Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 12 von 16 ErsteErste ... 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 153
  1. #111
    Stammgast  
    Registriert seit
    19.01.2011
    Ort
    Backnang
    Beiträge
    3.493

    Standard AW: Führerschein nach 1999; Wann dürfen wir endlich bis 4,25 t fahren?

    Ich finde nicht für angemessen, was Arno schrieb. Das war viel zu höflich.
    Für angemessen halte ich folgenden Kommentar zu Roland3 Beiträgen:
    Hör endlich auf, über Dinge zu krakeelen, die Dich überhaupt nicht betreffen. Sollte Dir das schwerfallen, dann tu Dich zusammen mit Robin Hood in Sherwood Forest


    Volker
    Alles, was ich habe, ist sinnvoll und nützlich. Alles, was ich nicht habe, ist unsinnig und überflüssig.

  2. #112
    Kennt sich schon aus   Avatar von martin_binser
    Registriert seit
    03.09.2016
    Ort
    A99 zwischen Kreuz München Nord und Kreuz München Süd
    Beiträge
    206

    Standard AW: Führerschein nach 1999; Wann dürfen wir endlich bis 4,25 t fahren?

    Es läuft also wie immer hier und in diversen anderen Foren. Ein junger Mobilist äußert seinen berechtigten Unmut über die 3.5t Vorschrift die bei Licht betrachtet such ziemlicher Bullshit ist.

    Es findet sich dann aber kein Redakteur der sagt " lass uns das mal aufgreifen " und auch kein Lobbyist (CIVD) der sich das auf die Fahne schreibt. Auch kreative Juristen findet man hier kaum (man könnte ja z.B. zwischen privater und gewerblicher Nutzung unterscheiden)

    Nein all das passiert nicht -aber die Riege alter Männer die mit ihrer steingrauen Reichskraftfahrzeuglenkberechtigung eh nur noch Rollator fahren, müssen sich seitenlang ausschwafeln, wie recht all das den jungen Deppen doch geschieht.

    So und jetzt könnt ihr mich hier rausschmeissen wenn ihr wollt ...

    Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk

  3. #113
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    13.780

    Standard AW: Führerschein nach 1999; Wann dürfen wir endlich bis 4,25 t fahren?

    Zitat Zitat von martin_binser Beitrag anzeigen
    Nein all das passiert nicht -aber die Riege alter Männer die mit ihrer steingrauen Reichskraftfahrzeuglenkberechtigung eh nur noch Rollator fahren, müssen sich seitenlang ausschwafeln, wie recht all das den jungen Deppen doch geschieht. ...
    Wie gut das ich meinen steingrauen Lappen in einen Kartenführerschein getauscht habe. Insofern muss ich die Diskriminierung der Rollatornutzer nicht persönlich nehmen.

    Gruß Bernd
    Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom... Alpa, Konzept Top, Qualität Flop

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren


  4. #114
    Stammgast   Avatar von FrankNStein
    Registriert seit
    12.03.2017
    Beiträge
    2.175

    Standard AW: Führerschein nach 1999; Wann dürfen wir endlich bis 4,25 t fahren?

    Zitat Zitat von martin_binser Beitrag anzeigen
    ...
    So und jetzt könnt ihr mich hier rausschmeissen wenn ihr wollt ...
    ...

    Das passiert nicht. Jeder ist zu etwas gut. Und sei es als schlechtes Beispiel.


    Gruß

    Frank

  5. #115
    Stammgast  
    Registriert seit
    19.01.2011
    Ort
    Backnang
    Beiträge
    3.493

    Standard AW: Führerschein nach 1999; Wann dürfen wir endlich bis 4,25 t fahren?

    Zitat Zitat von martin_binser Beitrag anzeigen

    Nein all das passiert nicht -aber die Riege alter Männer die mit ihrer steingrauen Reichskraftfahrzeuglenkberechtigung


    Kannze ma sehn,

    dat Alta hat nur Vorteile, woll?!


    Volker
    Alles, was ich habe, ist sinnvoll und nützlich. Alles, was ich nicht habe, ist unsinnig und überflüssig.

  6. #116
    Stammgast   Avatar von rundefan
    Registriert seit
    14.12.2012
    Ort
    an der Oberweser
    Beiträge
    5.759

    Standard AW: Führerschein nach 1999; Wann dürfen wir endlich bis 4,25 t fahren?

    Also, lieber martin_binser, nun doch einfach etwas deutlicher:

    die von Dir als Besitzer einer
    seinsteingrauen Reichskraftfahrzeuglenkberechtigung
    benannten Entscheider könnten da ja wohl nur gemeint sein, nicht aber die hier mit einem Post teilnehmenden Foristen.
    Wenn aber eben diese Entscheider nichts von den seelischen Qualen derjenigen betroffenen Wohnmobilisten wissen, wie sollen sie sich eine Meinung bilden.

    Ich kenne Dein Alter und damit Dein mögliches Problem nicht, meine 1966 erworbene "steingrauen Reichskraftfahrzeuglenkberechtigung" hab ich seit 01.08.2001 nicht mehr, sondern gegen das Kunststoffkärtchen eingetauscht. Ich kann und will aber, obwohl Moderator hier, keine Entscheidung zu Fahrerlaubnisregelungen einleiten.

    Abgesehen davon ist für mich diese Diskussion hier eigentlich mit eindeutigem Hintergrund zu betrachten:

    eine große Anzahl der Betroffenen melden sich erst gar nicht, sondern machen im Hintergrund die, für das Fahrzeug ihrer Wahl entsprechende Fahrerlaubnis und zwar ohne Murren.

    Einige Wenige sehen sich massiv benachteiligt und lamentieren hier herum, weil sie zwar Geld für ein 4-Tonnen-Mobil auszugeben bereit sind, nicht aber für die notwendige Fahrerlaubnis noch zusätzliches Geld berappen wollen.

    Wäre ich interessiert, ein Fahrzeug der >7,5 t Klasse zu fahren, wurde ich nicht nur die Klasse "C" erwerben, sondern auch ohne Murren die Gesundheitsprüfung machen und im Fünfjahresrhytmus wiederholen.

    Einfach einmal weiter als zum eigenen Tellerrand denken, es handelt sich um Freizeitfahrzeuge. Niemand ist gezwungen, mit so einem Teil durch die Lande zu ziehen/reisen.

    Alle, die gewerblich die entsprechende Fahrerlaubnis benötigen, haben erst gar kein Forum, in dem sie sich ausweinen können.
    Geändert von rundefan (18.07.2017 um 10:44 Uhr)
    Beste Grüße von der Oberweser, Werner (rundefan)



  7. #117
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    9.967

    Standard AW: Führerschein nach 1999; Wann dürfen wir endlich bis 4,25 t fahren?

    Zitat Zitat von martin_binser Beitrag anzeigen
    Es findet sich dann aber kein Redakteur der sagt " lass uns das mal aufgreifen " und auch kein Lobbyist (CIVD) der sich das auf die Fahne schreibt. Auch kreative Juristen findet man hier kaum (man könnte ja z.B. zwischen privater und gewerblicher Nutzung unterscheiden)
    Jetzt hast du es dir ja von der Seele geredet. Nur verlangst du auch dass "andere" dein Problem lösen. Wie wäre es wenn du eine Demo organisierst, wenn du aktiv wirst, wenn du eine Petition startest, wenn du den CIVF anschreibst.
    Ein altes Sprichwort (aus der Zeit der grauen Lappen der alten Säcke mit dem Rollator ) sagt: Nicht reden, handeln.
    Geändert von raidy (18.07.2017 um 10:46 Uhr)
    Die Mehrheit der Affen bezweifelt, dass der Mensch von ihnen abstammt.

  8. #118
    Stammgast   Avatar von LT35
    Registriert seit
    31.12.2013
    Beiträge
    1.830

    Standard AW: Führerschein nach 1999; Wann dürfen wir endlich bis 4,25 t fahren?

    Moin

    Zitat Zitat von rundefan Beitrag anzeigen
    [...] nicht aber für die notwendige Fahrerlaubnis noch zusätzliches Geld berappen wollen.
    Das ist sicher in den seltensten Fällen das evtl. fehlende Geld, sondern eher die Angst vor der Fahrschule.

    mfG
    K.R.

  9. #119
    Kennt sich schon aus   Avatar von martin_binser
    Registriert seit
    03.09.2016
    Ort
    A99 zwischen Kreuz München Nord und Kreuz München Süd
    Beiträge
    206

    Standard AW: Führerschein nach 1999; Wann dürfen wir endlich bis 4,25 t fahren?

    Die Anregung des TE erscheint mir durchaus vernünftig, weil bei 4,25t zGM ca. 70% aller WoMos endlich aus der nervigen Schmuddelecke der Dauer-überladung heraus kämen. Es geht ja eben nicht darum, - wie das die Fraktion der Landyachtkapitäne mit Graulappen hier immer so schön unterstellt - dass plötzlich wieder jeder Abiturient 11m lange Liner mit dem B fahren darf, wie zu Zeiten der Klasse 3. Es muss aber doch möglich sein, dass eine völlig durchschnittliche vierköpfige Familie vielleicht noch den Hund, den Grill und vier Fahrräder mit in WoMo-Urlaub nehmen kann, ohne gleich Gesetze zu brechen. Gerne auch mit einer Beschränkung auf 7,5 m Länge und mit Nachweis von mit drei, vier Praxisstunden - besser noch einem Fahrsicherheitstraining - auf einem entsprechend großen Fahrzeug.

    Der C1 ist im gewerblichen Einsatz von 7,5 Tonnern durchaus angebracht, für ein Standard (Miet-)Womo mit ca. 4t und 7m Länge zu 80% sinnfrei. Echte Fahrzeugbeherrschung auf den Grundlagen der Fahrphysik und hinein in deren Grenzbereich wird ohnehin in konventionellen Fahrschulen nie geübt (und scheint sich auch nebenbei bemerkt nach Jahrzehnten von Fahrpraxis nicht immer einzustellen, wie mir manche Postings von selbsternannten Routiniers hier z.B. zu Winterreifen beweisen). Einzig die Fahrschulen haben über div. Prüfungsgebühren nochmals tolle Verdienstmöglichkeiten für die entbehrliche Dienstleistung, erneut wochenlang mit einem lediglich etwas größeren Auto an den bestens bekannten Verkehrszeichen entlang zu zuckeln. Ein Gewinn an Verkehrssicherheit unter der Messbarkeitsschwelle steht enormen Kosten gegenüber.

    Kurzfassung:
    Grenzen und Staffelungen müssen natürlich auch beim Führerschein sein, die 3,5t Grenze für Standard-Wohnmobile ist aber praxisfremd.
    B erweitert auf 4,25t nach qualifiziertem Fahrsicherheitstraining -* JA!
    C1 für 4,25t - NEIN ! weil völlig lebensfremd und ineffizient!

    *

    Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk

  10. #120
    Stammgast   Avatar von womofan
    Registriert seit
    14.01.2011
    Ort
    20 Km südl. von Regensburg
    Beiträge
    3.687

    Standard AW: Führerschein nach 1999; Wann dürfen wir endlich bis 4,25 t fahren?

    Das Problem würde doch bleiben.
    Käme eine < 4,25 t Zulassung, würde es nicht lange dauern und die Gleichen,
    die jetzt darüber jammern, immer überladen fahren zu müssen,
    würden recht bald wieder darüber jammern, das die 4,25 t Grenze fallen müsse......
    In Ö gibt es nur die < 3,5 t Klasse, wer mehr einladen möchte, macht den dazu
    passenden Führerschein und gut ists.
    Da kommt das Thema in den Foren so gut wie überhaupt nicht vor.
    Ähnlich in der Schweiz und in F.
    die mit ihrer steingrauen Reichskraftfahrzeuglenkberechtigung
    waren wohl so um/ab 1909 unterwegs.
    Davon fahren wohl nur noch ganz wenige mit einem < 7,5 t Reisemobil.
    Praxisfremd sind eigentlich nur diejenigen Käufer der < 3,5 t Reisemobile,
    die oftmals alles an Extras bestellen, was die Zubehör- Liste hergibt.
    Und dann kommt das böse Erwachen, wenn das gute Stück plötzlich nicht,
    wie vom Hersteller angegeben, 2800 Kg wiegt sondern
    incl. aller vermeintlich unverzichtbarer Extras "leer" mit 3300 Kg auf dem Hof steht.
    Geändert von womofan (18.07.2017 um 12:36 Uhr)
    Nimm Dir Zeit für Deine Freunde,
    sonst nimmt die Zeit Dir Deine Freunde.
    Ois isi
    LG Peter

Seite 12 von 16 ErsteErste ... 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Darf man nach Schlaganfall noch ein Reisemobil fahren?
    Von Ralf_B im Forum Was ich schon immer mal loswerden wollte
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 29.11.2016, 15:21
  2. Muss der Kunde froh sein einen Hymer fahren zu dürfen?
    Von HPU im Forum Erfahrungen mit Herstellern, Händlern und Werkstätten
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 16.07.2014, 21:53
  3. Fähren nach Marokko
    Von MobilLoewe im Forum Fähren
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.01.2014, 16:33
  4. Wann Reisestart, abends, morgens oder wann?
    Von Womotheo im Forum Was ich schon immer mal loswerden wollte
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 02.10.2011, 08:41

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •