Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 4 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 41

Thema: zuerst mieten

  1. #31
    Stammgast   Avatar von rumfahrer
    Registriert seit
    10.12.2014
    Ort
    München
    Beiträge
    833

    Standard AW: zuerst mieten

    Hallo rundefan (Werner), "Was soll diese Aussage?" - ganz einfach: der Themenstarter hat sich als Neuling zu erkennen gegeben. Ich hätte mir bei meiner ersten Womo-Leihe keines der Linerklasse geholt (es war ein Ford Nugget) aber ich komme ja ursprünglich vom Zelt und nicht vom "XY-Resort" - und ja, unser Exsis ist 6,75x2,77x2,20 lang,hoch,breit und fährt mit 3,5t (ich dürfte 7,5t). Da fehlt noch was zum Volkner und ausserdem ist es schon unser zweites eigenes (und erstes Neues) nach vier verschiedenen Leihfahrzeugen. Da weis man schon langsam, was zu einem passt. Gruß Steffen

  2. #32
    Stammgast   Avatar von rundefan
    Registriert seit
    14.12.2012
    Beiträge
    5.840

    Standard AW: zuerst mieten

    Hallo Steffen! Mal so eine Uraltgeschichte von uns. Wir begannen mit einem Womourlaub in einem Leihmobil in den frühen 90ern. Der Verleiher war ein Händler, der allerdings seine Mietflotte auch permanent auf dem Platz mit Gebrauchtfahrzeugen parkte. Der Mietvertrag benannte ein 6,0 m langes Alkovenmobil. Im Laufe der Zeit von Abschluss des Mietvertrages bis zum tatsächlichen Nutzen eines solchen Fahrzeugs wuchs das Fahrzeug beständig, es wurde ein Bürstner 742 als Alkoven. Nun waren wir zu dem Zeitpunkt nutzer eines Japanischen Bullys von Isuzu. man war also grundsätzlich schon etwas Größeres gewohnt, sind dann mit diesem, wie Du sagst, unhandlichen Teil nach Norwegen gefahren. Stena sei Dank, gab es damals überhaupt kein Problem, weil die Fahrzeuglänge bis 10 m angegeben war. Der von mir verlinkte Volkner, der dem Themenstarter zusagt, ist genau 8,3m lan, 2,4 m Breit und irend etwas um die 3,2 m Hoch. Man würde einen normalen Volkner 800 auch in den Abmessungen 800 x 230 x 340 cm bekommen. also unwesentlich anders als die meisten normalen Wohnmobile. Wenn der von Dir gefahrene Exis nur 220 m breit ist, weicht er auch von der Standardbreite der meisten älteren Womos ab, denn die sind alle noch 2,30 m Breit.Unser erstes Mobil war ein 6,0 m langes Alkovenmobil von Knaus, 2,3 m Breitz und sicher 3,2m hoch. Mein jetziges Womo, ein TI auf Sprinter ist 3,2 m hoch, 2,3 m breit und 6,85 m lang. Damit war ich, auf kleinsten Strassen in Skandinavien, ebenso auch in den Pyrenäen unterwegs. Ich hab dem TE die Volkner -Version vorgeschlagen, weil er in anderen Themen nach einer Waschmaschine, einem Induktionsherd gefragt hat. Die Volkner -Fahrzeuge könnten so etwas anbieten. Alles ist mehr eine Darstellung, wie den so die Aufteilung in der Realität aussehen kann So hätte er eine Auswahl. Abgesehen davon, muss der TE dieses Fahrzeug nicht mieten, ist nur eine High-End-Alternative. Wenn ich allerdings sehe, dass es Verleiher gibt, die bis zu 9,0 m lange Bürstner anbieten( auch als VI natürlich) ist der 8,3 m lange Volkner nicht unbedingt ein Exot.
    Geändert von rundefan (09.10.2017 um 14:10 Uhr)
    Beste Grüße von der Oberweser, Werner (rundefan)



  3. #33
    Stammgast   Avatar von grschwarz
    Registriert seit
    20.03.2011
    Ort
    Neuwied-Heimbach
    Beiträge
    689

    Standard AW: zuerst mieten

    Hallo und guten Tag !

    Ich frage mich, woher meine Vorschreiber wissen, welche Luxuswünsche der TE-Starter hat, abgesehen vom Induktionsherd. Meine Antwort lautet, erst verschiedene Wohnmobile mieten, anfangen mit einem kleineren Modell und dann evtl. steigern. Aber, es kommt sicherlich darauf an, was an finanziellem Hintergrund vorhanden ist. In der Praxis dürfte je nach Reisezielen ein Gasherd vorteilhafter sein, abgesehen von der Heizung. Ein Wohnmobil ohne Gas scheint mir noch eine technische Fiktion zu sein, ich kann es mir einfach nicht vorstellen wie es gehen soll. Was ist bei freihem Stehen, z.B. auf dem Parkplatz eines Vergnügungsparkes oder bei einer Sehenswürdigkeit ohne Landstrom ?
    Meines Wissens kochen alle Starköche mit Gas, nicht mir Strom. ?
    Gruß aus dem Rheinland
    Rudolf
    Gelegentlich unterwegs mit Gattin Gaby im Flair von 2007.

  4. #34
    Stammgast   Avatar von rundefan
    Registriert seit
    14.12.2012
    Beiträge
    5.840

    Standard AW: zuerst mieten

    Hallo Rudolf, das schließe ich aus seiner Äußerung in Post # 18, wo er sich zu dem Vorschlag der "Miete" eines Volkner äußert.
    Beste Grüße von der Oberweser, Werner (rundefan)



  5. #35
    Stammgast  
    Registriert seit
    27.07.2011
    Beiträge
    785

    Standard AW: zuerst mieten

    Zitat Zitat von grschwarz Beitrag anzeigen
    ....abgesehen vom Induktionsherd.
    Ich glaube, das ist mehr eine Art "Gasphobie", wie in dem "rein elektrisch" Faden auch.


    Zitat Zitat von grschwarz Beitrag anzeigen
    Meines Wissens kochen alle Starköche mit Gas, nicht mir Strom.
    Ja und mit gutem Grund, hätte ich eine Wahl, stünde in unserer Küche zuhause auch ein Gasherd.


    Ausserdem kann man mit einem E-Herd im Wohnmobil nicht mehr den ungeheuer sparsamen und praktischen "Camp-A-Toaster" sinnvoll nutzen, bräuchte also um den gleichen Komfort zu haben zusätzlich einen elektrischen Toaster der dann strommäßig auch kräftig reinhaut.


    Roland
    Geändert von Roland3 (09.10.2017 um 18:30 Uhr) Grund: Schreibfehler behoben

  6. #36
    Kennt sich schon aus   Avatar von Georg-F
    Registriert seit
    28.09.2016
    Beiträge
    261

    Standard AW: zuerst mieten

    Ich glaub, der TE ist kein Troll aber wie er selbst sagt ein absoluter Neuling. Deshalb kann ich seine Fragen nachvollziehen, er schwebt halt noch über dem Boden der Realität. Und mit der Suchfunktion in diesem Forum zu recherchieren ist auch nicht gerade erbaulich, da so ziemlich alle Themen durch endloses Off-Topic Gelaber undurchdringlich, ermüdend und zeitraubend sind.GrußGeorg
    Unterwegs mit Hymer EXSIS-t 688

  7. #37
    Lernt noch alles kennen  
    Registriert seit
    04.10.2017
    Ort
    Paderborn
    Beiträge
    14

    Standard AW: zuerst mieten

    Hallo zusammen!
    Vielen Dank für eure Antworten, und auch für jene, die nicht sehr freundlich waren. Ich glaube, das Forum bedeutet Kommunikation, Kommunikation bedeutet Fragen und Antworten. Ich konnte die Suchfunktion verwenden. Ja, und das wäre sogar leichter. Ich wollte aber kommunizieren. Dazu hab ich auch meinen Account angelegt und nicht zum "Einlesen".

  8. #38
    Stammgast   Avatar von Jabs
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    3.886

    Standard AW: zuerst mieten

    Zitat Zitat von Mobinobi Beitrag anzeigen
    ...Ich wollte aber kommunizieren. Dazu hab ich auch meinen Account angelegt und nicht zum "Einlesen".
    Hallo Mobinobi,

    Kommunikation ist Austausch von Information, d.h. etwas beidseitiges. Hier im Forum gibt es ganz viel Experten mit gutem Wissen, dir wird auch geholfen ohne "Einlesen". Aber die Hilfe ist um so besser / genauer, je mehr Information du von dir zur Verfügung stellst. So wie du bisher gefragt hast, kann ich gut nachvollziehen, dass einige dich für einen "Troll", d.h. jemand, der das Forum "vorführt" halten.

    Abgesehen von der Info, dass du ein "Neuling" bist, hast du nichts von dir Preis gegeben. Neue Foren- Mitglieder tun das i.d.R. mit einer "Vorstellung".

    Wenn du ein wenig Info z.B. zum Budget (in Unkenntnis dessen hast du ja schon Vorschläge für WoMo ab 500 T€ bekommen, dort kann z.B. ein Induktionsherd Standard sein), Reise- Vorstellungen / Ziele,und und und .... schreiben würdest, könnte man dir präzisere Tips / Antworten geben.

    Nur so eine Anregung. Grüsse Jürgen

  9. #39
    Stammgast   Avatar von Dieselreiter
    Registriert seit
    30.10.2016
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.303

    Standard AW: zuerst mieten

    Zitat Zitat von Jabs Beitrag anzeigen
    Kommunikation ist Austausch von Information, d.h. etwas beidseitiges. Hier im Forum gibt es ganz viel Experten mit gutem Wissen, dir wird auch geholfen ohne "Einlesen". Aber die Hilfe ist um so besser / genauer, je mehr Information du von dir zur Verfügung stellst. So wie du bisher gefragt hast, kann ich gut nachvollziehen, dass einige dich für einen "Troll", d.h. jemand, der das Forum "vorführt" halten.
    Dem schliesse ich mich vollinhaltlich an. Wenn jemand "Troll" ruft oder auf die Sufu verweist, dann nicht, weil er grundsätzlich grantig oder böse ist, sondern weil sich keiner verschaukeln lassen will.

    Ich kenne das von so vielen anderen Foren - die sind alle ein Quell des Wissens. Sehr viele Mitglieder schreiben da sehr viele wirklich nützliche Informationen rein. Und es ist ja nicht so, dass das von selbst geschieht, da muss sich jemand schon wirklich Zeit und Muße nehmen, um seine Erfahrungen in verständlicher Form wiederzugeben. Und dann kommt hie und da jemand und "erwartet", dass ihm all die Wissenden sofort Auskunft erteilen, wenn er eine Frage in den Raum stellt. Ein Forum ist aber kein Auskunftsbüro, bei dem ein automatischer Anspruch auf Erfüllung herrscht, ein Forum ist eine Diskussionsplattform zum Meinungs- u. Erfahrungsaustausch, geben und nehmen.

    Und so regiert wie immer der Ton die Musik. Zwei (fiktive) Beispiele, wie sich unterschiedliche Anfragen anhören könnten:

    A.) Hi Leute, ich möchte mir ein Womo kaufen. Habe schon wochenlang im Forum gelesen, bin aber noch immer bei ein paar Details unsicher - könnte ihr mir weiterhelfen?

    B.) Eh Alder, hab null Bock für die Sufu, ich möchte kommunizieren ... zählt doch alle einmal auf, was ihr so alles wisst zum Thema ....

    Welcher Beitrag würde auf dich wie wirken?
    Liebe Grüße, Peter


  10. #40
    Stammgast   Avatar von rundefan
    Registriert seit
    14.12.2012
    Beiträge
    5.840

    Standard AW: zuerst mieten

    @ Jabs Hallo Jürgen, wer war das denn. den sollte ma ja direkt sperren. Wenn Du allerdings meinen Link meinst, dann hilft Lesen und verstehen des Linkinhaltes. Da öffnet sich eindeutig die Seite zum Mietmobil von Volkner, da finde ich keine Verweise im Fließtext der Volkners, dass a) das Womo 500 k € kostet , ( könnte ja auch noch deutlich teurer sein, wenn ich so an den Performance denke) sondern b) dass der Wagen je Tag 315 € Miete kostet, Mindestmietdauer eine Woche ist, dazu die Kosten für die Endreinigung und die Kaution und das das Mobil mit der alten Fahrerlaubnisklasse 3 gefahren werden darf, weil ter 7,5 t zGG. Wenn sich der TE also für ca. 4000 € für eine Woche dieses Auto leisten will, kann er sich dazu entscheiden, sonst lässt er es einfach. Dafür sind nach meiner Ansicht Links im Allgemeinen gedacht, dass man sich vorab informieren kann. Ich bin hier raus.
    Beste Grüße von der Oberweser, Werner (rundefan)



Seite 4 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wohnmobil mieten
    Von Damrak2010 im Forum Sonstiges
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 08.08.2017, 08:37
  2. Wohnmobil das Erste mal mieten
    Von hahehe im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 04.09.2016, 22:56
  3. Wo würdet ihr ein Wohnmobil mieten, ...
    Von Mobyl-Dick im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 17.06.2016, 21:47
  4. Noch 1 x mieten ...
    Von Urmel im Forum Vorstellungsrunde
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 12.02.2014, 18:14
  5. Kalifornien mit dem Wohnmobil - wo mieten?
    Von s.geitz im Forum Außereuropäisch
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 01.10.2009, 22:45

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •