Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 3 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 62
  1. #21
    Stammgast   Avatar von Ralf_B
    Registriert seit
    11.09.2012
    Ort
    Wartburgkreis
    Beiträge
    3.139

    Standard AW: LiFePO oder LiFeYPO

    Zitat Zitat von Ralf_B Beitrag anzeigen
    Konnte er nicht, auch nicht per PN.
    Konnte er doch.

    Danke Uwe.

    Gruß aus Thüringen von Ralf.
    Das war bis 8/19 unser 3,5t Bürstner, auf Ducato 3,0l Automatik (pure Kraft, Verbrauch 10,5l), Gaspedal links, Multicommander IR.
    „Wer etwas will findet Wege und wer etwas nicht will findet leider nur Ausreden“

  2. #22
    Stammgast   Avatar von walter7149
    Registriert seit
    14.12.2013
    Ort
    Selbu / eine Autostunde südöstlich von Trondheim/Norwegen
    Beiträge
    4.572

    Standard AW:LiFePO oder LiFeYPO

    Ist die Antwort von Uwe geheim ?

    Aber nun nicht seine PN veröffentlichen.

    Uwe könnte ja seine Antwort auf die Frage: LiFePO oder LiFeYPO als Starterbatterien möglich ?

    hier selber schreiben, würde mich auch interessieren.

    Im Link von Bernd, wenn mann weitersucht, werden ja LiFePO oder LiFeYPO verschiedener Kapazität als Starterbatterien angeboten.
    Geändert von walter7149 (18.01.2018 um 17:57 Uhr)

    Einmal selbst sehen, erleben und ausprobieren, ist mehr als 100 Neuigkeiten hören oder lesen.
    Grüße von Walter aus Selbu - Hilsen fra Walter fra Selbu

  3. #23
    Stammgast   Avatar von Ralf_B
    Registriert seit
    11.09.2012
    Ort
    Wartburgkreis
    Beiträge
    3.139

    Standard AW: LiFePO oder LiFeYPO

    Zitat Zitat von walter7149 Beitrag anzeigen
    ...die Antwort von Uwe geheim ?
    Nein Walter, er hat mich u.a. zu seiner Website verwiesen und mir geschrieben was im Menüpunkt unter Akku steht.

    Gruß aus Thüringen von Ralf.
    Das war bis 8/19 unser 3,5t Bürstner, auf Ducato 3,0l Automatik (pure Kraft, Verbrauch 10,5l), Gaspedal links, Multicommander IR.
    „Wer etwas will findet Wege und wer etwas nicht will findet leider nur Ausreden“

  4. #24
    Stammgast   Avatar von walter7149
    Registriert seit
    14.12.2013
    Ort
    Selbu / eine Autostunde südöstlich von Trondheim/Norwegen
    Beiträge
    4.572

    Standard AW: LiFePO oder LiFeYPO

    Habe ich jetzt auch gelesen.

    Aber die uns interessierende Frage nach der Eignung als Starterbatterien ist dort auch nicht beantwortet.

    Oder hab ich in der Schnelle was überlesen ?

    Einmal selbst sehen, erleben und ausprobieren, ist mehr als 100 Neuigkeiten hören oder lesen.
    Grüße von Walter aus Selbu - Hilsen fra Walter fra Selbu

  5. #25
    Stammgast   Avatar von biauwe.de
    Registriert seit
    22.03.2014
    Ort
    Werne an der Lippe
    Beiträge
    2.037

    Standard AW: LiFePO oder LiFeYPO

    Hallo Ralf,

    sind gerade von der Sauna zurück

    Als Starterakku kann man sie nehmen, sind mir aber zu teuer.
    Und wir staren den Motor auch im Winter, was die Akkuauswahl einschränkt.

    Ich habe zZ. einen 22, 60 und 20 Ah Li-Akku mit und ohne , plus den Gel-Akku 80 Ah angeschlossen.
    Alles über die gleich Ladetechnik vom Womo.

    PS.: Starterakku ist Blei
    Geändert von biauwe.de (18.01.2018 um 18:29 Uhr)
    Gruß Uwe.

    Eura Mobil Terrestra 710 HB, Solarkraftwerk 850 WP, LiFeYPO4 Akku,http://www.unki2010.de/sonoff.htm, fast völlig autark

  6. #26
    Stammgast   Avatar von walter7149
    Registriert seit
    14.12.2013
    Ort
    Selbu / eine Autostunde südöstlich von Trondheim/Norwegen
    Beiträge
    4.572

    Standard AW: LiFePO oder LiFeYPO

    Danke Uwe,

    auch in unserem Womo ist der Starterakku (Optima 75Ah) noch Blei, und der hält, und hält, und ....

    Ich habe sogar noch den ersten Optima RedTop 50 Ah(von 199 als Starterakku als Reserve in der Garage stehen, aber erst einmal zum Starten mit Starthilfekabel
    benutzen müssen, was problemlos geklappt hat.

    Deshalb hoffe ich, das die Optima 75Ah als Starterakku im Womo noch lange drin bleiben wird.

    Einmal selbst sehen, erleben und ausprobieren, ist mehr als 100 Neuigkeiten hören oder lesen.
    Grüße von Walter aus Selbu - Hilsen fra Walter fra Selbu

  7. #27
    Stammgast   Avatar von Dieselreiter
    Registriert seit
    30.10.2016
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.296

    Standard AW: LiFePO oder LiFeYPO

    Zitat Zitat von WomoGolfer Beitrag anzeigen
    Das Gewicht spielt schon eine Rolle, da wir in Österreich eigentlich unter 3,5T fahren müssen, sonst wird es extrem teuer
    ...
    Außerdem wollen wir im Sommer nach Spanien einen die CFX50 mitnehmen, und die benötigt auch genug Saft.
    Hallo Thomas,

    wie es scheint, ist der Heilige Inkonsequentius auch euer Hausheiliger!

    Wenn du schon mit einem Kompressor-Kühli anfangen willst, dann brauchst du natürlich auch ordentlich Saft zur Versorgung. In Summe müssen dir dann die 3,5T auch egal sein. Führerschein C und Go-Box ist die Konsequenz. Einen Tod musst du schon sterben.

    Nichts von alledem will ich dir ausreden, aber noch einmal die Frage - brauchst du diese Dinge wirklich oder willst du es nur haben, weil es sie gibt?

    Ich war letztes Jahr eine Woche am CP ohne Landstrom - mit 200WP am Dach war meine 95Ah AGM jeden Tag um 10 Uhr rammelvoll. Im Herbst hat sie bei Sonnentiefstand und viel Schatten auch 4 Tage durchgehalten, ohne unter 12,3V zu fallen. Der Kühli hat mit Gas so viel Power, dass ich ihn drosseln muss, damit nicht die Butter einfriert. Wie gesagt ... jedem das Seine
    Liebe Grüße, Peter


  8. #28
    Stammgast   Avatar von biauwe.de
    Registriert seit
    22.03.2014
    Ort
    Werne an der Lippe
    Beiträge
    2.037

    Standard AW: LiFePO oder LiFeYPO

    Zitat Zitat von Dieselreiter Beitrag anzeigen
    Der Kühli hat mit Gas so viel Power, dass ich ihn drosseln muss, damit nicht die Butter einfriert. Wie gesagt ... jedem das Seine
    Hat der Kühlschrank keine Automatik?
    Seit Jahren nichts an der Einstellung ändern müssen, nur ab und zu die Winterabdeckung an- und abbauen.
    Gruß Uwe.

    Eura Mobil Terrestra 710 HB, Solarkraftwerk 850 WP, LiFeYPO4 Akku,http://www.unki2010.de/sonoff.htm, fast völlig autark

  9. #29
    Ist öfter hier   Avatar von WomoGolfer
    Registriert seit
    15.03.2017
    Ort
    Baden bei Wien
    Beiträge
    80

    Standard AW: LiFePO oder LiFeYPO

    Zitat Zitat von Dieselreiter Beitrag anzeigen
    Hallo Thomas,

    wie es scheint, ist der Heilige Inkonsequentius auch euer Hausheiliger!

    Wenn du schon mit einem Kompressor-Kühli anfangen willst, dann brauchst du natürlich auch ordentlich Saft zur Versorgung. In Summe müssen dir dann die 3,5T auch egal sein. Führerschein C und Go-Box ist die Konsequenz. Einen Tod musst du schon sterben.

    Nichts von alledem will ich dir ausreden, aber noch einmal die Frage - brauchst du diese Dinge wirklich oder willst du es nur haben, weil es sie gibt?
    Hallo Peter, mit der extra Kühlbox fahren wir nur selten. der C FS und Go Box ist für uns ein NoGo - denn da wir fast nur in Österreich unterwegs sind bräuchte man dann fast schon einen Nebenjob .

    Natürlich kommen wir mit den Solarpanelen die wir uns im Frühjahr montieren lassen aus, es hat mich einfach das Thema LiFePo (Y) interessiert.

    LG
    Thomas
    Momentan unterwegs mit einem Knaus Sun Ti 650 Meg Platinium Selection


  10. #30
    Stammgast   Avatar von Dieselreiter
    Registriert seit
    30.10.2016
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.296

    Standard AW: LiFePO oder LiFeYPO

    Zitat Zitat von biauwe.de Beitrag anzeigen
    Hat der Kühlschrank keine Automatik?
    Natürlich hat er ein Thermostat, aber das ist bestimmten Schwankungen unterworfen.

    Zitat Zitat von WomoGolfer Beitrag anzeigen
    Natürlich kommen wir mit den Solarpanelen die wir uns im Frühjahr montieren lassen aus, es hat mich einfach das Thema LiFePo (Y) interessiert.
    Meine Empfehlung: lass dir auch gleich einen Solar-Computer mit installieren. Für z.B. Votronic Solar Regler gibt es ein "Charge Control", das zeigt die die Ladeströme und Batteriespannung an. Damit bekommt man sehr schnell einen Überblick, wieviel Strom wirklich benötigt wird und wieviel geladen wird. Wenn du es genau wissen willst, dann kannst du einen Batterie-Computer installieren, der rechnet dann auch mit, wieviel rein- und wieviel raus geht. Wenn du das einmal weißt, kannst du über das Thema Akkus noch einmal nachdenken ... vielleicht kommst du drauf, dass du nicht einmal die vorhandenen 200Ah wirklich brauchst, dann wäre weniger mehr.
    Liebe Grüße, Peter


Seite 3 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mike Sanders? Fett? Wachs oder Lack? Glaubensfrage oder Erfahrungen?
    Von KudlWackerl im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 27.06.2017, 10:30
  2. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.02.2017, 12:31
  3. Antworten: 78
    Letzter Beitrag: 12.01.2017, 21:20
  4. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.10.2013, 20:07
  5. Womo-Kauf jetzt oder später - Carthago e-line oder ähnlich
    Von imported_Rüdi im Forum Reisemobile
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.03.2009, 00:41

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •