Seite 2 von 26 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 251
  1. #11
    Stammgast   Avatar von Drachana
    Registriert seit
    12.04.2016
    Ort
    Willingen (Upland)
    Beiträge
    928

    Standard AW: Wie viel Kommunikation muss auf dem Stellplatz sein?

    Wir haben nichts gegen einen netten Plausch.
    Meist entsteht das durch die Hunde sowieso. Aber genauso oft entsteht es wegen den Hunden grade nicht! Unsere hören und bleiben auf dem Platz, andere nicht. Empfinde ich jetzt nicht als tragisch, aber die dann an kürzester Leine ans WoMo heften, ist schon heftig, die 4 Beiner haben doch auch Urlaub.

    Auch fragen wir manchmal, ob wir Brötchen mitbringen können, weil wir meist eine der ersten am Platz sind, die aufstehen. Wenn aber schon jemand nicht mal ein "Tach" oder "Hallo" raus pressen kann, da gibt's dann auch kein Plausch. Keine Brötchen und auch sonst nichts.

    Ein Mindestmaß an Etiketten sollte aber schon sein, wie ein: Guten Morgen!
    Lieb Grüßt Angie
    mit Thomas, Chica, Tobi, Punkt und Paul.



    Toleranz macht Freunde!

  2. #12
    Stammgast   Avatar von Alaska
    Registriert seit
    14.01.2014
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    6.525

    Standard AW: Wie viel Kommunikation muss auf dem Stellplatz sein?

    Da gibt es keine Pauschalantwort,das muss sich aus der jeweiligen Situation heraus ergeben.

    Gruß Arno
    Und ist der Berg auch noch so steil,bisserl was geht alleweil

    Bekennender SP und Wackenverweigerer

  3. #13
    Stammgast   Avatar von Rombert
    Registriert seit
    11.11.2013
    Ort
    Schwerte
    Beiträge
    1.751

    Standard AW: Wie viel Kommunikation muss auf dem Stellplatz sein?

    Guten Abend!

    Auf einem Stellplatz ankommend grüße ich freundlich meine Nachbarn. An der Reaktion läßt sich meist schon erkennen, ob man es mit netten oder weniger netten Zeitgenossen zu tun hat. Bei den Letzteren erübrigt sich dann jedes weitere Gespräch. Mit angenehmen Nachbarn unterhalte ich mich gern einmal.

    Gruß
    Rombert

  4. #14
    Stammgast   Avatar von biauwe.de
    Registriert seit
    22.03.2014
    Ort
    Werne an der Lippe
    Beiträge
    2.323

    Standard AW: Wie viel Kommunikation muss auf dem Stellplatz sein?

    Ich versteh Euch nicht!

    Mit Zelt wollte keine Womofahrer mit uns reden.
    Mit Kastenwagen unterwegs, auch nicht
    Heute grüßt jeder!?
    Gruß Uwe.

    Eura Mobil Terrestra 710 HB, Solarkraftwerk 850 WP, LiFeYPO4 Akku,http://www.unki2010.de/sonoff.htm, fast völlig autark

  5. #15
    Stammgast   Avatar von Drachana
    Registriert seit
    12.04.2016
    Ort
    Willingen (Upland)
    Beiträge
    928

    Standard AW: Wie viel Kommunikation muss auf dem Stellplatz sein?

    Mir ist das Latte, was wer fährt oder nicht!

    Ich/Wir grüßen jeden!!!!!
    Lieb Grüßt Angie
    mit Thomas, Chica, Tobi, Punkt und Paul.



    Toleranz macht Freunde!

  6. #16
    Stammgast   Avatar von fwbgroup
    Registriert seit
    01.12.2013
    Ort
    Oberhalb von Meißen
    Beiträge
    652

    Standard AW: Wie viel Kommunikation muss auf dem Stellplatz sein?

    Wir haben meist sehr schnell Kontakt. Sei es durch unseren kleinen, fast weissen Liebling (ein Belonka, das letzte Kind hat halt immer Fell)
    oder aber weil einer der Camper Hilfe braucht. Dann helfe ich schon mal und schon ist man im Gespräch.

    In Sardinien sagte mein Frau am 3. Abend nach Ankunft mit einem gefährlichen Unterton in der Stimme.... " Sie würde jetzt Abenbrot essen gehen!"
    Ich fragte wieso sie?
    Ihre Antwort....
    Wenn du mal aufhörst Womos zu reparieren, kannst du ja mitkommen !
    Mfg. Frank

  7. #17
    Stammgast  
    Registriert seit
    01.04.2015
    Beiträge
    825

    Standard AW: Wie viel Kommunikation muss auf dem Stellplatz sein?

    Hallo Willy13

    jetzt bin ich aber platt, Du willst immer Deine absolute Ruhe haben und hast hier 4949 Beiträge. Ich hab´s verstanden, Du brauchst die Ruhe, damit Du immer online sein kannst um immer sofort antworten zu können.

    Wenn ich Dich richtig verstanden habe, gibt es niemanden, der Dir nicht auf die Nerven geht. Wenn Du Deine Ruhe haben möchtest bleib einfach zu hause, schließe das Gartentor zu und schalte den Starkstrom in Deinem Gartenzaun an damit Dich auch sicher keinen stören kann.

    Was ich allerdings nicht verstehe, warum gehst Du überhaupt noch auch Stellplätze wo Dich jeder nervt. Und nein, Du gönnst nicht jedem seinen Spaß. Häng doch an ein WoMo Schilder mit der Aufschrift " Sicherheitsabstand 50 m Fahrer will seine absolute Ruhe haben. Ich habe gelesen, dass es in der Sahara noch Plätze gibt, wo es im Umkreis von 500 km keinen Menschen gibt, der Dich belästigen kann. Alternativ wären noch der Nord- oder Südpol zu empfehlen.

    So einen Schwachsinn habe ich noch nicht gelesen, wir sind nun mal nicht alleine auf dieser Welt, dass sollte auch Dir bekannt sein, aber in Australien soll es noch ruhige Landschaften geben.

    Gott sei Dank habe ich bis jetzt nur die WoMo Fahrer kennen gelernt, die Dir auf den Keks gehen.
    Viele Grüße von

    Tommy
    -------------------------------------------------------------------------
    Ohne Ziel stimmt jede Richtung

  8. #18
    Stammgast   Avatar von Lucky10
    Registriert seit
    11.07.2012
    Beiträge
    965

    Standard AW: Wie viel Kommunikation muss auf dem Stellplatz sein?

    Zitat Zitat von Tom-the-flyer Beitrag anzeigen
    Hallo Willy13

    jetzt bin ich aber platt, Du willst immer Deine absolute Ruhe haben und hast hier 4949 Beiträge. Ich hab´s verstanden, Du brauchst die Ruhe, damit Du immer online sein kannst um immer sofort antworten zu können.

    Wenn ich Dich richtig verstanden habe, gibt es niemanden, der Dir nicht auf die Nerven geht. Wenn Du Deine Ruhe haben möchtest bleib einfach zu hause, schließe das Gartentor zu und schalte den Starkstrom in Deinem Gartenzaun an damit Dich auch sicher keinen stören kann.

    Was ich allerdings nicht verstehe, warum gehst Du überhaupt noch auch Stellplätze wo Dich jeder nervt. Und nein, Du gönnst nicht jedem seinen Spaß. Häng doch an ein WoMo Schilder mit der Aufschrift " Sicherheitsabstand 50 m Fahrer will seine absolute Ruhe haben. Ich habe gelesen, dass es in der Sahara noch Plätze gibt, wo es im Umkreis von 500 km keinen Menschen gibt, der Dich belästigen kann. Alternativ wären noch der Nord- oder Südpol zu empfehlen.

    So einen Schwachsinn habe ich noch nicht gelesen, wir sind nun mal nicht alleine auf dieser Welt, dass sollte auch Dir bekannt sein, aber in Australien soll es noch ruhige Landschaften geben.

    Gott sei Dank habe ich bis jetzt nur die WoMo Fahrer kennen gelernt, die Dir auf den Keks gehen.
    1. Wo hast Du gelesen, dass es in der Sahara in 500 km keinen Menschen gibt?
    Warst Du schon mal dort?

    2. Meinst Du auf der Welt oder auf der Erde?
    Zur auf der Welt gibt es nur statistische Wahrscheinlichkeiten.

    3. Die Spannung am Gartenzaun kann nicht hoch genug sein, um unerwünschte Eindringlinge abzuhalten. Der Rest ist jederzeit herzlich willkommen.

    4. Wir stehen frei, wo immer es geht, denn wir wollen solche Diskussionen nicht.

    5. Ja, wir wollen ruhige Landschaften in Ruhe genießen, ohne gleich nach Australien gehen zu müssen (wegen Deinesgleichen).

    6. Jawolĺll, Nord- oder Südpol sind noch avisierte Reiseziele.
    Nur ist es eine Illusion, dort die Ruhe zu finden ( auch die "Schwätzer" finden dorthin), außer auf dem Fußweg dort hin.

    Gruß
    Hans


    Gesendet von meinem SM-G925F mit Tapatalk

  9. #19
    Stammgast   Avatar von Capricorn-CH
    Registriert seit
    11.08.2014
    Ort
    Schweiz / Bodensee (gegenüber Insel Reichenau)
    Beiträge
    1.377

    Standard AW: Wie viel Kommunikation muss auf dem Stellplatz sein?

    Ich tausche mich auch gerne aus, vor allem in fremden Ländern, möglichst in der jeweiligen Landessprache ! Wozu sonst bereise ich sie denn, wenn nicht um "Land, Landschaft und Leute" kennen zu lernen ? Der liebe Gott hat mir die Gabe der Sprache gegeben und es ist natürlich ein kleiner Vorteil, wenn man sich in verschiedenen Sprachen (es sind bei mir deren 5, alle praktisch akzentfrei) dadurch noch weiterbilden kann, indem man sie so oft wie möglich anwendet. Nie hätte ich diese Sprachen vertieft, hätte ich vor mich hergeschwiegen. Reden und Sprachen lernt man halt, indem man es tut.........
    mit besten Grüssen
    Adrian


    "Ich mag keine Menschen, die überall was suchen, was sie stört. Ich mag Menschen, die überall was finden, was sie fasziniert"

  10. #20
    Stammgast   Avatar von VoCoWoMo
    Registriert seit
    27.11.2014
    Ort
    Viersen
    Beiträge
    853

    Standard AW: Wie viel Kommunikation muss auf dem Stellplatz sein?

    Ich empfinde es als eine Form der Höflichkeit, wenn man nach der Ankunft auf einem SP seine nächsten Nachbarn begrüßt, sofern sie draußen sind oder später mal zufällig draußen angetroffen werden. Sollte sich ein Plausch dabei ergeben, gut. Speziell in England haben sich da oft ganz nette Gespräche ergeben. Das suche ich aber nicht.
    LG
    Volker
    --
    Volker und Corinna, im Dethleffs Trend A 6977

Seite 2 von 26 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wie viel Camping-Zubehör muss sein?
    Von Anne_Mandel im Forum Thema des Monats
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 12.08.2017, 20:45
  2. Muss es ein Wohnmobil für > 100.000 Euro sein?
    Von auf-reisen im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 28.05.2016, 13:04
  3. Das muss jetzt mal sein!
    Von Wolle_M im Forum Lob, Kritik und Verbesserung
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 23.05.2016, 09:02
  4. Wie groß muss ein Kühlschrank sein?
    Von MobilLoewe im Forum Küchenzubehör
    Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 30.04.2015, 14:16
  5. Muss wohl sein, oder?
    Von det203 im Forum Vorstellungsrunde
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 12.03.2014, 10:49

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •