Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 5 von 13 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 125
  1. #41
    Stammgast   Avatar von rundefan
    Registriert seit
    14.12.2012
    Beiträge
    5.793

    Standard AW: 80 km/h auf Landstrassen in Frankreich ab Juli 2018

    Hallo martin_binser!

    Irgendwie vergreifst Du Dich immer bei den Begrifflichkeiten.

    Es handelt sich, entgegen Deiner Annahme, hier nicht um ein "Camperforum", sondern, das ist eben im Sinne der promobil so gedacht, um ein Forum, dessen Grundlage das mobile Reisen ist. Dazu gehört natürlich auch eine sich entwickelnde Diskussion zu Geschwindigkeitsbeschränkungen in einem Reiseland.

    Und, Du wirst damit leben mussen, dass in diesem Forum auch Mitglieder schreiben, die nicht mehr, oder nicht mehr lange, im Berufsleben stehen. Erstaunlicherweise haben auch die eine Meinung, die sie hier äußern. Es stellt sich eigentlich nur die Frage, ob Du mit dieser gerade beschriebenen Situation leben kannst, oder nicht.
    Beste Grüße von der Oberweser, Werner (rundefan)



  2. #42
    Kennt sich schon aus   Avatar von martin_binser
    Registriert seit
    03.09.2016
    Ort
    A99 zwischen Kreuz München Nord und Kreuz München Süd
    Beiträge
    206

    Standard AW: 80 km/h auf Landstrassen in Frankreich ab Juli 2018

    Zitat Zitat von rundefan Beitrag anzeigen
    Hallo martin_binser!

    Irgendwie vergreifst Du Dich immer bei den Begrifflichkeiten.

    Es handelt sich, entgegen Deiner Annahme, hier nicht um ein "Camperforum", sondern, das ist eben im Sinne der promobil so gedacht, um ein Forum, dessen Grundlage das mobile Reisen ist. Dazu gehört natürlich auch eine sich entwickelnde Diskussion zu Geschwindigkeitsbeschränkungen in einem Reiseland.

    [...]

    Es stellt sich eigentlich nur die Frage, ob Du mit dieser gerade beschriebenen Situation leben kannst, oder nicht.
    Dachte Promobil ist eine Zeitschrift über "Freizeitfahrzeuge". Wenn der Begriff "Camper" irgendwie schadstoffbelastet ist, entschuldige ich mich hiermit und werde ihn künftig vermeiden.

    Was das Tempolimit in F betrifft: Ja ich fahre gerne zügig, auch mit dem Reisemobil und generell 80kmh auf einer gut ausgebauten Landstraße halte ich für eine echte Zumutung, wenngleich im Einzelfall eine weit geringere Geschwindigkeit angebracht sein mag.

    In Frankreich bin ich Gast und als solcher werde ich mich auch zu benehmen wissen, keine Sorge.

    Das Argument der Sicherheit halte ich zum großen Teil für vorgeschoben, es geht vermutlich eher darum die vielen Mautsparer (und auch dieses Forum ist ja voll mit Tipps dazu) aus den Dörfern rauszubekommen. Das ist aus Sicht der Anwohner völlig legitim, hat halt bei den obszönen Renditen (tw. > 20%p.a.) die man speziell von den verschiedenen französischen Autobahnbetreibern so hört ein ordentliches "Gschmäckle"

    Und im übrigen: Freizeitfahrzeuge bewegt man ja "frei"willig also natürlich auch jeder nach seinem Gusto, klar. Allerdings finde ich es schon ziemlich vermessen, eine Vorschrift die zu geschätzt 96% berufstätige PKW und Nfz. Nutzer trifft, nur durch die Brille des - womöglich sogar höchst verdienten - Dauerurlaubers zu beurteilen.


    Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk

  3. #43
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    03.07.2017
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    254

    Standard AW: 80 km/h auf Landstrassen in Frankreich ab Juli 2018

    Wobei ich Gewinne von Autobahnbetreibern nicht mit dem Wunsch von Anwohnern, dass nicht so viel Durchgangsverkehr durch die Orte fließen sollte, "gegenrechnen" wollte.

    Klar, man könnte, wenn das der alleinige Grund wäre, alternativ auch die Maut um 20% senken, die Autobahnbetreiber verdienen dann fast nichts mehr, aber evtl. verlagert sich der Verkehr dann automatisch wieder auf die mautpflichtigen Straßen.

    Den durchschnittlichen Bürger wird das Geschwindigkeitslimit von 80 km/h aber auch nicht so stark einschränken.
    Für eine Strecke von 50 km würde man 4 Minuten länger brauchen. Allerdings nur, wenn die kompletten 50 km auch bisher Landstraße mit Tempo 90 waren.
    Sobald ohnehin dazwischen auch Abschnitte mit Geschwindigkeitsbeschränkungen unter 90 km/h sind oder man durch ein paar Ortschaften muss, reduziert sich der Unterschied noch weiter.

    Ich denke also, den normalen französischen Berufstätigen, behindert das nicht über Gebühr.
    Lieferdienste und Fernverkehr natürlich schon eher.

  4. #44
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.364

    Standard AW: 80 km/h auf Landstrassen in Frankreich ab Juli 2018

    Zitat Zitat von martin_binser Beitrag anzeigen
    ...Was das Tempolimit in F betrifft: Ja ich fahre gerne zügig, auch mit dem Reisemobil und generell 80kmh auf einer gut ausgebauten Landstraße halte ich für eine echte Zumutung, wenngleich im Einzelfall eine weit geringere Geschwindigkeit angebracht sein mag. ...
    Zumutung? Da bin ich anders gestrickt, so wie Deutschland fahre ich 80 km/h (über 3,5 t) auf Landstraßen auch in Frankreich und habe nicht das geringste Problem damit. Auch wenn man auf einigen Streckenabschnitten schneller fahren könnte, die paar Minuten Zeitvorteil gehen mir völlig am Knie vorbei. Ich bin doch nicht auf der Flucht.

    Über 20 Jahre fahren mit über 3,5 t Mobilen prägen.

    Gruß Bernd
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

  5. #45
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    24.07.2014
    Ort
    Weimar/Thür.
    Beiträge
    461

    Standard AW: 80 km/h auf Landstrassen in Frankreich ab Juli 2018

    ich hatte früher auch > 3,5t - mobile, bin aber immer zw. 90 und 100 gefahren...
    grusz hartmut

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Dein Reisemobilstellplatz im unteren Jagsttal

  6. #46
    Stammgast   Avatar von rundefan
    Registriert seit
    14.12.2012
    Beiträge
    5.793

    Standard AW: 80 km/h auf Landstrassen in Frankreich ab Juli 2018

    Mal eine ungeschminkte Meinungsäußerung zu Tempolimits allgemein.
    Alle Einschränkungen sind politisch durchgesetzt, haben aber einen simplen Ursprung: in den meisten Fällen sind die limitierten Bereiche die, die zu den größten Unfallzahlen führen. So sind auch in D die Straßen mit größter Unfallhäufigkei die "Landstrassen" ( dabei sind in D Bundes-, Kreis- und Landstr. ohne Bezeichnung gemeint ). Begründung des deutschen Verkehrssicherheitsrat: "Auf diesen Strassen wird mit den größten Geschwindigkeitsdifferenzen gefahren!"

    Zudem sind die besagten Landstraßen noch meist mit dicht an der Fahrbahn gepflanzten Bäumen bestückt, was im Regelfall bei einem Unfall oft mit Baumkontakt endet = hohe Unfallfolgen.

    Hält man sich das vor Augen, kommt man zu der einfachen Ansicht:" Vernünftige fahren hier nicht schneller als XX km/h, den Anderen ist es verboten!" Das gilt eigentlich für jedes Land, welches von uns heimgesucht wird.
    Geändert von rundefan (12.01.2018 um 11:37 Uhr)
    Beste Grüße von der Oberweser, Werner (rundefan)



  7. #47
    Kennt sich schon aus   Avatar von martin_binser
    Registriert seit
    03.09.2016
    Ort
    A99 zwischen Kreuz München Nord und Kreuz München Süd
    Beiträge
    206

    Standard AW: 80 km/h auf Landstrassen in Frankreich ab Juli 2018

    Zitat Zitat von rundefan;527094
    [....
    So sind auch in D die Straßen mit größter Unfallhäufigkeit die "Landstrassen" ( dabei sind in D Bundes-, Kreis- und Landstr. ohne Bezeichnung gemeint ). Begründung des deutschen Verkehrssicherheitsrat: "Auf diesen Strassen wird mit den größten Geschwindigkeitsdifferenzen gefahren!"

    [...]

    Hält man sich das vor Augen, kommt man zu der einfachen Ansicht:" Vernünftige fahren hier nicht schneller als XX km/h, den Anderen ist es verboten!" Das gilt eigentlich für jedes Land, welches von uns heimgesucht wird.
    Der genannte statistisch sicher erkennbare Fall der "größten Geschwindigkeitsdifferenz" auf Landstraßen mit leider oft fatalen Folgen dürfte verstärkt Freitag- und Samstag frühmorgens vorkommen, wenn sich abgeranzte, vollbesetzte Corsa und Fiesta auf dem Weg von der einen Disse in den nächsten Club oder Burgerladen machen. Da sind sicher kaum Womos beteiligt die 90 oder 100 anstatt 80 fahren.

    Wenn jemand aufgrund seines persönlichen Erfahrungshorizontes eine defensive Fahrweise wählt, respektiere ich das und so lese ich manche Beiträge hier. Derjenige wird trotzdem Umsicht und Vorausschau walten lassen.

    Schlimm finde ich allerdings die grassierende Tendenz zum bekennenden Dilettantismus. Leute die (und da rede ich noch nicht mal von sperrigen Reisemobilen)
    - kein Einfädelmanöver schaffen
    - bei jedem zweiten Spurwechsel ins Schwitzen kommen
    - ohne Spiegelblick die Spur wechseln
    - die Spur wechseln, obwohl sie ein anderes Fzg. im Spiegel gesehen haben
    - auf Beschleunigungsstreifen kurzerhand stehen bleiben
    - bei minimalem Nieselregen die Nebelschlussleuchte einschalten
    - an Steigungen erst knapp über Leerlaufdrehzahl zurück schalten
    - stets mittig oder links fahren, wenn rechts kilometerweit frei wäre
    -zur Krönung im Flachen bei 3cm Schnee Ketten aufziehen
    - Wegweiser nur bei Schrittgeschwindigkeit ablesen können
    - (gerne eigene Beispiele hinzufügen)
    und vor allem kein zackiges Ausweichmanöver oder Notbremsung sauber hinkommen, weil sie unkonzentriert und zu faul oder zu ignorant sind ab und zu mal ein Fahrertraining zu besuchen, aber gleichzeitig nach mehr Verboten und Kontrollen schreien - diese Zeitgenossen gehen mir sowas von auf den Zeiger ....

    Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk

  8. #48
    Moderator  
    Registriert seit
    09.09.2017
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    1.270

    Standard AW: 80 km/h auf Landstrassen in Frankreich ab Juli 2018

    @martin-binser

    Ja, Martin diese Situationen kenne ich auch alle. Nur, warum regst du dich dabei auf. Wenn du mal wieder ein wenig Zeit im Auto hast, dann zähle doch mal alle geglückten Manöver und alle Problemmanöver. Und dann vergleiche die Zahlen. Leider bleiben uns Menschen negative Begebenheiten besser im Gedächtnis, als die ganzen normalen Begebenheiten.
    Wenn nur einer von hundert einen Fehler macht, oder sich unglücklich verfällt, sind das immer noch nur 1%.

    Meine Erkenntnis daraus: Ich mache sicher selber immer mal wieder einen Fehler und bin dann froh, wenn andere Verkehrsteilnehmer für mich mit gedacht haben. Keiner kann sich davon freisprechen, nicht selber mal schlecht drauf gewesen zu sein und trotzdem das Fahrzeug von A nach B bewegt zu haben. Also rege ich mich darüber gar nicht mehr auf, sondern bemühe mich so zu fahren, dass ich Fehler anderer kompensieren kann, in der Hoffnung, dass das andere für mich auch mal machen.

    Gruß
    Andi
    Goldene Forenregel: „Vergiss niemals, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt!“
    Jeder versteht mal einen Text falsch: hier mal die sehr wahren Worte von MobiLoewe zu diesem Thema: KLICK

  9. #49
    Stammgast   Avatar von Travelboy
    Registriert seit
    11.01.2014
    Ort
    Norddeutschland - Kreis Stade im Elbe-Weser-Dreieck
    Beiträge
    4.865

    Standard AW: 80 km/h auf Landstrassen in Frankreich ab Juli 2018

    @martin-binser
    dann bleib doch aus Frankreich fern, am Besten auch nicht anch Skandinavien, die Schweiz oder Italien Fahren, die haben alle Geschwindigkeitsbegrenzungen.

    Volker

  10. #50
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.364

    Standard AW: 80 km/h auf Landstrassen in Frankreich ab Juli 2018

    Volker, noch einfacher, der Kollege sollte ganz Europa meiden. Oder gibt es außer Deutschland noch Länder ohne Geschwindigkeitgrenzungen auf Autobahnen? Von den unterschiedlichen Regelungen auf Landstraßen mal ganz abgesehen.

    Gruß Bernd
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

Seite 5 von 13 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.06.2017, 20:25
  2. Frankreich im Juli - Gute Idee?
    Von Guenni2 im Forum Sonstiges
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 02.06.2015, 14:21
  3. Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 06.03.2013, 20:40
  4. Frankreich im Juli mit dem Wohnmobil
    Von Antje_Rigo im Forum Westeuropa
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 25.06.2012, 14:18
  5. Juli-Treff am 6. Juli ab 19.oo Uhr
    Von grschwarz im Forum Wohnmobilfreunde Heimbach-Weis/Stadt Neuwied
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.06.2008, 20:39

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •