Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 4 von 9 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 87
  1. #31
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.560

    Standard AW: Mein Kommentar zum Caravan Salon Düsseldorf 2017

    Zitat Zitat von Rombert Beitrag anzeigen
    ... Bimobil: Als ich den Innenausbau sah, traute ich meinen Augen kaum. Bei den Schränken gerade Holzwände, eingesägte kleine Klappen, die mit aufgeklebten ca. 5cm Leisten die Sägeschlitze verdeckten. Das erinnerte mich an einen Taubenschlag oder Karnickelstall - sorry, aber das hat mit professioneller Schreinerarbeit beim heutigen Stand der Technik nichts, aber auch gar nichts zu tun. Scheinbar ist der Möbelausbau den Käufern dieser Mobile völlig unwichtig. Vielleicht überzeugen allein die dicken Reifen und andere Vorteile, die sich mir nicht erschließen. ...
    Der Möbelbau, z.T. mit Massivholz, ist seit 40 Jahren nahezu unverändet, eine Erfolgsstory in der Nische...

    Gruß Bernd, mit Bimobil ohne dicke Reifen, der aber verstehen kann, wenn sich jemand mit dem schlichten Stil von Bimobil nicht anfreunden kann.
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

  2. #32
    Ist öfter hier   Avatar von Rudieins
    Registriert seit
    15.11.2015
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    40

    Standard AW: Mein Kommentar zum Caravan Salon Düsseldorf 2017

    Hallo,


    auch wir waren schon in Düsseldorf auf der Messe, früher auf der Boot und jetzt eben wegen Wohnmobile. Am Wochenende waren wir da noch nie!!! Das haben wir uns nie angetan.


    Wir haben immer sehr gute Erfahrungen gemacht, wir wurden so gut beraten, wie es ging. Es gibt eben viele Aushilfskräfte, die wenig oder keine Ahnung haben, aber das geht wohl auch nicht anders, aber bemüht haben die sich auch. Das muss man anerkennen.


    Natürlich kann man keinen perfekten Möbelbau erwarten, wenn der geforderte Preis besonders tief sein soll. Das geht bei Booten auch nicht. Qualität kostet Geld, umsonst arbeitet keiner. Das wollen einige nicht einsehen. Aber selbst wollen sie auch nicht für lau arbeiten und verlangen das quasi durch die Hintertür von der Industrie.


    Aber das gleicht sich alles aus. Man bekommt immer das, wofür man auch bezahlt. Und wenn man ein kleines Budget hat, muss man eben Abstriche machen beim Wohnmobil, nicht bei dem Spass, den man damit haben kann.


    Gruß Rudi

    ps. sehr gut fanden wir die Möglichkeit, dass man abends mit dem Bus in die Altstatt fahren konnte.

  3. #33
    Stammgast   Avatar von Mark-86
    Registriert seit
    20.10.2013
    Beiträge
    3.429

    Standard AW: Mein Kommentar zum Caravan Salon Düsseldorf 2017

    Der Möbelbau von Bimobil war für mich auch sehr schmucklos, aber den kannte ich schon. Das ist dann doch nicht so meines. Geht zwar in die richtige Richtung, aber ist für mich dann irgendwie doch n bisschen viel Ikea...

  4. #34
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.560

    Standard AW: Mein Kommentar zum Caravan Salon Düsseldorf 2017

    Zitat Zitat von Mark-86 Beitrag anzeigen
    Der Möbelbau von Bimobil war für mich auch sehr schmucklos, aber den kannte ich schon. Das ist dann doch nicht so meines. Geht zwar in die richtige Richtung, aber ist für mich dann irgendwie doch n bisschen viel Ikea...
    Mark, Du hast mit "schmucklos" sicherlich recht. Der eine begeistert sich an Schickimicki mit Hochglanzmöbeln, beleuchteten Vitrinen usw., der nächste Mobilist am schlichten Möbelbau. Du wiederum am Selbstausbau nach eigenem Gusto. Über Geschmack lässt sich nicht streiten... Keiner MUSS das kaufen, was ihm nicht gefällt.

    Uns gefällt es noch immer...

    Gruß Bernd
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

  5. #35
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.560

    Standard AW: Mein Kommentar zum Caravan Salon Düsseldorf 2017

    Gerade per Mail erhalten:

    "Der CARAVAN SALON 2017 ist auf Rekordjagd! Am ersten Wochenende strömten bereits rund 70.000 Besucher zur weltgrößten Messe für mobiles Reisen und bestaunten das riesige Angebot."

    Quelle: Messe Düsseldorf GmbH

    Wahnsinn!
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

  6. #36
    Stammgast   Avatar von M846
    Registriert seit
    26.01.2014
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    2.166

    Standard AW: Mein Kommentar zum Caravan Salon Düsseldorf 2017

    Bimobil ist praktisch, einfach und solide.
    Die wollen keine modernen Möbel oder wilde Beleuchtungen.
    Es soll einfach nur funktionieren und seinen Zweck erfüllen.
    Gruß Marko

  7. #37
    Stammgast   Avatar von Breisgauer
    Registriert seit
    22.12.2015
    Beiträge
    1.516

    Standard AW: Mein Kommentar zum Caravan Salon Düsseldorf 2017

    Solide sieht das aus, gemütlich aber eher nicht. Warum sind eigentlich gefühlt fast alle Wohnmobile mit hellem Holz ausgestattet? Ich finde, das sieht immer eher billig aus - haben bei mir wohl Ikea und die anderen Möbildiscounter geprägt. Dunklere Oberflächen wirken meines Erachtens immer etwas edler und gemütlicher. So Mittel finde ich am besten, bei uns ist es schon recht dunkel. Licht ist ja tagsüber genug im WoMo. Oder stammt das noch aus der Zeit, als man ein WoMo mangels effizienter Lichttechnik abends nicht wirklich hell bekam und damit so eine "Höhlenfeeling" aufkam?
    Gruß Eike
    _________________________
    Bürstner Nexxo 690G

  8. #38
    Stammgast   Avatar von Mark-86
    Registriert seit
    20.10.2013
    Beiträge
    3.429

    Standard AW: Mein Kommentar zum Caravan Salon Düsseldorf 2017

    Mark, Du hast mit "schmucklos" sicherlich recht. Der eine begeistert sich an Schickimicki mit Hochglanzmöbeln, beleuchteten Vitrinen usw., der nächste Mobilist am schlichten Möbelbau. Du wiederum am Selbstausbau nach eigenem Gusto. Über Geschmack lässt sich nicht streiten... Keiner MUSS das kaufen, was ihm nicht gefällt.

    Uns gefällt es noch immer...

    Gruß Bernd
    Also die Schickimicki Richtung mit Vitrienchen, Eckchen, Streifchen, tausend Regälchen & Co ist nicht wirklich meins.
    BiMobil mit ihrem schlichten Innenausbau aber auf der anderen Seite der "Einfachheit".
    Wochner hat das ganz gut gelöst, lebt aber auch von der Hecksitzgruppe.

    Bisschen nett so mit runden Fronten, zweifarbig Kirschbaum / Mattweis mit Chromeinlagen, etc. darf das schon sein, mein Mobiliar ist ja nicht Handgeschreinert sondern made by Knaus/Tabbert.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	P1050450.jpg 
Hits:	161 
Größe:	34,5 KB 
ID:	25110

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	P1050451.jpg 
Hits:	154 
Größe:	38,4 KB 
ID:	25111

  9. #39
    Stammgast   Avatar von VoCoWoMo
    Registriert seit
    27.11.2014
    Ort
    Viersen
    Beiträge
    853

    Standard AW: Mein Kommentar zum Caravan Salon Düsseldorf 2017

    Wir waren am Montag auf dem C-Salon. Da wir aktuell nicht auf der Suche nach einem neuen Mobil sind, wollten wir einfach mal nur gucken, was in der Branche so abgeht und beim Zubehör ein bißchen stöbern.

    Beim Rumlaufen bei den einzelnen Anbietern haben wir uns komischerweise einerseits Mobile wie unser aktuelles angeschaut (zum Vergleichen gewissermaßen, oder als Bestätigung, daß wir vor knapp 3 Jahren richtig entschieden haben) und ansonsten wir sind bei den schmalen Teilintegrierten hängen geblieben, also die von einigen Herstellern Van-Klasse genannten Mobile mit "nur" 2.20m Breite. Die meiste Zeit haben wir beim Hersteller unseres aktuellen Mobils aufgehalten (Dethleffs) und auch eines gefunden, das uns für "später" sehr angesprochen hat, den Globebus T 006 (nur 2.20m breit und ein gelungener Grundriß). Den haben wir uns auch mal durchrechnen lassen. Nnnnnnaja, nicht günstig aber OK. Interessant war, wie erpicht man war, unseren jetzigen Dethleffs in Zahlung zu nehmen. Die gebotene Summe überstieg bei weitem meine Erwartungen, das würde ich hoffen, im Privatverkauf zu erzielen....

    Unser jetziges Mobil gibt es noch immer (A6977). Das Problem mit dem durchhängenden Doppelbett hatten wohl offenbar noch mehr Nutzer und so wurde dem aktuellen Modell zwei Stützstreben in der Garage spendiert. Natürlich alles so, daß es nicht 1:1 in unser Mobil übertragbar wäre (wäre ja auch zu schön). Wir werden also nicht um die Selbst-Bau-Lösung herum kommen. Trotzdem, uns gefällt er immer noch sehr gut und wir würden ihn vermutlich wieder kaufen.

    Bei Bürstner ist mir diesmal erstmals die Verwandschaft zu Dethleffs aufgegangen. Wir standen in einem Mobil, was fast eine 1:1 Kopie von unserem war! Nur irgendwie..... komsich..... und teurer. Bürstner, keine Marke für uns.

    Ich vermute, daß die unterschiedlichen Schwestermarken einfach nur unterschiedliche Zielgruppen ansprechen sollen. Dethleffs z.B. wirbt offen um Familien (Slogan "...Freund der Familie" und das Kundenbindungsprogramm heißt "Dehtleffs-Family"). Bürstner spricht wieder andere Personengruppen an (keine Ahnung wen, ich bin's nicht), die Muttermarke Hymer bietet nun eher Vollintegrierte an, TIs sieht man fast keine. Das Ganze erreichen sie also mit leicht abgewandelten Grundrissen und anderem Dekor und Außendesign. Die Basis drunter (also Möbelbau, Beschläge, oder ganze Baugruppen wie die Bäder) sind sehr ähnlich und werden nach Bedarf untereinander getauscht. Das merkt man nur in dieser Deutlichkeit auf dem Caravan Salon, wo sie alle auf engstem Raum beisammen stehen.

    Dann haben wir noch in einige Kastenwagen geschaut, insbesondere den Weinsberg Carabus, der mich insofern beeindruckt hat, daß er ein 4-Personenmobil auf einem 7m Fiat-Kastenwagen unterbringt. Nicht schlecht. Mir wär's zu eng, aber wenn die Breite so eine Rolle spielt, warum nicht.

    Die Zubehörhallen fanden wir nicht sehr ergiebig, sehr unübersichtlich und wenig erhellend. Bei Fritz Berger war die Hölle los und da haben wir uns dann vom Acker gemacht. Ich bin dann im Außenbereich noch mit einem Elektro-Kick-Roller rumgefahren, der war richtig g**l (!!!), aber leider ohne StVO Zulassung, somit auf deutschen Straßen oder Radwegen nicht legal zu bewegen. Da soll es wohl 2018 endlich eine EU-weite Regelung geben.

    Mit einigen Besuchern in den Mobilen konnte man richtig schön quatschen. Man merkte da immer recht schnell, wer schon Erfahrung mit Wohnmobilen hat und wer nicht. Es war ein unterhaltsamer Tag, muß ich aber nicht jedes Jahr haben.

    LG
    Volker
    --
    Volker und Corinna, im Dethleffs Trend A 6977

  10. #40
    Kennt sich schon aus   Avatar von brushcamp
    Registriert seit
    03.07.2016
    Ort
    Kanton Solothurn
    Beiträge
    462

    Standard AW: Mein Kommentar zum Caravan Salon Düsseldorf 2017

    Hallo Eike
    Ich bin was die Möbel angeht bei Dir, ich mag das hellbraune Holzdekor auch nicht. Dunkel sieht in meinen Augen wertiger aus, obwohl es zur Zeit glaub ich nicht sooo hip ist!?
    Wobei, grosse, teure Womos immer noch oft dunkel gehalten werden.
    Als wir zum ersten mal unser "55" gesehen haben, mit dem dunklen Holz und den weissen Einsätzen mit den hellen Sitzen, hat es uns gleich sehr gefallen. Und noch jetzt finden wir unsere Interieur absolut top.

    So, nun müssen wir packen, denn morgen früh geht es los, Düsseldorf auch wir kommen

    LG aus CH, Markus und Renate





    Bürstner Nexxo t 685 "55"

    Our Home away from Home

Seite 4 von 9 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Caravan Salon 2017, wer fährt hin?
    Von brushcamp im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 28.08.2017, 13:43
  2. Caravan Salon Düsseldorf 2016
    Von MobilLoewe im Forum Neuigkeiten rund um das Reisemobil
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 19.08.2016, 15:13
  3. Caravan Salon Düsseldorf
    Von Jabs im Forum Neuigkeiten rund um das Reisemobil
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 22.09.2014, 22:23
  4. Kauf eines Wohnmobiles Caravan Salon Düsseldorf
    Von ctwitt1 im Forum Reisemobile
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 26.11.2012, 17:14
  5. Caravan-Salon in Düsseldorf
    Von Rainer_Lachenmaier im Forum Thema des Monats
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 18.03.2012, 20:02

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •