Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 40
  1. #21
    Kennt sich schon aus   Avatar von AndiObb
    Registriert seit
    05.08.2017
    Ort
    südlich München
    Beiträge
    399

    Standard AW: Nachträglicher Schottlandbericht

    Hallo Gerd,
    ist Dein Name Program, bist Du oft in Schottland?
    Sagen wir mal so: als Anfänger mit einem WoMo auf solchen Straßen, das will schon gut überlegt sein. Echte Probleme hatte ich letztlich nicht, auch der von Dir schon angesprochenen Freundlichkeit sei dank. Auf einen Kastenwagen können wir frühestens umsteigen, wenn die Kinder nicht mehr mitkommen.

    Das mit den Haustieren ist ein wichtiger Hinweis, danke - werde ich im Auge behalten.

    Schottland sieht uns auf jeden Fall wieder!
    VG
    Andi

  2. #22
    Lernt noch alles kennen   Avatar von jumper12
    Registriert seit
    27.04.2017
    Beiträge
    29

    Standard AW: Nachträglicher Schottlandbericht

    Hallo Andi,

    als kompletter Schottland Neuling bin ich für fast jede Information (besonders für die von weniger erfahrenen Mobilisten) dankbar. Deine Mühe war also keinesfalls umsonst.
    Danke für die Mühe und die tollen Bilder.

    Gruß,
    Thomas

  3. #23
    Kennt sich schon aus   Avatar von AndiObb
    Registriert seit
    05.08.2017
    Ort
    südlich München
    Beiträge
    399

    Standard AW: Nachträglicher Schottlandbericht

    Freut mich wenn ich helfen konnte Thomas. Wenn Du noch spezielle Fragen hast, immer her damit (ob ich sie sinnvoll beantworten kann ist natürlich offen).

  4. #24
    Lernt noch alles kennen   Avatar von jumper12
    Registriert seit
    27.04.2017
    Beiträge
    29

    Standard AW: Nachträglicher Schottlandbericht

    Klasse Angebot. Ich bin noch ganz am Anfang bei Fähre/Tunnel und grober Route.
    Aus Erfahrung wäre es für uns dort optimal, wo möglichst viel Landschaft und Natur und möglichst wenige Menschen zu finden sind. Zeitfenster ist ab Anfang Mai für ca. 6 Wochen. Unser Mobil ist 2,35 cm breit + Busspiegel aber dank kurzem Radstand und guter Rundumsicht wendiger als viele Kastenwägen. Daher stellt sich die Frage, ob es überhaupt Sinn macht die Reise in Dover zu beginnen und einmal Richtung Ostküste und dann links herum an der Küste der gesamten Insel entlang zu fahren, oder ob es nicht besser ist, in die Motorways 'zu beissen' und schnellst möglich ab durch die Mitte nach Norden/Schottland zu fahren und Wales und den Südwesten auf dem Rückweg ebenfalls zu streichen.
    Mit der Fähre nach Edinburg ist definitiv zu weit - ich bin nicht besonders seefest, eher vielleicht noch nach Newcastle.

    An Städten und Burgen/Schlössern, sowie sonstigen von Menschen geformten Steinmonumenten besteht kein Interesse, höchstens zwei drei historische Pubs eine Destille und zwei besonders schöne Gärten kommen in Frage.Cornwall hat große Ähnlichkeit mit der Bretagne, die wir gut kennen.

  5. #25
    Kennt sich schon aus   Avatar von AndiObb
    Registriert seit
    05.08.2017
    Ort
    südlich München
    Beiträge
    399

    Standard AW: Nachträglicher Schottlandbericht

    Ok, da brauchst Du jemanden, der sich mit der Anfahrt besser auskennt - wir sind ja bis Edinburgh geflogen. Die Gegend um Edinburgh/Stirling solltest Du dann meiden und direkt in die Highlands. Isle of Sky soll extrem schön sein, wie das "Menschenaufkommen" dort ist, weiß ich nicht.

    Bis in den Nordzipfel (Lairg rum) sind wir nicht gekommen, da ist vermutlich auch weniger los. Inselhopping ist bestimmt auch spannend. Dann wäre ggf. tatsächlich "km-fressen" für die Anfahrt eher angesagt. In Schottland selbst ist man nicht sooo schnell unterwegs.

    Ich hoffe, dass Dir hier ein paar der alten Haudegen noch Tipps geben können. Vielleicht wäre für Dich ein eigener Threat nach dem Prinzip "Hilfe zu Schottlandtour" mit den konkreten Fragen sogar zielführender. Hier in meinen alten Threat schaut nicht unbedingt jeder wieder rein...

    VG
    Andi

  6. #26
    Stammgast   Avatar von LT35
    Registriert seit
    31.12.2013
    Beiträge
    1.828

    Standard AW: Nachträglicher Schottlandbericht

    Moin

    OT: eine Fährverbindung nach Schottland gibt es nicht mehr, Newcastle wäre schon der nördlichste Hafen.

    Zur Fahrzeugbreite: fahr einfach, passt meistens irgendwie, aber Du solltest ein gutes Augenmaß haben. Mit Vorsicht zu genießen in Cornwall, nicht überall, aber streckenweise, wobei ich zu lang nicht dort war, um das benennen zu können. Ebenfalls mit etwas weniger Tempo auf Nebenstrecken in Wales, Du merkst schon wo und warum die LKW dort nicht selten mit Blech geschützte Außenspiegel besitzen. Die haben keine Zeit und sind auch so unterwegs, Du hast aber Zeit.

    In Schottland sehe ich die Probleme nicht. Es gibt enge Strecken, der Verkehr ist aber auch dementsprechend dünn.

    Britische Autobahnen empfand ich jetzt nicht als Bereicherung, aber für eine Umfahrung britischer Großstädte durchaus nützlich. Wenn man aus irgendwelchen Gründen zügig von Süd nach Nord-England muss, bleibt auch nicht viel nach.

    @ Andi: Skye ist nett, für schottische Inselverhältnisse aber vermutlich mittlerweile überlaufen. Mehr Ruhe gibt es auf Barra und den anderen äußeren Inseln, Sonntags mehr als manchem lieb oder gewohnt sein mag

    Gute Fahrt

    Mfg
    K.R.

    (der seine beiden Spiegel jeweils am Wohnort drangegeben hat, aber noch nie in UK)

  7. #27
    Lernt noch alles kennen   Avatar von jumper12
    Registriert seit
    27.04.2017
    Beiträge
    29

    Standard AW: Nachträglicher Schottlandbericht

    Jo - gute Tipps, danke dir. So ähnlich hatte ich das aus mehreren Berichten schon herausgelesen.
    Was die Breite angeht, so habe ich mittlerweile keine Bedenken mehr und wendig ist unser Mobil mit Radstand 3,52 m fast, wie ein PKW.
    Deutlich mehr Probleme hatte ich mit dem 30 cm schmaleren Vorgänger, der aber den langen 4,05 m Radstand hatte.
    Do it slowly - and you'll make it!
    Diese Empfehlung einer Lady vom Rande des Outback beherzige ich seit Jahrzehnten und fahre seither immer gut damit.
    Wenn was passiert, dann nur, weil man unüberlegt oder hektisch reagiert. Manchmal unberechenbar sind eigentlich nur seitlich oder von oben in die Fahrbahn ragende Äste.

    Zeit zu haben ist heutzutage der wahre Luxus und den genießen wir seit Mitte des Jahres.
    Ich werde auf der Schottlandreise zum ersten Mal einen Reisebericht versuchen. Schöne Fotos mache ich sowieso immer reichlich und dort vielleicht ein paar Dashcamvideos dazu.

    Den link dorthin gibts dann im Laufe von 2018 auch hier im Forum.

  8. #28
    Kennt sich schon aus   Avatar von AndiObb
    Registriert seit
    05.08.2017
    Ort
    südlich München
    Beiträge
    399

    Standard AW: Nachträglicher Schottlandbericht

    Zitat Zitat von jumper12 Beitrag anzeigen
    ...

    Den link dorthin gibts dann im Laufe von 2018 auch hier im Forum.
    Da freu ich mich schon - und meine Frau erst... die wird sicher eine Deiner Stammleserinen werden

  9. #29
    Stammgast   Avatar von Esron
    Registriert seit
    01.11.2014
    Ort
    Langenfeld/Rhld.
    Beiträge
    1.529

    Standard AW: Nachträglicher Schottlandbericht

    Hallo Andi, gerade aus Sardinien zurück, haben wir ein neues Ziel für Mai 2018 gesucht und wahrscheinlich gefunden, Schottland und da kommt mir dein Bericht ins Auge.

    Wir waren schon mehrfach auf der Insel, Cornwall, London und Umgebung, aber bisher nicht mit dem Mobil, deshalb lese ich alles was in dem Zusammenhang zu finden ist.

    Also Danke für deinen Bericht, sie werden, wie schon geschrieben wurde, oft gelesen und selten kommentiert.
    Gruß

    Roland

    mit der besten besseren Hälfte der Welt immer wieder gerne unterwegs

  10. #30
    Kennt sich schon aus   Avatar von AndiObb
    Registriert seit
    05.08.2017
    Ort
    südlich München
    Beiträge
    399

    Standard AW: Nachträglicher Schottlandbericht

    Hallo Roland,

    Du wirst es nicht bereuen! Ich habe die letzten Tage (Wochen) unsere Fotos in Form gebracht bzw. aussortiert und heute zwei Fotobücher bestellt. Ich gebe offen zu, dass für mich Urlaub immer was mit Wärme und Wasser in das man rein kann zu tun hatte - aber ich würde jederzeit wieder dort hin. Land und Leute sind super. Meine Frau ist sowieso hin und weg... eigentlich ein "Baum", aber nach Schottland würde sie sofort auswandern. Über die Firma kann ich mich zwar in knapp 40 Länder versetzen lassen, aber da oben ist nichts dabei (und dann wäre der Weg in den warmen Süden auch allzu weit, da bin ich als Südbayer schon verwöhnt mit der Lage).

    VG
    Andi

Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Nachträglicher Einbau eines elektrischen Dachlüfters
    Von Tompie im Forum Selbermachen - Tipps und Tricks
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.07.2017, 22:49
  2. Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 22.06.2017, 00:38
  3. Dachklimaanlage, nachträglicher Einbau
    Von Achim1101 im Forum Heizen und Klimatisierung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.11.2011, 14:58

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •