Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 35
  1. #1
    Lernt noch alles kennen  
    Registriert seit
    04.10.2017
    Ort
    Paderborn
    Beiträge
    14

    Standard Induktionsherd

    Hallo zusammen!
    Ich möchte ein Wohnmobil kaufen und es interessiert mich, ob man einen Induktionsherd installieren kann? Und wenn ja, lohnt es sich? Welche Erfahrungen habt ihr? Oder kauft man alles als Gesamtpaket?
    Geändert von Mobinobi (04.10.2017 um 01:26 Uhr)

  2. #2
    Stammgast  
    Registriert seit
    22.12.2013
    Beiträge
    801

    Standard AW: Induktionsherd

    Wenn du genug Energie hast, geht das.
    Liebe Grüße

    Pit

  3. #3
    Stammgast   Avatar von womofan
    Registriert seit
    14.01.2011
    Ort
    20 Km südl. von Regensburg
    Beiträge
    3.975

    Standard AW: Induktionsherd

    Installieren kannst Du ihn schon.
    Funktionieren wird er aber nur immer dann, wenn Du an Landstrom hängst,
    weil er sehr schnell sehr viel Strom braucht.
    Selbst der Landstrom könnte nicht reichen,
    wenn die Stromleitung zu knapp abgesichert ist, z.B. nur mit 6 Ampere
    denn dann fliegt die Sicherung.
    Wir haben eine Induktionsplatte an Bord, das funkioniert bei den seltenen Gelegenheiten,
    bei denen wir sie nutzen, sehr gut.
    Wir nutzen sie ausschließlich außerhalb des Reisemobils.
    Sicher werden die E-Profis hier im Forum noch viele gute Tips haben.
    Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele: Freuden, Schönheit und Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur.
    Darum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist's! Reise, reise!
    Ois isi
    LG Peter

  4. #4
    Kennt sich schon aus   Avatar von paul1973
    Registriert seit
    17.01.2016
    Beiträge
    426

    Standard AW: Induktionsherd

    Zitat Zitat von womofan Beitrag anzeigen
    Funktionieren wird er aber nur immer dann, wenn Du an Landstrom hängst,
    weil er sehr schnell sehr viel Strom braucht.
    wie kommst du zu so einer Aussage, es gibt genügend Beispiele mit funktionierenden Systemen, z.B. https://womo-adventure.com/2017/06/2...ion/#more-2817

  5. #5
    Stammgast   Avatar von womofan
    Registriert seit
    14.01.2011
    Ort
    20 Km südl. von Regensburg
    Beiträge
    3.975

    Standard AW: Induktionsherd

    @ paul1973

    Woher weißt Du, dass das WOMO des TE Lifepo4 Batterien hat ?
    Bringen die überhaupt über längere Zeit soviel Strom her,
    um etwas zu braten oder 1 l Wasser zum Kochen zu bringen ?
    Üblicherweise hat ein Standardreisemobil eine,
    höchstens 2 BS, AGM oder Gel-Batterien mit 80 - 100 Ah an Bord,
    mit denen man eine 1500 - 2000 Watt Induktionsplatte nur schwerlich erfolgreich betreiben kann.
    https://www.promobil.de/zubehoertest...ld-koch-duell/
    http://www.reisemobiltechnik-agtar.d...pdf/mbt207.pdf
    Aber gerade sehe ich, Du bezeichnest Dich ja selber als Schlauberger:
    https://www.promobil.de/forum/thread...646#post514646
    Dann ist ja alles klar......
    Geändert von womofan (04.10.2017 um 10:45 Uhr)
    Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele: Freuden, Schönheit und Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur.
    Darum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist's! Reise, reise!
    Ois isi
    LG Peter

  6. #6
    Stammgast   Avatar von Mark-86
    Registriert seit
    20.10.2013
    Beiträge
    3.475

    Standard AW: Induktionsherd

    Strom ist der teuerste Energieträger im Reisemobil.
    Wer bei Energieintensiven Sachen auf Strom setzt (Heizen, Kochen, Kühlen, Warmwasser) der hängt entweder am Kabel und hat damit kein Reisemobil mehr, oder hat laufend nen Generator laufen der einem den letzten Nerv raubt.

  7. #7
    Stammgast   Avatar von rundefan
    Registriert seit
    14.12.2012
    Ort
    am Sollingrand/Oberweser
    Beiträge
    6.013

    Standard AW: Induktionsherd

    Hallo Paul!

    Warum extra einen solchen Exoten zitieren, wenn es das Projekt " Induktionsofen" auch von Kleinserienherstellern wie Volkner schon ewig lange zur Serienausstattung gehört. Volkner in Wuppertal hat diese Technik seit vielen Jahren im Angebot. Allerdings gibt es bei diesen Fahrzeugen eines: jede Menge Batteriekapazität

    Nun aber mal zu den Grundbedingungen. Setze ich den von Dir verlinkten Mobilisten, besser, seine elektrische Ausstattung zu Grunde, so entspricht seine 400 Ah LiFeYPo-Batterie mit etwa 750 Ah konventioneller Batterietechnik gleich. Bei den Volkners sind es gar 960 Ah, geladen mit der auch bei Agtar verwendeten Ladetechnik, die bei den Volkner-Fahrzeugen erlaubt, auch den Kühlschrank in Haushalttechnologie=230V zu verwenden.

    Aber, bleiben wir einfach bei realistischen Batteriekapazitäten, bei den meisten Mobilen zwischen 80Ah und vllt. 230Ah als Blei-Batterie( Technologie ist erst einmal gleichgültig). Dann, mit dieser Grundlage, funktioniert ein Induktionskochfeld nur mit Landstrom. Und dann greift eben auch die Aussage, dass man hoffen muss, einen Landstromanschluss mit hoher=16 A Absicherung zu finden.

    Generell ist so ein Kochfeld, in die Arbeitsplatte eingelassen, natürlichein schönes Teil, weil ja meist endlich größere Arbeitsflächen geschaffen werden.

    PS bei der mutigen Aussage " es gibt genügend Beispiele..." sieht ein vereinzelter Link ein wenig dürftig aus. Nur meine Meinung.

    PPS Und komme bitte keiner mit, "die Volkner sind Exoten", das gleiche kann man von einem Phoenix behaupten, der einem ja auch nicht täglich "vor die Flinte"kommt. Damit meine ich eben die "großen PhoeniX" auf Eurocargo, MAN oder, so wie in dem verlinkten Teil, auf einem Vario von MB.
    Geändert von rundefan (04.10.2017 um 14:49 Uhr) Grund: PPS angefügt
    Beste Grüße von der Oberweser, Werner (rundefan)
    Aktueller Durchschnittverbrauch
    bei Sprinter 313 mit Sprintshift aus 02.2005

  8. #8
    Kennt sich schon aus   Avatar von paul1973
    Registriert seit
    17.01.2016
    Beiträge
    426

    Standard AW: Induktionsherd

    Zitat Zitat von womofan Beitrag anzeigen
    @ paul1973

    Woher weißt Du, dass das WOMO des TE Lifepo4 Batterien hat ?
    weiß ich nicht, habe ich aber auch nie behauptet, weißt du denn ob er ein Wohnmobil ohne kaufen möchte?

    Zitat Zitat von rundefan Beitrag anzeigen
    PS bei der mutigen Aussage " es gibt genügend Beispiele..." sieht ein vereinzelter Link ein wenig dürftig aus. Nur meine Meinung.
    gemeinsam haben wir dann schon zwei Beispiele verlinkt / genannt, wenn auch mit unterschiedlichen Lösungsansätzen. Mit etwas Suche im Netz findet man bei wirklichem Interesse noch mehr.

  9. #9
    Kennt sich schon aus   Avatar von paul1973
    Registriert seit
    17.01.2016
    Beiträge
    426

    Standard AW: Induktionsherd

    Zitat Zitat von womofan Beitrag anzeigen
    Aber gerade sehe ich, Du bezeichnest Dich ja selber als Schlauberger:
    https://www.promobil.de/forum/thread...646#post514646
    Dann ist ja alles klar......
    ich bin auf jeden Fall so schlau nicht einfach so zu behaupten das etwas nicht möglich ist.
    Aber so ist das halt bei neuer Technik, man kann offen für neues sein oder halt sagen brauchen wir nicht, siehe hier im Forum: Batterie / Solarcomputer, W Lan Router und vieles mehr.

  10. #10
    Stammgast   Avatar von rundefan
    Registriert seit
    14.12.2012
    Ort
    am Sollingrand/Oberweser
    Beiträge
    6.013

    Standard AW: Induktionsherd

    @ womofan

    Hallo Peter,

    der TE schreibt
    Ich möchte ein Wohnmobil kaufen und es interessiert mich, ob man einen Induktionsherd installieren kann?
    .
    Das lässt denSchluss zu, dass noch überhaupt kein Womo vorhanden ist, also sich z.Zt. daher auch nicht die Frage stellt, ob da ausreichend LiFeYPO- Batteriekapazität vorhanden oder überhaupt geplant ist
    Beste Grüße von der Oberweser, Werner (rundefan)
    Aktueller Durchschnittverbrauch
    bei Sprinter 313 mit Sprintshift aus 02.2005

Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •