Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 3 von 10 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 91

Thema: Noch ohne ...

  1. #21
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    29.06.2017
    Beiträge
    166

    Standard AW: Noch ohne ...

    Alsooooo mehr zu mir und meinen Vorstellungen.

    Ich (Ruheständlerin) möchte alleine mit meinen beiden Hunden auf Tour gehen. Ohne Mann, ohne Enkel (keine Kinder, keine Enkel). Mich reduzieren in wohnlicher wie auch in wirtschaftlicher Sicht. Je älter ich werde umso mehr bemerke ich, dass mich dies alles im Grunde nur belastet. Ich liebe meine Freiheit und ich will auch Freiheit genießen können. Und dazu gehört für mich auch Orte zu wechseln.

    Was Solar betrifft habe ich schon aus verschiedenen Berichte heraus gelesen, dass es von Nöten ist (so wie ich es will) einen guten Fachmann zu Rate ziehen.
    Ein neues Wohnmobil kommt für mich nicht in Frage da ich es mir nicht leisten kann. 100.000€ +/- ist für meine Verhältnisse zu hoch. Was ich schade finde bei den meisten Gebrauchten stehen nur die Werte vom KFZ aber sehr wenig das Fabrikat. Wobei mir wieder das Fabrikat auch wichtig ist. Es sollte auf jeden Fall zuverlässig sein, denn von Auto verstehe ich nun wieder mal absolut nichts.

    Somit die Kurzform: Alleinreisendes älteres weibliches Wesen mit zwei Hunden (Schulterhöhe 60 cm) sucht Wohnmobil um ein Leben als Aussteigerin führen zu können.


  2. #22
    Stammgast   Avatar von rundefan
    Registriert seit
    14.12.2012
    Beiträge
    5.837

    Standard AW: Noch ohne ...

    Hallo Margot,

    Du hast ja Deine Wunschhersteller benannt. So gebrauchte Fahrzeuge dieser Hersteller, können auf Sprinter, Fiat( bei Phoenix eher selten, aber in der Midi-Klasse durchaus vertreten) daneben auch noch Iveco. Ford wird da erst gar nicht angeboten. Dabei sind die jungen Gebrauchten sicher überwiegend auf Iveco aufgebaut. Aber, letztlich ist Fahrzeug unter dem Mobil nur ein Teil der Suche, es dürfte doch eher entscheidend sein, ob es zu Deiner "Grenzsumme" den Grundriss gibt, der zu Deinen Anforderungen passt.
    Ich fahre ein Fahrzeug auf Sprinter, einen Teilintegrierten, hatte vorher ein Alkoven auf Ducato. Einziger Unterschied, ich hab von Front- auf Heckantrieb gewechselt und nun ein Fahrzeug mit zwei Längsbetten gegenüber einem Alkoven, sowie eine Teilautomatik, Sprintshift genannt, bin damit sehr zufrieden. Aus heutiger Sicht würde ich eine Vollautomatik bevorzugen, evtl. auch noch ein paar PS mehr.
    Beste Grüße von der Oberweser, Werner (rundefan)



  3. #23
    Stammgast   Avatar von Dieselreiter
    Registriert seit
    30.10.2016
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.301

    Standard AW: Noch ohne ...

    Zitat Zitat von Aussteigerin Beitrag anzeigen
    Mich reduzieren in wohnlicher wie auch in wirtschaftlicher Sicht. Je älter ich werde umso mehr bemerke ich, dass mich dies alles im Grunde nur belastet.
    Ich möchte dir nur ungern die Illusion nehmen ... aber beim Womo Fahren reduziert sich gar nichts!

    Wenn du ein Womo als ständigen Wohnsitz anstrebst, dann hast gleich einen Haufen Problem, die man in einer Wohnung nicht hat - z.B. wo wohnen, wenn mal die Karre beim Service ist? Auch sollte man technisch ein wenig was drauf haben, weil beim Womo gibt es immer was zu schrauben (wenn nicht -> Werkstatt).

    Wenn das Womo "nur" der Zweitwohnsitz ist, hat man trotzdem die finanzielle Belastung von beiden Wohnsitzen. Es bleibt sich also egal, ob man neben der Wohnung noch ein Schrebergartenhäuschen betreibt oder ein Womo - beides kostet Geld und macht Arbeit.
    Liebe Grüße, Peter


  4. #24
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    29.06.2017
    Beiträge
    166

    Standard AW: Noch ohne ...

    Hallo Werner,

    Danke für Deine Info. Ich werde mich bei größeren Händlern umsehen was angeboten wird. Im Moment bin ich im Internet unterwegs um zu schauen. Ich möchte nur noch das heiße Wetter abwarten damit ich die Hunde mitnehmen kann. Vom Kopf her bin ich bei diesen drei Fabrikaten wobei ich mein Gefühl bei einer Besichtigung nicht ausschließen möchte.

    Hallo Dieselreiter,

    also sind alle Wohnmobilisten Schrauber!!! Ich bin nicht die einzige Frau die alleine losziehen möchte, auch nicht die Einzige im Rentenalter.
    In einer Wohnung hat man auch mal dies und mal das (handwerklich) zu machen. Ebenso habe ich (als ich noch einen hatte) Computer selbst geschraubt hier beim Laptop ist es ja nicht mehr ganz so einfach.

    Man sollte eine Frau die alleine lebt nicht so ganz unterschätzen. Meine Wohnung hat über 100 qm (einfach zuviel, ist nur unsinnige Arbeit) .
    Die Probleme werden nicht mehr, es werden nur andere werden. Ich renne nicht in irgend etwas hinein, ich überlege es mir vorher schon sehr genau. Und was mich mehr interessiert sind die Unannehmlichkeiten eines Lebens im Wohnmobil als die Angenehmen.

    Peter du nimmst mir keine Illusion ich bin ein Mensch der schon sehr real denken kann. Wobei ich immer offen bin für neue Blickrichtungen und Gedankenanstösse.

    Autoschrauber war ich noch nie und werde ich auch keiner werden. Mit meinen Autos musste ich bisher in die Werkstatt und werde es auch weiterhin müssen. Ich gestehe... ich kann nicht mal einen Reifen wechseln. Aber für Notfälle gibt es immer noch den ADAC. Ich will keine Wüsten durchqueren sonder einfach ganz normal Europa durchreisen. Wobei Wüsten schon sehr toll sind...

    Herzliche Grüße
    Margot

  5. #25
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    12.06.2014
    Ort
    Womo / Westerwald
    Beiträge
    71

    Standard AW: Noch ohne ...

    Hallo Margot,

    mach dich nicht verrückt und lass dich nicht verrückt machen! Informier dich gründlich und dann mach es, ist einfacher als du denkst. Wir sind nach unserem Schwedenurlaub im letzten Jahr einfach in unserem Carthago wohnen geblieben. 1 Monat, 2 Monate und dann haben wir langsam angefangen die Wohnung auszuräumen und zu überlegen wie das Wohnmobil aussehen muss in dem man zu zweit dauerhaft leben kann.
    Im Herbst haben wir uns für einen Phönix Alkoven auf Iveco Daily entschieden. Ein Ausstellungsstück damit es schneller geht und bis Januar aufgerüstet nach unseren Wünschen.
    Die Wohnung ist vermietet, wir haben für die übriggebliebenen Sachen einen Lagerraum gemietet und bleiben jetzt in unserem weißen Kasten bis wir mit den Füssen voran rausgetragen werden.
    Man(n) muss auch nicht jeden Tag dran schrauben und wenn wir bis jetzt zwecks Umbauten in der Werkstatt waren konnten wir im Womo schlafen, notfalls gibt es auch für ein paar Tage noch Hotels.
    Geändert von Taunuscamper (07.07.2017 um 22:52 Uhr)
    Gruß Jürgen
    aus dem Phönix A 8300 BMRSL auf Iveco Daily 72C210

    !! 365 Tage im Womo sind nur noch durch ein Schaltjahr zu toppen !!

  6. #26
    Stammgast   Avatar von Mark-86
    Registriert seit
    20.10.2013
    Beiträge
    3.429

    Standard AW: Noch ohne ...

    Und was mich mehr interessiert sind die Unannehmlichkeiten eines Lebens im Wohnmobil als die Angenehmen.
    Also das mit dem "Schrauben können" beschränkt sich bei mir am Wohnmobil eigentlich wirklich auf den Umgang mit nem Schraubendreher. Das ist einfach, denn es sind nur 4 Sorten Schrauben verbaut.. Man sollte halt mal was festziehen können was sich losrappelt, nen Pushlock mit 2 Schrauben umschrauben können oder ne Glühlampe wechseln können. So wild ist das wirklich nicht. Auch die Bedienung einer Prüflampe kann hilfreich sein...

    Was man eben bei nem Wohnmobil im Gegensatz zu ner Wohnung bedenken muss, ist, dass bei ner Wohnung das Gas aus der Gasleitung kommt und der Strom von draußen, durch nen Zähler, Sicherungskasten an die Steckdose. Genau so fließt das Wasser durch ne Wasseruhr zum Wasserhahn, und das Abwasser durch die Abwasserleitung wieder nach draußen.

    Das ist bei nem Wohnmobil natürlich alles komplizierter. Da muss man Frischwasser ranschaffen, Abwasser entsorgen, Stromversorgung sicherstellen, braucht Gas, etc. und die dafür notwendige Technik ist natürlich viel aufwändiger (und teurer) als bei einer Wohnung / einem Haus und ansonsten muss das Fahrzeug auch irgendwo stehen. Die ganze Technik muss auch mobil auf engem Raum verbaut sein... Dazu kommt dann noch das Thema Frost und Winter. Bei nem Haus liegen die Leitungen einfach tief genug im Boden, da passiert nix...

    In der Praxis führt dass bei der kleinen 3,5 Tonnen Freizeitmobilklasse dazu, dass man die eigentlich nur auf nen Campingplatz o.ä. stellen kann und jeden Tag wegen irgendwas rennen muss. Wenn ich so ein Fahrzeug dauerhaft bewohnen wollen würde, dann braucht man entweder einen festen Platz wo man es hinstellt, oder fährt halt reisend durch die Gegend, was dann wieder dazu führt, dass man ständig an neuen Orten nach irgendwas suchen muss, und seih es nur ein Wasserhahn.

    Um dann sicher zu stellen, dass einem nicht jeden Tag irgendwas fehlt, sollte man eine Größenordnung nehmen, die ausreichende Versorgungskapazitäten hat, ich würde sagen ab 2 Wochen aufwärts...

    Ansonsten sind die Nachteile m.E. nur, dass es kleiner ist. Ich sitz gerne zu Hause in meinem großen Wohnzimmer vor nem großen Fernseher und in nem großen Badezimmer. Dauerleben im Wohnmobil wäre nix für mich, wenn ich auch mehr Nächte im Wohnmobil verbringe als zu Hause... Vieleicht ist mein Auto dafür aber auch nur zu klein...
    Geändert von Mark-86 (08.07.2017 um 06:58 Uhr)

  7. #27
    Stammgast   Avatar von Alaska
    Registriert seit
    14.01.2014
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    6.195

    Standard AW: Noch ohne ...

    Ich kann mich der Bewertung von Mark nur anschließen.Ich reise zwar mit meinem Wohnmobil soweit es der Beruf zulässt,ich bin aber auch immer wieder gerne zu hause und sitze auf der Terrasse meines Hauses.Für mich käme eine Leben nur im Wohnmobil nicht in frage,ist mir einfach zu eng,ich bin platz um mich her gewöhnt.Dann ist da noch ein anderer Gedanke den man nicht ausser acht lassen sollte....wenn Dir irgend ein Trottel richtig reinfährt bist Du plötzlich obdachlos,was ist dann? Selbst wenn das Womo repariert werden kann,wohin so lange?Was ist wen keine Reparatur mehr möglich ist?Ein weiterer Gedanke ist die Tatsache das wir ja alle nicht jünger werden,was ist im Krankheitsfall? Ich will Dir Deine Idee keines falls madig machen bin aber der Meinung das man sich in der ersten Euphorie nicht dazu hinreißen lassen sollte diese Konstellationen auszublenden.Ich an Deiner Stelle würde auf jeden fall meine Wohnung behalten,so zu sagen als "eiserne Reserve".

    Gruß Arno
    Geändert von Alaska (08.07.2017 um 08:16 Uhr)
    Und ist der Berg auch noch so steil,bisserl was geht alleweil

    Bekennender SP und Wackenverweigerer

  8. #28
    Stammgast   Avatar von Mark-86
    Registriert seit
    20.10.2013
    Beiträge
    3.429

    Standard AW: Noch ohne ...

    wenn Dir irgend ein Trottel richtig reinfährt bist Du plötzlich obdachlos,was ist dann? Selbst wenn das Womo repariert werden kann,wohin so lange?Was ist wen keine Reparatur mehr möglich ist?Ein weiterer Gedanke ist die Tatsache das wir ja alle nicht jünger werden,was ist im Krankheitsfall? Ich will Dir Deine Idee keines falls madig machen bin aber der Meinung das man sich in der ersten Euphorie nicht dazu hinreißen lassen sollte diese Konstellationen auszublenden.Ich an Deiner Stelle würde auf jeden fall meine Wohnung behalten,so zu sagen als "eiserne Reserve".
    Und was passiert wenn dein Haus abbrennt?
    Wenn dir einer "richtig rein fährt" ziehste halt in ein Mietwohnmobil um oder gehst ins Hotel, bis die Versicherung bezahlt hat... Würde ich ganz entspannt sehen.

    Vollkaskoversichern sollte man son Auto dann schon, oder genug Geld auf der Kante haben eben ein neues kaufen zu können...

    Selbst wenn das Womo repariert werden kann,wohin so lange?
    Ziehst ins Hotel oder fliegst mal in den Urlaub, sehe ich entspannt...

    Ich an Deiner Stelle würde auf jeden fall meine Wohnung behalten,so zu sagen als "eiserne Reserve".
    Gibt so viele Wohnungen zu mieten, wenns keinen Spass mehr macht, kann man jederzeit wieder eine Mieten und zurück ziehen...

  9. #29
    Stammgast   Avatar von Alaska
    Registriert seit
    14.01.2014
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    6.195

    Standard AW: Noch ohne ...

    Eine Wohnung mieten reicht nicht,die muß auch ausgestattet werden.Ins Hotel ziehen ist keine Lösung,wenn es bei einem Unfall zum Gutachterstreit kommt kann sich das lange hinziehen,wer bezahlt das dann? Mark,ich weiß das Du "volles Risiko" gehst,sehe ich an Deiner letzten Tour,aber die TE ist Ruheständlerin und das ist entscheidend,nicht Deine persönliche Situation.

    Gruß Arno
    Und ist der Berg auch noch so steil,bisserl was geht alleweil

    Bekennender SP und Wackenverweigerer

  10. #30
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.554

    Standard AW: Noch ohne ...

    Alles geht, wenn man will. Bei Problemen gibt es auch immer eine Lösung, davon würde ich eine Entscheidung nicht abhängig machen. Übrigens, hier im Forum fährt ein Kastenwagen und ein 3,5 Tonner als ständiger Wohnsitz herum. Ich kenne ein Paar, die schaffen das mit einem Pickup. Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg.

    Gruß
    Bernd
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

Seite 3 von 10 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. neu und (noch) ohne WoMo
    Von Zackenknecht im Forum Vorstellungsrunde
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 02.01.2018, 10:44
  2. Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 30.06.2016, 06:51
  3. Neu noch ohne Womo
    Von Quinto im Forum Vorstellungsrunde
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 29.07.2015, 19:35
  4. Der Neue aus NRW - leider "noch" ohne Mobil
    Von Kjell-FYR im Forum Vorstellungsrunde
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.09.2014, 17:18
  5. Neu hier und noch ohne Wohnmobil ..
    Von ApfelRalf im Forum Vorstellungsrunde
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 08.06.2012, 15:35

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •