Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 1 von 9 1 2 3 4 5 6 7 8 9 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 87

Hybrid-Darstellung

  1. #1
    Stammgast   Avatar von Mark-86
    Registriert seit
    20.10.2013
    Beiträge
    3.429

    Standard Mein Kommentar zum Caravan Salon Düsseldorf 2017

    Hallo.
    Am Samstag besuchten wir den Caravansalon in Düsseldorf.
    Da wir auf einem nahegelegenem Campingplatz übernachtet haben, direkt am Rhein, sind wir mitm Auto dort hin gefahren.
    Die Zufahrts und Parksituation war sehr mäßig. Ansonsten sind die üblichen Preise bekannt, Eintritt 14€, Parken 8€, Cola, Wasser, Eis, je 3,50€, angebackenes Brötchen 7€... Messepreise eben.

    Auf der Messe fanden wir fast alle Aussteller, sämtliche Modelle, im schnelldurchgang zügig das Programm abgearbeitet, 10:30 waren wir drin, 17:00 Uhr fertig. Zielstrebig durch. Es war sehr voll, in fast keinem Modell wo man hinein ging war mal alleine... Aber, eine sehr gute Möglichkeit, die einzelnen Hersteller an zu schauen, zu vergleichen, etc.

    Wir, zu zweit, hatten 2 Grundziele, und zwar wollte ich einmal nebenbei über die Expeditionsmobilliga schauen, schauen was die "Billigmobile" wirklich versprechen, und nach dem nächsten Wohnmobil für in 5 Jahren gucken. Da war ein Modell von Phoenix auf MAN und der Concorde Cruiser 890L auf dem Plan. Die wollte ich live sehen, und hatte technische Fragen.
    Mein Kollege ist auf der Suche nach nem Wohnmobil. Er hatte einen Hobby mit Badezimmer hinten quer, einen Kastenwagen von Pössel und den Knaus Boxstar auf dem Schirm.

    Also ab in Action.
    Das erste Mobil was wir sahen war genau der von ihm favourisierte Hobby. 10 Minuten später war uns klar, kaufste Hobby, hast du Hobby, die Qualität des Fahrzeuges, die Verarbeitung, die Verschlüsse, die Sonnenschutzrollos, völlig enttäuschend. Noch auf dem Hobbystand gingen die zuvor ausgedruckten Unterlagen in die runde Ablage. Hobby? Erledigt...
    Dann haben wir uns Kabe angeschaut, die Wohnwagen waren Designtechnisch nicht so ganz aus einem Guss, die Wohnmobile aber nett gemacht, auch Qualitativ gut und ordentlich, aber eine gewisse Preisliga.

    Der Weg führte und weiter zu Hymer und Eura Mobil. Dort saß es einfach. Selbst wenn die Plastiktüre 1:1 aussieht wie beim günstigeren Konkurenten, ist sie es nicht. Es ist ein anderer Kunststoff, die Rollos laufen anders, die Griffe Spielfrei, einfach eine andere Qualitätsliga, eben alles ordentlich. Bei Detlefs fanden wir das ähnlich, aber zu einem eher höherem Preis, bzw. zum gleichen Preis geringere Qualität. Er bewährt sich also, mit einem Eura oder Hymer macht man nichts verkehrt, auch wenn die Qualität natürlich ihren Preis hat.

    Bei Knaus war das Fazit "ok, aber für den Preis dann eigentlich nicht mehr".

    Bei den Zweitmarken wie z.B. Forster (von Eura) war das Ergebnis ernüchternd. Bis auf Weinsberg war das alles weder ordentlich noch Wohnlich. Nur Weinberg ist uns bei einer guten Preis/Leistung aufgefallen, natürlich nicht die Qualität von Eura oder Hymer, aber doch alles recht ok. Da waren keine groben Schnitzer drinnen.

    Dann haben wir uns die Billigmobilserien angeschaut und festgestellt, dass das alles Qualitativer Müll ist... Nicht wohnlich, nicht fest, nicht griffig, nicht funktional, nicht chick, garnix. Nur Billig, aber im Vergleich zu z.B. Weinsberg auch nicht so richtig.
    Die Knausqualität war "ok", aber eben auch nur so "ok"...

    Anschließend ging es zu den Kastenwagen. Der hochgelobte "Pössel" war doch eher Schmucklos gebaut, die Tischlösungen regelmäßig so, dass man keine 2 Teller gegenüber hin stellen konnte, oft nur ein 2-Flammen Gasherd. Gänge waren teilweise so eng, dass man wenn man sich Richtung Unterschrank bückte, mit den Knien stecken blieb. Dagegen war der Knaus Boxstar deutlich netter gemacht, wenn man denn das Raumbad mag. Ob das wirklich tut wie es soll, da bleiben uns noch Zweifel. Dennoch ist der Boxstar in die enge Auswahl gerückt.

    Allgemein lässt sich im Wohnmobilbereich sagen, dass der Preis viel über die Qualität aussagt. Eura, Hymer, die nehmen sich nicht viel. Aber, die Autos sind nicht nur aufwändig gebaut, sondern auch sehr vollgestopfte, viele kleine Eckchen, Regälchen, Fächleinchen die in der Praxis wenig Nutzen bieten und viel zu putzen. Allesamt wenig "Freiraum" um sich mal zu bewegen...

    Bei Bimobil waren wir auch, aber die Innenausbauten sehen doch eher nicht wohnlich aus. Dagegen waren wir bei Wochner in einem Modell mit Hecksitzgruppe und Längsbetten im Alkoven, welches einen sehr offenen Innenraum bot und ein tolles Raumgefühl, was wir in vielen anderen Fahrzeugen vermisst haben. Qualität, Ausstattung und Verarbeitung waren Preisgerecht auf selbig hohem Niveau.

    Zu guter letzt stand dann noch meine Frage zum nächsten Wohnmobil an. Ein Besuch bei Phoenix war fest eingeplant.
    Dort am Stand war natürlich "Zutritt" zu den Modellen nur mit Begleitpersonal. In das Modell was mich am meisten interessierte, kam ich auch schnell rein, gedrungen Freundlich nahm uns eine Mitarbeiterin mit. Zum Thema "technische Fragen" winkte sie jedoch ab, dafür ist ihr Kollege zuständig. Wir haben uns also dort umgeschaut, aber kein freies Personal gefunden. Dann sind wir zur Kaffeeecke, dort wurde grade jemand frei. Ihn angesprochen musterte er uns kurz, erklärte freundlich dass er erst zur Toilette müsste, naja, klar, dann würde er wieder kommen. Nach dem Toilettengang kam er nur nicht wieder und hat uns sitzen lassen. Anschließend sind wir zur Infotheke. Dort wurde uns erklärt., dass die Mitarbeiter "am Fahrzeug" stehen. Also wir wieder zum Modell meines Interesses, dort unterhielten sich zwei Verkäufer. Ich fragte ob wir stören...
    Nein, was es denn gebe, also, wir haben 2 technische Fragen... Zum einen: Wenn man ein MAN Kippfahrerhaus feststellt und einen Alkoven drüber baut, wie repariert man etwas am Motor? Ergebnis: Ist nicht vorgesehen, weil, geht ja nicht kaputt, aber einen Fall hatten sie mal, da haben sie Vorderachse und Motor komplett nach unten ausgebaut aber das macht ja sowieso die Werkstatt und was ich denn überhaupt am Motor wolle, naja, ich antwortete mit "ja im Idealfall NIX", das Gespräch war auch von kurzer Dauer...
    Ich glaube, bei der Firma Phoenix braucht es nochmal eine Nachschulung für die Verkäufer, in der ihnen ein Instruktor DEUTLICH bei bringt, dass nur auf Grund von Kleidung & Co NICHT auf die finanziellen Möglichkeiten eines Kunden geschlossen werden kann. Meine Nachbarin hat in Aldiletten und Blümchenleggings auch ne viertel Millionen € für n Wohnmobil bezahlt, im Sinne von "überwiesen"...

    Dann sind wir weiter nach Concorde, ich wollte den Cruiser 890L sehen. Rein kamen wir erstmal nicht, weil der Verkäufer wohl grade drinnen mit anderen Interessenten im Verkaufsgespräch war. Der dem Fahrzeug nebenan zugeteilte Verkäufer wurde direkt von mir angesprochen und festgenagelt. Ich teile ihm mit, dass ich das Prospekt schon aus dem Internet kenne, aber 2, 3 technische Fragen hätte. Darauf hin winkte er ab und sagte er wäre nur Verkäufer, er würde uns einen Techniker holen. Es dauerte nur ein paar Augenblicke, dann kam er zurück mit dem Herrn M. der sich meine technischen Fragen anhörte und direkt und kompetent beantwortete. Das war zum einen das Thema "wie kommt man an den Motor", da hat Concorde einen großen herausnehmbaren Mitteltunnel, und bzgl. der Fahrerhauslagerung. Das Fahrgestell (MB Artego) hat vorne Festlager und hinten eine Wippe, was sich naturgemäß nicht mit einem starren Aufbau verträgt. Sie ersetzen die Wippe durch ein Gummigelagertes Festlager. Wir konnten vorne Probesitzen, ein paar weitere technische Details gab es, usw. usf. Wir fühlten uns rundherum ordentlich behandelt. Bzgl. des "von innen anschauen" haben wir dann vereinbart, dass wir später wieder kommen, wenn "frei" ist, wir wollten nicht warten, wir wollten noch mehr sehen. Gen 5 kamen wir dann zurück, ein sehr junger Verkäufer war dort, wir sprachen ihn an, wir bekamen eine Innenführung, schauten uns das Fahrzeug noch von außen an, und stellten fest dass das für mich eigentlich zu groß ist. Auch darauf wurde gekonnt eingegangen, Kundenkommunikation sehr gut.

    Im Nachgang haben wir dann noch den Zubehörmarkt durchstöbert und einen interessanten Fensterhersteller gefunden, und einen Hersteller von Standheizungen aus Bielefeld den ich noch nicht kannte. Ich denke, da werde ich in Zukunft mal was kaufen

    Alles in allem bietet der Caravan Salon die Möglichkeit, sich an einem Tag viele Modelle an zu schauen, viele Hersteller, einen Überblick zu bekommen, eine Auswahl zu treffen und auch viele Illusionen die im Internet schön aussehen, schnell ab zu haken und zu verwerfen

    Wer also ein Reisemobil sucht, ist dort genau richtig, um sich einen guten Überblick zu verschaffen über Angebot, Qualität, etc.

    Lg, Mark

  2. #2
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.544

    Standard AW: Mein Kommentar zum Caravan Salon Düsseldorf 2017

    Zitat Mark: "Bei Bimobil waren wir auch, aber die Innenausbauten sehen doch eher nicht wohnlich aus. Dagegen waren wir bei Wochner in einem Modell mit Hecksitzgruppe und Längsbetten im Alkoven, welches einen sehr offenen Innenraum bot und ein tolles Raumgefühl, was wir in vielen anderen Fahrzeugen vermisst haben."

    Frank, den großzügigen Grundriss mit Hecksitzgruppe und Längstbetten im Alkoven haben wir im Bimobil LBX 365 auf nur 6,6 m Länge auch. Über wohnlich oder nicht werde ich nicht streiten, aber unser Wohlfühlfaktor ist hoch...

    Gruß Bernd
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

  3. #3
    Stammgast   Avatar von fernweh007
    Registriert seit
    14.05.2016
    Ort
    Aschaffenburg
    Beiträge
    1.859

    Standard AW: Mein Kommentar zum Caravan Salon Düsseldorf 2017

    . .10:30 waren wir drin, 17:00 Uhr fertig.............
    wow, Kompliment für so ein Fazit .... bei mir hätte das Schreiben schon solange gedauert
    Ein Wohnmobil ohne Hecksitzgruppe ist kaputt

  4. #4
    Stammgast   Avatar von Mark-86
    Registriert seit
    20.10.2013
    Beiträge
    3.429

    Standard AW: Mein Kommentar zum Caravan Salon Düsseldorf 2017

    Bimobil sah aus wie klasssiches Schreinerhandwerk, also sehr grade, wenig Kurven, etc. Zumindest das was ich gesehen habe. Den 4x4 hätte ich mir gerne angeschaut, aber der war besetzt von Konny Reimann.... Tja, will ich Fernsehstars zeigen oder n Auto verkaufen? Das selbe Auto als 1022A stand auf der Abenteuer Allrad in Bad Kissingen für Messpreis 249k€, auf dem Carvan Salon als 1023A für knappe 300.000...
    Das sind dann so Starauftritte, die hätte man sich einfach sparen können...

    Sprinter LaStrade haben wir uns natürlich auch angeschaut, naja, wenn NFZ Designer versuchen Wohnmobile zu bauen, kommt sowas dabei raus...
    Geändert von Mark-86 (28.08.2017 um 20:42 Uhr)

  5. #5
    Stammgast   Avatar von M846
    Registriert seit
    26.01.2014
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    2.166

    Standard AW: Mein Kommentar zum Caravan Salon Düsseldorf 2017

    Bei Eura fand ich die Qualität nicht so doll.
    Wir hatten uns den neuen VI angeschaut und der war eher Mittelfeld und nicht Oberklasse wie Eura das will.
    Vorne kann man nicht stehen weil das Hubbett viel zu tief hängt. Vorne rausgucken geht, aber wegen dem tiefen Bett wirkt es nicht wirklich wie in einem VI.
    Im Badezimmer ist das Waschbecken nicht genug abgedichtet. Die montierte Leiste hat überall Luft und das Wasser kann so in den Schrank.
    Schubladen nicht ordentlich angepasst und scharfte kleine Griffe.
    Wenn die Schublade voll ist muss man mit Fingerspitzen an dem kleinen Griff ziehen.
    Klappen mit Federkraft die viel zu stark ist. Die Klappen knallen mit voller Kraft zu. Softclose kennen die nicht.
    Dann müssen die Griffe von den Klappen nach unten gedrückt werden obwohl die Klappe nach oben gezogen werden muss.
    Lustig ist auch die riesen Plastikklappe für die Kaffeemaschiene. Voll billig gemacht und wackel beim hochziehen.
    Das ist kein Stück Oberklasse. Eura bleibt wie schon lange MIttelfeld.
    Geändert von M846 (29.08.2017 um 08:13 Uhr)
    Gruß Marko

  6. #6
    Stammgast   Avatar von christolaus
    Registriert seit
    13.01.2011
    Beiträge
    1.955

    Standard Mein Kommentar zum Caravan Salon Düsseldorf 2017

    Hallo Mark,
    vielen Dank für die Zusammenfassung.

    Was meinst Du mit der mäßigen Parkplatzsituation? War noch genug frei, auch für Womos?

    Da die Stellplätze am Freitag Abend schon ausverkauft sind, können die freien Kapazitäten am Samstag tagsüber nicht mehr reserviert werden. Die Reservierung funktioniert nur für die Zeit ab 19:00 Uhr.

    Nach telefonischer Auskunft, wird man ohne Reservierung gar nicht und mit Reservierung erst ab 16:00 Uhr mit dem Womo reingelassen. Ich habe auf den Unsinn hingewiesen, aber niemend konnte das Problem erklären bzw. lösen. Jetzt frag ich mich, ob ich am Samstag morgen mit dem Womo auf gut Glück hinfahre oder doch besser mit dem PKW?

    Gruß
    Niko

    Gesendet von iPad mit Tapatalk Pro
    Gruß aus Siegen Niko
    Niesmann & Bischoff Arto 76 L - BJ 2018- Fiat Ducato - Comformatic - 4,8 t zul. GG - 7,68 lang - 2,35 m breit - 2,97 m hoch

  7. #7
    Stammgast   Avatar von M846
    Registriert seit
    26.01.2014
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    2.166

    Standard AW: Mein Kommentar zum Caravan Salon Düsseldorf 2017

    PKW
    Die Womo Plätze sind voll. Da stehen auch viele Wohnwagen zwischen.
    Gruß Marko

  8. #8
    Stammgast   Avatar von christolaus
    Registriert seit
    13.01.2011
    Beiträge
    1.955

    Standard AW: Mein Kommentar zum Caravan Salon Düsseldorf 2017

    Danke


    Gruss
    Niko
    Gruß aus Siegen Niko
    Niesmann & Bischoff Arto 76 L - BJ 2018- Fiat Ducato - Comformatic - 4,8 t zul. GG - 7,68 lang - 2,35 m breit - 2,97 m hoch

  9. #9
    Stammgast   Avatar von Mark-86
    Registriert seit
    20.10.2013
    Beiträge
    3.429

    Standard AW: Mein Kommentar zum Caravan Salon Düsseldorf 2017

    Mit mäßiger Parksituation meine ich, dass wir schon von der Autobahn aus in der Schlange standen...

    Wir hatten uns den neuen VI angeschaut und der war eher Mittelfeld und nicht Oberklasse wie Eura das will.
    Mit Hubbettdetails haben wir uns nicht auseinander gesetzt, weil wir da kein Bedarf dran haben.
    Was Griffe, Leisten, etc. anging, machte das bei den FZ die wir gesehen haben alles einen ordentlichen, Soliden Eindruck. Das die Pushlocks irgendwie geschrupft sind, ist mir jedoch auch aufgefallen, das betraf aber nicht nur Eura. Das ist was für Männer die die Küchen ihrer Frau überlassen ^^
    Vieleicht hast du n Krückenauto angeschaut ...
    Ansonsten spielt Eura in der Liga bei Hymer & Co und ob das die "Oberliga" ist, naja...

  10. #10
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.544

    Standard AW: Mein Kommentar zum Caravan Salon Düsseldorf 2017

    Zitat Zitat von Mark-86 Beitrag anzeigen
    ...Ansonsten spielt Eura in der Liga bei Hymer & Co und ob das die "Oberliga" ist, naja...
    Unter Oberliga verstehe ich ganz was anderes, z.B. Volkner oder Hünerkopf. Aber laut Werbung sind Hymer und Eura Oberliga... Gibt es eigentlich auch eine "untere Mittelklasse" bei Wohnmobilen?

    Gruß Bernd
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

Seite 1 von 9 1 2 3 4 5 6 7 8 9 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Caravan Salon 2017, wer fährt hin?
    Von brushcamp im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 28.08.2017, 13:43
  2. Caravan Salon Düsseldorf 2016
    Von MobilLoewe im Forum Neuigkeiten rund um das Reisemobil
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 19.08.2016, 15:13
  3. Caravan Salon Düsseldorf
    Von Jabs im Forum Neuigkeiten rund um das Reisemobil
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 22.09.2014, 22:23
  4. Kauf eines Wohnmobiles Caravan Salon Düsseldorf
    Von ctwitt1 im Forum Reisemobile
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 26.11.2012, 17:14
  5. Caravan-Salon in Düsseldorf
    Von Rainer_Lachenmaier im Forum Thema des Monats
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 18.03.2012, 20:02

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •