Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19
  1. #1
    Ist öfter hier   Avatar von WomoGolfer
    Registriert seit
    15.03.2017
    Ort
    Baden bei Wien
    Beiträge
    80

    Standard Stärke eines Ladebooster

    Ich weiß, dass das Thema Ladebooster schon mehrfach beschrieben wurde. Allerdings habe ich trotzdem eine technische Frage.
    Wir fahren Aufgrund unseres Golfsportes max. 80-100km /Tag und überlegen uns einen Booster anzuschaffen. (Zusätzlicher Kompressor Kühlschrank,....)
    Jetzt gibt es ja nicht nur 25Ah, sondern auch stärkere (bis 90Ah) Booster. Sprich in 1 (Fahr) Stunde sollte dieser unsere beiden zu je 100Ah AGM Batterien aufladen können (bei je 50% Entladung).
    Solar bringt uns lt. rechnerisch zuwenig Power / Tag.

    Auf was sollte man bei stärkeren Boostern beachten, bzw. Vor-/Nachteile.

    Vielen Danke für die Infos von Euch.
    Liebe Grüße
    Thomas

  2. #2
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.546

    Standard AW: Stärke eine Ladebooster

    Thomas, ich kann nur von meinen Erfahrungen berichten, ohne tiefgreifende Messdiagramme.

    Ich habe Gel-Batterien mit 420 Ah, 200 Wp Solar mit MPPT Regler und einen 45 A Booster für den Stromhaushalt. Versorgt wird im Stand ein 12 V Kompressorkühlschrank, kein Fernseher und Sat-Anlage. Wenn die Sonne halbwegs scheint, sind von ca. März bis Oktober die Batterien jeden Tag voll. Sollten mal nur 80 % Ladekapazität angezeigt werden, dann lädt der Booster die Batterien nach 80 bis 90 Kilometern auf 100%.

    Ich bin 100% zufrieden... ☺

    Gruß Bernd
    Geändert von MobilLoewe (19.07.2017 um 16:06 Uhr) Grund: Nachtrag
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

  3. #3
    Stammgast   Avatar von Travelboy
    Registriert seit
    11.01.2014
    Ort
    Norddeutschland - Kreis Stade im Elbe-Weser-Dreieck
    Beiträge
    4.918

    Standard AW: Stärke eine Ladebooster

    Schon wieder dieser leidige Booster,
    nehm eine 200Wp Solaranlage und gut ist.

    Nun zum Booster,
    Der Booster entnimt den Strom aus der Starterbatterie des Fahrzeugs und entleert diese, dass merkt die Lichtmaschine und lädt die Starterbatterie wieder nach.
    Der Booster kann also nur soviel saft aus der Starterbatterie entnehmen, wie die Lichtmaschine wieder nachladen kann. Folglich ist die Größe des Boosters von der Kapazität der Lichtmaschine abhängig.
    Wenn du also enen 45A Booster einbaust und hast nur eine 25A LM, dann würde ja deine Starterbatterie entladen werden, weil die Lichtmaschine nicht so schnell nachladen kann.
    Auch solltest Du bedenken, dass durch den Boosterbetrieb deine Starterbatterie immer wieder entladen wird (Zyklus) und dadurch auch schneller altert.
    Gruß
    Volker

    Zwei "Reisende" unterwegs im Frankia FF-4 - nach dem Motto "der Weg ist das Ziel"

  4. #4
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.546

    Standard AW: Stärke eine Ladebooster

    Nee nee Volker, nicht ohne meinen Booster. Das Ding funktioniert gut, schon oft bewusst nach Fahrten kontrolliert. Wobei eine stärkere Lichtmachine (14V/220 A) samt stärkerer Starterbatterie nicht schadet.

    Außerdem glaube ich, dass im Profieinsatz die Starterbatterie eines Transporters mehr Ladezyklen leisten muss.

    Gruß Bernd
    Geändert von MobilLoewe (19.07.2017 um 17:03 Uhr) Grund: Fehler
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

  5. #5
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    12.07.2013
    Beiträge
    473

    Standard AW: Stärke eine Ladebooster

    Der Booster ist die effektivste Art die Batterien zu laden. Entscheidend ist jedoch welche Batteriekapazität du hast. Bei Batterien bis 250 AH reicht locker ein 25A Booster. Bei einer höheren Batteriekapazität würde ich einen Booster mit 45A nehmen. Höher würde ich nicht gehen, den viel bringt beim Booster nicht unbedingt viel und ist bei kleinen Batteriekapazitäten dann auch nicht von Vorteil. Auf den Booster würde ich niemals mehr verzichten. Die Ladeleistung ist dir immer sicher

  6. #6
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    12.07.2013
    Beiträge
    473

    Standard AW: Stärke eine Ladebooster

    Noch ein Tipp. Achte beim Booster Kauf darauf welche Ladekennlinien der kennt. Wenn du später auf LifePo Akku wechseln möchtest, dann will man nicht unbedingt gleich wieder einen neuen Booster kaufen

  7. #7
    Ist öfter hier   Avatar von WomoGolfer
    Registriert seit
    15.03.2017
    Ort
    Baden bei Wien
    Beiträge
    80

    Standard AW: Stärke eines Ladebooster

    Wow,
    vielen Dank für die Interessanten Input´s.
    Aus jetztiger Sicht werde ich wahrscheinlich zu einem 45A Booster reichen.
    Liebe Grüße & Danke
    Thomas

  8. #8
    Gesperrt  
    Registriert seit
    17.11.2015
    Ort
    Neustadt Wstr.
    Beiträge
    6.076

    Standard AW: Stärke eines Ladebooster

    Zitat Zitat von WomoGolfer Beitrag anzeigen
    Wow,
    vielen Dank für die Interessanten Input´s.
    Aus jetztiger Sicht werde ich wahrscheinlich zu einem 45A Booster reichen.
    Liebe Grüße & Danke
    Thomas
    Hallo Thomas,

    damit (45 A) liegst du bei deinen AGM Summe 200 Ah goldrichtig.


    Grüße, Alf

  9. #9
    Kennt sich schon aus   Avatar von Variokawa
    Registriert seit
    14.08.2014
    Beiträge
    307

    Standard AW: Stärke eines Ladebooster

    Hab mir vor einige Jahren für viel geld ein 25A Booster einbauen lassen, bis heute glaube ich das von alle extras die ich einbaue lassen habe die letzte 4 jahren ist der Booster was ich nicht für nötig halte, heute wurde ich für das geld stattdessen ein zweite solarpanel einbauen. Hab 150 AH Batterie gehabt, jetzt 170 AH
    Am anfang habe ich es beobachtet an batterie computer, also wenn die Batterien 80% voll sind lädt den Booster nicht mit 25A wie ich und viele andere es glauben sondern soviel wie die Batterien und Kabel zulassen und dafür brauche ich kein Booster es reicht die LM + Solar panel

    man müsste ein thread starten über die Extras die man verzichten kann
    ich mach den Anfang
    Ladebooster
    Batterie Computer
    Geändert von Variokawa (20.07.2017 um 12:10 Uhr)
    ciao

  10. #10
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.546

    Standard AW: Stärke eines Ladebooster

    Eins ist klar, erst eine ordnungsgemäße Montage in Abstimmung auf das jeweilige Fahrzeug lässt einen Booster effektiv arbeiten. Ich bleibe dabei, nicht mehr ohne, passt bestens zu meinem Reiseverhalten. Übrigens, bei meinem Mobil ist der Booster ab Werk serienmäßig eingebaut, sicherlich nicht, weil man die Erkenntnis hat, die Dinger taugen nichts.

    Gruß Bernd
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Erstkauf eines Wohnmobils
    Von Odo im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 09.07.2017, 17:17
  2. Ladebooster, AES & Co. - Denkfehler?
    Von avm75 im Forum Stromversorgung
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 26.05.2017, 18:07
  3. Ladebooster
    Von WomoGolfer im Forum Stromversorgung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 05.04.2017, 17:03
  4. Ladebooster 2.0 oder der "Selbstbau-Ladebooster"
    Von Unimog-HeizeR im Forum Selbermachen - Tipps und Tricks
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 10.12.2013, 12:48
  5. Ladebooster Waeco vs Büttner
    Von christolaus im Forum Stromversorgung
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 24.08.2013, 14:13

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •