Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 3 von 49 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 489
  1. #21
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    03.07.2017
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    254

    Standard AW: Sind älter Autofahrer ein Verkehrshindernis?

    Die Mindestgeschwindigkeit auf Autobahnen ist aber meiner Meinung nach nicht so zu verstehen, dass es ausreichen würde, mindestens 60 km/h zu fahren, sondern ist die Vorschrift, dass nur Kraftfahrzeuge die eine Höchstgeschwindigkeit von mindestens 60 km/h haben, die Autobahn benutzen dürfen.

    Würde man mit einem normalen PKW, ständig mit 65 oder 70 km/h auf der Autobahn fahren, riskiert man dennoch ein Bußgeld. Umgekehrt kann 60 km/h auch zu schnell sein, wenn Situation / Wetter und Straßenlage es eigentlich nicht zulassen.

    Ich gebe zu, schon manchmal innerlich den Kopf zu schütteln, wenn auf der Landstraße wieder jemand (der grundsätzlich schneller fahren könnte), mit 70 km/h herum zuckelt. Das sind dann leider öfters auch die, die mir am Ortsschild wiederum davon fahren, da immer noch mit 70 oder 65 in den Ort rein gerollt wird.

    Nachts habe ich aber durchaus Verständnis dafür. Und Drängeln oder Ausbremsen nach dem Überholen, geht wiederum gar nicht.

  2. #22
    Gesperrt  
    Registriert seit
    27.01.2011
    Ort
    Cöln-West / und Schwarzwald
    Beiträge
    7.466

    Standard AW: Sind älter Autofahrer ein Verkehrshindernis?

    Fahrzeuge müssen wie schon geschrieben eine mindest- Geschwindigkeit von 60km/h erreichen um die BAB benutzen zu dürfen, Motorräder mit Anhänger Dürfen eine max. von 60km/h fahren, dürfen aber noch die BAB benutzen. Es gibt nur einzelne Fahrspuren wo eine Mindest Geschwindigkeit verlangt wird.

  3. #23
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    10.092

    Standard AW: Sind älter Autofahrer ein Verkehrshindernis?

    "Auf Autobahnen gilt eine Mindestgeschwindigkeit von 60 km/h - das ist ein weit verbreiteter Irrtum. Die Straßenverkehrsordnung (StVO) schreibt lediglich vor, dass Autobahnen nur von Kraftfahrzeugen benutzt werden dürfen, "wenn deren durch die Bauart bestimmte Höchstgeschwindigkeit 60 km/h und mehr beträgt"....
    Daraus dürfe allerdings nicht geschlossen werden, dass Fahrer mit beliebig geringer Geschwindigkeit unterwegs sein dürften, sagt Rainer Hillgärtner vom Auto Club Europa (ACE).
    "Gegen die StVO verstößt auch, wer ohne triftigen Grund durch Langsamfahren den Verkehr behindert." Die Geschwindigkeit müsse so gewählt werden, dass sie sich dem Verkehrsfluss anpasse.
    Quelle

    Straßenverkehrsordnung §3, Absatz 2)

    Geschwindigkeit
    (2) Ohne triftigen Grund dürfen Kraftfahrzeuge nicht so langsam fahren, dass sie den Verkehrsfluss behindern. Quelle

    Ich denke damit ist alles klar ausgedrückt.

    Ich interpretiere es so: Wer bei guten Verkehrsbedingungen auf einer Landstraße dauerhaft nur 70km/h fährt und hinter sich eine Fahrzeugschlange bildet, der behindert den Verkehrsfluss und verstößt somit gegen §3.
    Geändert von raidy (26.12.2017 um 09:28 Uhr)
    Die Mehrheit der Affen bezweifelt, dass der Mensch von ihnen abstammt.

  4. #24
    Gesperrt  
    Registriert seit
    27.01.2011
    Ort
    Cöln-West / und Schwarzwald
    Beiträge
    7.466

    Standard AW: Sind älter Autofahrer ein Verkehrshindernis?

    Ja ob unser Staat überhaupt noch weiß was in seinen Vorschriften so steht? ich glaube das man gut 25% dieser Vorschriften streichen bzw. ersetzen könnte. Die Vorschrift das die Autobahn nur von Fahrzeugen befahren werden darf die durch ihre Bauart eine mindest Geschwindigkeit von 60km/h erreichen ist nach meiner Meinung von Juni 1956 und eigentlich längst überholt. Heute gibt es keine neuen Motorräder mehr die 7 PS haben, auch bei PKW fängt es nicht mehr bei 13 an, selbst die Lastwagen erreichen heut 600Ps wogegen Mitte der 50er Jahre 150PS schon ein guter Wert war. Das Motorrad mit Anhänger durfte 1956 genau so wie heute 60km/h auf der BAB fahren, man beschränkte die Fahrzeugbreite auf 100cm und war sich sicher das solch ein Fahrzeug den Verkehr da so schmal kaum behinderte. Und wie träge der Gesetzgeber ist, sieht man schon am Parkflächen-Makierungen, die Fahrzeuge werden länger und breiter, die Maße der Parkflächen ändern sich kaum.


    Und wenn jetzt ein älterer Autofahrer auf der BAB nur 60km/h fährt behindert er wohl durch die Breite seines Fahrzeuges mehr, als ein Motorrad mit Anhänger. Mir selbst ist jemand der vorausschauend risikofrei fährt lieber als jemand der keinen Behindert, sich aber getrieben und unsicher fühlt

  5. #25
    Stammgast   Avatar von Travelboy
    Registriert seit
    11.01.2014
    Ort
    Norddeutschland - Kreis Stade im Elbe-Weser-Dreieck
    Beiträge
    4.920

    Standard AW: Sind älter Autofahrer ein Verkehrshindernis?

    Straßenverkehrsordnung §3, Absatz 2)
    Geschwindigkeit
    (2) Ohne triftigen Grund dürfen Kraftfahrzeuge nicht so langsam fahren, dass sie den Verkehrsfluss behindern. Quelle

    Ich denke damit ist alles klar ausgedrückt.
    Und hier der triftige Grund, der es wieder aufhebt:
    (1) 1Wer ein Fahrzeug führt, darf nur so schnell fahren, dass das Fahrzeug ständig beherrscht wird. 2Die Geschwindigkeit ist insbesondere den Straßen-, Verkehrs-, Sicht- und Wetterverhältnissen sowie den persönlichen Fähigkeiten und den Eigenschaften von Fahrzeug und Ladung anzupassen. 3Beträgt die Sichtweite durch Nebel, Schneefall oder Regen weniger als 50 m, darf nicht schneller als 50 km/h gefahren werden, wenn nicht eine geringere Geschwindigkeit geboten ist. 4Es darf nur so schnell gefahren werden, dass innerhalb der übersehbaren Strecke gehalten werden kann. 5Auf Fahrbahnen, die so schmal sind, dass dort entgegenkommende Fahrzeuge gefährdet werden könnten, muss jedoch so langsam gefahren werden, dass mindestens innerhalb der Hälfte der übersehbaren Strecke gehalten werden kann.
    Volker

  6. #26
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    10.092

    Standard AW: Sind älter Autofahrer ein Verkehrshindernis?

    Zitat Zitat von willy13 Beitrag anzeigen
    Mir selbst ist jemand der vorausschauend risikofrei fährt lieber als jemand der keinen Behindert, sich aber getrieben und unsicher fühlt
    Wenn jemand auf der Landstraße mit schlechter Überholmöglichkeit oder Überholverbot dauerhaft 60-70km/h fährt weil er sich unsicher fühlt und den Verkehrsfluss hierdurch maßgeblich behindert, dann sollte sich der Fahrer aber auch mal Gedanken machen, ob er überhaupt noch verkehrstauglich ist. Wenn dieser jedoch nur in Kurven oder unübersichtlichen Verhältnissen langsam fährt, dann ist die verantwortliche Fahrweise und zu akzeptieren.
    So lange jemand den auflaufenden Verkehr regelmäßig vorbei lässt (wie habe ich ja schon beschrieben), ist mir persönlich seine Geschwindigkeit egal.

    2014 bin ich von Italien über den Plöckenpass gefahren. Da war ein sehr betagter Herr mit Wohnmobil ca. 20 Fahrzeuge vor mir. Der war wohl mit den engen Straßen und Serpentinen total überfordert. Er fuhr nur noch ca. 10-15km/h, blieb bei jedem Gegenverkehr stehen obwohl es gut gereicht hätte, würgte in fast jeder Serpetine den Motor ab, schaffte das anfahren kaum noch und erzeugte eine gigantische Autoschlange und viele wütende Autofahrer hinter sich.
    Dass er in seiner Unsicherheit so langsam fuhr kann ich verstehen. Er war sich wohl nicht bewusst, was ihn da erwartet. Was mich aber richtig störte: Er hat nicht eine Haltebucht oder Parkplatz dazu benutzt, die anderen mal vorbei zu lassen. Und das finde ich eine Unverschämtheit.
    Wenn man derart unsicher fährt, sollte man solche Pässe eben auch nicht mehr fahren meine ich. Er war definitiv ein Verkehrshindernis.
    Geändert von raidy (26.12.2017 um 10:02 Uhr)
    Die Mehrheit der Affen bezweifelt, dass der Mensch von ihnen abstammt.

  7. #27
    Stammgast   Avatar von grschwarz
    Registriert seit
    20.03.2011
    Ort
    Neuwied-Heimbach
    Beiträge
    689

    Standard AW: Sind älter Autofahrer ein Verkehrshindernis?

    Hallo und guten Morgen !

    Es sollte jedem Autofahrer gestattet sein, so zu fahren, dass er sich sicher fühlt. Die Verkehrssicherheit der älteren Autofahrer/innen ist aber noch ein anderes, sicherlich schwieriges Thema. Wir lassen mit unserem Wohnmobil so oft es geht die schnelleren Fahrzeuge vorbei, das sollte auch einsehbar sein.
    Gruß aus dem Rheinland
    Rudolf
    Gelegentlich unterwegs mit Gattin Gaby im Flair von 2007.

  8. #28
    Kennt sich schon aus   Avatar von erniebernie
    Registriert seit
    16.06.2015
    Ort
    Kreis BB
    Beiträge
    333

    Standard AW: Sind älter Autofahrer ein Verkehrshindernis?

    Zitat Zitat von golfinius Beitrag anzeigen
    Rombert,
    die mit den getönten Scheiben haben meist auch eine getönte dunklere Hautfarbe, sind Twens mit Einkünften unbekannter Art.
    .
    Was bist du denn für ein Heinz, der solche Sprüche lässt.
    Das kannst du vielleicht in deinem ehemaligen Betrieb loslassen, aber doch nicht hier im Forum.
    Nett kann ich auch, bringt aber nix

  9. #29
    Stammgast   Avatar von Mark-86
    Registriert seit
    20.10.2013
    Beiträge
    3.429

    Standard AW: Sind älter Autofahrer ein Verkehrshindernis?

    Zitat Zitat von erniebernie Beitrag anzeigen
    Was bist du denn für ein Heinz, der solche Sprüche lässt.
    Das kannst du vielleicht in deinem ehemaligen Betrieb loslassen, aber doch nicht hier im Forum.
    Kann er anscheinend schon, sonst könntest du es ja nicht zitieren.
    Und ich kann inhaltlich keinen Fehler erkennen...

  10. #30
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.547

    Standard AW: Sind älter Autofahrer ein Verkehrshindernis?

    Klar, denn laut golfinuus fahren schwarze Autos mit abgedunkelten Scheiben nur jugendliche Gangster mit Migrationshintergrund. Man o man, wie kann man nur auf solchen Klischees rumreiten.

    Sorry für OT, aber solches Schmalspurdenken geht mir auf den Keks.

    Gruß Bernd
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

Seite 3 von 49 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Das sind wir!!!
    Von riverside im Forum Vorstellungsrunde
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.09.2017, 19:13
  2. Autofahrer, du wirst von deinem Fahrzeug überwacht
    Von ivalo im Forum Was ich schon immer mal loswerden wollte
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 29.07.2016, 11:00
  3. Fiamma F45i sind die ersten 50 cm sind immer nass, wie abdichten?
    Von chrisc2 im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.05.2015, 16:27
  4. Am WE sind wir .......
    Von NOBBY im Forum Treffen und Termine für Forumsteilnehmer
    Antworten: 171
    Letzter Beitrag: 01.06.2013, 10:37
  5. Sind neu hier
    Von betzebub98 im Forum Vorstellungsrunde
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.02.2012, 20:58

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •