Seite 1 von 24 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 233
  1. #1
    Stammgast   Avatar von walter7149
    Registriert seit
    14.12.2013
    Ort
    Selbu / eine Autostunde südöstlich von Trondheim/Norwegen
    Beiträge
    5.175

    Standard Wieviel würdet Ihr für einen Liter frische Milch mit 3,5%Fett bezahlen ?

    Zu der Problematik lief gestern eine Dokumentation im ZDF

    Plan B: " Fair statt billig - Mehr Geld für Bauern "

    - https://www.zdf.de/gesellschaft/plan...illig-100.html

    Nochmal die Frage an Alle :

    Wieviel würdet Ihr für einen Liter frische Milch mit 3,5%Fett bezahlen und wieviel für ein gutes Stück Butter 250g ?
    Geändert von walter7149 (05.11.2017 um 19:57 Uhr)

    Einmal selbst sehen, erleben und ausprobieren, ist mehr als 100 Neuigkeiten hören oder lesen.
    Grüße von Walter aus Selbu - Hilsen fra Walter fra Selbu

  2. #2
    Stammgast   Avatar von AlterHans
    Registriert seit
    26.08.2011
    Ort
    Im Südosten von BW
    Beiträge
    1.873

    Standard AW: Wieviel würdet Ihr für einen Liter frische Milch mit 3,5%Fett bezahlen ?

    Deine Frage:

    für einen Liter demeterVollmilch offen, pasteurisiert, aber nicht homogenisiert zahle ich gerne 1€15.
    Für die 250g Butter habe ich auch schon 3 € hingelegt (das allerdings tut schon weh)

    Hab das schon bei den Insekten beantwortet.

    Nachtrag:
    bitte den link nochmals. Er funzt nicht.
    Geändert von AlterHans (05.11.2017 um 19:53 Uhr) Grund: Bitte link nochmals
    Gruß vom AltenHans!
    VW T4 syncro.Eigenbau m.Ormocarleerkab. L5,52; B1,99; H2,80, 3 T. Fotos vom T4:
    https://photos.app.goo.gl/K3mR9EUChanYNtxb8

  3. #3
    Stammgast  
    Registriert seit
    11.01.2014
    Ort
    Norddeutschland - Im Elbe-Weser-Dreieck
    Beiträge
    5.399

    Standard AW: Wieviel würdet Ihr für einen Liter frische Milch mit 3,5%Fett bezahlen ?

    Wir sind ja nicht das Maß, leben ja am oberen Rand und da würde ich für den Liter frische Vollmilch gerne 0,8 - 1,0 Euro ausgeben, vorausgesetzt bei besserer Tierhaltung.

    Bei uns gibt es viele sehr große Milchviehställe mit bis zu 1000 Milchkühe, alles automatisiert, die Tiere kommen nicht mehr auf die Weide, nur noch Silo, Kraftnahrung und Medikamente und die Milchbauern sind am Stöhnen.

    Wenn ich dann durch die Schweiz fahre und sehe da Landwirte mit 40 Milchkühe die noch auf einer Weide stehen und Abends in den Stall getrieben werden, frage ich mich wie die wohl exestieren können
    Schöne Grüße
    Volker

  4. #4
    Stammgast   Avatar von womofan
    Registriert seit
    14.01.2011
    Ort
    20 Km südl. von Regensburg
    Beiträge
    3.975

    Standard AW: Wieviel würdet Ihr für einen Liter frische Milch mit 3,5%Fett bezahlen ?

    Die Frage hat sich mir nie gestellt, weil ich bereit bin, jeden vernünftigen Preis
    für landwirtschaftliche Produkte zu bezahlen.
    Warum ? Weil ich als Kind bis zum Ende der Schulzeit auf einem Bauernhof bei Pflegeeltern
    groß geworden bin und deshalb weiß, wie schwer jeder Liter Milch erarbeitet werden muß.
    Würde der Liter Milch 3.- € kosten und das Pfund Butter 6.- € oder mehr kosten, würde ich es
    ohne mit der Wimper zu zucken bezahlen.
    Die Tragik besteht heutzutage darin, dass die Molkereien den Landwirten für den Liter
    Milch nur soviel zahlen können, wie ihnen der Handel dafür bezahlt.
    https://www.agrarheute.com/tag/butterpreis
    Der Handel bestimmt den Preis, nicht die Molkereien, nicht die Landwirte, die tatsächlichen Hersteller.
    Milch kann ich seit vielen Jahren aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr trinken,
    Butter wird von meiner GG aus den gleichen Gründen nur sehr sparsam
    in der Küche verwendet.
    Ich darf aus gesundheitlichen Gründen nur Margarine essen.
    Wer wie ich den Kontakt zur Landwirtschaft und den dort tätigen Menschen
    nicht verloren hat, weiß, wovon er spricht.
    Ich möchte mit keinem Landwirt der Welt, der Viehwirtschaft betreibt, tauschen.
    7 Tage Woche, 16 - 18 Stunden Arbeitstage und das 365 Tage im Jahr,
    das ist für viele Landwirte ganz normal.
    Geändert von womofan (05.11.2017 um 20:52 Uhr)
    Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele: Freuden, Schönheit und Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur.
    Darum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist's! Reise, reise!
    Ois isi
    LG Peter

  5. #5
    Stammgast   Avatar von Zwergi
    Registriert seit
    28.01.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    706

    Standard AW: Wieviel würdet Ihr für einen Liter frische Milch mit 3,5%Fett bezahlen ?

    Ich würde bei der Milch auch mehr bezahlen, sogar bis 2,20 EUR, bei der Butter bis 3,-- EUR.
    Freundliche Grüße ,
    Maja

  6. #6
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.401

    Standard AW: Wieviel würdet Ihr für einen Liter frische Milch mit 3,5%Fett bezahlen ?

    Butter und Milch werden von meiner Frau eingekauft, ich passe nicht auf was sie dafür bezahlt.
    Ich sage jedoch: Milch 1 Euro, Butter 2 Euro oder a bissl drüber.
    Die von mir im anderen Thema genannte Molkerei zahlt ihren Milchlieferanten übrigens 41 Cent für den Liter, das ist genau der Betrag den die Bauern haben müssen um anständig wirtschaften zu können.

    @ Alter Hans: Warum lehnst du homogenisierte Milch ab ?
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    Weise ist der Mensch, der nicht den Dingen nachtrauert, die er nicht besitzt, sondern sich der Dinge erfreut, die er hat.
    Epiktet, um 50-138 n.Chr. , griechischer Stoiker und Philosoph

  7. #7
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    24.07.2014
    Ort
    Weimar/Thür.
    Beiträge
    461

    Standard AW: Wieviel würdet Ihr für einen Liter frische Milch mit 3,5%Fett bezahlen ?

    1,5 / 3,0 €
    grusz hartmut

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Dein Reisemobilstellplatz im unteren Jagsttal

  8. #8
    Stammgast   Avatar von FrankNStein
    Registriert seit
    12.03.2017
    Beiträge
    2.713

    Standard AW: Wieviel würdet Ihr für einen Liter frische Milch mit 3,5%Fett bezahlen ?

    Komische Frage. Wir bezahlen das, was die Milch kostet und können keine Obergrenze nennen, oberhalb derer wir auf Milch verzichten würden (kann ich mir kaum vorstellen). Lebensmittel sind auch nicht der Bereich, in dem wir exzessiv die Preise vergleichen. Wichtiger ist Geschmack und Qualität.


    Gruß

    Frank

  9. #9
    Stammgast   Avatar von willy13
    Registriert seit
    27.01.2011
    Ort
    Cöln-West / und Schwarzwald
    Beiträge
    7.631

    Standard AW: Wieviel würdet Ihr für einen Liter frische Milch mit 3,5%Fett bezahlen ?

    Meine Tochter bekommt derzeit gut 53 Cent plus Mwst für den Liter Biomilch von der Molkerei, ob sich bei 15cent mehr als für konventionelle Milch der Bio Aufwand lohnt ist fraglich, aber meiner Tochter sind Ihre Kühe die Mühe Wert.
    Gruß aus dem Canton de Weyden im Département de la Roer bis 1814, seit 1975 ein Teil von Köln,
    http://www.willy13.mynetcologne.de/index.html

    Maggeln mit Restbestände der Wohnmobilindustrie, alle Marken

  10. #10
    Stammgast   Avatar von AlterHans
    Registriert seit
    26.08.2011
    Ort
    Im Südosten von BW
    Beiträge
    1.873

    Standard AW: Wieviel würdet Ihr für einen Liter frische Milch mit 3,5%Fett bezahlen ?

    Zitat Zitat von Waldbauer Beitrag anzeigen

    @ Alter Hans: Warum lehnst du homogenisierte Milch ab ?
    Franz,
    das Homogenisieren lehne ich nicht ausdrücklich ab, aber:
    das homogenisieren ist für meinen Bedarf unnötig.
    Vor öffnen der Flasche schüttel ich diese und bin zufrieden.
    Demetermilch wird in der Regel nicht homogenisiert und schmeckt mir hervorragend. Man kann sie leider nur in wenigen Läden/Molkereien offen kaufen.

    Bei einem Bauern kaufe ich auch Rohmilch offen für 0,90 €. Er ist bioland angeschlossen. Die sind nicht so streng wie demeter. Und die Umstellung von konventionell auf bioland dauert nicht so lang. Diese Milch kann ich zwei Tage lang aufbewahren. Dann wird sie richtig sauer, so wie früher.
    Sie hat aber einen ganz leichten Stallgeruch den nicht jeder mag. Sie ist ja nicht pasteurisiert und gegen auf 70 Grad erhitzte Milch hab ich Vorurteile. Weiss auch nicht ob das gegen den Geruch helfen würde. Trotzdem trink ich auch diese Milch gerne solange sie frisch ist,
    2 Tage max.

    Für abgepackte biomilch aus dem Lebensmittelgeschäft zahle ich auch mal 1,60 €.
    Geändert von AlterHans (05.11.2017 um 21:14 Uhr)
    Gruß vom AltenHans!
    VW T4 syncro.Eigenbau m.Ormocarleerkab. L5,52; B1,99; H2,80, 3 T. Fotos vom T4:
    https://photos.app.goo.gl/K3mR9EUChanYNtxb8

Seite 1 von 24 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bezahlen in Schweden
    Von LuckyMan01 im Forum Nordeuropa
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 02.06.2017, 22:03
  2. Tanken in Belgien oder Frankreich- bezahlen in bar?
    Von schaschel im Forum Westeuropa
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 31.05.2016, 19:16
  3. Wieviel Liter Öl habt ihr mit?
    Von auf-reisen im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 25.06.2015, 22:02
  4. Karosserieversiegelung mit Fett oder Wachs
    Von Multiman im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 12.04.2014, 22:35
  5. Stellplatz bezahlen
    Von woslomo im Forum Erfahrungen mit Stell- und Campingplätzen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.10.2011, 17:57

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •