Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19
  1. #1
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    19.10.2015
    Beiträge
    239

    Standard Ford Transit Euro 5+ unzureichende Batterie Ladung

    Dies ist für alle mit oben genanntes Fahrzeug die keinen Batteriebooster verbaut haben, gleichzeitig aber die Aufbaubatterie nicht zu 100% geladen bekommen.
    Bei unserem Fahrzeug ist bereits nach einem Jahr die Aufbaubatterie (60 AH Säure) defekt gewesen. Ich wechselte dann auf eine 100 AH Gel Batterie
    weil das verbaute Ladegerät für dies Batterie die passende Ladekurve hat. Auf dem nächsten Kurztrip (100km) bemerkte ich am Ziel angekommen das die Batterie nur zu 80% geladen war. Ich versuchte dann der Sache mal auf den Grund zu gehen. Mit einem Multimeter prüfte ich die Batteriespannung bei laufendem Motor, die lag mal gerade schwankend zwischen 12,8-12,2 Volt. Also viel zu wenig um die Batterie annähernd voll zu bekommen, wenn ich den Kühlschrank auf Batterie während des Motorlaufs stellte blieb die Spannung auf gerademal 12,2 Volt und der eingebaute Batteriecomputer zeigte an das munter Spannung (Strom) aus der Aufbaubatterie entnommen wurde. Ist ja auch kein Wunder denn beim Motorlauf werden ja die Starter- und Aubaubatterie durch das Trennrelais zusammen geschaltet. Nun habe ich während des Motorlaufs das Abblendlicht eingeschaltet in der Hoffnung das der Generator sich mal langsam an die Ladung macht. Und so war es auch, die Batteriespannung ging hoch auf 14,4 Volt. Der nächste Kurztrip wurde dann mit eingeschaltetem Abblendlicht gefahren, und siehe da Batterie war 100 % voll. Wer seine Batterie auch nicht voll bekommt sollte mal mit Abblendlicht fahren und testen ob sich was ändert, nur so werden die Batterien nicht frühzeitig den Geist aufgeben.

    Ich habe mittlerweile mit einem örtlichen Ford Händler gesprochen der konnte mir dazu nichts sagen. Aussage vom Techniker war das Ford da nichts an Infos raus gibt oder selber nicht weiß was die Herren Ingenieure da eingebaut haben. Ford Deutschland habe ich auch angeschrieben, die sagen das Fahrzeug ist ein EU-Fahrzeug da hätte man keine Daten von. Auf der Ford eigenen ETIS Seite kann man sich wenn man die Fahrgestellnummer eingibt eine Technische Info runterladen die sich BEM nennt, dort steht einiges zu der Batterieregelung SRC beschrieben. Einige Bilder setzte ich zu diesem Thema mit ein in der Hoffnung das irgendjemand sagen kann wie diese SRC-Funktion zu deaktivieren ist.

    Bild 1 zeigt die Beifahrersitzkonsole mit einem 15 poligen Stecker, dieser ist Fahrzeugseitig voll belegt. Zum Aufbau sind aber nur 3 Kammern belegt. Kammer 3-13-15. Frage Wenn ich Kammer 14 auf Masse lege ist dann das SRC System deaktiviert?

    Bild 2 Hinweis zu Fahrzeuge mit SRC System.

    Bild 3 Eine Beschreibung vom SRC System

    Bild 4 Steckerbelegung vom 15 poligem Stecker


    Wie geschrieben, Ford kann da nicht weiter helfen.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_3166.jpg 
Hits:	54 
Größe:	53,5 KB 
ID:	26009   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_3165.jpg 
Hits:	54 
Größe:	47,8 KB 
ID:	26010   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_3164.jpg 
Hits:	43 
Größe:	41,0 KB 
ID:	26011   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_3167.jpg 
Hits:	42 
Größe:	53,3 KB 
ID:	26012  
    Geändert von schmiddi1 (09.11.2017 um 20:17 Uhr)

  2. #2
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    10.04.2017
    Beiträge
    35

    Standard AW: Ford Transit Euro 5+ unzureichende Batterie Ladung

    deswegen ist auch meist bei neueren Fahrzeugen mit Intelligentem Batteriemanagement ein Ladebooster pflicht.
    Warum Ford da keine Ahnung hat weiß ich nicht. Allerdings ist es aufgrund von Treibstoffersparnis mittlerweile fast überall üblich die LiMa nur nach Bedarf zuzuschalten.

    Es kann auch sein wenn deine Starterbat. randvoll ist, trotz eingeschaltetem Licht die Lima sich ausschaltet.


    Das Problem ist (ich denke! bei Ford wird es auch so aufgebaut sein), dass ein Sensor an der Batterie die Ein/Ausgehenden Ströme überwacht und anpasst. Deswegen funktioniert die einfache Parallelschaltung da auch nicht.
    Das Auto denkt halt immer noch "ach es sind nur 10Ah raus, warum soll ich schon laden?" Das System merkt dabei nicht wirklich ob du auf der anderen Seite eine Leere Aufbaubatt hast.

    Mit dem Pin 14 auf Masse sollte funktionieren. Dann klappt aber auch die Start/Stop Automatik nichtmehr.
    Strenggenommen wäre das (soweit ich weiß) damit ein Eingriff der die Schadstoffklasse bzw eher die Steuern beeinflusst (höherer co2 ausstoß= mehr steuern)
    Also quasi entfällt die BE und Steuerhinterziehung.

    Hier würde ich mir erstmal eine verbindliche(!) Freigabe von Ford zu hohlen.

  3. #3
    Stammgast   Avatar von Dieselreiter
    Registriert seit
    30.10.2016
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.062

    Standard AW: Ford Transit Euro 5+ unzureichende Batterie Ladung

    Ähm - was ist ein SRC System?

    Zitat Zitat von schmiddi1 Beitrag anzeigen
    Mit einem Multimeter prüfte ich die Batteriespannung bei laufendem Motor, die lag mal gerade schwankend zwischen 12,8-12,2 Volt.
    Also viel zu wenig um die Batterie annähernd voll zu bekommen, wenn ich den Kühlschrank auf Batterie während des Motorlaufs stellte blieb die Spannung auf gerademal 12,2 Volt und der eingebaute Batteriecomputer zeigte an das munter Spannung (Strom) aus der Aufbaubatterie entnommen wurde.
    Wer mißt, mißt Mist. Ein richtiger Batteriecomputer mißt nur die Ladung und die Entnahme der (Aufbau-)Batterie - wenn der Motor läuft, wird aber der Kühli per Relais im EBL von der Lima gespeist, nicht von der Batterie.

    Zitat Zitat von schmiddi1 Beitrag anzeigen
    Nun habe ich während des Motorlaufs das Abblendlicht eingeschaltet in der Hoffnung das der Generator sich mal langsam an die Ladung macht. Und so war es auch, die Batteriespannung ging hoch auf 14,4 Volt.
    Irrtum #2 - die Versorgung des Abblenblichts erfolgt (während der Fahr) durch die Lima - der Laderegler ist dafür zuständig, ob die Batterie(n) geladen werden oder nicht. Die beiden haben nichts miteinander zu tun.

    Das Thema "mangelnde Ladung" ist hier schon öfters diskutiert worden, ich habe mich da auch erst durcharbeiten müssen ... aber ich glaube fast, dass dein Grundwissen noch geringer ist als meines war und du im Trüben fischst ... is nich bös gemeint.
    Liebe Grüße, Peter


  4. #4
    Stammgast   Avatar von willy13
    Registriert seit
    27.01.2011
    Ort
    Cöln-West / und Schwarzwald
    Beiträge
    7.417

    Standard AW: Ford Transit Euro 5+ unzureichende Batterie Ladung

    Wenn die Startspop Automatik außer Betrieb gesetzt wird, führt dieses zum erlöschen der Betriebserlaubnis. es sei denn ein AAS beim TÜV trägt Dir so was ein
    Gruß aus dem Canton de Weyden im Département de la Roer bis 1814, seit 1975 ein Teil von Köln,


    Kaufe und verkaufe Restbestände der Wohnmobilindustrie, alle Marken

  5. #5
    Stammgast   Avatar von Clouliner
    Registriert seit
    04.09.2013
    Beiträge
    771

    Standard AW: Ford Transit Euro 5+ unzureichende Batterie Ladung

    kann man die Regelung nicht einfach auf seine Wunschspannung bei jedem Boschdienst anpassen lassen oder sogar selbst machen? http://www.lima-shop.de/site/product...2V-System.html

  6. #6
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    10.04.2017
    Beiträge
    35

    Standard AW: Ford Transit Euro 5+ unzureichende Batterie Ladung

    Zitat Zitat von Clouliner Beitrag anzeigen
    kann man die Regelung nicht einfach auf seine Wunschspannung bei jedem Boschdienst anpassen lassen oder sogar selbst machen? http://www.lima-shop.de/site/product...2V-System.html

    klar, hilft aber leider auch nciht, wenn die LIMA vom Steuergerät ausgekuppelt wird und garkeine Erregung mehr hat.

  7. #7
    Stammgast  
    Registriert seit
    27.07.2011
    Beiträge
    785

    Standard AW: Ford Transit Euro 5+ unzureichende Batterie Ladung

    Laut der Beschreibung schaltet dieses SBC die Lichtmaschine doch nur im Leerlauf ab und das nur bei voller oder fast voller Batterie. Schaltest du dann einen Verbraucher ein, wie du mit dem Licht, reagiert die Lichtmaschine natürlich.

    Gibt es schon seit 20 oder mehr Jahren, das eine Lichtmaschine unmittelbar nach einen Start die erste Minute überhaupt nicht lädt. Das ging früher über den Regler, heute über ein eigenes Steuergerät. So geht heute auch mit klammer Batterie erstmal keine Scheiben/Spiegel/Sitz/Lenkradheizung.

    Aber beim normalen Fahren liegt die Spannung doch immer über der Leerlaufspannung der Batterie, weil eben die Lichtmaschine das Auto versorgt und die Batterie nur Puffer ist. Das Auto fährt doch nicht zeitweise auf Batterie, dann wieder mal mit Lichtmaschine usw., die Batterie wird doch immer voll gehalten, weil das Auto nicht vorhersagen kann, wie lange du fährst und du dann vielleicht in einer "Batteriephase" mit grade halbleerer Batterie abstellst.

    Wenn dann deine Aufbaubatterie nicht voll geladen wird, stimmt doch irgendwas anderes nicht. Vielleicht reicht die Leistung der Lichtmaschine auch einfach nicht.

    Wenn du Spannung misst, dann immer direkt an der Batterie, weil bei nur 12Volt im Auto schon nach ein paar Metern Kabel sich ein Gefälle einstellt.

    Im Wohnmobil, an den Aufbaubatterien und an der Starterbatterie messe ich immer etwa 0,5Volt mehr als mir im originalen Instrument angezeigt wird.

    Gibt es dein Auto original mit Standheizung und deswegen originaler zweiter Batterie? Dann müssen die dafür eine Lösung haben. Kann aber auch sein, dass mit originaler Standheizung eine kräftigere Lichtmaschine verbaut wird, bei meinem PKW ist das so, obwohl der statt einer zweiten nur eine gössere Batterie hat.

    Kann natürlich auch sein, das dein ganzes Ladesystem am Limit betrieben wird was mit Start/Stoppautomatik schnell der Fall ist, eine 150A Lichtmaschine kann nur eben 150A und wenn die beim Fahren schon komplett ausgelastet wird, ist nichts übrig um die Aufbaubatterien zu laden, da hilft auch kein Spannung höher stellen.

    Auch ein Booster wird nicht helfen, wenn die Lichtmaschine einfach zu schwach ist, der "gaukelt" der nur vor, die Batterie sei leer, kann aber den Maximalstrom der Lichtmaschine auch nicht ändern.


    Roland


    Grade nochmal nachgelesen, nach nur 100km ist eine vorher leere Batterie nicht voll geladen, dazu müsste die Lichtmaschine nur für deine 100A Aufbaubatterie vielleicht 30 oder 40A zusätzlich erzeugen, das wird die garnicht können.
    Unser Mobil hat 2x90A als Aufbaubatterien, die werden beim Fahren auch erst nach sehr langer Strecke voll, nur mit entweder Solar- oder Landstrom geht das schneller.
    Geändert von Roland3 (10.11.2017 um 14:20 Uhr)

  8. #8
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    10.04.2017
    Beiträge
    35

    Standard AW: Ford Transit Euro 5+ unzureichende Batterie Ladung

    Zitat Zitat von Roland3 Beitrag anzeigen
    ...

    Aber beim normalen Fahren liegt die Spannung doch immer über der Leerlaufspannung der Batterie, weil eben die Lichtmaschine das Auto versorgt und die Batterie nur Puffer ist. Das Auto fährt doch nicht zeitweise auf Batterie, dann wieder mal mit Lichtmaschine usw., die Batterie wird doch immer voll gehalten, weil das Auto nicht vorhersagen kann, wie lange du fährst und du dann vielleicht in einer "Batteriephase" mit grade halbleerer Batterie abstellst.
    Doch genau das passiert nicht selten bei dem tollen neuen Batteriemanagement bei vielen Herstellern.

  9. #9
    Stammgast  
    Registriert seit
    27.07.2011
    Beiträge
    785

    Standard AW: Ford Transit Euro 5+ unzureichende Batterie Ladung

    Zitat Zitat von visual Beitrag anzeigen
    Doch genau das passiert nicht selten bei dem tollen neuen Batteriemanagement bei vielen Herstellern.
    Ja weiss ich doch, aber nicht so, dass eine Batterie halb leer gefahren und dann wieder geladen wird, da wäre doch verbrauchsmässig nichts gewonnen, eine voll ladende 180A Lichtmaschine verbraucht über 2,5kw an Motorleistung.

    Ich kenne aus anderen Anwendungen, dass Lima (und Klima!) sich so einstellen lassen, dass sie nur in Schub oder Bremsphasen arbeiten, aber auch da wird ein bestimmtes Niveau gehalten, heisst, eine leere Batterie wird zuallererst über das Niveau geladen, ab dem die Bordnetzsteuerung sinnvoll arbeiten kann.

    Das ganze Start/Stopp Zeugs in Verbindung mit elektrischen Servolenkungen und Vor und Nachglühen beim Diesel ist eh Stress für das Ladesystem, es werden wassergekühlte 180A Lichtmaschinen verbaut, die das Ganze dann grade so noch in Gang halten können, dazu aus Gewichtsgründen kleine Batterien. Fährt dann jemand nur Kurzstrecken mit vielen eingeschalteten Verbrauchern, ist nicht mehr viel Ladeleistung übrig.

    In der Beschreibung oben steht ja auch, man soll die Start-Stopp Automatik abschalten, wenn man eine zusätzliche Batterie laden muss.


    Roland
    Geändert von Roland3 (10.11.2017 um 14:51 Uhr)

  10. #10
    Stammgast  
    Registriert seit
    27.07.2011
    Beiträge
    785

    Standard AW: Ford Transit Euro 5+ unzureichende Batterie Ladung

    Um mein Ladesystem zu untersuchen, würde ich aber keine Spannung, sondern Strom messen, stellt sich da heraus, dass meine Lichtmaschine bereits am Limit lädt, weiss ich warum meine Aufbaubatterien nur sehr langsam oder im schlimmsten Fall garnicht geladen werden.

    Mit Zangenamperemeter an die Plusleitung von der Lichtmaschine zur Batterie, im Leerlauf messen, im Leerlauf mit Licht an, im Leerlauf mit vielen Verbrauchern im Aufbau an usw., da sieht man schon was passiert.

    So fand ich an meinem PKW auch heraus, dass nach einem Start unterhalb einer bestimmten Kühlmitteltemperatur erstmal überhaupt nicht geladen wird, da dachte ich auch zuerst es ist etwas kaputt, bis sich herausstellte das ist so gewollt, wegen Abgas beim Kaltstart.



    Roland
    Geändert von Roland3 (10.11.2017 um 15:08 Uhr)

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ford Transit Winterreifen
    Von Argie im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13.11.2013, 17:50
  2. Schadstoffklasse Ford Transit '95
    Von WOMO911 im Forum Versicherung und Kfz-Steuer
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.07.2013, 15:58
  3. AGR / EGR Ford Transit Reinigungsanleitung
    Von Omniro im Forum Selbermachen - Tipps und Tricks
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.06.2013, 10:26
  4. Ford Transit Custom erhält 5 Sterne im Euro NCAP-Crashtest
    Von MobilLoewe im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.12.2012, 21:34
  5. Laika, Ford Transit
    Von autohaupt im Forum Reisemobile
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.03.2012, 09:44

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •