Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 35
  1. #21
    Stammgast   Avatar von womofan
    Registriert seit
    14.01.2011
    Ort
    20 Km südl. von Regensburg
    Beiträge
    3.869

    Standard AW: Induktionsherd

    Zitat Zitat von Mark-86 Beitrag anzeigen
    Ich koche gerne auf Gas, kocht sich super.
    Auch finde ich es toll, wenn man sich um Strom keine Gedanken machen muss, weil man einfach kaum welchen braucht
    Das Konzept ist nicht, möglichst viel Strom zu haben / zu produzieren, sondern möglichst wenig zu verbrauchen
    Da bau ich mir sicher kein Induktionsherd ein...

    Und US Wohnmobile haben idr. alle ne Klimaanlage drin und brauchen laufend einen Generator.
    Entweder Pflasterst du n ganzes Dach mit Solar voll und baust riesen Batteriebänke ein, oder nen Generator.
    Da halte ich die Idee von Stromfreier Technik für viel besser.
    Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele: Freuden, Schönheit und Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur.
    Darum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist's! Reise, reise!
    Ois isi
    LG Peter

  2. #22
    Stammgast   Avatar von Alaska
    Registriert seit
    14.01.2014
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    6.189

    Standard AW: Induktionsherd

    Ich bin auch der Meinung das so ein Stromfresser in kein Wohnmobil gehört.Ich koche sogar zu hause auf Gas weil ich den E-Herd vor einigen Jahren durch einen Kombiherd Gas/Elektro ersetzt habe und würde es nie mehr anders machen.
    Das mit dem Troll könnte gut sein,solche Fragen wie er sie stellt kann sich jeder logisch denkende Mensch selbst beantworten.

    Gruß Arno
    Und ist der Berg auch noch so steil,bisserl was geht alleweil

    Bekennender SP und Wackenverweigerer

  3. #23
    Ganz neu hier  
    Registriert seit
    01.02.2017
    Beiträge
    1

    Standard AW: Induktionsherd

    Zitat Zitat von Mark-86 Beitrag anzeigen
    Strom ist der teuerste Energieträger im Reisemobil.
    Wer bei Energieintensiven Sachen auf Strom setzt (Heizen, Kochen, Kühlen, Warmwasser) der hängt entweder am Kabel und hat damit kein Reisemobil mehr, oder hat laufend nen Generator laufen der einem den letzten Nerv raubt.
    Das stimmt absolut nicht. Ich bin derjenige dessen Link bereits weiter oben steht. Es ist absolut möglich, alledings setzt das mind. 400Ah Lifepo4 Batterien voraus.
    Ich koche nun schon seit über einem Jahr, nach einer anfänglichen Testphase mit Induktion. Und ich möchte nie mehr was anderes. Viel weniger Wärmeentwicklung und Energieverbrauch.

    Der ganze Strom wird so gut wie immer aus meiner Solaranlage von 1385W gewonnen. Ich bin damit völlig Autark und brache kein Gas mehr. Alles wird über die Sonnenenergie gemacht. Auch das Warmwasser über die Heizwicklung im Boiler. Ich backe mein Brot soger selber damit. Verwende jedes Küchengerät und lade das E-bike. Mein Verbrauch ist meist bei so 2-3 Kw/h im Tag. Kann auch mal 4 Kw/h sein.
    Gestern hatte ich hier in Katalonien die max. Solarenergie mal gemessen. Wobei es noch für ca. 1.5 Std. Wolken gab. Die war bei 5.2 Kw/h ohne Wolken so bei 6 Kw/h. Die Energie reicht also bei weitem. Meine zweite Lichtmaschine ist zuschaltbar, aber so gut wie noch nie im Betrieb.

    Es funktioniert also. Und mir ist es daas Wert was es gekostet hat. Ich lebe im Wohnmobil und kann so einiges an Geld dass ich dafür ausgegeben habe wieder reinholen.

    https://womo-adventure.com/2017/06/2...ion/#more-2817

  4. #24
    Gesperrt  
    Registriert seit
    11.11.2013
    Ort
    Schwerte
    Beiträge
    1.751

    Standard AW: Induktionsherd

    Ich finde die Idee mit dem Induktionsofen, Waschmaschine und Spülmaschine gut, aber nur in Verbindung mit einem klappbaren Windrad auf ausfahrbarem Turm.

    Gruß
    Rombert

  5. #25
    Stammgast   Avatar von Alaska
    Registriert seit
    14.01.2014
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    6.189

    Standard AW: Induktionsherd

    Mit so einem Windrad habe ich mal experimentiert,es aber wieder sein lassen,das Ding ist einfach zu laut und zu umständlich in der Handhabung.Wer den Repeller haben will kann ihn von mir kaufen und es selbst probieren.


    Gruß Arno
    Und ist der Berg auch noch so steil,bisserl was geht alleweil

    Bekennender SP und Wackenverweigerer

  6. #26
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.086

    Standard AW: Induktionsherd

    Die Frage nach der Eignung eines Induktionskochfeldes im Wohnmobil ist doch hauptsächlich eine Frage der Verhältnismäßigkeit.
    Der Einbau eines solchen Dings in ein Mittelklassemobil für ca. € 70000,- wird wohl nicht ernsthaft in Erwägung gezogen. In Mobilen wie dem bereits zitierten Volkner kann man darüber nachdenken, hier spielen Preis und elektrische Ausrüstung für so eine Kochgelegenheit keine so große Rolle.
    Ich werde den Verdacht nicht los dass der TE einige User hier auf die Schippe nehmen will, sonst nichts. Er hat mit dem Induktionskochfeld angefangen, dann ging es weiter mit der Waschmaschine, Wäschetrockner, was kommt noch alles ?
    Ich glaube dass nichts mehr kommt.
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    https://www.promobil.de/forum/threads/35607-So-arbeiten-unsere-Moderatoren

  7. #27
    Stammgast   Avatar von biauwe.de
    Registriert seit
    22.03.2014
    Ort
    Werne an der Lippe
    Beiträge
    2.037

    Beitrag AW: Induktionsherd

    Zitat Zitat von Mark-86 Beitrag anzeigen
    Strom ist der teuerste Energieträger im Reisemobil.
    Strom kommt vom Himmel. Diesel leider nicht und der ist der größte Posten bei der Womoenergie. Gas die 2. und dann Strom. PS.: Nur wer Landstrom nutzt zahlt drauf
    Geändert von biauwe.de (06.10.2017 um 19:50 Uhr)
    Gruß Uwe.

    Eura Mobil Terrestra 710 HB, Solarkraftwerk 850 WP, LiFeYPO4 Akku,http://www.unki2010.de/sonoff.htm, fast völlig autark

  8. #28
    Lernt noch alles kennen  
    Registriert seit
    04.10.2017
    Ort
    Paderborn
    Beiträge
    14

    Standard AW: Induktionsherd

    Ok, wenn ihr keine Waschmaschine in eurem Womo habt, dann wie wascht ihr eure Wäsche???

  9. #29
    Stammgast  
    Registriert seit
    27.07.2011
    Beiträge
    785

    Standard AW: Induktionsherd

    Camping ist gesteuerte Verwahrlosung, da kommt Wäsche waschen nicht vor...

    Roland

  10. #30
    Gesperrt  
    Registriert seit
    11.11.2013
    Ort
    Schwerte
    Beiträge
    1.751

    Standard AW: Induktionsherd

    Natürlich mit einem Waschbrett - Du Heini.

    Gruß
    Rombert

Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •