Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 1 von 15 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 141
  1. #1
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    08.08.2014
    Beiträge
    193

    Standard Warnung GR Reisende / Pannenhelfer (-betrüger) in SERB Autoput zw. Belgrad und Nis

    Dieser Beitrag soll andere Griechenland Reisende vor einer neuen und besonders perfiden Betrugsmasche auf der A1 zwischen Belgrad und Nis (Raum Kragujevac) warnen.

    Durch einen Zufall kamen ich (Franz aus Österreich) und mein Womo Nachbar (Eberhard aus Deutschland) gestern in einer einsamen Bucht (3 Womos) in Griechenland ins Gespräch.
    Beiden ist unabhängig am 7.Sept., bzw. 15./16.Sept 2017 folgendes passiert:

    Serbien A1, Ausfahrt Kragujevac - Batocina Fahrtrichtung Nis
    -ein anthrazitfarbener BMW überholt hupend kurz vor obiger Ausfahrt .
    -Fahrer, blond, blaue Augen, schlank, ca. 1,85m groß, sportliche Kleidung deutet auf linkes Vorderrad unseres Ducato Womos
    - Wir bleiben am Pannenstreifen stehen, der freundliche Pannenhelfer stellt sich als Mechaniker, bzw. LKW Fahrer vor und sagt wir hätten einen Schaden am linken Vorderrad. Auf unsere Einwände, daß wir nichts bemerkt haben, sagte er durch die hohe Beladung und die moderne Servolenkung kann man das oft nicht spüren.
    -er sagt setzen sie sich hinter das Steuer, Motor aus, Gang raus, er rüttelt und plötzlich sind knackende Geräusche ganz deutlich zu hören und sind nun doch von seiner Diagnose überzeugt. Er würde auf keinen Fall auf der miserablen Autoput weiterfahren, sondern doch in einer Autowerkstätte begutachten lassen.
    -Auf die Frage wo denn hier (in der Einöde) eine Werkstatt sei, erklärte er, dass er hier in der Nähe wohnt, und eine Werkstatt besitzt, bzw. kennt.
    -Im Schritttempo mit Warnblinker lotst er uns zu (s)einer Werkstätte in Abfahrt Nähe.
    -Die Werkstatt sieht vertrauenswürdig aus, gefliesten Boxen, 4,5 Mechaniker mit Overalls und Firmenlogo arbeiten u.a. an einem Münchner BMW, der lt. Aussage des Lenkers mit Elekronikausfall auf der Autobahn liegen geblieben ist und über ADAC Notruf von dieser Werkstatt geholt und repariert wird. 2 gelbe Abschleppwagen mit Logo des serbischen Automobil Clubs stehen vor der Tür.
    -Um es abzukürzen: Wieder Test, klackendes Geräusch, 2-3 Mechaniker bocken Womo auf, Rad runter, Manschette ist voller Öl, Diagnose Lagerschaden. Ruck zuck ist der komplette Antriebsstrang samt Welle ausgebaut. 3 Mechaniker begutachten (wir ebenfalls ) das Teil. Ölig, wieder klackendes Geräusch, Wellenspiel....
    -Teil muss getauscht werden. Kein Problem, das serbische Fiatwerk (Zastava) ist ganz in der Nähe und haben alle Ducato Teile.
    - Mechaniker/ Chef fahren mit Teil weg. Sogar ein Anruf nach einer Stunde: Habe Teil bekommen.
    - Nach 2 Stunden wird offensichtlicher Neuteil (glänzend, zT. schwarz lackiert, sogar ein Lager Etikett ist dran.
    -Dann wird alles eingebaut, Öl eingefüllt.

    Dann geht's nach 4 Stunden ans Zahlen. Hier die ersten Zweifel: Die Summe ist horrend, Rechnung nein sonst müsste er noch die Mehrwertsteuer auch noch verrechnen, bzw. wir nachgeschickt. Zahlung mit Kreditkarte geht nicht, Sekretärin auf Urlaub, der Ton wird rau.....
    -Franz zählt genervt bar.....
    -Eberhard hat zu wenig Bargeld, muss mit Mitarbeiter zu Bankomat fahren (Frau bleibt da). Tageslimit erreicht, also muss Eberhard und Frau am Firmengelände übernachten und am nächsten Tag geht's wieder auf Bankomat Tour.
    -Als sie wegfahren, rollt schon wieder das nächste Womo im Schritttempo zur Werkstatt.

    Und dann treffen wir uns hier in Griechenland mit der gleichen Leidensgeschichte.

    Wir wollen nun warnen und über ADAC und ÖAMTC den Strolche das Handwerk legen.

    Wer wurde noch auf diese Masche abgezockt - bitte melden, es müssen viele sein !
    (Ausführliche Infos per PN)

    Und bitte keine schlauen, oberlehrerhaften oder hämischen Kommentare.

    Franz aus Österreich
    Eberhard aus Deutschland
    Geändert von weissfranz (25.09.2017 um 20:45 Uhr)

  2. #2
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    13.535

    Standard AW: Warnung GR Reisende / Pannenhelfer (-betrüger) in SERB Autoput zw. Belgrad und Nis

    Zitat Zitat von weissfranz Beitrag anzeigen
    ...
    -ein anthrazitfarbener BMW überholt hupend kurz vor obiger Ausfahrt .
    -Fahrer, blond, blaue Augen, schlank, ca. 1,85m groß, sportliche Kleidung deutet auf linkes Vorderrad unseres Ducato Womos ...
    Danke Franz, wir nehmen morgen die Fähre nach Ancona...

    Diese Methode Autos zu stoppen ist nicht neu, ist uns vor Jahren in Spanien auch passiert. Da zeigten aufgeregt 4 junge Männer in einem Audi auf der Autobahn auf die hinteren Reifen. Da ich vor dem Parkplatz nicht reagierte, ließen sie sich zurückfallen und versuchten es später erneut, diesmal regierte meine Frau eindeutig, nein nicht mit dem Stinkefinger...

    Das Lehrgeld was ihr bezahlt habt ist hoch, aber immerhin wurde repariert, oder wurde der Schaden getrixt?

    Gruß Bernd
    Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom... Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren






  3. #3
    Kennt sich schon aus   Avatar von Cheldon
    Registriert seit
    02.03.2015
    Beiträge
    342

    Standard AW: Warnung GR Reisende / Pannenhelfer (-betrüger) in SERB Autoput zw. Belgrad und Nis

    nennt doch den Namen der Werkstatt, gibt's Fotos?


    Gesendet von iPad mit Tapatalk
    Mit freundlichem Gruß
    Rolf

  4. #4
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    08.08.2014
    Beiträge
    193

    Standard AW: Warnung GR Reisende / Pannenhelfer (-betrüger) in SERB Autoput zw. Belgrad - Nis

    Vielleicht noch zur Ergänzung:

    Wir waren uns bis zu unserem zufälligen Treffen sehr unsicher, ob wir tatsächlich einen Schaden hatten der auch tatsächlich repariert wurde (zu überhöhtem Preis) oder wir vielleicht doch auf eine doch größere Trixerei hineingeraten sind. Was haben wir falsch gemacht, wie werden wir in Zukunft in ähnlichen Situationen reagieren.....
    Wir sind ja sehr erfahrene Womo Fahrer (45 Jahre in ganz Europa, viel am Balkan, ca. 40 x Autoput gefahren, technisch versiert....)
    Auch sind wir sehr vorsichtig, nie Einbrüche oder Abzocke, auch brenzlige Situationen haben wir immer gut gemeistert, 100erte Male Frei gestanden.......
    Auch hatten wir am Balkan immer sehr gute Erfahrungen, z B bei einem Batterie Defekt an einem Strand in Montenegro, einem schweren Unfall in Kroatien.....
    Auch mit den überholenden, hupenden PKW s ist das so eine Sache uns hat zB Einer auf der Autobahn vor einem Tunnel gewarnt, dass der hintere Reifen stark Luft verliert. Ein Reifenplarzer im. AB Tunnel wäre die Folge gewesen...Horror....

    Erst durch unser Gespräch, dem 1:1 gleich Erlebten, dem gleichen Fahrzeug Typ, dem exakt gleichen Defekt.... sind wir uns sicher, dass hier im großen Stil gearbeitet wird.
    Wir sind uns nun auch sicher, dass :
    -wir keinen Schaden hatten
    -dass der unbeschädigte Antriebsstrang ausgebaut wurde.
    -dass in der Zeit der sogenannten Ersatzteil Beschaffung unser ausgebautes Teil aufbereitet (Lackiert...) wurde.
    -und unser alter Antriebsstrang wieder eingebaut wurde.

    Wir haben natürlich Daten, Fotos...dieser Werkstatt, geben sie aber noch nicht bekannt, da wir zu Hause die verbauten Ersatzteile von Fiat prüfen lassen.
    Da es sich ja offensichtlich um eine Partner Werkstatt des ADAC (Notruf) handelt, wollen wir im Zusammenarbeit mit den Automobil Clubs vorgehen.

    Nur bitte noch einmal die Warnung im oben genannten Gebiet bei allen Pannen besonders vorsichtig zu sein....

    Grüße Franz und Eberhard
    Geändert von weissfranz (26.09.2017 um 12:00 Uhr)

  5. #5
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    08.08.2014
    Beiträge
    193

    Standard AW: Warnung GR Reisende / Pannenhelfer (-betrüger) in SERB Autoput zw. Belgrad - Nis

    War heute beim ÖAMTC um alles überprüfen zu lassen. Alles perfekt gemacht. Der linke Antriebsstrang schaut etwas anders aus als der originale rechte. Er schaut wie neu aus, aber er ist schwarz lackiert, der originale nicht.
    Sie können aber nicht sagen ob er tatsächlich neu ist oder perfekt aufbereitet würde (Sandstrahlen und lackiert).
    Nur die Spur war verstellt, das Lenkrad nicht mehr gerade.
    Dennoch ist völlig unverständlich dass ein Neuteil eingebaut wurde, da der auch bei uns sehr teuer wäre und der Profit nicht mehr so groß wäre.
    Übrigens ein Lagerschaden ist hör und fühlbar und kommt schleichend. Bei 29tkm fast nicht vorstellbar.


    Der ÖAMTC wird die Sache verfolgen, schauen wir Mal was rauskommt.


    Der ADAC warnt auch davor, dass ausserhalb Deutschlands keine ADAC Pannenfahrzeuge unterwegs sind. Was sehen wir bei der Rückfahrt in Serbien ?....ja einen ADAC Pannenwagen ! Was jetzt ?


    Ich werde also auf keinen Fall mehr auf freundliche Helfer reagieren. Da habe ich lieber einen Reifenplatzer. Weiterfahren und bei nächster Gelegenheit in Ruhe selbst alles Checken. Vielleicht dann meinen Mechaniker oder Automobilclub anrufen. Weit sind wir bekommen....


    Was ich mir wünschen würde ist eine Reiswarnungs Rubrik in einem Campingforum (Kastenwagen Forum), so eine Art Frühwarnsystem.
    Da schaue ich regelmäßig hinein. Seien wir ehrlich, wer von uns googelt vor einer Reise nach neuesten Betrügereien ?
    So eine von Womofahrern gefütterte Warnrubrik würde uns allen Schaden ersparen und den Gaunern die Suppe gehörig versalzen.


    Liebe Grüße Franz

  6. #6
    Stammgast   Avatar von Mark-86
    Registriert seit
    20.10.2013
    Beiträge
    3.264

    Standard AW: Warnung GR Reisende / Pannenhelfer (-betrüger) in SERB Autoput zw. Belgrad und Nis

    Also ich hab schon öfter in den letzten 10 Jahren Kraftfahrzeuge, sagen wir zum Anhalten genötigt, in dem ich mich mit Warnblinkanlage davor gesetzt habe. Bestimmt 3, 4 Stück... Der eine hat seinen platten Reifen nicht bemerkt, n Sattelzug hatte ich mal vor mir wo der Fahrer die Hecktüre nicht verriegelt hat (nächster Fußgänger stirbt bestimmt...), usw. usf.

    Ich hoffe nicht, dass jetzt große Panik verbreitet wird, wenn jemand auf einen Schaden an eurem Kraftfahrzeug hinweisen will, und ihr dann aus lauter Angst noch auf dumme Ideen kommt. Meistens hat das schon einen Grund, wenn man zum Anhalten "genötigt" wird und der ist sehr selten Kriminell.

    Ich halte in solchen Fällen (PKW Transporter, Spanngurt gerissen hatte ich letzten Sonntag) immer an und höre mir erst einmal an, was mein Gegenüber zu sagen hat... Weiterfahren kann man dann immer noch...

    Nur keine Angst machen lassen

  7. #7
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    08.08.2014
    Beiträge
    193

    Standard AW: Warnung GR Reisende / Pannenhelfer (-betrüger) in SERB Autoput zw. Belgrad und Nis

    Eberhard aus Deutschland hat nun vom ADAC die Bestätigung, dass der in Serbien eingebaute
    Antriebsstrang nicht neu ist sondern nur überlackiert ist. Unter dem Lack gleicher Rost wie rechts.
    Daraufhin bin ich nochmals zum ÖAMTC und tatsächlich, mit einem mit Lösungsmittel getränkten Lappen ließ sich der Lack sofort ablösen, darunter auch der gleiche Rostansatz wie rechts.

    Also haben uns die Gauner tatsächlich den alten, fehlerlosen Antriebsstrang aus und dann wieder eingebaut.

    Liebe Grüße Franz

  8. #8
    Stammgast   Avatar von Provencale
    Registriert seit
    31.12.2013
    Ort
    Saar-Pfalz / LK Kaiserslautern
    Beiträge
    884

    Standard AW: Warnung GR Reisende / Pannenhelfer (-betrüger) in SERB Autoput zw. Belgrad und Nis

    Zitat Zitat von Cheldon Beitrag anzeigen
    nennt doch den Namen der Werkstatt, gibt's Fotos?

    Bin mal gespannt ob wir diese Frage auch noch beantwortet bekommen ...
    Wenn ich mal helfen kann meldet euch einfach - ich bin zwar kein Experte, aber Gespräche zwischen Ahnungslosen sind immer spannend Ich leg hier ein paar Kommas ab falls im Text welche fehlen bitte selbst anbringen ,,,,,
    Immer öffter mit einem TI-Ossihühmer vorwiegend in Frankreich unterwegs
    Gruß
    Horst

  9. #9
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    08.08.2014
    Beiträge
    193

    Standard AW: Warnung GR Reisende / Pannenhelfer (-betrüger) in SERB Autoput zw. Belgrad und Nis

    Zitat Zitat von Provencale Beitrag anzeigen
    Bin mal gespannt ob wir diese Frage auch noch beantwortet bekommen ...
    ..... klingt fast so als ob Du uns nicht glaubst.

    Ich habe schon geschrieben, dass wir vor allem über den ADAC und ÖAMTC weiter vorgehen wollen.

    Wir wollen auch nur Fakten behaupten (daher war uns erstmal wichtig herauszufinden wie getrixt würde - siehe oben).

    Wir sind ja erst seit Sonntag zu Hause und es war uns zu erst einmal wichtig zu warnen, da ja noch einige Womos in Griechenland sind und vielleicht diese Strecke fahren.

    Aber soviel, auch der Firmenname dürfte ein Fake sein. Das Firmengebäude schmückt jede Menge Flaggen (irgendwelche Öl Marken und andere Kfz Teile Logos). Ein Schild mit exakten Firmeninformationen (Fa. Des, Tel.Nr., Adresse....) war nicht montiert.

    Alle Mechaniker trugen schicke Overalls mit der Aufschrift "Europa Turbin Service' . Die Firma bereitet auch Turbolader auf (auch diese Abteilung würde uns stolz gezeigt).
    Aber auch dieser Name ist Schall und Rauch, ist im Internet nicht zu finden.
    Bei Eberhard (ca. 1 Woche später) war ja wieder alles anders, andere Arbeitskleidung, der Helfer, bei uns ein zufällig vorbeikommender Lkw Fahrer, bei Eberhard der Chef dieser Werkstatt. Vorname jeweils anders, erzählte viel von seiner Familie und Kindern, jeweils andere Geschichten.
    Rechnungen wurden uns ja verweigert, bei Eberhard s Zahlungsbestätigung (handschriftlich in Serbokroatisch ) war ein Fantasie Stempel ohne Aussage und Adresse. Die von mir verlangte Visitenkarte beinhaltete die Daten einer Transport Firma.
    Es wird also alles versucht die Firma zu verschleiern und bei der Zahlung extremer Stress gemacht. Wir hatten nie gedacht dass man so viele Fehler (?) unter Stress und Druck machen kann, man will nur weg ! Und vergesst nicht wir haben ja noch immer an eine notwendige Reparatur gedacht. Auf eine Konfrontation mit diesen zuerst sehr freundlichen Typen würde ich mich nicht einlassen.

    Ja es gibt Fotos, Eberhard hat das Firmengebäude und die Reparatur fotografiert. Er wird mir die Fotos (mit den gelöschten GPS Daten) noch mailen.

    Das alles wird nichts nützen, wenn du Mal bei dieser dubiosen Firma bist. Wenn das Womo aufgebockt ist hast du verloren.

    Genaue Wegbeschreibung : O big genannte AB Abfahrt (Fahrtrichtung Nis) rechts, gleich nach Mautstelle scharf links auf Schotterstraße (sehr markant, und letzte Chance abzuhauen)und AB Überführung weiter links auf Schotterstraße parallel zur AB (ca 300m) zur Firma. Wenn man Richtung Belgrad fährt ist die Firma ganz kurz rechts direkt nach der Abfahrt zu sehen (größeres 1 stöckiges großes weisses Gebäude) mit vielen Fahnen und ohne Nachbarn (Sackgasse, es geht nur mehr ein Schotterweg zu einer Schottergrube).
    Wie gesagt ca. 100km von Belgrad und Nis entfernt.

    Ich weiß,das klingt alles wie eine erfundene Räubergeschichte, aber glaubt mir der Albtraum war bei uns Realität !

    Ich hoffe das waren vorläufig genug Infos. Und habt Geduld werden weiter berichten.

    Und nochmals es fällt uns nicht leicht so offen über diesen Reinfall zu berichten, vor allem auch, dass wir doch auch gehofft hatten, dass sich weitere Geschädigte melden würden oder zumindest sich jene melden denen es irgendwann , irgendwo auch ähnlich gegangen ist. Offensichtlich ist die Scham groß, was ich gut verstehen kann. Aber nur durch Fallbeispiele kann man sich besser Vorbereiten wenn wieder mal ein Strolch lauert.

    LG Franz
    Geändert von weissfranz (05.10.2017 um 19:40 Uhr)

  10. #10
    Stammgast  
    Registriert seit
    28.03.2016
    Ort
    nähe Heidelberg
    Beiträge
    1.621

    Standard AW: Warnung GR Reisende / Pannenhelfer (-betrüger) in SERB Autoput zw. Belgrad und Nis

    Lug und Trug in SRB sind ein altbekanntes Problem, wir hatten eine Reifenpanne in SRB, ADAC informiert der ADAC Pannendienst musste gem . Vereinbarung per Tel mit dem ADAC ein Kennzeichen vorlegen
    lg
    olly

Seite 1 von 15 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Warnung von Hymer
    Von Urmel im Forum Neuigkeiten rund um das Reisemobil
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.02.2017, 15:45
  2. Warnung !Unwetter!
    Von raidy im Forum Sonstiges
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 01.11.2014, 21:47
  3. Mit dem Wohnmobil nach Belgrad
    Von chcaulka im Forum Osteuropa
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.02.2014, 13:00
  4. Portugal SP Portimao WARNUNG
    Von Raizender im Forum Südeuropa
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.03.2013, 01:41
  5. Nach Griechenland über "Autoput"?
    Von Mampfi im Forum Südeuropa
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.01.2007, 20:03

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •