Seite 5 von 26 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 251
  1. #41
    Stammgast   Avatar von Mark-86
    Registriert seit
    20.10.2013
    Beiträge
    3.626

    Standard AW: Wie viel Kommunikation muss auf dem Stellplatz sein?

    Zitat Zitat von Trail 660 Beitrag anzeigen
    Wer mir allerdings erklären möchte wie herum ich stehen "muss", dem gebe ich knapp und freundlich zu verstehen, dass ich nicht auf Hilfe angewiesen bin.

    Passion for Life mit Ahorn 680 Plus
    Muss dir son Auto kaufen wie ich hab, dann spricht dich DIE Fraktion gar nicht erst an

  2. #42
    Stammgast   Avatar von Mark-86
    Registriert seit
    20.10.2013
    Beiträge
    3.626

    Standard AW: Wie viel Kommunikation muss auf dem Stellplatz sein?

    Um übrigends wieder zurück zum Topic zu kommen:
    In der unteren Preisklasse schlagen sich die Käufer um jedes Wohnmobil was noch irgendwie am Stück ist, TÜV hat und fährt.

    Da ist kein großes Rumgehampel von wegen "Probefahrten, Feuchtigkeitsmessungen, alle Gasgeräte ausprobieren" usw. usf. drin.
    Da kannste wenn was gescheites ins Netz kommt, zu sehen dass du möglichst schnell da bist, gucken obs passt und direkt kaufen, sonst kaufts n anderer...

  3. #43
    Stammgast   Avatar von Trail660
    Registriert seit
    08.03.2016
    Ort
    Dinkelsbühl
    Beiträge
    603

    Standard AW: Wie viel Kommunikation muss auf dem Stellplatz sein?

    Ich hlaube das war jetzt OT, oder?

    Passion for Life mit Ahorn 680 Plus

  4. #44
    Stammgast  
    Registriert seit
    01.04.2015
    Beiträge
    825

    Standard AW: Wie viel Kommunikation muss auf dem Stellplatz sein?

    Hallo Willy13

    Ich habe die Liste von Promobil mit der ADAC Datenbank verglichen und bin davon überzeugt, dass sich der ADAC diese Mühe gemacht hat.

    https://campingfuehrer.adac.de/campi...ikon.php#n-q-1

    Ich habe alle Ergebnisse in einer Excel-Datei zusammengeführt, leider schaffe ich es nicht eine Datei ein zu fügen. In kurzen Worten sieht das Ergebnis so aus:

    Von 30 Ländern ist Übernachten nur in 2 Ländern erlaubt, in Deutschland und Rumänien
    in 19 Ländern ist das freie Übernachten verboten
    9 Ländern sind Auflagen, wie z.B. eine behördliche Genehmigung oder die Erlaubnis durch den Grundstückseigentümer notwendig.

    Das viel zitierte Jedermannsrecht in Schweden und Norwegen gilt ausschließlich für Wanderer mit oder ohne Zelt.

    Deine Behauptung sind jetzt also durch zwei von mir aufgeführte Quellen widerlegt. Unterschiede in den Bewertungen gab es nur in Norwegen und Spanien, allerdings ist auch dort das Übernachten mit Auflagen verbunden. Jedenfalls wurde hier nicht freies stehen mit Camping verwechselt. Hier wurde ausdrücklich von Übernachtung geschrieben.
    Viele Grüße von

    Tommy
    -------------------------------------------------------------------------
    Ohne Ziel stimmt jede Richtung

  5. #45
    Kennt sich schon aus   Avatar von Georg-F
    Registriert seit
    28.09.2016
    Beiträge
    325

    Standard AW: Wie viel Kommunikation muss auf dem Stellplatz sein?

    Der Höflichkeit halber begrüße ich meine Stellplatznachbarn, so wie man das zuhause auch macht, mit einem Guten Morgen, Guten Tag etc. Das ist minimale Kommunikation. Mehr kann sich schnell ergeben, da ja alle das gleiche Hobby haben, nämlich Wohnmobil und Reisen.

    Gruß
    Georg
    Unterwegs mit Hymer EXSIS-t 688

  6. #46
    Stammgast   Avatar von willy13
    Registriert seit
    27.01.2011
    Ort
    Cöln-West / und Schwarzwald
    Beiträge
    7.889

    Standard AW: Wie viel Kommunikation muss auf dem Stellplatz sein?

    Zitat Zitat von Tom-the-flyer Beitrag anzeigen
    Hallo Willy13

    Ich habe die Liste von Promobil mit der ADAC Datenbank verglichen und bin davon überzeugt, dass sich der ADAC diese Mühe gemacht hat.

    https://campingfuehrer.adac.de/campi...ikon.php#n-q-1


    .
    Ich habe von Dänemark, Österreich, Schweiz, Belgien, Luxembourg, France Italien und weitere Bestätigungen der Botschaften das das einmalige freie Übernachten nicht verboten ist, und um aussagekräftige Auskünfte zu erhalten muß man sich schon selber die Arbeit machen und Infos einholen, auf die Angaben des ADAC zu vertrauen ist schon ein Lotteriespiel und hat in der Vergangenheit schon sehr häufig gezeigt wie falsche Infos verbreitet werden, und was es gibt wenn man Blind hinter solchen Vereinen her läuft zeigt schon die Geschichte.
    Normale denkende bemerken auch das der ADAC gerne seine Produkte verkauft, und auch schon aus diesem Grund sollte man das dort veröffentliche nicht auf die Goldwaage legen.
    Die Zeitschrift des ADAC zeigt ja schon im Anzeigenteil wen man ansprechen möchte.

    Ich finde es gut das es Menschen gibt die diesen Blödsinn glauben, um so mehr Platz bleibt mir, mir scheint es aber auch das es einige gibt die gar nicht wissen was man unter freiem Stehen versteht, und nur dagegen sind damit sie auch mal den Mund aufmachen können!
    Geändert von willy13 (09.09.2017 um 12:52 Uhr)
    Gruß aus dem Canton de Weyden im Département de la Roer bis 1814, seit 1975 ein Teil von Köln,
    http://www.willy13.mynetcologne.de/index.html

    Betreibe nur noch Marathon laufen gucken, ansonsten nur noch Spaß

  7. #47
    Stammgast   Avatar von Trail660
    Registriert seit
    08.03.2016
    Ort
    Dinkelsbühl
    Beiträge
    603

    Standard AW: Wie viel Kommunikation muss auf dem Stellplatz sein?

    Die Meisten sind ja auch garnicht fähig mal 48 Stunden ohne Strom TV und Pommesbude zu überleben.
    Ich finde es gut, dass sich so viele auf Stellplätzen zusammenfinden. In Franken würde man sagen "Dann sind die gut aufgeräumt"

    Passion for Life mit Ahorn 680 Plus

  8. #48
    Stammgast  
    Registriert seit
    01.04.2015
    Beiträge
    825

    Standard AW: Wie viel Kommunikation muss auf dem Stellplatz sein?

    Hallo Willy13

    Na dann stelle uns doch mal Deine Bestätigungen der Botschaften zur Verfügung, die nehme ich dann gerne in meine Reiseunterlagen mit, denn den Ordnungshütern scheinen die gesetzlichen Vorgaben nicht immer geläufig zu sein. Wahrscheinlich benutzen die dann die falschen Unterlagen vom ADAC oder haben nur das u.a Faltblatt zur Hand.

    https://campingfuehrer.adac.de/campe...5t_2014_03.pdf
    [http://www.reisemobile-schmitt.de/pdf/drucken/uebernachten_im_reisemobil_eu.pdf

    Bis jetzt habe ich von Dir nur Behauptungen gelesen, aber keinen Nachweis erhalten oder Quellen im I-Net gefunden, die Deine Behauptungen belegen.
    Ich habe verstanden alle Quellen im Netz sind falsch und die, die das recherchiert haben können nicht recherchieren.

    Du darfst mir aber selbstverständlich erklären was Du unter freiem Stehen verstehst. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass ich Dich missverstanden habe.
    Viele Grüße von

    Tommy
    -------------------------------------------------------------------------
    Ohne Ziel stimmt jede Richtung

  9. #49
    Lernt noch alles kennen  
    Registriert seit
    26.12.2013
    Ort
    Nähe Rheinfall
    Beiträge
    17

    Standard AW: Wie viel Kommunikation muss auf dem Stellplatz sein?

    Wir sind gerne auf Campingplätzen wenn wir länger stehen (mehr als 3 Tage)
    Wir gehen auch gerne auf Stellplätzte.
    Wir sind gerne unter Leuten und unterhallten uns auch gerne mit unseren Nachbar.
    Wir sind aber nicht an der Lebensgeschichte des Nachbarn interessiert, und wollen auch unsere nicht erzählen.
    Wenn wir mit den Nachbarn reden, wollen wir etwas erfahren über Gegend und Leute, Ausflugsziele,
    Gepflogenheiten auf dem Platz.
    Und wenn ich einen Fehler gemacht habe darf man mir diesen auch sagen, ich bin alt genug um zu meinen Fehlern zu stehen.
    Freistehen finde ich langweilig, wir sind nicht gerne alleine.
    Gruss Andreas
    Es ist besser zu genießen und zu bereuen, als zu bereuen, dass man nicht genossen hat." - Giovanni Boccaccio

  10. #50
    Stammgast   Avatar von willy13
    Registriert seit
    27.01.2011
    Ort
    Cöln-West / und Schwarzwald
    Beiträge
    7.889

    Standard AW: Wie viel Kommunikation muss auf dem Stellplatz sein?

    Zitat Zitat von Trail 660 Beitrag anzeigen
    Die Meisten sind ja auch garnicht fähig mal 48 Stunden ohne Strom TV und Pommesbude zu überleben.
    Ich finde es gut, dass sich so viele auf Stellplätzen zusammenfinden. In Franken würde man sagen "Dann sind die gut aufgeräumt"

    Passion for Life mit Ahorn 680 Plus
    Das sehe ich genau so!

    Ich werde mich hüten hier etwas öffentlich einzustellen, dann könnte dieses jeder nutzen, ich werde doch nicht jeden Schnorrer unterstützen.

    Leute die mich von Treffen kennen wissen wie ich bereit bin zum helfen, wer mich aber seit Jahren als Freisteher beschuldigt ich würde für Verbote sorgen, soll selber sehen woher es Infos gibt, von mir nicht.
    Wir Freisteher möchten schließlich nicht mit jedem unsere Plätze teilen, weder in Deutschland noch sonst wo in Europa
    Gruß aus dem Canton de Weyden im Département de la Roer bis 1814, seit 1975 ein Teil von Köln,
    http://www.willy13.mynetcologne.de/index.html

    Betreibe nur noch Marathon laufen gucken, ansonsten nur noch Spaß

Seite 5 von 26 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wie viel Camping-Zubehör muss sein?
    Von Anne_Mandel im Forum Thema des Monats
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 12.08.2017, 19:45
  2. Muss es ein Wohnmobil für > 100.000 Euro sein?
    Von auf-reisen im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 28.05.2016, 12:04
  3. Das muss jetzt mal sein!
    Von Wolle_M im Forum Lob, Kritik und Verbesserung
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 23.05.2016, 08:02
  4. Wie groß muss ein Kühlschrank sein?
    Von MobilLoewe im Forum Küchenzubehör
    Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 30.04.2015, 13:16
  5. Muss wohl sein, oder?
    Von det203 im Forum Vorstellungsrunde
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 12.03.2014, 09:49

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •