Seite 23 von 23 ErsteErste ... 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23
Ergebnis 221 bis 230 von 230
  1. #221
    Stammgast   Avatar von Jabs
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    3.980

    Standard AW: Schnelles Internet in Deutschland, Wahrheit oder Wunschdenken?

    Zitat Zitat von Campix Beitrag anzeigen
    ....Mich wundert nur, wie ich dann Reiseberichte sehe, wo die Leutchen berichten, in Rumänien an jeder Milchkanne im Hinterland oder sogar mitten in der Pampa stehend Netflix schauen können. ..
    ... in Rumänien war ich noch nicht. Aber in vielen anderen Ländern wo es sehr einfach ist, Antennen aufzustellen. Wie ich schon mal geschrieben habe:
    Zitat Zitat von Jabs Beitrag anzeigen
    .... Wenn ich die (Lage der) Sendemasten in manchen Ländern betrachte und dann die Diskussion in D sehe "1000 Meter um meine Wohnung kein Sender..." ....
    Wahrscheinlich ist es so. dass in D jeder besten Empfang unterwegs erwartet, aber in keinem Fall eine Antenne in der Nähe seiner Wohnung haben möchte ?

    Grüsse Jürgen

  2. #222
    Stammgast   Avatar von Chief_U
    Registriert seit
    22.12.2012
    Ort
    Nordostoberfranken
    Beiträge
    3.237

    Standard AW: Schnelles Internet in Deutschland, Wahrheit oder Wunschdenken?

    Zitat Zitat von Tonicek Beitrag anzeigen
    [

    P.S.: Es ist doch immer wieder erstaunlich, wie Walter versucht, uns sein Norwegen anzupreisen u. dabei DE schlecht zu reden versucht - kann man fast in jedem seiner Beiträge beobachten . . .


    Dieses Verhalten ist mittlerweile an der Grenze der Unerträglichkeit! Im nächsten Post wird dann wieder von der Reise durch Deutschland berichtet...konsequentes Verhalten sieht anders aus.
    Viele Grüsse

    Chief_U / Uwe
    PhoeniX RSL 7100 auf Mercedes Sprinter 516 CDI, Länge: 7,70m, Höhe: 3,60m, zgG: 5,3to

  3. #223
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    15.048

    Standard AW: Schnelles Internet in Deutschland, Wahrheit oder Wunschdenken?

    Hallo zusammen,

    Insider in diesem Forum kennen Walters Einstellung. Aber jetzt bitte ich das nicht weiter zu thematisieren, in der Hoffnung auch Walter hält sich in der Zukunft zurück. Weitere derartige OT Beiträge werden gelöscht.

    Gruß Bernd als Moderator

    Nachtrag, einen missverständlichen Begriff geändert, der trotz Anführungszeichen und negativ ausgelegt wurde.
    Geändert von MobilLoewe (09.11.2019 um 16:35 Uhr)
    MobilLoewe, unterwegs im Dethleffs Alpa

    Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war. (Bertolt Brecht)

    Moderation im promobil Forum und das geschriebene Wort, sowie PNs an Moderatoren

  4. #224
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    15.048

    Standard AW: Schnelles Internet in Deutschland, Wahrheit oder Wunschdenken?

    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen
    ... Weitere derartige OT Beiträge werden gelöscht.

    Gruß Bernd als Moderator
    Wie angekündigt, es wurden zwei Beiträge gelöscht.

    Gruß Bernd
    Geändert von MobilLoewe (10.11.2019 um 15:14 Uhr) Grund: Nachtrag
    MobilLoewe, unterwegs im Dethleffs Alpa

    Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war. (Bertolt Brecht)

    Moderation im promobil Forum und das geschriebene Wort, sowie PNs an Moderatoren

  5. #225
    Super-Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.250

    Standard AW: Schnelles Internet in Deutschland, Wahrheit oder Wunschdenken?

    In der Straße in der unser Haus steht wurde im September eine Erdgasleitung verlegt, im Zuge der Maßnahme kam ein Herr ins Haus und "verkaufte" Glasfaseranschlüsse für schnelles Internet, es wäre einfacher wenn die Straße sowieso aufgerissen ist. So wurde neben der Erdgasleitung auch ein Glasfaseranschluß in meinen Keller verlegt. Günstig war es trotz sowieso aufgerissener Straße und Zugang zum Haus unter der Garagenzufahrt eigentlich nicht, es hat mehr als 500 Euro gekostet.
    Nun hätte ich also "schnelles Internet".....
    Kurz nach Vollendung der Tatsache erfolgte dann der Anruf einer Mitarbeiterin der Telekom, sie würde mir ein sehr gutes Angebot machen, ich bekäme den Anschluß trotz bestehendem Vertrag zum Neukundenpreis von € 19,90 pro Monat.
    Im Moment zahle ich € 34,99 je Monat, nach einem Jahr müsste ich für das schnellere Internet € 39,90 bezahlen. Alle wollen nur unser bestes, unser Geld....
    Mir ist das Internet im Haus so wie es ist, schnell genug, also habe ich abgelehnt. Das Glasfaserkabel ist ja da, aber mehr bezahlen will ich nicht. Schau mer mal, was kommt.
    Was anderes: In meinem Wald habe ich selbstverständlich das Smartphone am Mann, schon aus Sicherheitsgründen. Bis vor kurzem hatte ich auch Netz im Wald, nun seit ein paar Monaten nicht mehr.
    Die werden doch nicht einen Sender abgebaut haben ?
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

  6. #226
    Stammgast   Avatar von walter7149
    Registriert seit
    14.12.2013
    Ort
    Selbu / eine Autostunde südöstlich von Trondheim/Norwegen
    Beiträge
    4.980

    Standard AW: Schnelles Internet in Deutschland, Wahrheit oder Wunschdenken?

    Hallo Franz,

    nicht das du dem gleichen Irrtum verfällst wie ich. Das letzte ca. fingerdicke orangefarbene Kabel für den Glasfiberanschluß ist meistens nur ein Leerrohr,
    wo dann das haardünne mit einer orangen Isolierung Glasfiberkabelchen in Telefondrahtstärke mit Druckluft noch durchgeschossen wird.
    Laß es jetzt lieber mit Mindestvertragslaufzeit vollständig installieren, denn nachträglich wird garantiert teurer oder gar nicht.
    Außerdem ist es für dein Grundstück bestimmt auch wertsteigernd.

    Einmal selbst sehen, erleben und ausprobieren, ist mehr als 100 Neuigkeiten hören oder lesen.
    Grüße von Walter aus Selbu - Hilsen fra Walter fra Selbu

  7. #227
    Stammgast  
    Registriert seit
    11.01.2014
    Ort
    Norddeutschland - Im Elbe-Weser-Dreieck
    Beiträge
    5.087

    Standard AW: Schnelles Internet in Deutschland, Wahrheit oder Wunschdenken?

    Bei uns in D läuft es aber meistens Andesrum
    Da wird erst eine Lockwerbung gestartet, um möglichst viele Anschlüsse zu verkaufen
    und wenn alles erst verlegt ist, fallen die Anschlußpreise.

    So war es auch mit dem Erdgasanschluß bei uns, ein tolles Angebot, nur jetzt und sofort bestellen, der Gas-Hausanschluß für pauschal 2.500 Euro.

    10 Jahre späte hab ich mich dann für einen Gasanschluß entschieden und mußte dafür nur 1250 Euro bezahlen,
    komplett bis ins Haus verlegt und daneben sogar noch ein Lerrohr für einen späteren Glasfaseranschluß
    MfG
    Volker



  8. #228
    Super-Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.250

    Standard AW: Schnelles Internet in Deutschland, Wahrheit oder Wunschdenken?

    € 3096,- habe ich für den Gasanschluß bezahlt, € 594,23 für das Glasfaserkabel.
    Ganz schön happig, bis auf einen Haushalt haben alle mitgemacht, andernfalls wäre weder Gas- noch Glasfaseranschluß verlegt worden.


    Etwas OT, passt aber sonst nirgends hin:
    Nun kommt noch die neue Gasheizung in den Keller,ca. € 9000 sind aufgerufen.....
    Für die alte Ölheizung soll es ja eine fürstliche Abwrackprämie geben, bisher weiß aber keiner was Konkretes, ich habe Gockl befragt und mein Telefon heißtelefoniert, alles umsonst. Der Heizungsbauer hat bereits den Auftrag von mir, hat ihn aber zurückgestellt, wegen des möglichen Zuschusses.
    Was ich bis jetzt sicher hätte sind 15% Zuschuß von der KfW.
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

  9. #229
    Stammgast   Avatar von walter7149
    Registriert seit
    14.12.2013
    Ort
    Selbu / eine Autostunde südöstlich von Trondheim/Norwegen
    Beiträge
    4.980

    Standard AW: Schnelles Internet in Deutschland, Wahrheit oder Wunschdenken?

    Zitat Zitat von Travelboy Beitrag anzeigen
    Bei uns in D läuft es aber meistens Andesrum
    Da wird erst eine Lockwerbung gestartet, um möglichst viele Anschlüsse zu verkaufen
    und wenn alles erst verlegt ist, fallen die Anschlußpreise.

    So war es auch mit dem Erdgasanschluß bei uns, ein tolles Angebot, nur jetzt und sofort bestellen, der Gas-Hausanschluß für pauschal 2.500 Euro.

    10 Jahre späte hab ich mich dann für einen Gasanschluß entschieden und mußte dafür nur 1250 Euro bezahlen,
    komplett bis ins Haus verlegt und daneben sogar noch ein Lerrohr für einen späteren Glasfaseranschluß
    Das Leerrohr für den Glasfiber-Hausanschluß lag schon seit ca.2006 bis unters Haus. Es waren also auf dem Grundstück keine Schachtarbeiten notwendig.

    Für den Glasfiber-Internetanschluß habe ich lediglich beim neuen Anbieter ein Abo abgeschlossen und mit möglicher 4Wochen-Überlappung das alte I-netabo
    gekündigt. Keine neue Einrichtungsgebühr nur monatliche Abo-zahlung, sogar der neue Router war gratis.

    Einmal selbst sehen, erleben und ausprobieren, ist mehr als 100 Neuigkeiten hören oder lesen.
    Grüße von Walter aus Selbu - Hilsen fra Walter fra Selbu

  10. #230
    Stammgast   Avatar von FrankNStein
    Registriert seit
    12.03.2017
    Beiträge
    2.493

    Standard AW: Schnelles Internet in Deutschland, Wahrheit oder Wunschdenken?

    Zitat Zitat von Travelboy Beitrag anzeigen
    Bei uns in D läuft es aber meistens Andesrum
    Da wird erst eine Lockwerbung gestartet, um möglichst viele Anschlüsse zu verkaufen
    ...
    Normales Verhalten und wirtschaftlich sinnvoll.

    Bei uns im Ort (Dorf im Münsterland) wurden auch erst Aufträge gesammelt. Bis zu einem bestimmten Termin. Es wurde vorab ganz klar eine Mindestanzahl an Anschlüssen genannt, die zu erreichen sind. Es reichte dann nicht ganz bis zu dieser Mindestzahl um die Investition für den Kabelprovider wirtschaftlich zu gestalten. Die Gemeindeverwaltung hat dann für den Rest eine Garantie übernommen, die nicht eingelöst werden musste, weil nach Start der Bauarbeiten noch reichlich Anschlussaufträge eingingen. Da haben sich wohl manche Hausbesitzer überlegt, daß sie ohne den Anschluss in Zukunft bei einem evtl. Verkauf Nachteile zu erwarten haben.

    Billiger wurden die Anschlüsse im Nachhinein nicht, sondern teurer. Da hat sich dann wohl der Eine oder Andere "Spekulant" verspekuliert. Außerdem ist nicht jeder der Meinung, schnelles Internet zu benötigen. Das ist sozusagen für Manche Neuland.


    Gruß

    Frank

Seite 23 von 23 ErsteErste ... 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23

Ähnliche Themen

  1. "What's App" oder reicht herkömmliches Internet?
    Von Guenni2 im Forum Internet im Reisemobil
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 28.01.2016, 21:06
  2. Internet
    Von Vilm im Forum Lob, Kritik und Verbesserung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.10.2015, 17:22
  3. Polen - mobiles Internet. Erfahrungen mit Play Internet na Karte
    Von Roadstar im Forum Internet im Reisemobil
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.09.2015, 13:48
  4. Hymer - die nackte Wahrheit^^
    Von marantis im Forum Reisemobile
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 08.06.2009, 16:57

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •