Seite 14 von 16 ErsteErste ... 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 LetzteLetzte
Ergebnis 131 bis 140 von 153
  1. #131
    Stammgast   Avatar von Breisgauer
    Registriert seit
    22.12.2015
    Beiträge
    1.539

    Standard AW: Führerschein nach 1999; Wann dürfen wir endlich bis 4,25 t fahren?

    Ich verstehe auch nicht, warum Leute, die das Thema als sinnlos sehen, hier ständig reinschauen und schreiben, daß es sinnlos ist. Das könnte ich in 90% der Themen im Forum machen, weil es mich nicht betrifft oder ich es eben sinnlos finde.

    Ich empfinde es jedoch als unhöflich, mich in Diskussionen einzumischen, die mich nicht interessieren und lasse es daher. Es geht mir ja nciht besser, wenn ich anderen ihren (sinnlosen) Spaß verderbe.
    Gruß Eike
    _________________________
    Bürstner Nexxo 690G

  2. #132
    Stammgast  
    Registriert seit
    27.07.2011
    Beiträge
    785

    Standard AW: Führerschein nach 1999; Wann dürfen wir endlich bis 4,25 t fahren?

    Zitat Zitat von Alaska Beitrag anzeigen
    Das einzige was hier anmaßend ist sind Deine Beiträge.Gruß Arno
    Aha, etwa so :

    Zitat Zitat von Alaska Beitrag anzeigen
    Dann lass die doch selbst Stellung nehmen wenn sie das für richtig und notwendig erachten,einen selbst ernannten Fürsprecher brauchen sie bestimmt nicht
    Ich habe dich nicht persönlich angegriffen, also was soll das?


    Roland
    Geändert von Roland3 (18.07.2017 um 19:01 Uhr)

  3. #133
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    10.760

    Standard AW: Führerschein nach 1999; Wann dürfen wir endlich bis 4,25 t fahren?

    Das sehe ich nicht so Eike,

    "Sinnlos" ist es wenn man nur meckert, denn mit meckern ändern man nichts. Wenn man die Grenzen verschieben will, dann muss man auch irgendwie handeln. Vorschläge habe ich ja ja schon gemacht. Nur glaube ich wirklich nicht im Geringsten, dass sich irgendjemand von der EU, ADAC, ..... für das hier geschriebene interessiert. Den Frust der "Neuführerschein"-Besitzer kann ich voll und ganz verstehen, die neue Regelung finde ich persönlich auch ungerecht. Doch um es zu ändern müssten die Betroffenen eine Aktion starten, denn sonst rührt sich kein Mensch um deren Interessen. Sicher wäre es nett, wenn die Rollator-Fahrer dann auch dafür stimmen, doch die Aktion sollte von den Betroffenen initiiert werden.

    Ich denke das zitierte "sinnlos" bezieht sich darauf, dass dieser Thread bisher keinerlei aktive Aktion hervorgebracht hat und sich daher nichts ändern wird.
    Dafür wird immer gefordert, dass sich bestimmte Verbände dem annehmen sollen. Doch die werden auch nur dann reagieren, wenn genügend ihrer Mitglieder dies einfordern.

    Daher finde ich es auch nicht gerecht über die nun her zuziehen, die den Sinn dieses Threads nicht erkennen können/wollen.

    Ich selbst finde die Regelung ohnehin Schwachsinn. Denn was nutzt ein spezieller Führerschein, wenn man ihn 20 Jahre nicht gebraucht hat? Dann fängt ein jeder wieder bei Null an.
    Ein 4,5t heutiger Technologie mit ABS, ASR,.... ist heute schon wesentlich sicherer als ein 3,5t 1975 jemals war. Alleine die Fahrwerks-,Bremsen- und Reifentechnologie hat die 1t Mehrgewicht schon lange eingeholt.
    Doch wird das Problem wie schon geschrieben wohl auch immer bleiben, wie viel Gewicht denn nun möglich werden soll, 3,85 oder 4,25 oder doch 4,5. Wie immer eine mögliche Entscheidung aussehen könnte, es wird sofort wieder die Forderung nach 300kg mehr kommen. Die neuen Führerscheinklassen sind in meinen Augen Schwachsinn, da lasse ich auch das Argument EU-Harmonisierung nicht gelten, es bleibt Schwachsinn.
    Und zuletzt nochmals: Die Betroffenen müssen sich vereinigen und eine Aktion einleiten, die Rollatorfahrer werden es nicht tun. Bestenfalls helfen sie dann mit, wenn Stimmen gebraucht werden.
    Die Mehrheit der Affen bezweifelt, dass der Mensch von ihnen abstammt.

  4. #134
    Stammgast  
    Registriert seit
    27.07.2011
    Beiträge
    785

    Standard AW: Führerschein nach 1999; Wann dürfen wir endlich bis 4,25 t fahren?

    Was wird passieren, wenn jetzt einem der Inhaber eines grauen oder roten Lappens der Führerschein für mehr als drei Monate entzogen wird?
    Im neuen Führerschein wird dann ein neues Prüfungsdatum drinstehen, also 3er mit 3,5t.

    Denn im Urteil steht:

    "...ist nicht vor Ablauf von drei Monaten eine neue Fahrerlaubnis zu erteilen..."

    und nicht

    "..ist nach Ablauf von drei Monaten seine Fahrerlaubnis wieder auszuhändigen.."

    Er darf also ohne zur Fahrschule zu gehen nicht mehr sein eigenes Wohnmobil fahren, so er denn eins mit mehr als 3,5t hat.


    Ich kenne zwei Fälle, denen genau das passiert ist, damals, bei der Einführung des Stufenführerscheins.
    Mit dem Argument, sie könnten ja keine Führerscheinprüfung mit einem Motorrad über 27PS nachweisen, die aber jetzt zwingend vorgeschrieben sei, könne man keinen unbeschränkten 1er erteilen. Da spielte keine Rolle, dass beide jahrelang mit 100PS unterwegs waren und die Entzüge nichts mit dem Motorrad zu tun hatten.


    Roland
    Geändert von Roland3 (18.07.2017 um 19:49 Uhr)

  5. #135
    Stammgast   Avatar von Breisgauer
    Registriert seit
    22.12.2015
    Beiträge
    1.539

    Standard AW: Führerschein nach 1999; Wann dürfen wir endlich bis 4,25 t fahren?

    Hallo Georg,

    natürlich hast Du Recht und der Thread wird nichts ändern. Irgendwann schläft er ja dann auch wieder ein.

    Aber ich glaube, das trifft auf einen Großteil der menschlichen Konversation zu und trotzdem kann man dabei was lernen oder zumindest Unterhaltung haben. Und ich finde, es macht immer Sinn, sich Gedanken über unsere Gesellschaft zu machen, positv wie negativ. Das hier ist nun mal leider negativ und wir haben es der EU zu verdanken. Muß ja auch mal erwähnt werden, das postive über die EU kommt ja schon jeden Tag in der ak.
    Gruß Eike
    _________________________
    Bürstner Nexxo 690G

  6. #136
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    30.12.2016
    Beiträge
    220

    Standard AW: Führerschein nach 1999; Wann dürfen wir endlich bis 4,25 t fahren?

    Wer etwas bewegen will --> https://www.openpetition.de/

    Finden sich genügend Gleichgesinnte, dann kann man auch an den Gesetzgeber gehen..... findet sich nur eine Handvoll.... na dann ist das "Problem kein Problem"

  7. #137
    Stammgast  
    Registriert seit
    19.01.2011
    Ort
    Backnang
    Beiträge
    3.493

    Standard AW: Führerschein nach 1999; Wann dürfen wir endlich bis 4,25 t fahren?

    Zitat Zitat von Roland3 Beitrag anzeigen
    Da spielte keine Rolle, dass beide jahrelang mit 100PS unterwegs waren und die Entzüge nichts mit dem Motorrad zu tun hatten.



    Ja sicher,

    der Entzug der Fahrerlaubnis wurde gewiß angeordnet, weil der eine deiner Bekannten einer alten Dame über die Strasse geholfen hat und der andere Bekannte in einer 30er Zone nur 15 km/h gefahren war. Ja nee, iss klar, woll,


    Volker
    Alles, was ich habe, ist sinnvoll und nützlich. Alles, was ich nicht habe, ist unsinnig und überflüssig.

  8. #138
    Stammgast   Avatar von LT35
    Registriert seit
    31.12.2013
    Beiträge
    1.872

    Standard AW: Führerschein nach 1999; Wann dürfen wir endlich bis 4,25 t fahren?

    Moin

    @Roland:

    Wird die Fahrerlaubnis der Klasse 3 entzogen, gibt es die nicht zurück. Bis 2002 gab es dann nur die B bei Antrag auf Wiedererteilung, seit 2002 kann auch die die C1E wieder erteilt werden, wenn die die Behörde auf eine neue Prüfung für die B verzichtet hat. Wenn sie das nicht tut, z.B. bei gesundheitlichen Einschränkungen , wird es schwieriger.

    https://www.haufe.de/recht/deutsches...HI2914122.html

    Was m.E, auf jeden Fall verloren geht sind die CE-Erweiterungen mit Kennziffer 79 für dreiachsige Züge über 12t (max. 18.75t), weil man das seit 1999 so nicht mehr neu erwerben kann.

    Also möglichst keinen schweren Schlaganfall oder zuviel Alkohol ...

    Mfg
    K.R.

  9. #139
    Stammgast  
    Registriert seit
    27.07.2011
    Beiträge
    785

    Standard AW: Führerschein nach 1999; Wann dürfen wir endlich bis 4,25 t fahren?

    Ja genau das meinte ich!

    Pro Jahr werden 130000 Führerscheine entzogen (grad ergoogelt), wieviele davon sind graue oder rote?

    Ich finden es ungerecht, wenn jemand durch so etwas schlechter gestellt wird.


    Roland

  10. #140
    Stammgast  
    Registriert seit
    27.07.2011
    Beiträge
    785

    Standard AW: Führerschein nach 1999; Wann dürfen wir endlich bis 4,25 t fahren?

    Zitat Zitat von brainless Beitrag anzeigen
    Ja sicher,

    der Entzug der Fahrerlaubnis wurde gewiß angeordnet, weil der eine deiner Bekannten einer alten Dame über die Strasse geholfen hat und der andere Bekannte in einer 30er Zone nur 15 km/h gefahren war. Ja nee, iss klar, woll,


    Volker
    Das warum spielt doch gar keine Rolle! Wenn einer länger als drei Monate wegen gefährlicher Körperverletzung einsaß, behält er seinen Führerschein auch.



    Roland
    Geändert von Roland3 (18.07.2017 um 20:23 Uhr)

Seite 14 von 16 ErsteErste ... 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Fähren nach Marokko
    Von MobilLoewe im Forum Fähren
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 24.01.2020, 18:40
  2. Darf man nach Schlaganfall noch ein Reisemobil fahren?
    Von Ralf_B im Forum Was ich schon immer mal loswerden wollte
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 29.11.2016, 15:21
  3. Muss der Kunde froh sein einen Hymer fahren zu dürfen?
    Von HPU im Forum Erfahrungen mit Herstellern, Händlern und Werkstätten
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 16.07.2014, 21:53
  4. Wann Reisestart, abends, morgens oder wann?
    Von Womotheo im Forum Was ich schon immer mal loswerden wollte
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 02.10.2011, 08:41

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •