Seite 5 von 8 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 73
  1. #41
    Stammgast   Avatar von willy13
    Registriert seit
    27.01.2011
    Ort
    Cöln-West / und Schwarzwald
    Beiträge
    8.013

    Standard AW: Radioempfang verbessern

    Ich habe die Scheiben DAB+ Antenne von Pioneer an meinem Fahrzeug verbaut, und bin immer wieder begeistert welch tollen Empfang das Gerät hat.
    Gruß aus dem Canton de Weyden im Département de la Roer bis 1814, seit 1975 ein Teil von Köln,
    http://www.willy13.mynetcologne.de/index.html

    Betreibe nur noch Marathon laufen gucken, ansonsten nur noch Spaß

  2. #42
    Ist öfter hier   Avatar von norlieb@kabelmail.de
    Registriert seit
    02.01.2016
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    84

    Standard AW: Radioempfang verbessern

    Da scheinst du aber bisher der einzige in diesem Thread zu sein bei dem das funktioniert.

    MfG Norbert Liebhäuser

    Gesendet von meinem SM-A510F mit Tapatalk

  3. #43
    Stammgast   Avatar von wolf2
    Registriert seit
    14.01.2011
    Beiträge
    2.904

    Standard AW: Radioempfang verbessern

    Zitat Zitat von Travelboy Beitrag anzeigen
    Hallo Wolfgang,
    du hast ja ach ein GFK Dach, welche Dachantenne benutzt du da und braucht die einen zusätzlichen Gegenpol (Grundmasse)?
    Hallo Volker,
    ich habe dir ja versprochen die Sache zu klären und dir zu antworten!

    Hier jetzt "des Rätsels Lösung":

    Also NiBi baut bei den aktuellen Modellen Dächer mit einer GFK Außenhaut und einer Alu Innenbeplankung!
    Die Antenne wird dann mit der Innenbefestigung (Befestigungsmutter und Unterlagscheibe) metallisch leitend mit dem Alublech und damit mit dem kompletten Fahrzeugaufbau und letztendlich mit dem Chassis als Masse verbunden. Damit ist ein idealer Gegenpol realisiert.


    Ein Bekannter hat mir noch eine Lösung für Fahrzeuge ohne ein solches AluBlech beschrieben.
    Er sagte er hätte früher (er ist Radio und Fernsehtechniker sowie Funkamateur) bei GFK Gehäusen von innen unter der Befestigungsmutter ein ca. 40 x 40 cm großes Kupferblech auf das Dach geklebt und dieses über das Koaxkabel als Masse verwendet.
    Also wie immer viele Wege führen nach Rom!
    Grüsse aus dem schönen Saarland
    Wolfgang

    Man braucht zwei Jahre um sprechen zu lernen und fünfzig, um schweigen zu lernen.
    Ernest Hemingway


  4. #44
    Stammgast  
    Registriert seit
    11.01.2014
    Ort
    Norddeutschland - Im Elbe-Weser-Dreieck
    Beiträge
    5.894

    Standard AW: Radioempfang verbessern

    Hallo Wolfgang,
    erst einmal herzlichen Dank für die Mühe,
    mit dem Zusatzblech hört sich gut an und das ist ja auch leicht zu realisieren, ich kann die Antenne mit dem Blech - ich werde ein ALU -Blech nehmen - erst einmal provisorich auf das Dach bauen, z. B. an einer Halterung vom Solarkollektor befestigen und testen.

    Ich berichte dann
    Schöne Grüße
    Volker

  5. #45
    dojojo
    Gast

    Standard AW: Radioempfang verbessern

    Hallo,

    mal eine Frage vom Laien: Wenn ich die Antenne mit dem Radio verbinde, hab ich da nicht automatisch eine "Masse"? Von der Antenne zum Radiogehäuse und damit zum Basisfahrzeug, auch über die Masse (Minuspol) vom Radio eben zum Basisfahrzeug. Als ich meine einfache Antenne ins Radio steckte und dann einfach (eben ohne Masse) auf das Amaturenbrett legte, hatte ich super Empfang.

  6. #46
    Stammgast  
    Registriert seit
    11.01.2014
    Ort
    Norddeutschland - Im Elbe-Weser-Dreieck
    Beiträge
    5.894

    Standard AW: Radioempfang verbessern

    Nein Johannes,
    die Masse vom Stecker dient lediglich der Abschirmung vom Kabel.

    Die Antenne selbst braucht einen Gegenpol, das kann das Blech vom Fahrzeug sein, so wie Wolfgang geschreiben hat eine Blechplatte oder Metallstäbe und ganz wichtig!
    dieser Gegenpol muß dann am Antennenfuß mit der Masse verbunden werden.

    Der Antennenstab stellt zusammen mit der Masse (dem Gegenpol) einen Schwingkreis dar, der auf die Empfangsfrequenz abgestimmt ist (darum auch die vorgegebene Länge für den Antennenstab) und erst dadurch wird beim Auftreffen der Radiowellen auf den Stab eine Antennenspannung erzeugt, die über das Kabel zum Antenneneingang des Radios kommt.

    War das zu hoch
    Schöne Grüße
    Volker

  7. #47
    Ist öfter hier   Avatar von norlieb@kabelmail.de
    Registriert seit
    02.01.2016
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    84

    Standard AW: Radioempfang verbessern

    @dojojo

    Das ist bei der heutigen Antennentechnik anders. Deine alte Teleskopantenne braucht weder Masse noch Gegengewicht.
    Also ich habe das jetzt so erfahren:
    Eine DAB Autoantenne braucht ein sog. Antennengegengewicht. Dies wird z.B durch das metallische Autodach gegeben.
    Bei einem WoMo mit GFK-Aufbau bzw. GFK-Dach braucht die DAB-Antenne als Gegengewicht eine Metallplatte die wiederum mit einem Kabel mit der Fahrzeugkarosserie verbunden sein muss.

    MfG Norbert Liebhäuser

    Gesendet von meinem SM-A510F mit Tapatalk

  8. #48
    Ist öfter hier   Avatar von norlieb@kabelmail.de
    Registriert seit
    02.01.2016
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    84

    Standard AW: Radioempfang verbessern

    @willy13

    Ich habe heute meine Scheibenantenne von der Scheibe weg gemacht. Und siehe da, die hat keinen Zipfel oder so was das an die Karosserie geklebt wird. Ist scheinbar als simple Dipol-Antenne ausgelegt.
    Der Versuch ist bereits vorbereitet. Morgen fahre ich mal paar Kilometer.

    MfG Norbert Liebhäuser

    Gesendet von meinem SM-A510F mit Tapatalk

  9. #49
    Stammgast   Avatar von willy13
    Registriert seit
    27.01.2011
    Ort
    Cöln-West / und Schwarzwald
    Beiträge
    8.013

    Standard AW: Radioempfang verbessern

    Hallo Norbert

    hier ein Link von der von mir verwendeten Antenne,

    https://www.ebay.de/itm/Pioneer-Radi...oAAOSwMtxXsZ35


    Hier noch die Pioneer Einbauanleitung
    http://docs.pioneer.eu/Manuals/AN_DA...lation_manual/

    Auf der Seite ist auch die Einbauerklärung und man kann sehen das so ein Zipfel an die Karosserie muß, wo sie sich die Masse holt.

    Also ich bin mit der Antenne sehr zufrieden
    Geändert von willy13 (17.11.2017 um 20:53 Uhr)
    Gruß aus dem Canton de Weyden im Département de la Roer bis 1814, seit 1975 ein Teil von Köln,
    http://www.willy13.mynetcologne.de/index.html

    Betreibe nur noch Marathon laufen gucken, ansonsten nur noch Spaß

  10. #50
    Ist öfter hier   Avatar von norlieb@kabelmail.de
    Registriert seit
    02.01.2016
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    84

    Standard AW: Radioempfang verbessern

    Danke Willy,
    freut mich ja wirklich das du mir weiter helfen möchtest. Aber definitiv hat meine Scheibenantenne keinen solchen Zipfel. Natürlich habe ich nachgesehen. Viele Hersteller haben an diesen Scheibenantennen diesen Zipfel für die Masse. Aber meine eben nicht!
    Und bevor ich mir eine andere Scheibenantenne bestelle probiere ich zunächst die Magnetfussantenne aus. Muss die nur irgendwie auf dem Dach fest bekommen. Aber darüber denke ich nach wenn es soweit ist.

    MfG Norbert Liebhäuser

    Gesendet von meinem SM-A510F mit Tapatalk

Seite 5 von 8 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Waeco MC 402 Touchscreen verbessern
    Von gewezet im Forum Sat-Anlagen, TV und Multimedia
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.11.2016, 19:31
  2. Fiat Light Bremse verbessern
    Von Breisgauer im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 78
    Letzter Beitrag: 09.10.2016, 21:24
  3. Radioempfang Hymer B644 Bj. 2004 verbessern ??
    Von wesoj55 im Forum Sat-Anlagen, TV und Multimedia
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.10.2014, 14:40
  4. Radioempfang
    Von BRB-Stefan im Forum Sat-Anlagen, TV und Multimedia
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 16.01.2014, 21:14
  5. Übersichtlichkeit im Forum verbessern
    Von Janine im Forum Lob, Kritik und Verbesserung
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 24.01.2009, 22:28

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •