Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 1 von 49 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 489
  1. #1
    Stammgast   Avatar von Travelboy
    Registriert seit
    11.01.2014
    Ort
    Norddeutschland - Kreis Stade im Elbe-Weser-Dreieck
    Beiträge
    4.661

    Frage Sind ältere Autofahrer ein Verkehrshindernis?

    Jetzt in der dunklen, trüben Jahreszeit und dann noch dievielen blinkenden Weihnachtslichter können schon arg irritieren.
    Meine Frau mag das garnicht und passt deshalb ihre Geschindigkeit entsprechend an, will sagen, im Ortsbereich mit 50 fährt sie dann schon mal nur mit 49 km/h und Ausserhalb auf unbekannten Strecken dann auch nur mal 70 km/h statt der erlaubten 100.

    Und jetzt wurde sie nachdem ein PKW ihr über mehrere km fast in den Kofferaum gefahren ist brutal ausgebremst und als Verkehrshinderniss und -ich mag das garnicht schreiben - beschimmpft worden.

    Unsere Kinder sehen das natürlich genau so, wo 100 steht muß auch mindestens 100 gefahren werden, die sind sogar der Meinung es gibt für Landstrassen Mindestgeschwinduígkeiten und bei einem Unfall kann man, wenn mann die nicht einhält , zur Verantwortung gezogen werden oder wegen Behinderung angezeigt werden.

    Nun. ich habe dazu bisher nichts gefunden, nur Mindestgeschwindigkeiten bei mehrspurigen Strassen und Autobahnen.

    Wie seht ihr das, gibt es dazu verkehrsrechtliche Vorschriften?

    Frohe Weihnachten
    Volker

  2. #2
    Stammgast   Avatar von Chief_U
    Registriert seit
    22.12.2012
    Ort
    Nordostoberfranken
    Beiträge
    2.953

    Standard AW: Sind älter Autofahrer ein Verkehrshindernis?

    Mit 70km/h ist Deine Frau kein Verkehrshindernis. Für LKWs gilt Vmax 60km/h.


    Gruß Uwe

    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    Viele Grüsse

    Chief_U / Uwe
    PhoeniX RSL 7100 auf Mercedes Sprinter 516 CDI, Länge: 7,70m, Höhe: 3,60m, zgG: 5,3to

  3. #3
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    13.354

    Standard AW: Sind älter Autofahrer ein Verkehrshindernis?

    Stimmt Uwe, nur hält sich kein Lkw daran. Für uns zwischen 3,5 und 7,5 t gelten 80 km/h.

    Ansonsten Volker, so eine Attacke sollte man schnell vergessen, das war wahrscheinlich eine frustrierte Dumpfbacke. Niemand MUSS auf der Landstraße 100 km/h fahren, sondern stets den Verhältnissen angepasst.

    Gruß Bernd
    Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom... Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren

    Meine private Homepage MobilLoewe mit Alpa





  4. #4
    Stammgast   Avatar von AlterHans
    Registriert seit
    26.08.2011
    Ort
    Im Südosten von BW
    Beiträge
    1.541

    Standard AW: Sind älter Autofahrer ein Verkehrshindernis?

    Die Höchstgeschwindigkeit gilt nur bei guten Strassen-, Wetter- und Sichtverhältnissen.
    Ansonsten langsamer fahren!
    Bei Nacht und auf schmalen Landstrassen fahre ich meist 80 km/h. Das empfinde ich eher als zu schnell. Und lasse gerne überholen wenn ich mal rechts anhalten kann. Das geht aber nur wenn die "Verfolger" nicht zu dicht auffahren.
    Vor 50 Jahren war ich weit schneller. Ich hatte immer großes Glück gehabt in meinem Messerschmitt "Tiger", einer unkomfortablen Fahrmaschine mit tollen Kurveneigenschaften und einer superdirekten Lenkung.
    Gruß vom AltenHans! VW T4 syncro.Eigenbau m.Ormocarleerkab. L5,52; B1,99; H2,80, 3 T.
    Reisefotos https://plus.google.com/u/0/+HansP Ganz vorn ist die Doku T4:

  5. #5
    Stammgast   Avatar von Mark-86
    Registriert seit
    20.10.2013
    Beiträge
    3.220

    Standard AW: Sind älter Autofahrer ein Verkehrshindernis?

    Und jetzt wurde sie nachdem ein PKW ihr über mehrere km fast in den Kofferaum gefahren ist brutal ausgebremst und als Verkehrshinderniss und -ich mag das garnicht schreiben - beschimmpft worden.

    Frohe Weihnachten
    Volker
    Das hat n Kumpel auch mal gebracht, gab nen Strafbefehl über 60 Tagessätze und 4 Monate Fahrverbot... Der "bummler" war nicht alleine im Auto und der Amtsrichter fand das nicht lustig. Vorm Landgericht fand das der Richter dann noch weniger Lustig und änderte es ab, es gab zu den 60 Tagessätzen dann 6 Monate Fahrverbot.

    Mit der Toleranz im Straßenverkehr ist es bei uns nun einmal nicht sehr weit her.

    Ich kenne das grade mitm Wohnmobil, wo ich auch naturgemäßer etwas langsamer unterwegs bin als sonst... In anderen Ländern wie Italien, Frankreich, etc. nehmen die Leute es einfach zur Kenntnis und fahren ganz normal hinter einem her... In Deutschland drehen sie sofort durch. Gefühlt ist der Münchener Raum am schlimmsten. Im Ruhegebiet wird da noch eher gesittet gefahren. Mit meinem Laster ists mir mitlerweile aber egal, wie dicht jemand auffährt...

  6. #6
    Gesperrt  
    Registriert seit
    11.11.2013
    Ort
    Schwerte
    Beiträge
    1.751

    Standard AW: Sind älter Autofahrer ein Verkehrshindernis?

    Als Womo-Fahrer, nicht als älterer Verkehrsteilnehmer, bin ich gelegentlich schon ein Verkehrshinderniss. Bei landschaftlich schönen Strecken fahre ich oft langsamer als erlaubt.
    Sehe ich hinter mir eine lange Schlange fahre ich rechts ran und lasse die Eiligen überholen, schon in eigenem Interesse.

    Heute wurde ich allerdings im Stadtverkehr mit meinem PKW rasant überholt, obwohl ich die zulässigen 50 km fuhr. Natürlich mit einem BMW mit hinten getönten Scheiben. Das scheint eine besondere Klientel zu sein, die mir schon öfter aufgefallen ist.

    Gruß
    Rombert

  7. #7
    Stammgast   Avatar von golfinius
    Registriert seit
    18.10.2016
    Beiträge
    2.150

    Standard AW: Sind älter Autofahrer ein Verkehrshindernis?

    Hallo Volker,
    es gibt doch auch Fahrzeuge, welche auf der Landstraße nicht schneller als 40 kmh fahren dürfen. Ich selbst bin mit dem PKW ein "Schnellfahrer", reduziere jedoch nachts auch auf der Landstraße im Waldgebiet meine Geschwindigkeit drastisch. Frauen sollen nachts schlechter sehen als Männer, zumindest meine Frau und sie fährt auch nicht schneller als 80 -- kann doch jeder überholen und wenn dies nicht erlaubt ist, muss er sich eben gedulden.
    Schöne Grüße aus
    Niedersachsen
    von Hans-Heinrich
    oder unterwegs mit Hymer B DL 678

  8. #8
    Stammgast   Avatar von golfinius
    Registriert seit
    18.10.2016
    Beiträge
    2.150

    Standard AW: Sind älter Autofahrer ein Verkehrshindernis?

    Rombert,
    die mit den getönten Scheiben haben meist auch eine ...........
    Ansonsten habe ich es mir auch angewöhnt, überholen zu lassen, wenn ich hinter mir einen kleinen Stau habe und ich bewusst langsam fahren will. Man kann oft die Dankbarkeit bemerken, wenn es kaum Überholmöglichkeiten gibt.
    Geändert von Waldbauer (27.12.2017 um 14:55 Uhr) Grund: Teil eines Satzes aufgrund einer Beschwerde entfernt
    Schöne Grüße aus
    Niedersachsen
    von Hans-Heinrich
    oder unterwegs mit Hymer B DL 678

  9. #9
    Stammgast   Avatar von Travelboy
    Registriert seit
    11.01.2014
    Ort
    Norddeutschland - Kreis Stade im Elbe-Weser-Dreieck
    Beiträge
    4.661

    Standard AW: Sind älter Autofahrer ein Verkehrshindernis?

    So sehe ich das eigentlich auch, ok - wenn dann als fahruntüchtiger Beifahrer danebensitzt ist es zwar etwas nervig, aber Hauptsache wir kommen sicher an.
    Ich sag mit denn immer es gibt ja auch Mofas, Tracktoren und die auf 25km/h oder 45km/h begrezten Fahrzeuge und solang sie nicht unter 50km/h kommt ist sie kein Verkehrshindernis, können doch alle die schneller fahren wollen überholen.

    Aber einige meinen halt das hängt mit dem Fahrzeug zusammen, ein Tracktor oder ein geschwindigkeitsbegrenztes Fahrzeug kann halt nur 25 - 50 - oder 60 fahren, ein PKW aber >100, also muß man das auch tun wo es erlaubt ist - für mich absoluter Blödsinn

    Volker

  10. #10
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    9.865

    Standard AW: Sind älter Autofahrer ein Verkehrshindernis?

    Ich sage es mal so: Jeder soll nur so schnell fahren, wie er sich zutraut und sich dabei wohl fühlt. Aber jeder gemütliche Fahrer soll dann auch den Verkehr hinter sich passieren lassen, wann immer es die Verkehrssituation zulässt. 20km auf der Landstraße bummeln und die hinter einem versauern lassen ist auch unhöflich. Da kann man schon mal kurz rechts in einen Parkplatz, einmal mehr um den Kreisverkehr oder rechts blinken, wenn ein gefahrloses Überholen möglich ist. Es ist wie immer eine Frage des gegenseitigen Respekts und der Rücksicht. Auf die einzelne Reaktion eines einzelnen aggresiven Fahrers gebe ich keinen Pfifferling, Idioten trifft man immer mal.

Seite 1 von 49 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Das sind wir!!!
    Von riverside im Forum Vorstellungsrunde
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.09.2017, 19:13
  2. Autofahrer, du wirst von deinem Fahrzeug überwacht
    Von ivalo im Forum Was ich schon immer mal loswerden wollte
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 29.07.2016, 11:00
  3. Fiamma F45i sind die ersten 50 cm sind immer nass, wie abdichten?
    Von chrisc2 im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.05.2015, 16:27
  4. Am WE sind wir .......
    Von NOBBY im Forum Treffen und Termine für Forumsteilnehmer
    Antworten: 171
    Letzter Beitrag: 01.06.2013, 10:37
  5. Sind neu hier
    Von betzebub98 im Forum Vorstellungsrunde
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.02.2012, 20:58

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •