Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 5 von 9 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 87
  1. #41
    Stammgast   Avatar von fernweh007
    Registriert seit
    14.05.2016
    Ort
    Aschaffenburg
    Beiträge
    1.843

    Standard AW: Mein Kommentar zum Caravan Salon Düsseldorf 2017

    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen
    Mark, Du hast mit "schmucklos" sicherlich recht. Der eine begeistert sich an Schickimicki mit Hochglanzmöbeln, beleuchteten Vitrinen usw., der nächste Mobilist am schlichten Möbelbau. Du wiederum am Selbstausbau nach eigenem Gusto. Über Geschmack lässt sich nicht streiten... Keiner MUSS das kaufen, was ihm nicht gefällt.

    Uns gefällt es noch immer...

    Gruß Bernd
    Hallo,

    ich könnte mir Bi-Mobil auch sehr gut auskommen .... wir hätten uns letztes Jahr fast eine Wohnkabine für unseren Amarok gekauft.
    Für uns geht Funktion klar vor Design, wobei wir das Bi-Mobil Design auch schon fast als kultig empfinden

    Wir kommen gedanklich auch einer Veränderung zu einer Hecksitzgruppe immer näher ...... und vor allem innen so hell wie möglich, von der Ausstattung bis zur Fenstergröße

    LG
    Dietmar
    Ein Wohnmobil ohne Hecksitzgruppe ist kaputt

  2. #42
    Stammgast   Avatar von Mark-86
    Registriert seit
    20.10.2013
    Beiträge
    3.380

    Standard AW: Mein Kommentar zum Caravan Salon Düsseldorf 2017

    Natürlich sehen Dunkle Möbel edler aus als helle, aber das passt nur in einem großzügigem, hellen Ambiente. So wie z.B. bei Concorde, mit hellem Teppich, hellen Wänden, hellem Leder, und gewissem Freiraum drumherum.
    Wenn man dunkle Möbel in ein kleines Mobil stopft, dann wirkt das gedrungen und beengt... Andere empfinden es für gemütlich, für mich ist das nichts.

  3. #43
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    03.07.2017
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    254

    Standard AW: Mein Kommentar zum Caravan Salon Düsseldorf 2017

    Und ich dachte, aus der Zeit von Eiche rustikal wären wir langsam raus...
    Mir würde ein zeitlos schlichtes, skandinavische Ambiente eher zusagen. Die Kisten sind ja ohnehin meist schon dunkel und eng. Also im Prinzip die Bimobil Variante, wenngleich mir die schon zuviel Leisten und Einfassungen haben....

    Auch mit dem ganzen Applikations-SchnickSchnack sollen die Hersteller mir weg bleiben. Überall sinnfreie LED Leisten, die meist zu nichts gut sind, außer einfach da zu sein. Zuletzt noch diese von innen beleuchteten pseudo Glasvitrinen für das edle Bleikristall. Zum Weglaufen!
    Aber jeder ist anders.

  4. #44
    Ist öfter hier   Avatar von Rudieins
    Registriert seit
    15.11.2015
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    40

    Standard AW: Mein Kommentar zum Caravan Salon Düsseldorf 2017

    Hallo,


    als wir am 3. Oktober 2011 auf die Idee kamen einen Wohnmobil zu kaufen, wurden in der Folge alle Händler in der Umgebung besucht um Wohnmobile anzugucken.


    Auf der Messe in Düsseldorf 2 Monate vorher hatten wir uns schon welche angesehen, aber da hatten wir noch keine Kaufabsichten, das war nur so aus allgemeinem Interesse. Auf der Messe hat uns ein Hymer sehr gut gefallen. Der kostete über 100 TEuro und machte einen guten Eindruck auf uns Laien.


    Also sind wir dann im Oktober auch zu einem Hymer Händler. Da stellte man sich dusselig an, weil die Autos abgeschlossen sind und man dann extra den Schlüssel holen müsste. Das war sehr abweisend.


    In Ochtrup bei der Firma RSF waren wir danach, da stehen geschätzt ca. 20 neue Wohnmobile in einem Verkaufsraum, die man alle begucken kann. Meine Frau wurde sofort fündig und der Kaufvertrag wurde am 14. Okt. 2011 unterschrieben. Die Inneneinrichtung mochte meine Frau und ich auch. Die Markise ragte nicht vor, wie bei vielen anderen, sondern war auf der Dachkante gut integriert. Die Garage war groß genug für 2 Hollandfahrräder und die Zuladung war mehr als üppig. Der Verkäufer war sehr kompetent und hat uns alle Extras dazu verkauft. Wir haben uns über den neuen Carthago c-line 4.9 sehr gefreut und haben damit schöne Reisen gemacht, bis uns eben ein Laster mit Langholz entgegenkam und durch eine gebrochene Hydraulik die ganze Straße brauchte.


    Also, dem einen sin Uhl ist dem anderen seine Nachtigall. Die Geschmäcker sind eben unterschiedlich und das ist ja auch gut. Der eigene Geschmack wird durch die Erlebnisse, durch die Umwelt und auch durch Elternhaus und Freunde geprägt. Oder durch reisen. Die, die häufig nach Schweden fahren bauen dann ein rotes Holzhaus bei uns in der Neubausiedlung.


    Gruß Rudi


    PS. eine Vitrine für Gläser ist auch drin, es fehlt nur noch der eingebaute Humidor.




  5. #45
    Gesperrt  
    Registriert seit
    27.01.2011
    Ort
    Cöln-West / und Schwarzwald
    Beiträge
    7.466

    Standard AW: Mein Kommentar zum Caravan Salon Düsseldorf 2017

    Es ist doch schön, dass alle etwas anderes schön finden, der eine dies der andere dat. Hätten alle den gleichen Geschmack fände ich es grausam, wie sollte ich mich dann vor den ganzen Playboyhasen retten, die mich alle auf die Matratze zerren wollten, Ist ja so schon anstrengend genug.

    Ich meine man findet an jedem Fahrzeug etwas was einem gefällt oder nicht passt, bei einem sind es die Farben, beim anderen die Form der Schränke, dies könnt man jetzt unendlich weiterführen, laßt uns doch dabei bleiben, jeder hat für sich das beste gewählt, obwohl ich dies beim Bedieninstrument hinter dem Lenkrad, bzw bei dem Nutzer des Beifahrersitz nicht immer glauben will.

  6. #46
    Stammgast   Avatar von Breisgauer
    Registriert seit
    22.12.2015
    Beiträge
    1.508

    Standard AW: Mein Kommentar zum Caravan Salon Düsseldorf 2017

    Zitat Zitat von Silverio Beitrag anzeigen
    Und ich dachte, aus der Zeit von Eiche rustikal wären wir langsam raus...
    Mir würde ein zeitlos schlichtes, skandinavische Ambiente eher zusagen. Die Kisten sind ja ohnehin meist schon dunkel und eng.
    Das Möbeldesign ist doch von der Holzfarbe völlig unabhängig und auch immer gleich. Skandinavisch heiß ja auch nicht ausschließlich helles Holz.

    Generell sind Decke und Wände meist weiß/creme und der Boden ist bei hellem Holz dunkler und bei dunkelm Holz heller. Da "Buche hell" keinen schönen Kontrast zu heller Decke/Wände und den weißen Lackflächen auf den Möbeln hat, sieht das dunkle Holz einfach edler aus. Dazu passen zu dunkem Holz wieder helle Sitzbezüge besser. Am Ende sind die einzigen größeren dunklen Flächen Bad und Kühlschrank, der Rest ist immer durchmischt.
    Gruß Eike
    _________________________
    Bürstner Nexxo 690G

  7. #47
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    03.07.2017
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    254

    Standard AW: Mein Kommentar zum Caravan Salon Düsseldorf 2017

    Vielleicht bin ich auch nur zu rational oder pragmatisch.
    Weiße Polster kämen mir nie in den Sinn, da ich zu sehr aufpassen müsste.
    Da nehme ich gerne (das ist auch so gemeint) die dunkelbeige Stoffbank.
    Und Buche ist für mich nicht hell. Birke oder Ahorn sind hell.
    Und ich mag auch, wie beispielsweise in Portugal beliebt, den dortigen Kolonialstil. Aber das sind Häuser, keine etwas größeren Särge.

    Und ihr habt recht: Gut dass es verschiedene Geschmäcker gibt. Kein Problem damit.
    Was mir nur auffällt: Je hochpreisiger und größer die Mobile, desto eher der Trend zu entweder dunkel/weiß, oder komplett Weiß. Kann aber natürlich sein, dass in Preisregionen von 150000 bis 250000 Euro, auch gegen einen kleinen Obolus, ein anderes Design möglich ist. Soweit bin ich bei meiner Recherche noch nicht gekommen.

    Aber zum Thema:
    Wir hatten auch überlegt, zum Caravan Salon zu fahren. Hätten aber nur an einem Wochenende Zeit gehabt, da haben wir dann lieber Abstand genommen.
    So werden wir Mitte/Ende September in Hamburg zu den Caravantagen gehen. Ist wohl eine reine Händler-"Messe" Outdoor auf der Horner Pferderennbahn, aber so haben wir in der Nähe mal sehr viele unterschiedliche Modelle zur Ansicht.

    Danach geht's mit dem Mietmobil das erste Mal auf Tour.

  8. #48
    Stammgast   Avatar von Mark-86
    Registriert seit
    20.10.2013
    Beiträge
    3.380

    Standard AW: Mein Kommentar zum Caravan Salon Düsseldorf 2017

    Auch mit dem ganzen Applikations-SchnickSchnack sollen die Hersteller mir weg bleiben. Überall sinnfreie LED Leisten, die meist zu nichts gut sind, außer einfach da zu sein. Zuletzt noch diese von innen beleuchteten pseudo Glasvitrinen für das edle Bleikristall. Zum Weglaufen!
    Aber jeder ist anders.
    Ein bisschen indirekte Beleuchtung ist ja ok, aber dann ist auch gut. Hab ich auch.

    Aber tausend LED Streifen brauche ich jetzt nicht unbedingt.
    Vor allem nicht in 4 verschiedenen Farben umstellbar.
    Und ne "dimmbare Innenbeleuchtung per sensortouch" mit Smartphonesteuerung brauche ich schon gar nicht.

    Da stecken dann wieder 5 Steuergeräte, empfindliche Flachbandkabel, Touchsensoren die man weder mitm Ellenbogen bedienen kann, noch nen gescheiten Druckpunkt haben, dahinter, das braucht alles kein Mensch. Ich mache eine Lampe an, oder aus. Eine Dimmfunktion ist völlig überflüssig. Genau so das Licht per Smartphone steuern zu können, oder den Inhalt der Toilette damit überprüfen zu können, weil ich das Telefon im Urlaub sowieso nur ausgeschalet dabei habe, weil, ist URLAUB ! Brauch mich keiner anrufen, dreht sich die Welt ohne mich weiter...

    Beim technischen Thema bleibt bei mir alles bei Keep it simple.
    Ich habe gestern noch mit einem Ingenieur eines Namhaften Automobilherstellers gesprochen, der viel mit Elektronikentwicklung zu tun hat und dem gesagt "ja, meistens funktioniert das was ihr baut, manchmal auch nicht", er nickte... Dann sagte ich "mein KFZ muss IMMER fahren und wenn irgendwas kaputt geht, muss sich das vorher ankündigen und nicht einfach von 1 auf 0 und aus und tot" und er sagte "das geht nur mit Mechanik".

  9. #49
    Stammgast   Avatar von golfinius
    Registriert seit
    18.10.2016
    Beiträge
    2.397

    Standard AW: Mein Kommentar zum Caravan Salon Düsseldorf 2017

    Zitat Zitat von willy13 Beitrag anzeigen
    Es ist doch schön, dass alle etwas anderes schön finden, der eine dies der andere dat. Hätten alle den gleichen Geschmack fände ich es grausam, wie sollte ich mich dann vor den ganzen Playboyhasen retten, die mich alle auf die Matratze zerren wollten, Ist ja so schon anstrengend genug.

    Ich meine man findet an jedem Fahrzeug etwas was einem gefällt oder nicht passt, bei einem sind es die Farben, beim anderen die Form der Schränke, dies könnt man jetzt unendlich weiterführen, laßt uns doch dabei bleiben, jeder hat für sich das beste gewählt, obwohl ich dies beim Bedieninstrument hinter dem Lenkrad, bzw bei dem Nutzer des Beifahrersitz nicht immer glauben will.
    obwohl ich zu Wliily13 etwas distanziert bin, muss ich ihm doch zu seinem Beitrag völlig recht geben.
    Ich habe ja seit einigen Tagen meinen neuen Hymer B DL 678 und die Bestellung genau so konfiguriert, wie ich mir persönlich mein Fahrzeug wünsche.
    Insbesondere die geringe Breite etc. Für die 130K€ was dieser kostete oder event. 200K€ hätte ich bestimmt auch was auf LKW-Basis bekommen, wollte ich jedoch nicht

  10. #50
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    03.07.2017
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    254

    Standard AW: Mein Kommentar zum Caravan Salon Düsseldorf 2017

    Ganz so schlimm sehe ich es nicht. Auch indirekte Beleuchtung ist was tolles und wenn dimmbar, um so besser.
    Aber LED Streifen an den Außenflächen der Oberschränke? Ich glaube sowas hab ich sonst nur in Poco Wohnwänden gesehen. Aber wers mag...

    Zu 0 oder 1: Auch Mechanik stirbt den 0 oder 1 Tod. Streuerkette irgendwie gelängt, übergesprungen, Motor Schrott oder stark beschädigt. Turbolader verabschieden sich auch gerne von jetzt auf gleich. Reifen platzen und selbst alte Glühbirnen sind ohne Vorankündigung kaputt gegangen.
    Im Fall der Glühbirne war nur der Austausch etwas einfacher, als bei den LED.

    Wir stehen ja noch weit VOR dem echten Wohnmobilkauf. Durch viele Besuche bei Händlern und jetzt mehrmalige Miete, weiß man dann zumindest was man NICHT will.
    Dabei wollen wir nächstes Frühjahr auch mal bewusst zwei Grundrisse mieten, die wir gefühlsmäßig für uns eigentlich schon ausgeschlossen haben.
    Alles mal probieren!

Seite 5 von 9 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Caravan Salon 2017, wer fährt hin?
    Von brushcamp im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 28.08.2017, 13:43
  2. Caravan Salon Düsseldorf 2016
    Von MobilLoewe im Forum Neuigkeiten rund um das Reisemobil
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 19.08.2016, 15:13
  3. Caravan Salon Düsseldorf
    Von Jabs im Forum Neuigkeiten rund um das Reisemobil
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 22.09.2014, 22:23
  4. Kauf eines Wohnmobiles Caravan Salon Düsseldorf
    Von ctwitt1 im Forum Reisemobile
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 26.11.2012, 17:14
  5. Caravan-Salon in Düsseldorf
    Von Rainer_Lachenmaier im Forum Thema des Monats
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 18.03.2012, 20:02

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •