Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    13.02.2011
    Ort
    Essen
    Beiträge
    272

    Standard Umstieg Teilintegriert / Alkoven: Meinungen hierzu gefragt

    Hallo zusammen!
    Vor 3 Jahren wollten wir nach langjährigen Erfahrungen in unserem Hobby noch einmal "richtig zuschlagen" und haben uns mit unserem LAIKA KREOS 5009 Edition 50 einen Traum erfüllt, es sollte eigentlich unser "Letzter" sein:
    Teilintegriert, Einzelbetten, riesige Garage für E-bikes und eine TOP-Ausstattung. Bis heute übrigens ohne den geringsten Mangel.
    Da war unser Enkel noch 1 1/2 und das Enkeltöchterchen noch gar nicht da...
    Nun sind die Beiden völlig verrückt danach, zumindest ein Wochenende mit uns zu verbringen und sei es nur auf dem CP hier in Essen.
    Schlafen auf dem zum Notbett umzufunktionierden Tisch ist eine Quälerei und wenn überhaupt, nur für 1 Nacht möglich.
    Und die Beiden werden schließlich noch größer!
    Das gleiche Fahrzeug mit Hubbett wäre zwar möglich aber "entstellt" u.E. das ganze Fahrzeug (dunkel, eng etc.)
    Interessant wäre u.U. ein LMC Breezer oder ein RIMOR mit Einzelbetten und Alkoven, Kompromiß die kleinere Garage.
    Hat jemand ähnliche Erfahrung gemacht, kann evtl. geeignete Fahrzeuge vorschlagen?
    Jetzt geht's nochmals ins Wochenende, die Westruper Heide in Haltern am See blüht!
    Gruß Uli
    wann immer möglich unterwegs mit LAIKA KREOS 5009 Edition 50

  2. #2
    Stammgast  
    Registriert seit
    11.01.2014
    Ort
    Norddeutschland - Kreis Stade im Elbe-Weser-Dreieck
    Beiträge
    5.019

    Standard AW: Umstieg Teilintegriert / Alkoven: Meinungen hierzu gefragt

    Unser Enkel kommt mit seit er keine Pempi mehr hat, inzwischen ist er 7 Jahre alt und im 2. Schuljahr,
    da werden die Mitfahrgelegenheiten dann sehr begrenzt.
    In den Ferien geht es mit den Eltern laos und für Oma und Opa bleiben dann nur noch wenige Tage.

    Und da wird dann improvisiert, der Enkel kommt zwischen unsere Betten auf den absenkbaren Tisch, was selbt jetzt mit seinen 7 Jahren keine Probleme macht.
    Die kleine Schwester, jetzt 3 wird wohl löst den Enkel jetzt ab, will auch Wohnmobil fahren.

    Na ja, beide geht eh nicht, da wir nur 3 Gurtplätze haben, also abwechseln und improvisieren und irgendwann ist es eh vorbei, dann haben die Enkel andere Interessen und wenn dann doch mal einer der Beiden mitfahren möchte, ok - dann im Sommer und mit Zelt. gehen wir dann halt mal auf einen CP.

    Aber extra dafür, für diese kurze Zeit ein Wohnmobil anzuschaffen, wo ich zu 90% im Jahr nur zu Zweit mit herumfahre - nee währe für mich blödsinn.
    MfG
    Volker



  3. #3
    Lernt noch alles kennen  
    Registriert seit
    23.10.2014
    Ort
    Neuberg/Hessen
    Beiträge
    16

    Standard AW: Umstieg Teilintegriert / Alkoven: Meinungen hierzu gefragt

    Hallo Uli,
    bleib doch Laika treu. Der neue Kreos 7009 wäre doch eine Alternative , also nur für den Fall.
    LG Dein Namensvetter aus dem Rhein-Main Gebiet
    Uli

  4. #4
    Stammgast   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.178

    Standard AW: Umstieg Teilintegriert / Alkoven: Meinungen hierzu gefragt

    Wir haben uns aus ähnlichen Gründen für ein Mobil mit Hubbett entschieden, siehe Signatur, und haben unsere Entscheidung nicht bereut.
    Schau dir doch mal einen Eura Profila RS an. Wenn man ins Fahrzeug steigt merkt man auf Anhieb nicht dass da ein Hubbett hängt. Das einzige Manko ist das Leergewicht, Hubbett und Doppelboden fordern ihren Tribut.
    Wir sind mit dem Eura nach nunmehr 20000 Kilometern rundum sehr zufrieden.
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

  5. #5
    Stammgast   Avatar von Dieselreiter
    Registriert seit
    30.10.2016
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.336

    Standard AW: Umstieg Teilintegriert / Alkoven: Meinungen hierzu gefragt

    So ähnlich wie der Franz würde ich das auch sehen.

    Wir fahren derzeit einen Alkoven, das Platzangebot ist einfach hervorragend. Oben in der "Schnarchnase" haben wir auf 200x160cm mehr Platz als die meisten TI und die Stockbetten hinten haben eine magische Anziehrungskraft auf die Kids ... die eigentlich schon Auslauf-Teenies sind.

    Soweit die rationelle Betrachtung. Emotional gesehen schielen wir schon ein wenig in Richtung TI, damit würde die Kletterei wegfallen, das Fahrzeug wäre schnittiger und die Heckgarage größer. Natürlich handelt man sich wieder andere Nachteile ein - länger, schwerer, weniger Platz, ... und der von dir erwähnte Nachteil der fehlenden Schlafplätze. Also, wenn das Thema mit dem Zusatzgewicht irgendwie in den Griff zu bekommen ist, dann ist das Hubbett die beste Option.
    Liebe Grüße, Peter


  6. #6
    Stammgast   Avatar von womofan
    Registriert seit
    14.01.2011
    Ort
    20 Km südl. von Regensburg
    Beiträge
    3.933

    Standard AW: Umstieg Teilintegriert / Alkoven: Meinungen hierzu gefragt

    Zitat Zitat von reimo3 Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen!
    Vor 3 Jahren wollten wir nach langjährigen Erfahrungen in unserem Hobby noch einmal "richtig zuschlagen" und haben uns mit unserem LAIKA KREOS 5009 Edition 50 einen Traum erfüllt, es sollte eigentlich unser "Letzter" sein:
    Teilintegriert, Einzelbetten, riesige Garage für E-bikes und eine TOP-Ausstattung. Bis heute übrigens ohne den geringsten Mangel.
    Da war unser Enkel noch 1 1/2 und das Enkeltöchterchen noch gar nicht da...

    Gruß Uli
    never change a running system
    Servus Uli,
    wenn Ihr mit Eurem aktuellen Laika so zu frieden seid, bleibt dabei.
    Die Enkel fahren eh nur selten mit und bald garnicht mehr wenn sie ein wenig größer sind.
    Dann habt Ihr möglicherweise ein WOMO mit Mängeln und Defekten und
    anschließend seid Ihr alleine damit unterwegs, weil die Enkel plötzlich
    ganz andere Interessen haben.
    Das wären meine Gedanken dazu.
    Rimor baut inzwischen schöne wenn auch einfache Reisemobile, dafür aber auch wirklich preiswert..
    Seit Rimor zu Trigano gehört, ist auch die WQualität ohne Fehl und Tadel.
    Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele: Freuden, Schönheit und Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur.
    Darum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist's! Reise, reise!
    Ois isi
    LG Peter

  7. #7
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    13.02.2011
    Ort
    Essen
    Beiträge
    272

    Standard AW: Umstieg Teilintegriert / Alkoven: Meinungen hierzu gefragt

    Hallo zusammen!
    Danke für Eure Antworten, werde alle in unsere Überlegungen einbeziehen.
    Z.Zt. tendieren wir dazu, den LAIKA zu behalten, wer weiß was danach kommen würde...
    Sommersaison neigt sich außerdem dem Ende zu und im nächsten Jahr mal sehen.
    Gruß Uli
    wann immer möglich unterwegs mit LAIKA KREOS 5009 Edition 50

  8. #8
    Stammgast   Avatar von womofan
    Registriert seit
    14.01.2011
    Ort
    20 Km südl. von Regensburg
    Beiträge
    3.933

    Standard AW: Umstieg Teilintegriert / Alkoven: Meinungen hierzu gefragt

    Zitat Zitat von reimo3 Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen!
    Danke für Eure Antworten, werde alle in unsere Überlegungen einbeziehen.
    Z.Zt. tendieren wir dazu, den LAIKA zu behalten, wer weiß was danach kommen würde...
    Sommersaison neigt sich außerdem dem Ende zu und im nächsten Jahr mal sehen.
    Gruß Uli
    Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele: Freuden, Schönheit und Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur.
    Darum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist's! Reise, reise!
    Ois isi
    LG Peter

  9. #9
    Kennt sich schon aus   Avatar von Siggi33
    Registriert seit
    09.09.2014
    Beiträge
    229

    Standard AW: Umstieg Teilintegriert / Alkoven: Meinungen hierzu gefragt

    Hallo
    Meinen Challenger habe ich auch ohne Hubbett bestellt. Kinder ja über 23, fahren ja eh nicht mit. Weit gefehlt. Wir nutzen den umgebauten Tisch und haben für den Liegekomfort eine zusätzliche dünne Campingmatratze zur Auflage. Laut ihren Aussagen schlafen Sie darauf super. Wenn wir mal Campen, also Standzeit eine Woche wird bei kühlen Temperaturen das Luftzelt oder die Rainblocker aufgebaut. So spart man den täglichen Umbau.


    Gruß Siggi
    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    Gruß aus dem Saarland Siggi und Regina

Ähnliche Themen

  1. Umstieg
    Von leopard im Forum Vorstellungsrunde
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.02.2017, 22:38
  2. Akkugröße bei Umstieg von Blei auf Lithium ?
    Von weissfranz im Forum Stromversorgung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.09.2014, 18:57
  3. Teilintegriert für Ganzjahresnutzung ?
    Von schmackebatz01 im Forum Reisemobile
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.02.2008, 08:26
  4. Grundsatzfragen für Kauf - Meinungen gefragt
    Von Oenos im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.08.2007, 10:42
  5. Umstieg auf Womo über 3,5 t. Was muß ich beachten?
    Von Rumtreiber im Forum Sonstiges
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.01.2006, 02:06

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •