Stellplatz-Radar: 11.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 11 bis 20 von 20
  1. #11
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    09.09.2017
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    248

    Standard AW: Trinkwasser umsonst mit ökologischem Hintergrund

    Zitat Zitat von 1200gs.treiber Beitrag anzeigen
    Ich habe es noch nie verstanden, warum ich für zu Hause Mineralwasser kaufen soll. Wir haben in D bestes Trinkwasser, dazu brauche ich lediglich den Wasserhahn aufzudrehen. Dabei verhindere ich nebenbei auch noch Plastikmüll.
    Man muss auch den angesprochenen Wohnmobilfahrern nicht direkt die Geizmentalität unterstellen, es gibt auch Menschen, die solche Handlungen aus Überzeugung vornehmen.
    Muss man nicht nachmachen, muss man aber auch nicht verurteilen, tut niemandem weh.

    Micha

    Stimmt unser Trinkwasser ist besser kontrolliert als gekauftes Wasser. Das gilt aber nur für den Ort der Einleitung, also beim Wasserwerk.
    Nur, wie sieht es mit den Leitungen im Haus aus? Da wird so gut wie nie gemessen.

    Gruß
    Andi
    Goldene Forenregel: „Vergiss niemals, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt!“
    Jeder versteht mal einen Text falsch: hier mal die sehr wahren Worte von MobiLoewe zu diesem Thema: KLICK

  2. #12
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    8.892

    Standard AW: Trinkwasser umsonst mit ökologischem Hintergrund

    Ich finde es schlimm, dass hier Geiz unterstellt wird.
    Ich meine es ist ein Versuch, den Plastikmüll zu reduzieren. Ob es so Sinn macht, lasse ich dahingestellt. Aber zumindest ergreift mal jemand eine Initiative.
    Was wir an Plastikmüll produzieren, geht unter keine Kuhhaut mehr.

    Mit jedem Stück Fisch aus dem Meer isst der Konsument schon Plastikmüll mit. siehe hier.

    Im Pazifik hat sich eine schwimmende Plastikmüllfläche entwickelt, welche die Größe Europas überschreitet.siehe hier .

    Wir haben es uns die letzten Jahre einfach gemacht und große Mengen des Plastikmülls nach China verkauft. Doch seit 1.1.2018 will China unserem Müll nicht mehr, siehe hier-.

    Nun versucht eine Initiative mit einer Idee dies etwas zu minimieren und schon kommt man mit "Geiz", "Lebensmittelhygiene" und redet es schlecht.

    Aber was soll es. Wir fressen den Dreck ja schon mit jedem Stück Fisch und wir ersticken bald an dem Dreck.
    Aber eine typisch deutsche Lösung wäre es mal wieder, wenn man irgend ein Entwicklungsland findet, dem man den Dreck andrehen kann. So wie es andere ja schon mit dem Atommüll hier im Forum vorgeschlagen haben.

    Guten Abend auch
    Raidy

    Daheim ist es aber auch schön. Gruß Georg

  3. #13
    Stammgast  
    Registriert seit
    12.03.2017
    Beiträge
    1.278

    Standard AW: Trinkwasser umsonst mit ökologischem Hintergrund

    Zitat Zitat von fernweh007 Beitrag anzeigen
    Sind wir schon auf der ersten Seite bei den "deutschen Tugenden" der Ordnung .... gleich kommt noch Willi mit lebensmittelechten Zapfadaptern und bis zur Steuerhinterziehung dauert es auch nicht mehr lang

    LG
    Dietmar
    Tja. Ob auf der ersten oder letzten Seite: Um die Behörden kommst Du nicht herum.

    ....und ansonsten hindert Dich niemand, die "deutschen Tugenden" zu vernachlässigen und Dein Wasser aus schmuddeligen Hähnen zu beziehen. Wenn es Dir hilft....

    Gruß


    Frank

  4. #14
    Stammgast  
    Registriert seit
    12.03.2017
    Beiträge
    1.278

    Standard AW: Trinkwasser umsonst mit ökologischem Hintergrund

    Zitat Zitat von raidy Beitrag anzeigen
    ...
    Ich meine es ist ein Versuch, den Plastikmüll zu reduzieren. Ob es so Sinn macht, lasse ich dahingestellt. Aber zumindest ergreift mal jemand eine Initiative.
    Was wir an Plastikmüll produzieren, geht unter keine Kuhhaut mehr.
    ...
    Denkst Du, man sollte etwas, was man für Unsinn hält, nicht kritisieren, sobald es vermeintlich einem "guten Zweck" dienen soll bzw. mit dem vermuteten Zeitgeist entsprechenden Worten verbrämt wird?

    Ich hielte das dann für brandgefährlich.

    Gruß

    Frank

  5. #15
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    8.892

    Standard AW: Trinkwasser umsonst mit ökologischem Hintergrund

    Zitat Zitat von FrankNStein Beitrag anzeigen
    Denkst Du, man sollte etwas, was man für Unsinn hält, nicht kritisieren, sobald es vermeintlich einem "guten Zweck" dienen soll bzw. mit dem vermuteten Zeitgeist entsprechenden Worten verbrämt wird? Ich hielte das dann für brandgefährlich.

    Gruß

    Frank
    Nein, denke ich nicht!
    Natürlich kannst du es kritisieren. Das habe ich ja mit keinem Wort in Frage gestellt.
    Wenn man aber einfach behauptet dass sei reiner Geiz, dann ist das keine Kritik, sondern eine Unterstellung.
    Geändert von raidy (11.01.2018 um 20:11 Uhr)

    Daheim ist es aber auch schön. Gruß Georg

  6. #16
    Stammgast   Avatar von Sky Traveller
    Registriert seit
    30.09.2015
    Ort
    im Westen der BRD
    Beiträge
    883

    Standard AW: Trinkwasser umsonst mit ökologischem Hintergrund

    Bei den genannten Radfahrern und Wanderern finde ich es eine tolle Sache. Praktisch wie umweltpolitisch. Aber nicht bei Reisemobilfahrern, die sich da dranhängen und das für sich in Anspruch nehmen. Ich bleibe dabei: für die ist das nicht gedacht und die sollten sich schämen. Wasser gibt es an der V/E.

  7. #17
    Stammgast  
    Registriert seit
    12.03.2017
    Beiträge
    1.278

    Standard AW: Trinkwasser umsonst mit ökologischem Hintergrund

    Zitat Zitat von raidy Beitrag anzeigen
    ...
    Wenn man aber einfach behauptet dass sei reiner Geiz, dann ist das keine Kritik, sondern eine Unterstellung.
    Da gebe ich Dir recht. Das ist auch nicht sehr differenziert.


    Gruß

    Frank

  8. #18
    Stammgast   Avatar von fernweh007
    Registriert seit
    14.05.2016
    Ort
    Aschaffenburg
    Beiträge
    1.310

    Standard AW: Trinkwasser umsonst mit ökologischem Hintergrund

    Zitat Zitat von FrankNStein Beitrag anzeigen
    ....und ansonsten hindert Dich niemand, die "deutschen Tugenden" zu vernachlässigen und Dein Wasser aus schmuddeligen Hähnen zu beziehen.
    .... sagen Reisemobilfahrer, die schon viele "Wasser-Blind-Dates" an vielen Wald-Wiesen-und Ackerwasserhähnen hatten

    LG
    Dietmar
    Es ist gebaut - Es ist schon angemeldet

  9. #19
    Stammgast   Avatar von Travelboy
    Registriert seit
    11.01.2014
    Ort
    Norddeutschland - Kreis Stade im Elbe-Weser-Dreieck
    Beiträge
    3.873

    Standard AW: Trinkwasser umsonst mit ökologischem Hintergrund

    Bleiben wir mal beim Trinkwasser,
    da scheiden sich ja auch hier die Geister

    Das Wohnmobil ist doch schon ökologisch mit dem Trinkwassertank, wird ohne Verpackungsmüll mit dem Schlauch befüllt und steht für alle Anwendungen zur Verfügung.
    Aber NEIN, die Medien und Werbung sagt ja das ist sehr ungesund und da springen viele auf diesen Zug auf und kaufen ihr Trinkwasser in Plastikflaschen oder Kanister, die dann als Müll entsorgt werden müssen.

    Also warum darüber aufregen, die Menschen wollen das doch so haben.

    Geht mal mit einer Tortenglocke zum Bäcker und schiebt die über den Tresen, damit da gleich die Torte rein kann,
    ein riesen Aufschrei, dass geht garnicht, das dürfen wir nicht, da könnten ja Keime dran sein - ist mir letztens passiert.
    Und meine Tochter arbeitet im Einzelhandel und hat das auch bestätigt, dürfen wir nicht

    Ja und jetzt?
    Gruß
    Volker

    Frankia FF-4 als Sonderbau (Sitzgruppe vom FF-2, ohne Hubbett, Einsäulen-Hubtisch, Panoramafenster)

  10. #20
    Stammgast  
    Registriert seit
    29.04.2013
    Beiträge
    824

    Standard AW: Trinkwasser umsonst mit ökologischem Hintergrund

    Bin mir nicht sicher, ob man das Thema Ökologie in einem solchen Forum hochhalten darf. Beim Wasser nicht, und anders, streng genommen, auch nicht.

    Was tun wir denn? Wir fahren zum Spaß Auto und erzeugen dabei jede Menge schlechte Luft. Womo fahren und dann einen winzigen Lebensbereich auswählen, in dem man dann mal richtig ökologisch ist, ist ja auch etwas komisch. Zumindest für mein Empfinden.

Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Trinkwasser Im Wohnmobil. Artikel in promobil.
    Von wolf im Forum Wasserversorgung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.05.2015, 08:01
  2. Bitte mitmachen: Umfrage zum Trinkwasser im Wohnmobil
    Von Anne_Mandel im Forum Neues aus der Redaktion
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 29.04.2015, 06:32
  3. Noch einmal Trinkwasser im Mobil !
    Von aldie im Forum Sonstiges
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.03.2008, 17:18

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •