Auch als digitale Ausgabe für iPad und Android-Tablets.
Seite 4 von 4 ErsteErste 1 2 3 4
Ergebnis 31 bis 39 von 39
  1. #31
    Stammgast  
    Registriert seit
    20.10.2013
    Beiträge
    2.630

    Standard AW: Aufbaubatterie Deta 105AH bs

    Im Käfer standen sie unter der Rücksitzbank, waren richtige offene Batterien, ging auch immer.
    Die im Mercedes sind idr. AGM Batterien, in frühen Baujahren noch Blei Säure, aber die haben entgasungsschläuche dran.
    Im Wohnmobil von Alaska ist halt kein Schlauch vorgesehen.
    Wer einen fürs gute Gewissen einbauen will, bekommt bei Mercedes unter der Fahrgestellnummer WDB210 die passenden Schläuche und Plastikwinkel für nen Bruchteil des Internetpreises

  2. #32
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    09.09.2017
    Beiträge
    55

    Standard AW: Aufbaubatterie Deta 105AH bs

    Zitat Zitat von willy13 Beitrag anzeigen
    So jetzt sind sie hin, in meinem Fahrzeug waren serienmäßig 3 Batterien Deta 105AH von Eura verbaut, dies sind nach nur 7,5jahren hin. Einen Kulanzantrag werde ich wohl mangels der Aussicht auf Erfolg nicht stellen.

    Aber was baue ich jetzt ein, ein sehr gutes Angebot für BÜTTNER ELEKTRONIK Lithium-Power-Batterie LiFePO4 (95AhC20 / 1120.-€)liegt vor, dazu müßte dann noch ein BCB30 (870.-€) verbaut werden um die Ladung zu gewährleisten.

    Ich glaube das sich das nicht rechnen wird, und werde wohl die nächsten Jahre bei Blei/Säure bleiben 353.-€ gegenüber 4230.-€
    Ich bitte schon mal um Entschuldigung, wenn ich als Laie etwas nicht verstehe an deiner Rechnung.
    Ich habe durch lesen in verschiedenen Threads gelernt, dass herkömmliche Aufbaubatterien nur zu 50% entladen werden sollten. Das hieße doch bei dir, dass du nur 150Ah Lithium Power benötigst. Und wenn die Behauptungen in den folgenden Link stimmen, dann benötigst du auch keinen BCB30, was die Kosten für die 150Ah auf 2149,- senkt.

    https://solarkontor.de/RELion-Lithiu...Batterie-RB150

    Oder du nimmst 2X 100Ah für 2000,-

    https://www.fraron.de/batterien/lith...saAjvbEALw_wcB

    Habe ich da jetzt irgendeinen Denkfehler?

    Gruß
    Andi

  3. #33
    Stammgast   Avatar von Travelboy
    Registriert seit
    11.01.2014
    Ort
    Norddeutschland - Kreis Stade im Elbe-Weser-Dreieck
    Beiträge
    3.469

    Standard AW: Aufbaubatterie Deta 105AH bs

    Nee, einen Denkfehler hast du nicht,
    ist nur zu Hoffen das die versprochenen Eigenschaften auch eingehalten werden.

    Aber eine 10-fach höhere Lebensdauer - puh, eine normale BS mach ca.7 Jahre, dann hält die Lithium-Power-Batterie 70 Jahre?
    bekomme ich in meinem Leben also nicht kaputt.
    Gruß
    Volker

    Frankia FF-4 als Sonderbau (Sitzgruppe vom FF-2, ohne Hubbett, Einsäulen-Hubtisch, Panoramafenster)

  4. #34
    Stammgast   Avatar von willy13
    Registriert seit
    27.01.2011
    Ort
    Cöln-West / Hornberg Schwarzw.
    Beiträge
    5.371

    Standard AW: Aufbaubatterie Deta 105AH bs

    Zitat Zitat von AndiEh Beitrag anzeigen
    Ich bitte schon mal um Entschuldigung, wenn ich als Laie etwas nicht verstehe an deiner Rechnung.
    Ich habe durch lesen in verschiedenen Threads gelernt, dass herkömmliche Aufbaubatterien nur zu 50% entladen werden sollten. Das hieße doch bei dir, dass du nur 150Ah Lithium Power benötigst. Und wenn die Behauptungen in den folgenden Link stimmen, dann benötigst du auch keinen BCB30, was die Kosten für die 150Ah auf 2149,- senkt.

    https://solarkontor.de/RELion-Lithiu...Batterie-RB150

    Oder du nimmst 2X 100Ah für 2000,-

    https://www.fraron.de/batterien/lith...saAjvbEALw_wcB

    Habe ich da jetzt irgendeinen Denkfehler?

    Gruß
    Andi
    nein wenn würde ich 3X 100ah nehmen, und dafür auch den großen Lader.
    Gruß aus dem Canton de Weyden im Département de la Roer bis 1814, seit 1975 ein Teil von Köln, ducatofan.de


  5. #35
    Stammgast  
    Registriert seit
    20.10.2013
    Beiträge
    2.630

    Standard AW: Aufbaubatterie Deta 105AH bs

    Zitat Zitat von AndiEh Beitrag anzeigen
    Ich bitte schon mal um Entschuldigung, wenn ich als Laie etwas nicht verstehe an deiner Rechnung.
    Ich habe durch lesen in verschiedenen Threads gelernt, dass herkömmliche Aufbaubatterien nur zu 50% entladen werden sollten. Das hieße doch bei dir, dass du nur 150Ah Lithium Power benötigst. Und wenn die Behauptungen in den folgenden Link stimmen, dann benötigst du auch keinen BCB30, was die Kosten für die 150Ah auf 2149,- senkt.

    https://solarkontor.de/RELion-Lithiu...Batterie-RB150

    Oder du nimmst 2X 100Ah für 2000,-

    https://www.fraron.de/batterien/lith...saAjvbEALw_wcB

    Habe ich da jetzt irgendeinen Denkfehler?

    Gruß
    Andi
    Ja, nämlich auch dass du die Litium Batterie nicht auf 0 entladen kannst.
    Und eine Blei-Säure sollte nicht tiefer als 50% entladen werden, geht aber trotzdem...

  6. #36
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    09.09.2017
    Beiträge
    55

    Standard AW: Aufbaubatterie Deta 105AH bs

    Zitat Zitat von willy13 Beitrag anzeigen
    nein wenn würde ich 3X 100ah nehmen, und dafür auch den großen Lader.
    Aber du hast doch schon 3 X 100Ah. Wie lädst du die denn im Moment?

    Gruß
    Andi

  7. #37
    Stammgast   Avatar von willy13
    Registriert seit
    27.01.2011
    Ort
    Cöln-West / Hornberg Schwarzw.
    Beiträge
    5.371

    Standard AW: Aufbaubatterie Deta 105AH bs

    Derzeit lade ich die Batterien mit 2X 16A Ladegeräte diese sind aber nur für BS/Gel geeignet,
    Gruß aus dem Canton de Weyden im Département de la Roer bis 1814, seit 1975 ein Teil von Köln, ducatofan.de


  8. #38
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    15.11.2014
    Beiträge
    70

    Standard AW: Aufbaubatterie Deta 105AH bs

    [QUOTE=Travelboy;520104]Die normalen BS Batterien sind "offen", da kann man noch die Stöpsel aufdrehen und Dest.-Wasser nachfüllen, die benötigen also eine Wartung.
    Diese Batterien dürfen nicht im Innenraum betrieben werden, müssen also - wie die Gasflaschen - in ein belüfteten Raum stehen.

    Hallo zusammen,
    wenn das richtig wäre, dann verstehe ich nicht, daß Fiat seine Starterbatterie im Fahrerhaus-boden verbaut.
    Auch EURA verbaut bei einigen Aufbautypen BS in den Stauraum.
    Im übrigen könen auch GEL Battrien durch Kurzschluss so heiss werden das diese kurz vor der Zerrberstung stand.
    (gesehen in Spanien bei einem Nachbar) auch hier EXIDE GEL 2 Jahre alt, in einem Hymer verbaut.

    Gruß Albert

  9. #39
    Stammgast   Avatar von willy13
    Registriert seit
    27.01.2011
    Ort
    Cöln-West / Hornberg Schwarzw.
    Beiträge
    5.371

    Standard AW: Aufbaubatterie Deta 105AH bs

    Bei Eura Mobil sowie bei Fiat haben die Batterien eine Entlüftung die nach außen geleitet wird
    Gruß aus dem Canton de Weyden im Département de la Roer bis 1814, seit 1975 ein Teil von Köln, ducatofan.de


Seite 4 von 4 ErsteErste 1 2 3 4

Ähnliche Themen

  1. Kapazität Aufbaubatterie
    Von bernd51258 im Forum Stromversorgung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.10.2017, 12:29
  2. Batterie und Aufbaubatterie
    Von Mouser im Forum Stromversorgung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.09.2014, 23:08
  3. Zweite Aufbaubatterie
    Von laufbine im Forum Stromversorgung
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 06.02.2014, 11:56
  4. verbrauchsberechnung aufbaubatterie
    Von havoerred im Forum Stromversorgung
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 23.01.2014, 17:24

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •