Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14
  1. #1
    Stammgast   Avatar von VoCoWoMo
    Registriert seit
    27.11.2014
    Ort
    Viersen
    Beiträge
    867

    Frage Heckbett biegt sich mittig durch...

    Hallo allerseits!

    Wir haben, wie in der Sig unten zu sehen, einen Dethleffs Alkoven (Trend A6977) mit Heckdoppelbett.

    Bei unserer diesjährigen Sommertour durch Südengland ist mir aufgefallen, daß ich immer wieder das komische Gefühl hatte, wir stehen nicht eben. Selbst wenn ich beim Aufstellen des Mobils noch so exakt nach Wasserwaage gearbeitet habe, es fühlte sich komisch an. Da ich leider einen sehr leichten Schlaf habe und mich Schieflage leider oft schlecht schlafen läßt, ist mir das diesmal deutlich aufgefallen. Nun bin ich der Sache auf den Grund gegangen.

    Die Matratze des Bettes lagert auf zwei schmalen 60cm Lattenrosten. Seitlich wird noch ein Lüftungsschlauch (so ein Pappding) rumgeführt, daher geht der Lattenrost nicht bis außen. Wenn sich nun jemand auf das Bett legt, biegt sich der ganze Boden des Doppelbettes in der Mitte ordentlich durch (außen ist er ja gelagert). Speziell wenn man in der Heckgarage die Decke anschaut, während sich oben jemand drauflegt, sieht man es sehr deutlich. Da die Lattenroste mit 60cm auch recht schmal sind, fällt der eine Zentimeter Durchbiegung schon mit merklicher Schieflage auf, da kann man das Mobil doch so toll ausrichten, es bringt nix. Auf dem Doppelbett rollt man somit immer in die Mitte. Also nicht falsch verstehen, ich mag meine Frau schon sehr, aber für einen guten Schlaf ist das bei mir nicht förderlich.

    Der Bett-Boden ist nach meiner Einschätzung eine einfach Spanplatte, die auch noch genau in der Mitte des Bettes eine Fuge hat (also eigentlich zwei lange schmale Platten), aus einfachem Preßspan. Da ist es mit der Stabilität nicht weit her. Der Lattenrost oben drauf hat 25x10mm-Kieferleisten, die sind jetzt auch nicht gerade ein Wunderwerk an Stabilität.

    Meine Fragen an Euch:
    - Kennt Ihr das Problem auch?
    - Wenn ja was kann man tun?

    Meine Idee ist, in der Heckgarage eine Art Stützbalken aus Alu-Vierkant-Profilen, ähnlich wie ein sog. Türstock im Bergwerk, einzubauen. Mittig im Fahrzeug, jeweils an der Heckwand und der Trennwand zum Innenraum einen aufrechten Pfosten und oben drauf mit der Breite des Bettes einen Querbalken. Was haltet Ihr davon? Welche Aluprofile tragen ca. 150kg, ohne sich mehr als vielleicht 3-4mm durchzubiegen? Der Vorteil wäre, daß mit relativ wenig Aufwand das Bett in der Mitte stabilisiert wäre. Platz geht dadurch ja kaum verloren und sollte das Ding mal stören, kann man es rel. schnell wieder entfernen.

    Anbei ein paar Bilder, die den Aufbau des Heckbettes und einen Blick auf die Heckgaragen-Decke zeigen.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	P8092753.jpg 
Hits:	170 
Größe:	31,6 KB 
ID:	24861Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	P8092754.jpg 
Hits:	169 
Größe:	45,1 KB 
ID:	24862Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	P8092755.jpg 
Hits:	158 
Größe:	38,6 KB 
ID:	24863Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	P8092757.jpg 
Hits:	153 
Größe:	38,3 KB 
ID:	24864Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	P8092759.jpg 
Hits:	154 
Größe:	44,6 KB 
ID:	24865

    LG
    Volker
    --
    Volker und Corinna, im Dethleffs Trend A 6977

  2. #2
    Stammgast  
    Registriert seit
    27.07.2011
    Beiträge
    785

    Standard AW: Heckbett biegt sich mittig durch...

    Hatten wir auch, also in den Baumarkt, zwei verschieden lange Stahlrohrfüsse mit Innengewindeeinsatz gekauft (sind sehr günstige Standardmöbelteile), kurzes Gewindestück, zwei 10er Muttern mit Unterlegscheiben (dadurch ist die Länge verstellbar), Fuss unten und Klaue oben aus Holz gebastelt, fertig.

    Im Kofferrraum auf dem Boden mit Tape die Position markiert, damit die Stütze ohne rumprobieren immer wieder exakt mittig steht.

    In der Praxis hat sich aber herausgestellt, dass die da immer stehenbleibt, weil sie nicht stört.

    Roland
    Geändert von Roland3 (14.08.2017 um 18:37 Uhr)

  3. #3
    Stammgast  
    Registriert seit
    27.07.2011
    Beiträge
    785

    Standard AW: Heckbett biegt sich mittig durch...

    Was ich zuerst machen wollte, war ein kurzes Stück Vierkantrohr oder auch Holz in die Mitte und nach unten gerichtet, darüber ein dünnes Stahlseil gespannt, das an den Enden des Bettrahmens angeschlagen wird, mit einem Spannschloss darin zum Einstellen.

    Nach einer kurzen Befragung meines Taschenrechners entschied ich mich aber angesichts der zu erwartenden enormen Zugkräfte an den Endbeschlägen des Stahlseils zu der soliden "Mittelstützenvariante"


    Roland
    Geändert von Roland3 (14.08.2017 um 19:01 Uhr)

  4. #4
    Stammgast   Avatar von clouliner1
    Registriert seit
    08.01.2014
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    5.064

    Standard AW: Heckbett biegt sich mittig durch...

    Zitat Zitat von Roland3 Beitrag anzeigen
    .

    In der Praxis hat sich aber herausgestellt, dass die da immer stehenbleibt, weil sie nicht stört.
    Hallo
    Sehr gute Idee!
    Gibt es die in verschiedenen Längen.
    Gruß Thomas

  5. #5
    Stammgast  
    Registriert seit
    27.07.2011
    Beiträge
    785

    Standard AW: Heckbett biegt sich mittig durch...

    Ja, ich fand die in einem Baumarkt, gab es glaub ich bis 800mm, als normales Tischbein, der Innengewindeeinsatz zeigt planmässig nach unten, mit einem Verstellfuss drin.
    Der Gewindeeinsatz lässt sich leicht herausziehen, um das Rohr evtl. passend ablängen zu können.
    Wichtig ist aber jeweils die Unterlegscheibe, damit der kurze Gewindestab sich nicht im Plastik, sondern am Rohr direkt abstützt.

    So sieht die Mittelstütze aus wie fertig gekauft, das war mir wichtig.

    Roland

  6. #6
    Stammgast   Avatar von VoCoWoMo
    Registriert seit
    27.11.2014
    Ort
    Viersen
    Beiträge
    867

    Standard AW: Heckbett biegt sich mittig durch...

    Die Idee ist wirklich gut. Ein Besuch im Baumarkt wird fällig.... Sollte die einfache Stütze später stören, kann sie immer noch durch eine Türstock-Variante oder Anderes ersetzt werden. Danke !!!!
    LG
    Volker
    --
    Volker und Corinna, im Dethleffs Trend A 6977

  7. #7
    Stammgast   Avatar von norder
    Registriert seit
    28.09.2012
    Ort
    25554 Wilster
    Beiträge
    1.090

    Standard AW: Heckbett biegt sich mittig durch...

    Hallo Volker,
    es sollte aber auch reichen mehrere waagerechte Verstärkungen ( U-Profile o-ä.) mit der Deckenplatte der Gareage zu verschrauben um ein Durchbiegen dieser PLatte zu verhindern.
    LG
    HAns

  8. #8
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    24.07.2014
    Ort
    Weimar/Thür.
    Beiträge
    461

    Standard AW: Heckbett biegt sich mittig durch...

    wichtig ist auch für die Berechnung der stützenstärke die Berücksichtigung der hin und wieder auftretenden "dynamischen" Belastung!
    grusz hartmut

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Dein Reisemobilstellplatz im unteren Jagsttal

  9. #9
    Stammgast   Avatar von biauwe.de
    Registriert seit
    22.03.2014
    Ort
    Werne an der Lippe
    Beiträge
    2.841

    Standard AW: Heckbett biegt sich mittig durch...

    Das Eurabett war auch nicht stabil, heute habenwir dieses Schlafsystem Calypso.

    Gruß Uwe.

    Eura Mobil Terrestra 710 HB, Solarkraftwerk 850 WP, LiFeYPO4 Akku,http://www.unki2010.de/sonoff.htm, fast völlig autark

  10. #10
    Stammgast   Avatar von custom55
    Registriert seit
    19.03.2014
    Ort
    Im Dreieck M-A-IN
    Beiträge
    1.112

    Standard AW: Heckbett biegt sich mittig durch...

    Zitat Zitat von norder Beitrag anzeigen
    Hallo Volker,
    es sollte aber auch reichen mehrere waagerechte Verstärkungen ( U-Profile o-ä.) mit der Deckenplatte der Gareage zu verschrauben um ein Durchbiegen dieser PLatte zu verhindern.
    LG
    HAns
    Genau so würde ich es auch vorschlagen.
    So lösen das andere Hersteller z.B Hymer auch.

    Bei der Stützenlösung muß außerdem gewährlesitet sein, dass der Garagenboden stabil genug ist um die Punktlast an dieser Stelle aufzunehmen. nicht, dass sonst hier das Nächtse Problem entsteht.

    Grundsätzlich ist es schwach vom Hersteller hier einen Stoß ohne kraftübertragende Eigenschaft auszuführen.

    Gruß Jürgen


    Gerne auf Tour mit unserem LMC Breezer V643, 148 PS,
    Leergew. incl. Zub. 2672 KG, Reisefertig 3390 KG mit 2 Pers., Motorroller, 2 Fahrräder +ca. 50 KG Sportausrüstung
    für uns perfekt, so groß wie nötig, so klein wie möglich

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Garage/Heckbett höhenverstellbar
    Von MobilLoewe im Forum Reisemobile
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 14.09.2017, 14:00
  2. Es zieht durch das Fenster
    Von Travelboy im Forum Heizen und Klimatisierung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.11.2016, 14:07
  3. Reisen mit Baby - Heckbett absichern
    Von Yvffi im Forum Selbermachen - Tipps und Tricks
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.07.2016, 06:24
  4. Schaden durch herabfallenden Ast?
    Von masanella im Forum Versicherung und Kfz-Steuer
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 11.05.2016, 14:43
  5. Mit dem Wohnmobil durch Südafrika
    Von heinzjue im Forum Außereuropäisch
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 15.11.2013, 11:05

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •