Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13
  1. #1
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    30.05.2017
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    41

    Standard XGO Dynamic 27 - Übernahme und erster Fahrbericht

    Hallo, ich hoffe hier ist es richtig platziert.
    Wenn nicht, bitte einfach verschieben.
    Wir haben ganz frisch ein neues WoMo von Palmowksi bekommen und ich habe mal einen kleinen ersten Bericht geschrieben, wie so der erste Eindruck war.

    Fahrzeug:
    XGO Dynamic 27
    Alkoven, 6,86 m Länge
    Fiat Ducato, 2,3l, EURO 6b, 130 PS

    Hier nun mein Bericht:

    Wie lief die Übergabe?
    Unspektakulär, professionell, zügig.

    Wir sind mit dem Zug nach Bielefeld gefahren und kamen dann schon eine Dreiviertelstunde vorher an.
    Machte aber nichts, wir wurden freundlich begrüßt und sofort an die entsprechenden beiden Herren weitergeleitet.

    Nach ein wenig Papierkram, Flasche Palmowski Wein zur späteren Verköstigung und einer kleinen Einweisung ging es auch direkt zum Fahrzeug, das wir schon vorher auf dem Hof gefunden hatten und uns schon mal gefreut haben

    Da wir uns als WoWa-Fahrer geoutet hatten, war dem jungen Mann auch klar, das wir schon einigermaßen mit den grundsätzlichen Dingen vertraut sind.

    So gestaltete sich dann auch die Einweisung. Nicht allzu Detail verliebt sondern auf die Erklärung der Sachen konzentriert die eine Erklärung erfordern.

    Ich denke dies machen sie aber dort dann auch so, wie es die Erfahrung des Kunden erfordert.
    Mir muss halt niemand erklären wie ich die Toilette wechsel. Das habe ich doch schon oft genug gemacht.

    Und das war es dann auch schon bei Palmo.

    Rein ins Auto, Anschnallen und los. Ab in das komplette Verkehrschaos in Bielefeld, da der Zubringer in Richtung Autobahn gesperrt ist und man sehr großzügig drumherum geführt wird.

    Wie fährt er sich?
    Ich habe den Dynamic 27 mit der 130 PS Maschine.
    Erster Eindruck: Oh, wären die 150 PS doch besser gewesen?
    Er fährt sich gemütlich möchte ich es nennen. Er entschleunigt sich und den Fahrer von ganz alleine. Aber er kommt vorwärts und wenn man das 6-Gang Getriebe einigermaßen verstanden hat auch durchaus performant.
    Also an der Stelle keine Beschwerde, sondern eher eine Gewöhnung.

    Wir sind dann direkt nach Hause, Sachen völlig ungeordnet geladen und direkt Richtung Hochsauerland um einfach mal zwei Nächte zu testen.

    Erste Feststellung auf dem Wohnmobilstellplatz:
    Obwohl seit 11 Jahren WoWa-Fahrer, haben wir keine Ahnung wie ein Wohnmobilstellplatz funktioniert.

    Zweite Feststellung:
    Mist, Wasserschlauch vergessen. Also heute keine Dusche zum testen. Es war zwar Wasser drin, aber zuwenig für Dusche.

    Dritte Feststellung:
    Im Zubehör Set ist tatsächlich nicht der Stecker für die Stromsäule enthalten.
    Da kam dann doch ein wenig massives Kopfschütteln bei mir auf.

    Glücklicherweise habe ich im Werkzeugkasten noch einen Reserve-Adapter gehabt.
    Also Strom vom Wohnmobilstellplatz war da.

    Jetzt begann das große Ein- und Umräumen. Wo kommt was hin, wo brauchen wir noch was.
    Nachdem das erst mal geklärt war, ab in die Falle. Schlafen. Und es war durchaus gut.

    Ich habe keine große Erwartung in die Matratzen, aber für den Moment sind sie ok. Einen Neuanschaffung wird aber bestimmt nicht erst in 5 Jahren sein.

    Was stört mich?
    Nur 2 Steckdosen 220V. Das ist zu wenig.
    Keine USB Buchse im Wohnraum. Nur im Fahrerhaus, die hat aber kein Dauerstrom.
    Auffahrkeile aus dem Paket sind zu niedrig.
    Nur ein CEE-Kabel für Anschluss ans Wohnmobil.
    Die Ablagesäule in der Dusche braucht noch eine Spur Silikon.
    Die Schrankscharniere werde ich mir auch noch mal anschauen.
    Kein Strom und kein Licht in der Garage, wenn das Stockbett unten ist.
    Bei den Nacharbeiten wird viel gebohrt und geschraubt. Den Staub davon hätte man auch weg machen können.
    Reste der Schutzfolien fummeln wir noch ab.
    Das Notbett der umgebauten Sitzecke ist für 2 Leute wohl nicht vernünftig benutzbar. Aber vielleicht habe wir es auch noch nicht verstanden.

    Was freut mich?
    Das Ambiente ist edler als wir es in Erinnerung hatten. Obwohl viel Glanzlack, ist es doch sehr gemütlich.
    Leder als Polster war die richtige Wahl. Es sieht schon echt schick aus.
    Der Platz innen ist mehr als ausreichend.
    Das Fahrgefühl ist sehr angenehm. Könnte halt ein wenig spritziger sein, das stört mich aber nicht wirklich.
    Alles funktioniert, es quietscht mal gar nichts im Wohnraum. Das hatten wir schon befürchtet.
    Für ein WoMo ist er noch einigermaßen kompakt.

    Fazit:
    Super Teil, für einen fairen Preis.
    Uns macht er bisher Riesenspaß

    Ich hoffe der Eindruck den ich bisher habe, verfestigt sich dann noch im Laufe der Zeit.

    Gruß
    Micha

    ------------------------------------------------------
    Hier gibt´s auch noch mehr
    https://xgo-forum.de/

  2. #2
    Stammgast   Avatar von billy1707
    Registriert seit
    28.04.2014
    Ort
    Freising
    Beiträge
    612

    Standard AW: XGO Dynamic 27 - Übernahme und erster Fahrbericht

    Grüße Dich Micha,
    auch mal schön was positives zu lesen.
    An einer Steckdose soll's ja nicht scheitern !

    Bin mal gespannt, was Du nach 20 oder 30 Übernachtungen zu berichten hast.
    Ich werde es gerne verfolgen.

    Noch viel Spass!

    Gruß Billy

  3. #3
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    30.05.2017
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    41

    Standard AW: XGO Dynamic 27 - Übernahme und erster Fahrbericht

    Hallo Billy, vielen Dank,
    Nein an den Steckdosen scheitert es ganz bestimmt.
    Es sind schon 3 USB Ladestellen nachgerüstet worden von mir.
    Ging sehr schön und einfach, da alles recht gut zugänglich ist.
    Ich habe da auch schon einen Thread bei mir erstellt und werde den auch gerne noch hier reinstellen.
    Jetzt geht´s aber zum WoMo und erst mal ein paar EInlegeböden nachrüsten.
    Ich brauch eher Böden als Hängeschrank

    Gruß
    Micha

  4. #4
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    03.07.2017
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    254

    Standard AW: XGO Dynamic 27 - Übernahme und erster Fahrbericht

    Das klingt doch schon mal ordentlich.
    Auch ich würde gerne den weiteren Verlauf lesen, da wir ja auch noch in der Findungsphase stecken...

    Und der altbekannte Spruch stimmt dann sicher, bei den Details wie Steckdosen, Kabel, etc... "Irgendwo muss der günstige Preis ja herkommen..."
    Wenn es dann solche Details sind und eben nicht Dinge wie Haltbarkeit oder sowas, ist es doch vollkommen ok.

    Der Rest wird sich dann im Lauf der nächsten Wochen und Monate herausstellen.

  5. #5
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    30.05.2017
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    41

    Standard AW: XGO Dynamic 27 - Übernahme und erster Fahrbericht

    Hallo, dann erstell ich hier mal kurz eine Liste der Dinge die ich bisher gemacht habe:

    3 USB Ladebuchsen nachgerüstet (24€ für Buchsen + ein wenig Kabel, Klemmen etc.).
    - 2 bei den Stockbetten
    - 1 im Küchenbereich

    Duschvorhang mit Klettband (3 €, 5m Klettband) versehen, damit er nicht an den Beinen klebt

    Mittleres Sitzkissen mit Klettbändern versehen, damit sie nicht vorstehen

    2 Einlegeböden (12€ für Platte, 6 € für Leiste, 5 € Leim und Schrauben) im Hängeschrank eingebaut

    Kleiderstange aus Hängeschrank in Dusche verlegt (neue Stange aus Restbeständen zurechtgesägt)

    Die Ablageflächen auf den Schränken die nur mit zwei Stangen abgetrennt sind zugemacht, damit die Fläche auch während der Fahrt als Ablage benutzt werden kann.

    Die merkwürdige Hängeablagentasche (oder wie auch immer) die es an der Tür gibt, in den Innenraum verlegt.
    Wer sich ausgedacht hat die an die Tür zu hängen...
    Das erste was passiert war, wie wir das Fahrzeug hatten, war das die oberste Tasche vollgeregnet war, da wir trotz Regen die Tür aufgelassen hatten.

    Das war es bisher.

    Alles nichts aufregendes, nichts teures, aber mit Komfortgewinn versehen

    Gruß
    Micha

  6. #6
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    30.05.2017
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    41

    Standard AW: XGO Dynamic 27 - Übernahme und erster Fahrbericht

    Hallo,
    mittlerweile ist über ein Jahr rum, üner 12000km gefahren, viele Nächte drin geschlafen und es ist noch immer alles super.

    Gruß
    Michael

  7. #7
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    03.07.2017
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    254

    Standard AW: XGO Dynamic 27 - Übernahme und erster Fahrbericht

    Klingt doch recht positiv.
    Wahrscheinlich würde der kritische und verwöhnte Hochpreis-Mobil-Besitzer auch noch andere Dinge zu bemängeln haben.

    Wenn es für euch passt und zudem ja Preis, Gegenwert und Mängelfreiheit gut sind, ist es toll.

    Wir sind ja noch in der Mietphase, haben jetzt einiges probiert und bei Händlern und Ausstellungen gesehen.

    Da schwanken wir dann immer zwischen beispielsweise einem Frankia mit Hecksitzgruppe (und etwa 100.000 Euro) und einem deutlich günstigeren Mobil mit französischem Bett, die es typischerweise bei Sunlight, Carado, Ahorn oder eben Palmowski gibt.
    Lässt sich natürlich nicht wirklich miteinander vergleichen.
    Dennoch ist es schon frustrierend, auch von Käufern gestandener Markenmobile zu lesen, was da alles nicht funktioniert, wie manchmal Händler oder Hersteller mit dem Kunden umspringen...

    Dann kommt bei mir wieder die Frage auf:
    Warum 100.000 Euro ausgeben und Stress und Nerven lassen, wenn ich mit dem 50.000 Euro Mobil auch nicht mehr Ärger habe, mir für das gesparte Geld dann aber lässig 5 Jahre Urlaub leisten kann.

    Insofern: Ich denke ihr habt alles richtig gemacht, es passt.

  8. #8
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    19.10.2015
    Beiträge
    271

    Standard AW: XGO Dynamic 27 - Übernahme und erster Fahrbericht

    Wow was für Urlaube macht ihr denn für 50000€ in 5 Jahren?

  9. #9
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    30.05.2017
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    41

    Standard AW: XGO Dynamic 27 - Übernahme und erster Fahrbericht

    Hallo,
    naja Geld sparen bei diesem Hobby ist doch eher relativ.
    Ich bezahle nur nicht gerne mehr Geld als nötig um meine Wünsche zu erfüllen.
    Bei den sogenannten MarkenWoMo´s sehe ich in der angeblichen besseren Qualität nicht genügend Mehrwert um mir das leisten zu wollen.
    Da gibt es auch nicht weniger oder mehr Probleme als bei Palmo.
    Und da wurde mir bisher immer schnell und gut geholfen. Kann ich gar nicht meckern.

    Aber die Diskussion ist ja altbekannt.

    Gruß
    Micha

  10. #10
    Stammgast   Avatar von Zwergi
    Registriert seit
    28.01.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    703

    Standard AW: XGO Dynamic 27 - Übernahme und erster Fahrbericht

    Ist doch schön zu lesen, dass es auch zufriedene Kunden von sogenannten "Discountermodellen" gibt.
    Wir haben einen Ahorn (schon den zweiten jetzt) und haben das Mobil auch unseren Wünschen angepaßt, mehr Einlegeböden, mehr Steckdosen, mehr Staumöglichkeiten geschaffen usw., wir vermissen auch nichts. 50.000, EUR mehr wäre mir die etwas höhere Qualität auch nicht wert, wir leben ja nicht im Wohnmobil. Wir legen auch keinen Wert auf mit Glastüren versehene Schränke für Gläser , die wir eh nicht nutzen. Wir brauchen unsere zwei Rotweingläser , die hängen an einem Billigteil von Berger oder Obelink und gut isses. Also es kommt tatsächlich immer auf die Ansprüche der Nutzer an, was erwartet wird. Wenn man das genau weiß, macht man eigentlich alles richtig.
    Ich wünsche euch auch weiterhin viel Freude am Mobil, vor allem aber an euren Fahrten!
    Freundliche Grüße ,
    Maja

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 16.06.2016, 22:47
  2. Checkliste für die Übernahme eines Wohnmobils
    Von Sprosse68 im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.09.2013, 09:16
  3. Garantieunterlagen nach Übernahme eines neuen Wohnmobiles.
    Von wuselman im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.03.2013, 01:23
  4. Reisemobil Übernahme vom Händler
    Von ctwitt1 im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.03.2013, 19:51
  5. Wohnmobil Checkliste Übernahme gesucht
    Von ctwitt1 im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 20.02.2013, 07:52

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •