Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 30
  1. #1
    Lernt noch alles kennen  
    Registriert seit
    19.01.2011
    Ort
    Baesweiler, Euregio
    Beiträge
    11

    Standard AW: Gasversorgung im Wohnmobil

    Hallo, nach drei Jahren im Campingbus (Pössl Roadcruiser) war der TÜV fällig. Vorher ließen wir bei Wynen in den originalen Kasten einen Gastank mit Außenbetankung einbauen, was schnell und gut erledigt wurde. Weniger gut velief die anschließende TÜV-Abnahme. Beim GTÜ war man der Meinung, der Tank muß in die KFZ-Papiere eingetragen werden und das darf nur der TÜV. Dort gab es auch Probleme- man vermißte den Eintrag im Gasbuch. Der war von allen Beteiligten übersehen worden! Danach ging alles schnell. Anstandshalber wurden noch fehlende Unterlegscheiben am Fahrzeugboden bemängelt (die Stelle war schon ab Werk aufgedoppelt!) Mit der neuen CP+ sammeln wir jetzt Erfahrung an der Nordseeküste, in drei Wochen.
    Grüße vom Westzipfel an alle Mobilisten.

  2. #2
    Gesperrt  
    Registriert seit
    27.01.2011
    Ort
    Cöln-West / und Schwarzwald
    Beiträge
    7.466

    Standard AW: Gasversorgung im Wohnmobil

    Zitat Zitat von leonitas Beitrag anzeigen
    Beim GTÜ war man der Meinung, der Tank muß in die KFZ-Papiere eingetragen werden und das darf nur der TÜV. Dort gab es auch Probleme- man vermißte den Eintrag im Gasbuch..
    Ja, die Wette hätte ich wohl verloren, ich hätte nie geglaubt das bei der GTÜ so was mal bemerkt wird,und dann noch das Wissen das diese Eintragung nur der TÜV machen darf, grenzt schon fast an ein Wunder. Das die Verkaufsfirma das noch immer nicht kapiert hat glaube ich nicht, da will man dies einfach nicht wissen den es ist ja schlecht für´s Geschäft.
    Aber langsam spricht es sich bei den Prüforganisationen herum und neue Prüfer mit aktuellem Wissen erscheinen ja auch immer wieder neu auf der Bildfläche,sogar der Verkehrsdienst der Autobahnpolizei wird in den nächsten Monaten auch in diese Richtung geschult, da wird sich dann noch einiges ändern.

  3. #3
    Stammgast  
    Registriert seit
    01.04.2015
    Beiträge
    825

    Standard AW: Gasversorgung im Wohnmobil

    Hallo Willy

    Ich glaube Du lernst es nie. Die immer wieder von Dir gebetsmühlenhaften Einschränkungen für Gastanks und Gastankflaschen gelten nur für Fahrzeuge, die mit Gas angetrieben werden. Dies ist auch heute noch in den Veröffentlichungen des BMV nachzulesen und hat mit der Gasversorgung von Wohnmobilen zum Kochen und Heizen nichts zu tun. Und hier handelt es ich um eine UN-Vorschrift (Weltweit), die von der EU nur übernommen worden ist. Und das gilt auch für Deutschland. Das BMV hat es verstanden und die Herrn Prüfer und Sachverständigen werden es auch noch verstehen. Du beziehst Dich auf internationales Recht und hast es anscheinen nicht einmal gelesen, geschweige denn verstanden.
    Viele Grüße von

    Tommy
    -------------------------------------------------------------------------
    Ohne Ziel stimmt jede Richtung

  4. #4
    ebi1
    Gast

    Standard AW: Gasversorgung im Wohnmobil

    Zurück zum Thema.

    Nachdem wir unser vorletztes Mobil, das 2 Gastanks hatte, verschifft haben, mussten wir ziemlich entsetzt feststellen, dass wir die Tanks in Südafrika überhaupt nicht füllen konnten. Das hatte man uns versprochen, was einem wenig nützt, wenn es einfach nicht funktioniert. 6 Reisen ohne Gas, wir haben uns mit Grill und kleiner Kochplatte 220V beholfen.

    Die Zeiten haben sich geändert, wir verzichten nun komplett auf Gas. Reichlich Batterie und das Dach mit Solarzellen gepflastert, und schon ist das Thema weg.

  5. #5
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.328

    Standard AW: Gasversorgung im Wohnmobil

    Zitat Zitat von leonitas Beitrag anzeigen
    ... Beim GTÜ war man der Meinung, der Tank muß in die KFZ-Papiere eingetragen werden und das darf nur der TÜV. ...
    Interessant, "man war der Meinung". Wurde diese auch belegt? Neu ist mir, dass die GTÜ weniger Rechte bei Abnahmen hat, als der TÜV.

    Übrigens, ich hatte in zwei Mobilen Unterflurgastanks. In einem habe ich den Tank eintragen lassen, da wurde nicht groß gefragt, da es mein Wunsch war. Im anderen habe ich das nicht gemacht, hat niemanden interessiert bei der HU. Allerdings war der Tank im "gelben Buch" eingetragen.

    Aber vielleicht hat sich da was geändert, nur habe ich bisher dazu keine konkrete Vorschrift finden können. Liegen denn die Fachleute, die die Tanks einbauen, so falsch, wenn sie sagen, eine Eintragung in die Fahrzeugpapiere ist nicht erforderlich?

    Im Moment kommt mir das so vor, der eine interpretiert anders, wie der nächste.

    Gruß Bernd
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

  6. #6
    Gesperrt  
    Registriert seit
    27.01.2011
    Ort
    Cöln-West / und Schwarzwald
    Beiträge
    7.466

    Standard AW: Gasversorgung im Wohnmobil

    Bernd,

    nein geändert hat sich kaum etwas, nur man wird wieder genauer.

    Und diese Meinung ist durch § 19stvzo Anlage III o. V abgedeckt.

    Die von Dir genannten Fachleute, sind wenn es hoch kommt Einzelhandelsverkäufer mit Sachkundenachweis, und das ist dann schon sehr viel in dem Gewerbe, denen geht es ums verkaufen, und jede Mark die als Kosten dazu kommt könnte einen Käufer abhalten, es geht nur um Dein bestes Deine Kohle.

  7. #7
    Kennt sich schon aus   Avatar von fritzontour
    Registriert seit
    02.09.2011
    Ort
    Hämbörch
    Beiträge
    398

    Standard AW: Gasversorgung im Wohnmobil

    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen
    Interessant, "man war der Meinung". Wurde diese auch belegt?
    Gruß Bernd
    Auch in HH macht diese Eintragungen nicht der TÜV, die machte der LBV = Landesbetrieb - Verkehr, die Zulassungsstelle. Sonst sind die Einträge doch bei Verlust des Kfz-Scheins mit wech....
    Viele Grüße aus dem Norden
    Fritz

    Nur tote Pferde schwimmen mit dem Strom ....

  8. #8
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.328

    Standard AW: Gasversorgung im Wohnmobil

    Fritz, das ist ein Missverständniss? Grundsätzlicher Ablauf: Ein Betrieb baut irgendwas ein. Mit den dann ausgehändigten Papieren geht man zu einer Prüforganisation, die überprüft den Einbau. Wenn alles in Ordnung ist, erhält man ein Gutachten, das zur Vorlage beim Straßenverkehrsamt dient. Dort werden die Fahrzeugpapiere geändert, die Eintragung kommt in den Datenbestand des Fahrzeuges.

    Gruß Bernd

    PS: Hinsichtlich der Eintragung eines Unterflurgastanks habe ich eine Anfrage an den Deutschen Verband Flüssiggas e.V. gehalten. Ich bin gespannt...
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

  9. #9
    Lernt noch alles kennen  
    Registriert seit
    19.01.2011
    Ort
    Baesweiler, Euregio
    Beiträge
    11

    Standard AW: Gasversorgung im Wohnmobil

    Hallo Bernd, das Problem war, daß alle Prüfer den Eintrag im Gasbuch übersehen hatten! Nach "Entdeckung" des Eintrags ging alles klar. Der GTÜ-Prüfer war wohl nicht mit Gasangelegenheiten vertraut. Nach seiner Aussage ließ er bei Gasprüfungen immer einen benachbarten Womo-Händler kommen.
    Groß Georg

  10. #10
    Stammgast  
    Registriert seit
    01.03.2012
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    619

    Standard AW: Gasversorgung im Wohnmobil

    Beim DVFG kann man alles Notwendige nachlesen und m.E. wird dort, falls ich das richtig gelesen habe, die Aussage von Willi13 bestätigt.

    https://www.dvfg.de/aktuelles/mediat...-merkblaetter/

    Merkblatt über Neuregelungen zur Installation von "Tankflaschen" in Freizeitfahrzeugen (Stand November 2017) downloaden und ich denke, da steht alles drin.

    Tom

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Gasversorgung im Wohnmobil
    Von Anne_Mandel im Forum Thema des Monats
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 02.12.2017, 11:04
  2. Das zweite Leben für einen Buggy
    Von billy1707 im Forum Lustiges und Peinliches rund ums Wohnmobil
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.07.2016, 07:12
  3. Olly und die Batterien die Zweite
    Von dodo66 im Forum Stromversorgung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.05.2016, 19:00
  4. Zweite Aufbaubatterie
    Von laufbine im Forum Stromversorgung
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 06.02.2014, 11:56
  5. Tauerntunnel: Zweite Röhre wird eröffnet
    Von MobilLoewe im Forum Österreich
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.06.2011, 14:37

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •