Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 1 von 5 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 41
  1. #1
    Kennt sich schon aus   Avatar von AndiObb
    Registriert seit
    05.08.2017
    Ort
    südlich München
    Beiträge
    399

    Standard Winterprojekt: Musik/Media ins WoMo

    Hallo zusammen,

    einleitend: nein, ich möchte mein WoMo weder zur mobilen Disko, noch zum Kino umbauen Kaum ist das WoMo eingestellt für den Winter, schmiede ich auch schon Pläne für die nächsten WoMo-freien Monate.

    Ausgangslage:

    • Basisfahrzeug Fiat Ducato
    • 1 DIN Sony CD-Radio
    • Originale Lausprecher im Fahrerhaus
    • Keine Lautsprecher im Aufbau
    • Rückfahrkamera, Bildschirm per Saugnapf an der Scheibe
    • TomTom-Navi extra daneben


    Was mich stört:

    • So viele Gerätschaften, das lässt sich auch kombinieren
    • Die originalen Tröten (wenn man die Lautstärke erhöht um die bekanntlich nicht unerheblichen Fahrgeräusche zu übertönen, wird der „Sound“ gruselig)
    • Die Kids hören hinten nichts


    Meine bisherigen Gedanken:

    • Vor 20 Jahren habe ich in meinen Autos HiFi-Anlagen eingebaut, da bin ich also nicht ganz so unbegabt – diesen Umfang soll das jetzt im WoMo aber keinesfalls annehmen
    • Zunächst dachte ich daran, hinten (z.b. auf Höhe der Kopfstützen) flache 13er Koax (ggf. 10er) in eigenen kleinen angepassten Kistchen einzubauen, die Kabel wären dabei ziemlich frei von Bohren, Sägen, Schrauben (das will ich vermeiden)
    • Dann hab ich mir allerdings überlegt, dass sich das inzwischen ja per Bluetooth kabellos machen lassen könnte. Nur haben die Radios ja nur BT-Empfänger, keinen Sender. Dafür müsste ich dann einen Dongle einbauen. Die laufen über Klinke, die neuen Radios scheinen aber oft keinen AUX mehr zu haben. Ein schon an anderer Stelle im Forum genannter Sender hat aber einen Cinch-Klinke-Adapter dabei https://www.amazon.de/dp/B00PY0O8AO/...I2K4OGZ8T00P8J Denkbar wäre auch dieser für die gleichzeitige Verwendung des USB-Anschluss (Text dazu weiter unten): https://www.amazon.de/dp/B01MR05NT5/...FOJD0OEDU&th=1
    • Frage zu letztem Punkt: ich will das Ding ja nicht ständig abstecken zum Aufladen. Daher meine Idee: ich habe zwei Zigarettenanzünder vorne. In einem ist schon ein zweier USB-Stecker zum Laden der Handys. Einen davon könnte ich mit dem Dongle verbinden und diesen somit stets laden – oder ist das nicht gut für das Teil, wenn dauernd Strom drauf ist? Ich denke dass der Akku da drin halt etwas leidet, was mir aber aufgrund der Dauerversorgung (während Zündung ein, ist klar) egal wäre.
    • Dann könnte ich so eine kleine Bluetooth-Boxen-Kiste (nennt man das Soundbar? Immer dieses neumodische Zeug…) verbinden, leichte Zeitverzögerung der Signale ist mir bekannt. Diese könnte ich dann auch anderweitig verwenden (Radio läuft nur während der Fahrt; ansonsten brauchen wir keine Musik und wenn doch, kann ich immernoch das Handy mit der Soundbar koppeln
    • Die hier https://www.amazon.de/dp/B01445G47Y/...=IA372HZ5462BP werden auch zum Einsatz kommen, die Tür dabei noch etwas gedämmt.


    Ein 2 DIN Gerät soll auf jeden Fall rein (die genauen Anforderungen daran richten sich letztlich nach dem noch zu definierenden Gesamtkonzept):

    • Die meisten können ja DVD, nett für Notfälle für die Kids, aber letztlich nicht nötig. Die haben Tablets und wenn DVD geschaut wird, ist das Kind krank und muss eh liegen. Ausserdem saugts mir die Startbatterie aus, wir Eltern hören mangels Kopfhörer mit und wir können den Vorhang im Fahrerhaus nicht zuziehen… also: nööö
    • AV out brauchts nicht, TV bauen wir keinen ein (und selbst wenn – der hat dann selber DVD, da brauch ich den Radio nicht dafür)
    • AV in brauchts für die Rückfahrkamera
    • Offensichtlich haben die meisten Radios inzwischen zwar einen USB-Anschluss, allerdings auf der Rückseite des Geräts (dort erschließt sich mir der praktische Nutzen dieser Ingenieurskunst nicht). Mit o.g. Adapterkabel könnte ich aber eine USB-Dose am Armaturenbrett befestigen und dann dort auch das Handy als Signalgeber anschließen (in Verbindung mit Android Auto mit erweiterten Funktionalitäten)
    • Bzgl. Navifunktion bin ich mir noch nicht ganz schlüssig. Das erhöht den Kaufpreis erheblich, dafür hätte ich das zusätzliche Navi los. Andererseits könnte ich per Android Auto auch per gockel-maps navigieren. Oder aber gleich richtig und Campernavi schon im Radio, das schränkt wiederum die Auswahl ein. Dafür könnte ich dann auch POIs laden und anzeigen lassen, je nach Gerät funktioniert das besser oder schlechter.
    • DAB solls auf jeden Fall haben, diesen „Luxus“ genieße ich schon im Auto sehr


    So, ich glaube das waren jetzt mal so die wesentlichsten Punkte, die sich in meinen Gehirnwindungen bislang angesammelt haben. Feuer frei, ich bin gespannt auf Eure Meinungen und Erfahrungen.

    VG

    Andi

  2. #2
    Stammgast   Avatar von Travelboy
    Registriert seit
    11.01.2014
    Ort
    Norddeutschland - Kreis Stade im Elbe-Weser-Dreieck
    Beiträge
    4.663

    Standard AW: Winterprojekt: Musik/Media ins WoMo

    Ok Andi,
    ich les hier mal mit, vieleicht ergibt sich da für mich ja auch ein brauchbarer Ansatz.

    Ich hab zwar im Aufbau ab Werk schöne Lautsprecher, die auch am 1-Din Radio angeschlossen sind, nur leider hat das Radio noch nie funktioniert, ist wohl nie richtig eingebaut worden, oder die Antenne funktioniert nicht, egal.
    Überlege jedenfalls schon länger das Gerät gegen ein 2-Din mit DAB+ und Navi auszutauschen, evt. auch für die Rückfahrkamera.

    So, nun mach mal, viel Erfolg - auch für mich
    Gruß
    Volker

    Zwei "Reisende" unterwegs im Frankia FF-4 - nach dem Motto "der Weg ist das Ziel"

  3. #3
    Gesperrt  
    Registriert seit
    11.11.2013
    Ort
    Schwerte
    Beiträge
    1.751

    Standard AW: Winterprojekt: Musik/Media ins WoMo

    Hallo Kollege,

    für einen optimalen Klang mit wenig Aufwand empfehle ich Dir die Bose Sound Link mini. Diese Mini-Soundbar hat einen phänomenalen Klang mit starker Basswiedergabe (unglaublich bei der Größe). Angesteuert wird sie über Bluetooth oder AUX-Eingang. Als Quellen kommen Autoradio, Handy oder MP3-Player eventuel mit Radioteil in betracht.

    Sollte die Quelle kein Bluetooth haben, gibt es preiswerte "Sender" mit AUX-Eingang.

    Vielleicht hilft Dir das weiter.

    Gruß
    Rombert

  4. #4
    Kennt sich schon aus   Avatar von AndiObb
    Registriert seit
    05.08.2017
    Ort
    südlich München
    Beiträge
    399

    Standard AW: Winterprojekt: Musik/Media ins WoMo

    Hallo Volker,
    dann haben wir da ja ein ähnliches Bestreben. Vielleicht fällt Dir zum Brainstorming ja noch was ein.

    Hallo Rombert,
    danke für den Tip. Ich hatte selbst noch kein Gerät von Bose, diese sind aber gemeinhin als sehr gut bekannt. Ich schau mir das auf jeden Fall mal an. Ansteuerung wäre auf jeden Fall per Bluetooth (wenn ich das wie beschrieben hinbekomme), bei AUX hätte ich wieder ein Kabel und nur die Hälfte meines Ziels erreicht.

    VG
    Andi
    Geändert von AndiObb (22.10.2017 um 19:50 Uhr) Grund: Bose mit Teufel verwechselt

  5. #5
    Stammgast   Avatar von Dieselreiter
    Registriert seit
    30.10.2016
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.069

    Standard AW: Winterprojekt: Musik/Media ins WoMo

    Zitat Zitat von AndiObb Beitrag anzeigen
    ich bin gespannt auf Eure Meinungen und Erfahrungen.
    Die kannst du gerne haben ...

    Ich war auch schon auf der Suche, das Ergebnis kannst du hier nachlesen: Klick

    Mein persönliches Fazit: Unser 2015er Ducato ist schon viel leiser als die alte 2,5l Nagelmaschine, aber noch immer laut genug, um keinen wirklichen Hörgenuss bei einem Tempo von mehr als 80 km/h zu haben. Deswegen plätschert bei uns das Radio immer nur so dahin, bei AB Fahrten meistens leise, im Langsamtempo hören wir aber gerne Musik. Die Ersatz-Lautsprecher sind besser als die originalen, aber zur Konzerthalle wird der Duc deswegen auch nicht. Ich werde noch eine FB nachgebestellen, weil im Stand hören wir beim Frühstück ganz gerne Musik - aber nur, wenn wir drin essen.

    Und da liegt auch schon die Crux: Wir fahren weg, um nicht drin zu bleiben, das können wir zuhause auch machen. Und wenn wir uns draußen aufhalten, brauchen wir keine Beschallung.

    Trotzdem ist der Doppel-DIN Radio eine Bereicherung. Man kann das Bild von der Rückfahrkamera einspeisen und hat auch so einen großen Moni, der gleichzeitig Bedienfeld ist. Ein Navi habe ich extra, ich mag keine All-in-one Geräte.
    Liebe Grüße, Peter


  6. #6
    Kennt sich schon aus   Avatar von AndiObb
    Registriert seit
    05.08.2017
    Ort
    südlich München
    Beiträge
    399

    Standard AW: Winterprojekt: Musik/Media ins WoMo

    Hallo Peter,
    den Kenwood DDX4017DAB hab ich u.A. auch auf meiner Liste. Ob aus Deinem Bericht heraus oder aus anderem Grund - ich kanns nicht mehr sagen, ich hab inzwischen schon zu viel dazu gelesen. Bist Du mit dem Gerät zufrieden? FB ist ein guter Punkt den Du ansprichst, ich würd mir die aber eher ans Lenkrad machen (hab zwar noch nicht danach geschaut, aber sowas gibts ja bestimmt).

    Ich mach mir nichts vor, die Lärmkulisse ist einfach zu groß als dass man da gut hören könnte. Aber besser als die Originaltröten gehts bestimmt. Bzw. war eigentlicher Ausgangspunkt dass ich ein 2 DIN wollte und dann denk ich mir: wenn ich schon an den Kabeln hänge, kann ich es gleich gescheit machen.

    Im Aufbau brauchen wir im Stand nicht extra Radio, da tuts das Handy auch. Wir hören nur nebenbei beim Fahren, selten im Stand.

    VG
    Andi

  7. #7
    Stammgast  
    Registriert seit
    02.12.2012
    Beiträge
    562

    Standard AW: Winterprojekt: Musik/Media ins WoMo

    Hallo Andi,

    soviel ich weiss kannst du die AUX Buchse nur verwenden, um Musik in das Autoradio einzuspeisen. Als Ausgang funktionieren die AUX Buchsen normalerweise nicht.
    Du könntest ein Android basiertes Doppel DIN Radio mit Bluetooth nehmen. Das kann vielleicht auch Musik per Bluetooth an ein anderes Gerät senden (lasse dir das aber vor dem Kauf bestätigen).

    Es gibt übrigens mindestens 2 Spezialanbieter, die Soundanlagen anbieten, die auf den Ducato eingemessen sind. Eine davon habe ich mal in einem Demofahrzeug angehört und das Ergebnis war wirklich überzeugend. Einfach mal die Suchmaschine anwerfen
    Viele Grüße,
    Kai-Uwe
    --------------------------------------------------------------------
    Unterwegs mit: Knaus Box Star Freeway 630 Kastenwagen
    So wird dein Wohnmobil smart

  8. #8
    Stammgast   Avatar von clouliner1
    Registriert seit
    08.01.2014
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    4.275

    Standard AW: Winterprojekt: Musik/Media ins WoMo

    vom Bose-System im Womo war ich mehr als enttäuscht! Umgehauen hat mich das System von Infinity, da war allerdings ein aktiver 200W-Subwoofer mit dran.
    Gruß Thomas

  9. #9
    Kennt sich schon aus   Avatar von AndiObb
    Registriert seit
    05.08.2017
    Ort
    südlich München
    Beiträge
    399

    Standard AW: Winterprojekt: Musik/Media ins WoMo

    Zitat Zitat von UeberraschungsCamper Beitrag anzeigen
    Hallo Andi,

    soviel ich weiss kannst du die AUX Buchse nur verwenden, um Musik in das Autoradio einzuspeisen. Als Ausgang funktionieren die AUX Buchsen normalerweise nicht.
    Du könntest ein Android basiertes Doppel DIN Radio mit Bluetooth nehmen. Das kann vielleicht auch Musik per Bluetooth an ein anderes Gerät senden (lasse dir das aber vor dem Kauf bestätigen).

    Es gibt übrigens mindestens 2 Spezialanbieter, die Soundanlagen anbieten, die auf den Ducato eingemessen sind. Eine davon habe ich mal in einem Demofahrzeug angehört und das Ergebnis war wirklich überzeugend. Einfach mal die Suchmaschine anwerfen
    Hallo Kai-Uwe,

    danke für den Hinweis mit dem AUX, da war ich schon wieder auf dem Holzweg. Aber da bleibt mir der Weg über Cinch auf Klinke (Cinch out ist ja auf jeden Fall dabei). Bei Bluetooth im Autoradio ist es auf jeden Fall so wie Du zum AUX schreibst: ist nur Eingang, daher muss ich auf so ein Dongle-Ding zurückgreifen.

  10. #10
    Kennt sich schon aus   Avatar von AndiObb
    Registriert seit
    05.08.2017
    Ort
    südlich München
    Beiträge
    399

    Standard AW: Winterprojekt: Musik/Media ins WoMo

    Zitat Zitat von clouliner1 Beitrag anzeigen
    vom Bose-System im Womo war ich mehr als enttäuscht! Umgehauen hat mich das System von Infinity, da war allerdings ein aktiver 200W-Subwoofer mit dran.
    Hallo Thomas,
    das geht auch so in die Richtung wie er zweite Teil von Kai-Uwe... machen könnte man da viel... ich möchte den Aufwand allerdings in überschaubarem Rahmen halten (und habe meinen Soundanspruch entsprechend reduziert)

Seite 1 von 5 1 2 3 4 5 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 18.02.2018, 00:02
  2. smartWoMo jetzt mit Batterieanzeige und Musik
    Von UeberraschungsCamper im Forum Heizen und Klimatisierung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.03.2017, 14:06
  3. WoMo Musik.... oder Stille???? Und wenn ja, was? Sollen wir mal ein Mix machen?
    Von Milbe im Forum Was ich schon immer mal loswerden wollte
    Antworten: 101
    Letzter Beitrag: 26.11.2016, 10:49
  4. Ein Wochenende mit Musik
    Von reisemobil im Forum Deutschland
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.07.2015, 16:22
  5. Musik an Bord
    Von Primus im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.01.2009, 09:48

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •