Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 33
  1. #1
    Ganz neu hier  
    Registriert seit
    03.01.2018
    Beiträge
    3

    Standard Erfahrungen mit Hymerhändler in Dortmund

    Beim Kauf eines gebrauchten Wohnmobils von diesem Händler haben wir eine besondere Erfahrung bei der Inzahlungnahme unseres Wohnwagens gemacht,die berichtenswert erscheint.
    Wegen einer Reparatur der Dachluke war der Wohnwagen drei Tage in der händlereigenen Werkstatt, so dass wir beim Preisangebot der Inzahlungnahme davon ausgehen konnten, dass der Händler eingehend den Wohnwagen, den er in Zahlung nimmt, beurteilen konnte.
    Den genannten Preis fanden wir in Ordnung und haben eine verbindliche Bestellung für ein gebrauchtes Wohnmobil unterzeichnet. Wir sind also davon ausgegangen, dass der Händler uns einen „Preis wie gesehen“ für den Wohnwagen anbietet.
    Nachdem schließlich alles vertraglich geregelt war (AnkaufWohnwagen durch Händler, Kauf und Zahlung Wohnmobil durch uns), wollte nun der Verkäufer noch eine Erklärung gegenüber unserer Versicherung. Er erwähnte erstmals einen Hagelschaden, der ja nun noch mit unserer Teilkaskoversicherungabzurechnen sei, dies würde er gern übernehmen.
    Als wir ihm eröffneten, dass der angekaufte Wohnwagen nichtentsprechend versichert sei, forderte er eine Nachzahlung in Höhe von 3500Euro, wegen der Umstände reduziert auf 2500 Euro. (Im Ankaufvertrags stand einPassus „ohne Hagelschaden und nur gültig bei Neuwagenkauf“)
    Angesichts unseres Unwillens zur Nachzahlung (wir hatten demPassus keine Bedeutung beigemessen, denn wir kauften ja auch ein gebrauchtes Mobil), einigten wir uns auf die Rückabwicklung der Inzahlungnahme. Wir nehmen also unseren Wohnwagen wieder zurück und zahlen die Differenz, übrigens ohne irgendwelche Nachlässe beim Preis des Wohnmobils. Dieser wurde uns während der Verkaufsgespräche ja als nicht verhandelbar geschildert, da unser Wohnwagen zu einem guten Preis in Zahlung genommen werde. Das sieht nun völlig anders aus…
    Jetzt haben wir zwar ein schönes Wohnmobil, aber einen sehr schlechten Beigeschmack hinsichtlich des Kaufs!
    Geändert von Raimula (03.01.2018 um 17:23 Uhr)

  2. #2
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    13.354

    Standard AW: Erfahrungen mit Hymerhändler in Dortmund

    Willkommen hier im Forum. So wie ich das verstehe, hast Du einen Hagelschaden verschwiegen. Wenn das so ist, dann hat der Händler m.E. völlig korrekt gehandelt.

    Gruß MobilLoewe
    Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom... Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren

    Meine private Homepage MobilLoewe mit Alpa





  3. #3
    Stammgast  
    Registriert seit
    01.03.2012
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    584

    Standard AW: Erfahrungen mit Hymerhändler in Dortmund

    Bei der Inzahlungnahme eines gebrauchten Fahrzeuges macht man im Allgemeinen eine Prüfung und einen dazugehörigen Bericht. Dies heißt alle Ecken des GW werden außen und Innen betrachtet und darüber ein Protokoll erstellt.

    Man kann aber wirklich nicht davon ausgehen, dass die Werkstatt, bei der z.B. eine Dachluke ersetzt oder abgedichtet wird, in vorauseilendem Gehorsam bei jedem Werkstatttermin einen Inzahlungsnahmebericht erstellt, nur weil man mit einer minderen Wahrscheinlichkeit dieses Fahrzeug in der näheren oder weiteren Zukunft (in der ja auch noch eine Menge mit dem Fahrzeug geschehen kann) eventuell einmal in Zahlung nehmen könnte. Selbst ein Hagelschaden ist dem Mechaniker, der die Dachluke bearbeitet völlig egal, weil er nicht zu seinem Auftrag gehört.

    Nach der Schilderung hat der Händler offensichtlich völlig normal und folgerichtig gehandelt.

    Tom

  4. #4
    Gesperrt  
    Registriert seit
    14.01.2015
    Beiträge
    925

    Standard AW: Erfahrungen mit Hymerhändler in Dortmund

    Der besagte Händler hätte den Wohnwagen drei Tage zur Begutachtung in seinen Händen. Die Zeit war also da, dass Fahrzeug zu begutachten.
    So wie ich den Händler kennengelernt habe und einschätze hat er versucht, zusätzlich über die Versicherung Deckungsbeitrag zu generieren.
    Raimula hat sich nichts vorzuwerfen.

  5. #5
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    13.354

    Standard AW: Erfahrungen mit Hymerhändler in Dortmund

    Zitat Zitat von Guenni2 Beitrag anzeigen
    ...Raimula hat sich nichts vorzuwerfen.
    Das sehe ich anders Günter.

    Man kann unterstellen, der Händler hätte Zeit genug gehabt, den Schaden festzustellen. Aber ohne den Hagelschaden wäre alles so gelaufen wie vereinbart. Der wurde eben erst nach dem Vertrag festgestellt, dass ändert aber nichts an der Tatsache, dass der Schaden nicht angegeben wurde.

    Man kann auch vermuten, dass dem Monteur für die Dachluke der Hagelschaden egal war, der wahrscheinlich auch nichts von den Verkaufsverhandlungen wusste.

    Nein, der Verkäufer (Raimula) hat den Schaden verschwiegen. Der Händler kann den Wohnwagen so nicht verkaufen, ohne den Hagelschaden wertmindernd anzugeben. Ich bin nach wie vor der Meinung, der Händler ist im Recht.

    Gruß Bernd
    Geändert von MobilLoewe (03.01.2018 um 20:35 Uhr) Grund: Nachtrag
    Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom... Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren

    Meine private Homepage MobilLoewe mit Alpa





  6. #6
    Ganz neu hier  
    Registriert seit
    03.01.2018
    Beiträge
    3

    Standard AW: Erfahrungen mit Hymerhändler in Dortmund

    Nochmal zur klarstellung: Das Fahrzeug wurde, bevor es in die Werkstatt ging, für die Einschätzung der Inzahlungnahme seitens des Händlers besichtigt bzw. begutachtet. Dann war es noch drei Tage in der Werkstatt. Allerdings gibt es kein schriftliches Protokoll zu dieser Begutachtung, die Basis für den uns genannten Preis darstellt. Insofern habe ich keinen Hagelschaden verschwiegen, ich kann es leider aber nicht beweisen, dass es so ist. Ich wusste überhaupt nicht, ob einer vorhanden ist. Allerdings hatte der Händler eben einen gesonderten Termin zum anschauen, bevor er eine Zahl genannt hat. Ist es üblich, Hagelschäden erst im Nachgang zum neuen Geschäftsabschluss zu thematisieren? Muss ich als Laie ein Protokoll anfordern, wenn ein Händler ein Fahrzeug besichtigt, um es zu bewerten? Ich finde es daher ziemlich befremdlich, im nachgang unterstellt zu bekommen, einen Hagelschaden zu verschweigen.....die einkalkulierte Regulierung durch die Versicherung wurde ja erst bei Übergabe erwähnt....

  7. #7
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    13.354

    Standard AW: Erfahrungen mit Hymerhändler in Dortmund

    Zitat Zitat von Raimula Beitrag anzeigen
    ... Insofern habe ich keinen Hagelschaden verschwiegen, ich kann es leider aber nicht beweisen, dass es so ist. Ich wusste überhaupt nicht, ob einer vorhanden ist. ...
    O.K. ich habe verstanden, Du bist einen Wohnwagen gefahren, von dem Du nicht gewußt hast, dass ein Hagelschaden vorliegt. Warum hast Du das nicht im Beitrag #1 geschrieben? Die angebotene Schadensregulierung hätte für den Händler keinen Vorteil gebracht. Aber klar, Du wußtest ja nichts von dem Schaden, Du hattest ja auch keine Versicherung dafür. So bist Du moralisch ja fein raus...

    Gruß Bernd
    Geändert von MobilLoewe (03.01.2018 um 20:58 Uhr) Grund: Nachtrag
    Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom... Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren

    Meine private Homepage MobilLoewe mit Alpa





  8. #8
    Gesperrt  
    Registriert seit
    14.01.2015
    Beiträge
    925

    Standard AW: Erfahrungen mit Hymerhändler in Dortmund

    Bernd, Du darfst Deine Meinung vertreten. Ich habe eine Andere. Und gut ist.

  9. #9
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    13.354

    Standard AW: Erfahrungen mit Hymerhändler in Dortmund

    Davon gehe ich aus Günter, das ist für mich auch kein Problem.

    Gruß Bernd
    Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom... Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren

    Meine private Homepage MobilLoewe mit Alpa





  10. #10
    Ganz neu hier  
    Registriert seit
    03.01.2018
    Beiträge
    3

    Standard AW: Erfahrungen mit Hymerhändler in Dortmund

    Es geht nicht um recht haben oder um „ moralisch“ fein raus. Ein Händler besichtigt Ein Fahrzeug, um es anzukaufen. Er nennt dem Anbieter einen Kaufpreis, weist aber nicht darauf hin, dass ein Hagelschaden vorliegt und dieser Preis nur gilt, wenn zusätzlich der Hagelschaden durch die Versicherung reguliert wird. Darum geht es. Vielleicht wurde das nicht deutlich.
    grüsse raimula

Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Erfahrung mit Wohnmobilhändler in Dortmund
    Von laufbine im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 11.01.2015, 10:16
  2. S&E Dortmund und Kundenorientierung
    Von MobilLoewe im Forum Erfahrungen mit Herstellern, Händlern und Werkstätten
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.12.2013, 14:13
  3. ein neuer aus Dortmund stellt sich vor ..
    Von Sundance-mobil im Forum Vorstellungsrunde
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 11.02.2013, 10:10
  4. Erfahrungen mit DVB-T ?
    Von Jung im Forum Sat-Anlagen, TV und Multimedia
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.08.2009, 11:28
  5. Stellplätze in Dortmund
    Von HeinerStorch im Forum Deutschland
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.06.2009, 05:08

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •