Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 5 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 59
  1. #41
    Stammgast   Avatar von Mark-86
    Registriert seit
    20.10.2013
    Beiträge
    3.291

    Standard AW: Schilder "Wohnmobil verboten" in Frankreich

    Zitat Zitat von willy13 Beitrag anzeigen
    Das geht mir genauso, CP ist für mich ein "Guantanamo für Camper"
    Ich war aufm CP in Genua (Gruppenreise, alljährlich und immer auf CPs) und da habe ich den Campingplatzkoller bekommen und mit ner Decke und ner Flasche rotwein VOR 4m Hohen Zäunen mit Natodraht und Sicherheitsschläusen am Strand geschlafen. Damit mir nix passiert, hab ich einfach keine Wertsachen mitgenommen...

  2. #42
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    09.08.2016
    Ort
    Isselburg
    Beiträge
    76

    Standard AW: Schilder "Wohnmobil verboten" in Frankreich

    Hallo Peter
    Das sollte kein Angriff sein , nur die Klarstellung , das es weit mehr Wohnmobilnutzer gibt , die sich auf Stellplätzen und als Freisteher wohler fühlen als auf einem CP.

    Natürlich lasse ich "jedem Tierchen sein Plaisierchen" . So verteilt sich die Masse an Womos auch besser.

    Ich bin da sicher ziemlich etrem ; einmal stand ich vor einem CP auf den Plätzen für Kurzbesucher , direkt für Womos gedacht. Dort konnte man die "Annehmlichkeiten des CP" dann mitnutzen.Da bin ich dann auch schnell wieder weg , das war mir eindeutig schon zu viel CP

    Gruß
    Archie

  3. #43
    Stammgast  
    Registriert seit
    01.04.2015
    Ort
    97990 Weikersheim
    Beiträge
    823

    Standard AW: Schilder "Wohnmobil verboten" in Frankreich

    Da bin ich aber froh, dass es so viele Freisteher gibt die lieber im Parkverbot stehen, nachts Supermarktplätze heimsuchen, Anwohnern den letzten Nerv klauen und mit Ihrem Verhalten erst zu den umfangreichen Einschränkungen bei getragen haben. Vielen Dank, dass Ihr uns Camping- und Stellplatzbenutzern die Plätze frei haltet, die wir dann in aller Ruhe genießen können. Nur so hatten wir die Gelegenheit viele schöne Camping- und Stellplätze in unserem diesjährigen Urlaub in der Normandie und der Bretagne zu genießen. Wir haben einen 9 PS Roller in der Heckgarage dabei und erkunden damit die Gegend vor Ort. Wir konnten damit Sehenswürdigkeiten entdecken, die wir nur mit dem Womo nie zu Gesicht bekommen hätten. Ich gönne Euch euer eingespartes Geld, wenn ich mir das nicht mehr leisten kann verkaufe ich mein WoMo. Es ist schön, dass wir uns nie in die Quere kommen und ich mich immer mit den vielen Gleichgesinnten nett unterhalten kann. Freisteher sind mir viel zu aggressiv mit Ihrer missionarischen Einstellung die einzigen wahre WoMo Fahrer zu sein.

    Nochmals viiiilllleeeelen Dank für Euer Verständnis.

    Freisteher dürften ja auch dann diejenigen sein, die man nie auf einem WoMo treffen sieht, weil die ja nie auf einer grünen Wiese satt finden.
    Viele Grüße von

    Tommy
    -------------------------------------------------------------------------
    Ohne Ziel stimmt jede Richtung

  4. #44
    Stammgast   Avatar von womofan
    Registriert seit
    14.01.2011
    Ort
    20 Km südl. von Regensburg
    Beiträge
    3.689

    Standard AW: Schilder "Wohnmobil verboten" in Frankreich

    Zitat Zitat von archie01 Beitrag anzeigen
    Hallo Peter
    Das sollte kein Angriff sein , nur die Klarstellung , das es weit mehr Wohnmobilnutzer gibt , die sich auf Stellplätzen und als Freisteher wohler fühlen als auf einem CP.

    Natürlich lasse ich "jedem Tierchen sein Plaisierchen" . So verteilt sich die Masse an Womos auch besser.

    Ich bin da sicher ziemlich etrem ; einmal stand ich vor einem CP auf den Plätzen für Kurzbesucher , direkt für Womos gedacht. Dort konnte man die "Annehmlichkeiten des CP" dann mitnutzen.Da bin ich dann auch schnell wieder weg , das war mir eindeutig schon zu viel CP

    Gruß
    Archie
    Servus Archie,

    warum nicht gleich so,
    warum erst so einen unfreundlichen um nicht zu sagen beleidigenden Beitrag ?
    Das muß doch nicht sein.
    Ich akzeptiere auch die SP Nutzer und die Freisteher,
    ohne auf die negativen Auswüchse zu verweisen bzw. sie explizit zu erwähnen, die diese verursachen.
    Tom the fleyer hat diese treffend auf den Punkt gebracht.
    Laßen wir doch jedem seine Freiheit, wie und wo er mit seinem WOMO
    stehen möchte, dann fühlen sich alle wohl und allen geht es gut.
    Wie hier schon erwähnt wurde, der Trend geht zu Komfort, sowohl auf CP als auch auf SP
    und frei stehen wird immer weniger geduldet, hier und erst recht anderswo in Europa.
    Die Gründe sind uns allen bekannt.
    Dann werden schon bald auch die notorischen bzw. militanten Freisteher entweder ihre Kisten verkaufen müssen
    oder auch im Guantanamo für Camper einpassieren müssen.
    Die jährlichen zweistelligen Zuwachsraten an neu zugelassenen Reisemobilen sprechen eine beredte Sprache
    Geändert von womofan (30.08.2017 um 19:39 Uhr)
    Nimm Dir Zeit für Deine Freunde,
    sonst nimmt die Zeit Dir Deine Freunde.
    Ois isi
    LG Peter

  5. #45
    Gesperrt  
    Registriert seit
    27.01.2011
    Ort
    Cöln-West / und Schwarzwald
    Beiträge
    7.466

    Standard AW: Schilder "Wohnmobil verboten" in Frankreich

    Ich kann mir nicht vorstellen das Freisteher aus Kostengründen frei stehen, es ist einfach eine andere Art des reisens, das dafür natürlich auch andere Fahrzeuge notwendig sind ist selbstverständlich, da sind Batteriebänke eher gefragt als fließendes Wasser vom Dachfenster, also da schaut man eher nach dem Preis das man was anständiges bekommt.
    Ich konnte mir schon vor 20 Jahren erlauben freistehend Europa wochenlang zu bereisen, dabei waren selbstverständlich Jahreszeiten wo die Rentnerplätze sowieso geschlossen hatten
    Geändert von willy13 (30.08.2017 um 19:39 Uhr)

  6. #46
    Stammgast   Avatar von Mark-86
    Registriert seit
    20.10.2013
    Beiträge
    3.291

    Standard AW: Schilder "Wohnmobil verboten" in Frankreich

    Da bin ich aber froh, dass es so viele Freisteher gibt die lieber im Parkverbot stehen, nachts Supermarktplätze heimsuchen, Anwohnern den letzten Nerv klauen
    Das ist doch totaler Schwachsinn.
    Ich stehe idr. weder im Parkverbot, noch auf Supermarktparkplätzen und auch da, wo es keinen Anwohner stört, wenn man da mal nen Tag parkt.
    Eher stört es die Anwohner, wenn der Nachbar der zu arm für ne Garage ist seine Karre 5 Jahre auf der Straße parkt... Aber, klar, darf er ja...

    Und um Geld geht es bestimmt nicht... Es geht um die Ruhe, die Natur & Co. Mein Auto ist im weiten 5-stelligen Bereich bar bezahlt und mein Jahresreisebudget liegt über dem was manche verdienen, die sich ihren Camper auf 160 Monatsraten zu 241€ abfinanzieren...

    Das Geld für n Parkplatz ist scheissegal...
    Der Parkplatz muss passen

  7. #47
    Stammgast   Avatar von Alaska
    Registriert seit
    14.01.2014
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    5.891

    Standard AW: Schilder "Wohnmobil verboten" in Frankreich

    Zitat Zitat von Tom-the-flyer Beitrag anzeigen
    Da bin ich aber froh, dass es so viele Freisteher gibt die lieber im Parkverbot stehen, nachts Supermarktplätze heimsuchen, Anwohnern den letzten Nerv klauen und mit Ihrem Verhalten erst zu den umfangreichen Einschränkungen bei getragen haben. Vielen Dank, dass Ihr uns Camping- und Stellplatzbenutzern die Plätze frei haltet, die wir dann in aller Ruhe genießen können. Nur so hatten wir die Gelegenheit viele schöne Camping- und Stellplätze in unserem diesjährigen Urlaub in der Normandie und der Bretagne zu genießen. Wir haben einen 9 PS Roller in der Heckgarage dabei und erkunden damit die Gegend vor Ort. Wir konnten damit Sehenswürdigkeiten entdecken, die wir nur mit dem Womo nie zu Gesicht bekommen hätten. Ich gönne Euch euer eingespartes Geld, wenn ich mir das nicht mehr leisten kann verkaufe ich mein WoMo. Es ist schön, dass wir uns nie in die Quere kommen und ich mich immer mit den vielen Gleichgesinnten nett unterhalten kann. Freisteher sind mir viel zu aggressiv mit Ihrer missionarischen Einstellung die einzigen wahre WoMo Fahrer zu sein.

    Nochmals viiiilllleeeelen Dank für Euer Verständnis.

    Freisteher dürften ja auch dann diejenigen sein, die man nie auf einem WoMo treffen sieht, weil die ja nie auf einer grünen Wiese satt finden.
    Hallo, Tommy

    Volle Zustimmung,Du sprichst (schreibst) mir aus der Seele.

    Gruß Arno
    Und ist der Berg auch noch so steil,bisserl was geht alleweil

    Bekennender SP und Wackenverweigerer

  8. #48
    Stammgast   Avatar von Alaska
    Registriert seit
    14.01.2014
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    5.891

    Standard AW: Schilder "Wohnmobil verboten" in Frankreich

    Zitat Zitat von willy13 Beitrag anzeigen
    Ich kann mir nicht vorstellen das Freisteher aus Kostengründen frei stehen, es ist einfach eine andere Art des reisens, das dafür natürlich auch andere Fahrzeuge notwendig sind ist selbstverständlich, da sind Batteriebänke eher gefragt als fließendes Wasser vom Dachfenster, also da schaut man eher nach dem Preis das man was anständiges bekommt.
    Ich konnte mir schon vor 20 Jahren erlauben freistehend Europa wochenlang zu bereisen, dabei waren selbstverständlich Jahreszeiten wo die Rentnerplätze sowieso geschlossen hatten

    Hallo, Willy
    Auf Dich trifft das zu,das weiß ich weil wir uns ja persönlich kennen,aber auf einen Haufen anderer "Freisteher" trifft das nicht zu und das ist das Problem oder wird es bald werden.

    Gruß Arno
    Und ist der Berg auch noch so steil,bisserl was geht alleweil

    Bekennender SP und Wackenverweigerer

  9. #49
    Stammgast  
    Registriert seit
    12.02.2014
    Beiträge
    1.230

    Standard AW: Schilder "Wohnmobil verboten" in Frankreich

    Zitat Zitat von Mark-86 Beitrag anzeigen
    ....... und mein Jahresreisebudget liegt über dem was manche verdienen, die sich ihren Camper auf 160 Monatsraten zu 241€ abfinanzieren...
    Schön für dich das es Dir so gut geht,freu dich jeden Tag darüber.

    Das macht Dich aber trotzdem nicht zu einen besseren Camper,trotz Womo im hohen 5stelligen Betrag.
    Gruss Dieter

    Manchmal ertappe ich mich dabei, wie ich mit mir selbst rede... und dann lachen wir Beide...

  10. #50
    Gesperrt  
    Registriert seit
    27.01.2011
    Ort
    Cöln-West / und Schwarzwald
    Beiträge
    7.466

    Standard AW: Schilder "Wohnmobil verboten" in Frankreich

    Mark schrieb dies auch nicht um als besserer Camper dazustehen, sondern das bei ihm wie bei einigen anderen das frei stehen nicht die Begründung in den Kosten findet.
    Wenn jemand mit Campingscheck von einem CP zum nächsten reist so sei ihm das gegönnt, ich finde es immer wieder amüsant wie manche Erholung definieren, der eine steht frei, der andere sucht seine Schnäppchen, hat jeder so wie er mag. was daran falsch sein sollte erschließt sich mir nicht.

    Vielleicht sollte man mal eine Umfrage starten was so im Durchschnitt ein Tag Urlaub im Wohnmobil kostet, ich meine nur die Beträge die man im Schnitt täglich ausgibt, ohne Wertverlust und versicherung
    Geändert von willy13 (30.08.2017 um 21:24 Uhr)

Seite 5 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bericht über Reise nach "West"-Frankreich
    Von Drachana im Forum Urlaubsgrüße, Infos und Live Berichte
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 21.06.2015, 22:47
  2. "Sicherheit ist relativ" - oder - "Wenn das Schicksal zuschlägt ..."
    Von Hanse im Forum Erfahrungen mit Stell- und Campingplätzen
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 19.05.2014, 09:39
  3. Thread "Betrunkener zündet Wohnmobil an" völlig zu Recht geschlossen
    Von raidy im Forum So funktioniert unser Forum
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.01.2014, 00:29

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •