Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Lernt noch alles kennen  
    Registriert seit
    14.02.2014
    Beiträge
    27

    Standard Reisebericht Kroatien 2017

    Moin Moin,

    auch wir möchten mal wieder unseren Reisebericht Kroatien 2017 hier vorstellen.
    Wie immer können wir hier nur einen Auszug bereitstellen, den ganzen Bericht findet ihr unter www.pg-pohlmann.de .Es wäre wirklich zu aufwändig das hier alles einzustellen, wo er doch auf unserer Seite schon vorhanden ist, sorry.

    Doch falls es euch interessiert hier soll es auch schon losgehen.


    Es ist mal wieder so weit, unsere Wohnmobil -Tour steht an. Wir hatten schon den ganzen Winter darüber nachgedacht, wo es denn nun in diesem Jahr hingehen solle. Eigentlich wollten wir nach Finnland und einen Kurzabstecher nach Stankt Petersburg, doch zeitlich mussten wir das leider auf einen späteren Zeitpunkt verlegen.
    Also, wo geht es hin? Wir erinnerten uns an unsere früheren Jugoslawien-Besuche in den 80er Jahren. Da haben wir immer positive Erfahrungen gemacht und siehe da, schon hatten wir ein neues Ziel - Kroatien. Also nichts wie die Reiseunterlagen und Informationen zusammengestellt.
    Als wir beim ADAC unser Touren-Set abholen, erfahren wir von dem netten Sachbearbeiter, dass wir wohl nicht die Einzigen wären, die dieses Jahr dort hin wollen.
    Wir werden sehen, ob es uns noch genau so gefällt, wie damals.




    1. Tag: Abreise - Clausthal-Zellerfeld


    Was soll ich sagen, unser Abreisetag gestaltet sich wie immer. Meine Frau kommt von der Arbeit und die letzten Sachen werden eingeräumt. Dann kann es los gehen.
    Wir haben uns als Übernachtungstop den Harz ausgesucht. Der Regen begleitet uns bis dort hin. In Clausthal-Zellerfeld machen wir Halt. Hier findet gerade der Bergbauern-Markt statt. Also besuchen wir ihn, auch um etwas zu essen. Die Bauern der Umgebung bieten hier Ihre Produkte zu Kauf an, eine Band begleitet das ganze mit Ihrer Musik.
    Nachdem wir uns alles angesehen haben gehen wir zu einem Griechen und lassen den Abend ausklingen.

    Koordinaten:

    51°48'49"N 10°20'10"E
    Kosten: Kurtaxe
    VE: keine


    2. Tag: Clausthal-Zellerfeld - Neustadt a.d. Aisch

    Das mit dem Wetter ist so eine Sache, es regnet noch, als wir aufstehen. Na ja, vielleicht wird es doch bald besser, zumindest sagt unsere Wetterapp dieses. Wir frühstücken erst einmal in Ruhe, bevor wir uns weiter auf den Weg machen. Richtung Süden geht es und der Regen legt sich tatsächlich im laufe des Vormittags. Wir müssen feststellen, dass mittlerweile die Landstraßen mehr mit LKW's befahren werden, als die Autobahnen. Sie wollen alle die Maut sparen.
    Wir landen nach unserer Tages-Etappe in Neustadt a.d. Aisch. Da wir lange nur gesessen haben, gehen wir in die nahe gelegene Altstadt.

    Koordinaten:

    49°34'57"N 10°36'14"E
    Kosten: gratis
    VE:

    3. Tag: Neustadt a. d. Aisch - Millstätter See

    Nach dem leckeren Essen gestern Abend haben wir super geschlafen. Also wird nun gefrühstückt und weitergefahren. Das Wetter ist wechselhaft, doch der Regen hält sich in Grenzen. Wir können nur hoffen, dass es sich bessert.
    Da es durch Österreich geht, haben wir uns vorab per Internet die Go-Box bestellt. Doch eigentlich wollen wir die Mautstraßen meiden - mal sehen, ob es klappt. Wir möchten zum Millstätter See auf einen Campingplatz, der in unserem ASCI-Verzeichnis ist und für 17€ incl. Strom angeboten wird. Uns führt der Weg über Obertauern, dort liegt noch teilweise Schnee auf den Bergen.

    Wir halten in den Bergen, um einige Fotos und Filme zu machen, um unsere Reiseberichte ein wenig aufzuwerten. Mal sehen, wann ich die ersten Filme hier präsentiere. Wir kommen dann ziemlich spät auf dem Campingplatz an, die Rezeption ist nicht mehr besetzt. Wir werden per Gegensprechanlage abgefertigt, suchen uns einen Platz und gehen noch zum See. Danach essen wir eine Pizza in einem nahen Restaurant.
    Koordinaten:

    Camping Brunner am See

    46°46'04.3"N 13°38'53.6"E
    Kosten:17 €
    VE:

    4. Tag: Millstätter See - Bled (Slowenien)
    Ist das ein Anblick, so sieht der Millstätter See am Morgen aus und die Sonne fängt auch an, sich durchzusetzen. Genau nach unserem Geschmack. Wir bezahlen an der Rezeption und machen uns auf den Weg, es soll weiter nach Slowenien gehen. Den ersten Halt machen wir dort in Bled, einem Kurort am wunderschönen Bleder See.

    Ein Genuss für das Auge und eine körperliche Herausforderung erwartet Sie auf der Insel, wo sich einst das Heiligtum der Liebesgöttin Živa befand und wo sich heute eine prachtvolle gotische Kirche befindet.

    Wir übernachten auf den Campingplatz direkt hier am See.
    Wir laden die Räder aus, um mit ihnen in die Stadt zu fahren. Es sind Traum-Blicke entlang des Sees. Die Burg ist im Hintergrund zu sehen.

    Die Insel kann man nur mit dem Boot erreichen, entweder paddelt man selber oder lässt sich hin überbringen. Die Boote sind um den ganzen See verteilt.
    Wir stellen unsere Räder am Stadtrand ab, um den Rest zu Fuß zu erkunden. Auch hier schein ein Fest zu sein. - Und so ist es. Auf einer Bühne spielt eine Folklore-Gruppe. Wir hören eine Weile zu, um dann an den Essens- und Verkaufs-Ständen entlang zu schlendern.
    Koordinaten:

    Camping Bled

    46°21'41.0"N 14°04'51.0"E
    Kosten:17 €
    VE:





    So wir hoffen euren Lesehunger angeregt zu haben, die Bilder und die folgenden drei Wochen findet Ihr unter www.pg-pohlmann.de

    Viel Spass
    Peter Und Gila
    Geändert von Peter52 (16.12.2017 um 22:41 Uhr)

  2. #2
    Stammgast  
    Registriert seit
    28.03.2016
    Ort
    nähe Heidelberg
    Beiträge
    1.812

    Standard AW: Reisebericht Kroatien 2017

    Hallo Peter der Link tut nicht.
    lG
    olly

  3. #3
    Lernt noch alles kennen  
    Registriert seit
    14.02.2014
    Beiträge
    27

    Standard AW: Reisebericht Kroatien 2017

    Danke habe ich geändert

  4. #4
    Stammgast   Avatar von Dieselreiter
    Registriert seit
    30.10.2016
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.296

    Standard AW: Reisebericht Kroatien 2017

    Hallo Peter,

    ihr habt ja ganz schön viele Zwischenstationen gemacht . 9 Tage habt ihr bis zum Limski Fjord gebraucht .. aber dann doch eine der Perlen von Kroatien - Rovinj - nicht besucht, schade drum.
    Auf alles einzugehen wäre zu viel, aber nett gemacht, hübsche Fotos - auch die Panos und die Luftaufnahmen.

    LG Peter

    PS: Auch in Postojna spricht man slowenisch und nicht slowakisch ... aber meistens auch deutsch
    Liebe Grüße, Peter


  5. #5
    Lernt noch alles kennen  
    Registriert seit
    14.02.2014
    Beiträge
    27

    Standard AW: Reisebericht Kroatien 2017

    danke für den netten Wink

Ähnliche Themen

  1. Kroatien 2017 - Norddalmatien Insel Pag und Zaton
    Von SeewolfPK im Forum News und Berichte
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 01.07.2017, 11:05
  2. Reisebericht Urlaubsreise 2017 Schweiz/Frankreich
    Von Alaska im Forum Urlaubsgrüße, Infos und Live Berichte
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.06.2017, 21:04
  3. Urlaubsplanung 2017 - Kroatien "Zaton Holiday Resort"
    Von opka im Forum Erfahrungen mit Stell- und Campingplätzen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.04.2017, 12:36
  4. Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 08.01.2017, 11:40
  5. Reisebericht
    Von sharkrider im Forum Urlaubsgrüße, Infos und Live Berichte
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.03.2015, 00:43

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •