Seite 93 von 100 ErsteErste ... 43 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 LetzteLetzte
Ergebnis 921 bis 930 von 991
  1. #921
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    18.291

    Standard AW: Wer von euch hat schon ein Elektro-Auto?

    Zitat Zitat von raidy Beitrag anzeigen
    Und es geht doch langsam los:
    Zulassungsrekord: Jeder achte neue Pkw fährt elektrisch Quelle
    Weil der Staat erhebliche Subventionen zahlt, zu Lasten aller Steuerzahler. Auch derer, die sich kein E-Auto leisten können.

    Sorry für OT, aber mir bereiten derartige Subventionen stets Unbehagen.

    Gruß Bernd
    www.mobilloewe.de

    Streiten geht schief, wenn der Respekt voreinander fehlt.

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren, sowie das geschriebene Wort.


  2. #922
    Moderator   Avatar von AndiEh
    Registriert seit
    09.09.2017
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    2.163

    Standard AW: Wer von euch hat schon ein Elektro-Auto?

    Bernd du hast sicher recht.
    Allerdings sind Subventionen schon immer nötig gewesen, wenn man gewünschte Technik in kurzer Zeit durchdrücken will.

    Und mir sind Subventionen, welche direkt beim Kunden landen lieber, als wenn sie bei großen Firmen versickern.

    Gruß
    Andi
    Unterwegs mit einem Knaus Sun Ti 700 MEG 2019 4t Jetzt reisen.....nicht später
    Goldene Forenregel: „Vergiss niemals, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt!“
    Jeder versteht mal einen Text falsch: hier mal die sehr wahren Worte von MobiLoewe zu diesem Thema: KLICK

  3. #923
    Stammgast  
    Registriert seit
    21.05.2016
    Beiträge
    1.147

    Standard AW: Wer von euch hat schon ein Elektro-Auto?

    Subventionen sind nie nötig gewesen. Ob Butterberg oder Solar noch Windkraft. Wenn eine Technik so weit ist, das deren Zeit gekommen ist, dann geht es auch ohne.
    Was haben wir für Steuergelder verpulvrt für die Herstellung von Solarzellen in Deutschland? Jede Menge. Als Bürger hast du Beihilfen für deine Anlagen bekommen, die waren jenseits von gut und böse. Hats geholfen? Nein, Herr Chang hat es geschafft billiger und schneller zu produzieren, die Preise blieben aber immer noch hoch. Mit der Senkung der Subventionen fielen auch die Preise und Netto hast du heute fast den gleichen Ertrag wie bei den "Altanlagen".
    Ich glaube nicht, das meine Einschätzung so verkehrt ist, da in meiner direkten Nachbarschaft einige alte, mittelalte und neue Anlagen sind, denn am Ende ist es gleich rentabel oder auch nicht, denn die Erträge einer Anlage fließen mit ins Einkommen, aber anders als Aktien oder Mieterträge sind sie ab einer gewissen Höhe bei Rentnern krankenversicherungspflichtig, Mindestbeitrag so um die 180,- € bei einem Ertrag von x €bis 1000,-€. Bei mir waren es 80,-€ im Monat Ertrag und 174,-€ Krankenkassen. Was für ein Geschäft (keine Angst, da hab ich ganz schnell eine Lösung gefunden). Statt Subventionen zu zahlen sollten solche Hürden abgebaut werden.
    Wer Fahrverbote und Parkverbote vor seiner Tür fordert, der sollte sich nicht wundern, wenn sein Fahrzeug zu einer Immobilie wird

  4. #924
    Moderator  
    Registriert seit
    09.08.2018
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    102

    Standard AW: Wer von euch hat schon ein Elektro-Auto?

    ... und jetzt bitte wieder zurück zum Thema. Grüsse Jürgen

  5. #925
    Stammgast   Avatar von rundefan
    Registriert seit
    14.12.2012
    Ort
    am Sollingrand/Oberweser
    Beiträge
    6.291

    Standard AW: Wer von euch hat schon ein Elektro-Auto?

    @MobilLoewe

    Hallo Bernd,
    Du bist ja bekennender Fanboy der Wolfsburger Autoschmiede samt ihrer Töchter.
    In meinem Bekanntenkreis liegt ein Kaufvertrag für ein Konzernprodukt, den VW E-Up vor. Die Plattform des e-Up ist infolge der Subventionsbeteiligung der Hersteller für VW, Skoda oder Seat derart uninteressant geworde, dass die Erfüllung des Vetrages inzwischen um sieben Monate in die Zukunft verschoben wurde. Nebenbei, dieses Auto gilt als das "billigste" E-Auto aus deutscher Produktion und ist mit ca. 20.000 € auch für eine größere Gruppe finanziell leistbar.

    Allgemein zu Deiner Aversion gegen Subventionen: wie siehst Du die stete Subvention, die für die Steinkohle gezahlt wurde, oder, alternativ, die Subvention von AKW's?
    Beste Grüße von der Oberweser, Werner (rundefan)
    Aktueller Durchschnittverbrauch
    bei Sprinter 313 mit Sprintshift aus 02.2005

  6. #926
    Stammgast   Avatar von M846
    Registriert seit
    26.01.2014
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    2.569

    Standard AW: Wer von euch hat schon ein Elektro-Auto?

    Wer holt sich denn eine E Karre ohne Geld vom Staat?
    Der tolle ID von VW kostet mit 10t€ Förderung und Rabatt noch viel zu viel. Ohne würde den doch keiner kaufen.
    Ein Up für 20t€ ist unverschämt. Kein Platz, kein Kofferraum, keine Rechweite, kein Komfort.
    Da hol ich mir einen Jahreswagen und bekomm mehr für mein Geld.

    Die Förderung wird von allen gezahlt und nur ein paar haben was davon.
    Damit VW bloß im Plus landet und E-Auto Weltmarktführer wird sind die auch dafür Diesel zu verteuern.
    Hoffe das geht alles nach hinten los und der Staat und die Autobranche merken mal das man nichts schnell erzwingen kann.
    Gruß Marko

  7. #927
    Stammgast  
    Registriert seit
    01.03.2012
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    809

    Standard AW: Wer von euch hat schon ein Elektro-Auto?

    Und wie steht`s denn mit der ständigen Subvention des Diesel-Sprit. Mit welcher Berechtigung ist der Diesel mit seiner höheren Energiedichte eigentlich deutlich "steuerfreier" als der Benzin-Sprit. Absolut betrachtet müsste Diesel eigentlich 10 bis 15 % teurer sein als Benzin.

    Es ist immer wieder erstaunlich, wenn Subventionen, die Andere nutzen können, verteufelt werden, aber die, die man selber in Anspruch nimmt, gerne mitgenommen werden.

    Tom

  8. #928
    Stammgast   Avatar von M846
    Registriert seit
    26.01.2014
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    2.569

    Standard AW: Wer von euch hat schon ein Elektro-Auto?

    Meinetwegen kann der Diesel teuer werden.
    Die paar cent kommen nicht auf 10t€ Und das fast für jede E-Karre.
    Das kommt sowieso, weil das Geld muss wieder rein.

    Um beim Thema zu bleiben.
    Wenn dann nur Hybrid. Ich warte aber lieber auf Wasserstoff.
    Gruß Marko

  9. #929
    Stammgast  
    Registriert seit
    21.05.2016
    Beiträge
    1.147

    Standard AW: Wer von euch hat schon ein Elektro-Auto?

    Tom
    Um den Diesel billiger zu machen hat man für Dieselautos die KFZ-Steuer erhöht, will aber keiner mehr höhren. War damals um den Diesel zu pushen, heute lohnt sich ein Diesel eigentlich erst ab 18000Km +. So ist das, wird auch irgend wann mit den E-Autos kommen, warum zahlen die so wenig Steuer. Hinterher will der eine es nicht mehr wissen und der andere nicht gewesen sein.

    P.S. Auto wieder aufgeladen durch die PV-Anlage. Klappt gut auch ohne Wall-Box.
    Wer Fahrverbote und Parkverbote vor seiner Tür fordert, der sollte sich nicht wundern, wenn sein Fahrzeug zu einer Immobilie wird

  10. #930
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    11.330

    Standard AW: Wer von euch hat schon ein Elektro-Auto?

    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen
    Weil der Staat erhebliche Subventionen zahlt, zu Lasten aller Steuerzahler. Auch derer, die sich kein E-Auto leisten können. Sorry für OT, aber mir bereiten derartige Subventionen stets Unbehagen. Gruß Bernd
    Grundsätzlich gebe ich dir recht, doch entweder ist man für oder gegen Subventionen im Gesamten.
    Warum subventionieren wir 1.5 Milliarden für Landwirtschaft und Ernährung, warum bekommt der Bauer nicht einfach das was die Erzeugung kostet?
    Warum subventionieren wir den Bergbau mit 1.4 Milliarden?
    Und, und und....in Summe 23 Milliarden Euro alleine in 2016. Quelle 2019 lagen sie schon bei 31 Milliarden!

    Wenn du eine neue Tür oder Fenster einbaust, bekommst du 20% zurück (Wärmedämmung, Einbruchschutz). Warum eigentlich? das zahlen auch die mit, die sich kein Eigentum leisten können.

    Der Grund der Subventionierung des E-Autos liegt in der Hoffnung die CO2-Ziele zu erreichen. Ob man sie so je besser erreicht lasse ich dahin gestellt.

    Im Umkehrschluss hätte man auch die Mineralölsteuern so heftig erhöhen können, dass sich deshalb ein E-Auto lohnt.
    Nur das spürt der Bürger sofort am Geldbeutel und murrt. Subventionen spürt er nicht direkt und murrt weniger. Deshalb wählt die Politik gerne diesen Weg.

    Ich hätte mich auch ohne Subvention (die immer noch nicht das ist) für mein neues Auto entschieden.
    Und ja, ich finde die Subvention auch als zu hoch!

    Gruß Georg
    Geändert von raidy (22.09.2020 um 17:34 Uhr)
    Ein guter Bauer hat eine Ernte auf dem Konto, eine in der Scheune und eine auf dem Acker.

Seite 93 von 100 ErsteErste ... 43 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Visionen und Meinungen zu Elektro-Autos
    Von raidy im Forum Was ich schon immer mal loswerden wollte
    Antworten: 1781
    Letzter Beitrag: 18.12.2019, 11:03
  2. Bei mir wurde schon (ich im WohnMobil schlafend) eingebrochen. Und bei Euch? Umfrage?
    Von KudlWackerl im Forum Was ich schon immer mal loswerden wollte
    Antworten: 96
    Letzter Beitrag: 04.12.2016, 18:44
  3. Erfahrungen mit Elektro-Klapprädern
    Von schulfan im Forum Zweiräder
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 08.02.2016, 11:40
  4. Lithium LiFeYPO4 - Hat es einer von euch schon verbaut?
    Von Andi-Ela im Forum Stromversorgung
    Antworten: 103
    Letzter Beitrag: 26.06.2015, 00:39
  5. Neues Elektro-Klapprad auf dem Markt
    Von Michael123 im Forum Zweiräder
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 05.02.2014, 13:35

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •