Seite 1 von 9 1 2 3 4 5 6 7 8 9 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 82

Hybrid-Darstellung

  1. #1
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    13.01.2016
    Beiträge
    143

    Standard Pflege von Wohnmobilen

    Liebes Forum, liebe Moderatoren,

    seit wir vor bald 2 Jahren erstmals Besitzer eines neuen Wohnmobils (TI, Eura Profila RS, 670 SB) und Mitglieder in diesem Forum wurden, beschäftigen uns als Anfänger immer wieder auch Fragen rund um die WoMo-Pflege innen und außen.

    Die Beiträge zu diesem Thema sind unter verschiedenen Oberthemen zu finden - lästig, wenn man danach fanden muss!

    So haben wir zurzeit bei unserem gut gepflegten, aber draußen stehenden WoMo ein Problem mit Moos- bzw. Algenbildung an einzelnen Stellen außen und würden gern dazu einen Thread eröffnen.
    Aber wo sinnvollerweise?

    Unserer Beobachtung nach ist das Thema Pflege und Werterhaltung beim Wohnmobil (innen und außen) für viele Besitzer, insbesondere für Neulinge - ein bedeutsames Thema, das es wert ist, ein eigener Themenschwerpunkt zu sein, der auch sofort beim Öffnen des Forums ins Auge fällt.

    Daher schlagen wir vor, den Schwerpunkt

    „Pflege und Werterhaltung von Reisemobilen“
    im Bereich „Reisemobile in der Praxis“ neu zu eröffnen.

    Vorab machen wir zum Thema „Moos- und Algenbildung“ einen Thread unter Reisemobile auf.

    Grüße aus dem verregneten Freiburg
    Elisabeth und Wolf

    PS: Nicht umsonst wird ein Aspekt des Themas nahezu in jedem Promobilheft in der ein oder anderen Weise behandelt.
    Geändert von schulfan (28.11.2017 um 10:48 Uhr)

  2. #2
    Stammgast   Avatar von womofan
    Registriert seit
    14.01.2011
    Ort
    20 Km südl. von Regensburg
    Beiträge
    3.975

    Standard AW: Pflege von Wohnmobilen

    Hallo Schulfan,

    es gibt gelegentlich z.B. bei großen Speditionen oder LKW-Rasthöfen LKW-Waschanlagen.
    Die Leute dort verstehen ihr Handwerk und können auch Reisemobile schonend und gründlich reinigen.
    Wichtig wäre es, dass Du dabei sein kannst oder gar mithelfen könntest, um schon im Vorfeld
    Schäden zu vermeiden.
    Es gibt auch große PKW Waschanlagen, die Waschplätze mit Gerüsten haben,
    so dass man dort sein WOMO auch von oben gründlich reinigen kann, ohne Gefahr zu laufen,
    von der Leiter zu fallen oder das WOMO Dach zu beschädigen.
    Versuch macht kluch.
    Damit geht es gut und günstig weg:
    https://www.mellerud.de/shop/de/alge...entferner.html
    Dabei bedenken, das viele Mittel schädlich für die Acrylfenster sein können.
    Geändert von womofan (28.11.2017 um 11:59 Uhr)
    Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele: Freuden, Schönheit und Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur.
    Darum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist's! Reise, reise!
    Ois isi
    LG Peter

  3. #3
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    13.01.2016
    Beiträge
    143

    Standard AW: Pflege von Wohnmobilen

    Hallo Peter,

    ja, wir müssen uns tatsächlich noch einmal genau nach den von Dir beschriebenen Waschanlagen umsehen. Bei regelmäßiger Profipflege hätten wir unser Problem mit Moos und Algen wahrscheinlich nicht.
    Beim schnellen Waschen kommen wir an die oberen Teile unseres Roofschleepers nur schlecht heran. Ab und an steigen wir auch auf unsere lange Leiter, um das Dach und die hohen Seitenteile zu reinigen, gern machen wir das aber ehrlicherweise in unserem Alter (70 mein Mann, 67 ich) nicht mehr, obwohl wir durchaus noch sportlich unterwegs sind.
    Mit dem Link - danke - befassen wir uns.

    Lieber Gruß
    Elisabeth

  4. #4
    Lernt noch alles kennen  
    Registriert seit
    19.04.2017
    Beiträge
    12

    Standard AW: Pflege von Wohnmobilen

    Mein Wohnmobil wird monatlich von meinem Händler gewaschen. Das wird fachgerecht erledigt und dient dem Werterhalt. Die Kosten sind vergleichbar mit der Miete eines Unterstellplatzes, den ich leider nicht habe.

  5. #5
    Stammgast   Avatar von fernweh007
    Registriert seit
    14.05.2016
    Ort
    Aschaffenburg
    Beiträge
    2.086

    Standard AW: Pflege von Wohnmobilen

    Zitat Zitat von schulfan Beitrag anzeigen

    ja, wir müssen uns tatsächlich noch einmal genau nach den von Dir beschriebenen Waschanlagen umsehen.
    Hallo,

    schau dich mal nach "Truck Wash" um ... die sind meistens richtig gut.
    LkW-Fahrer sind beim Waschen anspruchsvoll


    Ich lasse nach jeder Rückkehr von einer Reise waschen (in diesem Jahr ca 6 Wäschen) ... Vorwäsche mit Schaum per Hand, danach Textilbürsten.
    Wenn ich Lust habe, wische ich dann zuhause alle Tür- Garagen- Gaskastenrahmen sauber.

    Moos, etc hat da wenig Chancen

    LG
    Dietmar
    Ein Wohnmobil ohne Hecksitzgruppe ist kaputt

  6. #6
    Stammgast  
    Registriert seit
    27.07.2011
    Beiträge
    785

    Standard AW: Pflege von Wohnmobilen

    Zitat Zitat von fernweh007 Beitrag anzeigen
    Ich lasse nach jeder Rückkehr von einer Reise waschen (in diesem Jahr ca 6 Wäschen) ...

    ...Moos, etc hat da wenig Chancen
    Ja genau, viel hilft viel !

    Ich kann wegen abstehender Aufbauten wie Sat Antenne und Fahrradträger vermutlich in keine Waschstrasse, kenne aber auch keine in meiner Nähe.

    Ich fahre in eine ganz normale Waschbox an einer Tankstelle, stehe mit Eimer und LKW-Waschbesen auf dem Dach und schrubbe das ab, anschliessend das ganze Auto, dann mit viel Wasser abgedampft, auch "untenrum", Radhäuser von innen, Antrieb von unten, alle Ablasshähne, die Stützen hinten usw., halt überall, wo der Dampfstrahl hinreicht.

    Einmal im Jahr wird der Motor mit geduscht weil mir gefällt wenn ich die Haube aufmache und darunter alles wie neu aussieht. Für den Motor habe ich ein Konservierungsmittel zum Einsprühen von einem Aufbereiter, das sorgt dafür, das Gummiteile, Kabel und Bouchierschläuche geschmeidig bleiben, glänzt nicht, der Motor und alles drumherum sieht am Ende aus wie original vom Band.

    Trocken wischen tue ich nur die Türfüllungen im Fahrerhaus, weil mich das stören würde wenn ich da auf dem weissen Blech Wasser oder Dreckränder sehe. Das Auto selber trocknet auf dem Heimweg.

    Moos hatte ich bisher nur ein Mal in der Fuge zwischen Markise und Aufbau von oben, das ging mit dem Dampfstrahl aber leicht weg.

    Und weil ich das wirklich nicht gerne mache es aber notwendig ist, bin ich sicher einer der Schnellsten beim Wohnmobil waschen.....


    Roland
    Geändert von Roland3 (29.11.2017 um 08:04 Uhr)

  7. #7
    Lernt noch alles kennen   Avatar von Die Karmänner
    Registriert seit
    29.06.2017
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    27

    Standard AW: Pflege von Wohnmobilen

    Hallo Roland,

    das Mittel, mit dem du deinen Motor reinigst, würde mich interessieren!

    Gruß Michael
    Your life as it has been is over! JeanLuc Picard

  8. #8
    Stammgast  
    Registriert seit
    27.07.2011
    Beiträge
    785

    Standard AW: Pflege von Wohnmobilen

    Zitat Zitat von Die Karmänner Beitrag anzeigen
    Hallo Roland,

    das Mittel, mit dem du deinen Motor reinigst, würde mich interessieren!

    Gruß Michael
    Da hatte ich schon verschiedene, immer irgendwie Motorreiniger aus dem Baumarkt oder von der Tanke, "echter" Kaltreiniger geht nicht (sagt der Betreiber "meiner" Waschbox), weil der die Bakterien in der Abwasseraufbereitung der Waschanlage schädigen könnte. Gibt auch dass Motorwäsche explizit ausgeschlossen ist, fragen hilft da.

    Allerdings wird mein Motor auch nicht ölig, sondern nur staubig, einmal war er völlig verschlammt, weil ich kilometerweit durch Hochwasser gefahren war, das bis über den Ventildeckel spritzte.

    Oder meintest du das Konservierungsmittel? Das müsste ich erst googeln, ich weiss aber, dass es das nur in großen Gebinden gibt, ich hole meins bei einem Aufbereiter, der füllt mir das aus einem Fass ab, die kennen sich da sowieso aus, was man wofür nimmt. sind eben die Profis.


    Roland
    Geändert von Roland3 (29.11.2017 um 08:56 Uhr)

  9. #9
    Lernt noch alles kennen   Avatar von Die Karmänner
    Registriert seit
    29.06.2017
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    27

    Standard AW: Pflege von Wohnmobilen

    Ja, das Mittel zur Konservierung würde mich interessieren.

    Michael
    Your life as it has been is over! JeanLuc Picard

  10. #10
    Stammgast  
    Registriert seit
    27.07.2011
    Beiträge
    785

    Standard AW: Pflege von Wohnmobilen

    Zitat Zitat von Die Karmänner Beitrag anzeigen
    Ja, das Mittel zur Konservierung würde mich interessieren.

    Michael
    Ich arbeite dran, kommt gleich.

    Roland

    Gefunden! "Polytop Top Motor Finish"
    Geändert von Roland3 (29.11.2017 um 09:11 Uhr)

Seite 1 von 9 1 2 3 4 5 6 7 8 9 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Pflege GFK Dach (Platten)
    Von Jabs im Forum Selbermachen - Tipps und Tricks
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 10.05.2017, 22:00
  2. Pflege eines neuen Wohnmobils
    Von wh1967 im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.04.2016, 17:40
  3. Pflege von Ver- und Entsorgungsstationen
    Von MobilLoewe im Forum Ver- und Entsorgung und Toiletten im Wohnmobil
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 28.03.2015, 09:05
  4. Pflege - lang lebe das Wohnmobil
    Von Driving-office im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 01.05.2013, 09:23
  5. Gewusst wie - Pflege von Wohnmobil- Türen
    Von mobbell im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.05.2011, 21:12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •