Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 7 von 12 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 113
  1. #61
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.085

    Standard AW: 1.WoMo - Ein paar Fragen -> en paar Tipps?

    Ich schreib es mal in meiner Sprache:
    Die ganzen Verordnungen und auch manche Auslassungen hier bezüglich des fahrfertigen Leergewichts von Wohnmobilen kotzen mich inzwischen regelrecht an. Zu viele Tatsachen werden von Gesetzes wegen total verzerrt.
    Was interessiert mich das fahrfertige Leergewicht nach irgend einer EU-Vorschrift?
    Es hat doch einige Hersteller dazu animiert praxisfremde Grundausstattungen anzubieten. So ist bei manchen Mobilen auf Ducato Basis ein 60 Liter Dieseltank enthalten den in Wirklichkeit kein Mensch will. 90% von 60 Liter sind schon mal viel leichter als 90% von 90 Liter. Desweiteren eine zu kleine Batterie, ein großer Frischwassertank der nach der EU-Gewichtsvorschrift nur mit 20 Litern Wasser befüllt werden darf. Mich wundert nur dass der Behälter für das Scheibenwaschwasser nicht zur Gewichtsschönug herangezogen wird. Das praktisch in jedem Womo vorhandene Radio findet ebensowenig Beachtung wie die garantiert mitgeführte Reiseliteratur. Auch das angenommene Gewicht des Fahrers treibt mir die Zornesröte ins Gesicht. Laut EU-Ansicht sind mindestens 90% der Womofahrer anscheinend schwindsüchtig, unterernährt, ausgemergelt.
    Ich bin bestimmt nicht der Einzige im Forum der das angenommene Fahrergewicht um mehr als 20 Kilo übertrifft, und das ohne Bekleidung und vor dem Frühstück.
    Das einzig Wahre ist doch nur folgendes: Man baut ein brauchbares Mobil und stellt es auf eine Fahrzeugwaage. Nur so kommen nachvollziehbare Gewichtsangaben heraus und die 5%-Toleranz wird dadurch auch ad Absurdum geführt. Der Hersteller meines Mobils macht das.
    Jeder Mensch weiß was 100 Liter Wasser und 90 Liter Diesel wiegen, ebenso was er selber und eventuelle Beifahrer wiegen. Auf den Gasflaschen steht deutlich das Leergewicht ohne Inhalt drauf.
    Alles andere ist Mist. Wir können es jedoch leider nicht ändern.
    Sich bei der Planung und dem Kauf eines Wohnmobils auf das angegebene Leergewicht nach EU-Norm zu verlassen ist nicht zielführend.
    Leergewicht heisst für mich Leer und dieser Begriff ist in meinen Augen eine deutliche Aussage.
    Geändert von Waldbauer (27.12.2017 um 11:27 Uhr)
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    https://www.promobil.de/forum/threads/35607-So-arbeiten-unsere-Moderatoren

  2. #62
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    03.07.2017
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    254

    Standard AW: 1.WoMo - Ein paar Fragen -> en paar Tipps?

    So sehe ich das auch.
    Ich würde lieber eine Verordnung / Gesetz haben, dass das Leergewicht ohne große Toleranzen zwingend anzugeben ist, statt irgendwelche Rechenkrücken und dazu noch mit großzügiger Toleranz.
    Wenn ich vorher genau weiß, was das Teil "wie bestellt" wiegt, kann ich selbst rechnen.

    Schön wäre noch die Angabe der Achslasten im (leeren) Auslieferzngszustand.

  3. #63
    bigben24
    Gast

    Standard AW: 1.WoMo - Ein paar Fragen -> en paar Tipps?

    Besten Dank, das sehe ich auch so. Mittlerweile finde ich ja was ich brauche. Einige (Knaus, Malibu evtl. noch andere) schreiben ja das Leergewicht (ab Band) in ihre Datenblätter, damit kann man ja was anfangen. Tabellen mit Einzelgewichten habe ich ja auch und meine eigene ist auch schon da. Ich denke das reicht erst einmal, um mir mit meinen gewünschten Extras plus Mitnahmegewichten, mein annähernd reales Abfahrtgewicht auszurechnen. Ziel meiner Fragen war und ist ja, Infos und Tipps zu bekommen, um vor dem ersten Verkaufsgespräch schon recht schlau zu sein und nicht hinterher dumm aus der Wäsche zu schauen.. Zeitdruck habe ich ja (noch) keinen.
    Von daher Besten Dank an Euch alle und schon mal einen "Guten Rutsch" , falls mir vorher nicht doch noch eine blöde Frage einfallen sollte

  4. #64
    Stammgast   Avatar von Alaska
    Registriert seit
    14.01.2014
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    6.181

    Standard AW: 1.WoMo - Ein paar Fragen -> en paar Tipps?

    Zitat Zitat von Waldbauer Beitrag anzeigen
    Ich schreib es mal in meiner Sprache:
    Die ganzen Verordnungen und auch manche Auslassungen hier bezüglich des fahrfertigen Leergewichts von Wohnmobilen kotzen mich inzwischen regelrecht an. Zu viele Tatsachen werden von Gesetzes wegen total verzerrt.
    Was interessiert mich das fahrfertige Leergewicht nach irgend einer EU-Vorschrift?
    Es hat doch einige Hersteller dazu animiert praxisfremde Grundausstattungen anzubieten. So ist bei manchen Mobilen auf Ducato Basis ein 60 Liter Dieseltank enthalten den in Wirklichkeit kein Mensch will. 90% von 60 Liter sind schon mal viel leichter als 90% von 90 Liter. Desweiteren eine zu kleine Batterie, ein großer Frischwassertank der nach der EU-Gewichtsvorschrift nur mit 20 Litern Wasser befüllt werden darf. Mich wundert nur dass der Behälter für das Scheibenwaschwasser nicht zur Gewichtsschönug herangezogen wird. Das praktisch in jedem Womo vorhandene Radio findet ebensowenig Beachtung wie die garantiert mitgeführte Reiseliteratur. Auch das angenommene Gewicht des Fahrers treibt mir die Zornesröte ins Gesicht. Laut EU-Ansicht sind mindestens 90% der Womofahrer anscheinend schwindsüchtig, unterernährt, ausgemergelt.
    Ich bin bestimmt nicht der Einzige im Forum der das angenommene Fahrergewicht um mehr als 20 Kilo übertrifft, und das ohne Bekleidung und vor dem Frühstück.
    Das einzig Wahre ist doch nur folgendes: Man baut ein brauchbares Mobil und stellt es auf eine Fahrzeugwaage. Nur so kommen nachvollziehbare Gewichtsangaben heraus und die 5%-Toleranz wird dadurch auch ad Absurdum geführt. Der Hersteller meines Mobils macht das.
    Jeder Mensch weiß was 100 Liter Wasser und 90 Liter Diesel wiegen, ebenso was er selber und eventuelle Beifahrer wiegen. Auf den Gasflaschen steht deutlich das Leergewicht ohne Inhalt drauf.
    Alles andere ist Mist. Wir können es jedoch leider nicht ändern.
    Sich bei der Planung und dem Kauf eines Wohnmobils auf das angegebene Leergewicht nach EU-Norm zu verlassen ist nicht zielführend.
    Leergewicht heisst für mich Leer und dieser Begriff ist in meinen Augen eine deutliche Aussage.

    Mensch Franz,
    die Eurokraten müssen doch ihre Existenzberechtigung irgend wie nachweisen.......


    Gruß Arno
    Und ist der Berg auch noch so steil,bisserl was geht alleweil

    Bekennender SP und Wackenverweigerer

  5. #65
    Stammgast   Avatar von mabelucaad
    Registriert seit
    25.07.2013
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    581

    Standard AW: 1.WoMo - Ein paar Fragen -> en paar Tipps?

    Franz,

    à la bonne heure, geweldig beschreven , dat haste jenau jetroffen,

    nun weist du , warum ich ein solches Teil fahre, das letzte Model das Hymer von Schreinern bauen ließ und kein Geld mit verdiente.

    Grüße
    Ludwig

  6. #66
    bigben24
    Gast

    Standard AW: 1.WoMo - Ein paar Fragen -> en paar Tipps?

    Ach so, nur rein informativ zu den Eingangsideen der Fahrzeuge: Tendenz ist immer noch Teilintegriert, Integriert aber noch möglich (Sehen wir müssen)

    N&B Smove ist wohl raus wg. Küche (Platz und Lade drunter sind nicht der Brüller, wobei ich den Rest eigentlich mag. (Teuer er ist)
    Carthago chic-c-line T. ist doch recht teuer - also grad noch drin - mal sehen (Muß zeigen, ob wert er es ist)

    Favorit ist im Moment der Hymer Exsis T 588 (Schick er ist und alles
    hat was brauchen wir)
    gefolgt vom Malibu T 430 / 440 (Ansehen wir müssen)
    Knaus Van / TI
    (Ansehen wir müssen)

    So far - Guten Rutsch

    ...und wenn es doch noch ein Integrierter werden soll - Von vorne es los geht
    Geändert von bigben24 (27.12.2017 um 19:47 Uhr)

  7. #67
    Stammgast   Avatar von Jabs
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    3.886

    Standard AW: 1.WoMo - Ein paar Fragen -> en paar Tipps?

    Zitat Zitat von bigben24 Beitrag anzeigen
    ...und wenn es doch noch ein Integrierter werden soll - Von vorne es los geht[/COLOR]
    ... ganz von vorn musst du nicht starten. Hymer TI und VI gleicher Baureihe (gilt wahrscheinlich auch für Carthago, Klaus, ...) sind weitgehend baugleich. Du hast dann nur mehr Platz (vorn), bessere Isolierung, mehr Betten und einen höheren Preis . Grüsse Jürgen

  8. #68
    Stammgast   Avatar von Roadstar
    Registriert seit
    16.08.2014
    Ort
    Thüringen - Wartbugkreis
    Beiträge
    1.250

    Standard AW: 1.WoMo - Ein paar Fragen -> en paar Tipps?

    ...und vorne ein herrliches Hubbett als nächtliche Ausweichvariante !
    Viele Grüße aus dem Thüringer Wald
    Sven


    Wir reisen im Frankia.


  9. #69
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    12.10.2017
    Ort
    München
    Beiträge
    251

    Standard AW: 1.WoMo - Ein paar Fragen -> en paar Tipps?

    Das hast du doch mittlerweile auch bei fast jedem TI
    Zitat Zitat von Roadstar Beitrag anzeigen
    ...und vorne ein herrliches Hubbett als nächtliche Ausweichvariante !

  10. #70
    Stammgast   Avatar von Roadstar
    Registriert seit
    16.08.2014
    Ort
    Thüringen - Wartbugkreis
    Beiträge
    1.250

    Standard AW: 1.WoMo - Ein paar Fragen -> en paar Tipps?

    Zitat Zitat von Heribert 2 Beitrag anzeigen
    Das hast du doch mittlerweile auch bei fast jedem TI
    Ich bezog das mehr auf den Hymer Exsis t.
    Viele Grüße aus dem Thüringer Wald
    Sven


    Wir reisen im Frankia.


Seite 7 von 12 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Reiseplanung Norwegen - ein paar Fragen
    Von FüPi im Forum Nordeuropa
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 22.09.2017, 21:29
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.08.2017, 14:16
  3. Ein paar Kurze Fragen zu einer 200WP Solaranlage
    Von TravelVan690G im Forum Stromversorgung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.04.2016, 20:43
  4. Antworten: 102
    Letzter Beitrag: 31.03.2016, 10:58
  5. Absoluter Neuling -> Bitte um ein paar Tipps!
    Von Manu im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 02.09.2012, 19:10

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •