Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 10 von 14 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 136
  1. #91
    Stammgast   Avatar von womofan
    Registriert seit
    14.01.2011
    Ort
    20 Km südl. von Regensburg
    Beiträge
    3.822

    Standard AW: Ärger mit älterem Wohnmobil

    Hallo Margot,
    sorry, das vom 4,4 t Iveco muß ich irgendwie überlesen haben.
    Ansonsten kann ich Bernd in seinem Post Nr. 87 nur zustimmen.
    Ein großer Gastank wäre das non plus ultra für jemand
    der ständig mit seinem WOMO unterwegs sein will.
    Eine Induktionsplatte wirst Du kaum betreiben können,
    denn soviel 230 Volt Strom kann der Wechselrichter garnicht herbringen,
    um eine Induktionsplatte erfolgreich betreiben zu können.
    Dann wären die Batterien ratz fatz leer, besonders wenn auch die Sonne sich nicht blicken läßt
    und das soll ja in unseren Breiten gelegentlich vorkommen.
    Wir benutzen unterwegs gerne unsere Indu Platte, immer dann,
    wenn wir z.B. irgendwo frischen Fisch bekommen.
    Dann wird die Platte draußen auf einen Tisch oder ähnliches gestellt
    und los gehts.
    Allerdings stehen wir dann auch immer mit Landstromanschluss.
    Den Gastank kannst Du fast an jeder Tankstelle befüllen bzw. befüllen lassen.
    Dazu kann Dir Frank, (fwb Group) sicher einige Tips geben.

    Signatur ?
    Klickst Du auf Deinen Nick,
    dann auf Dein Profil und
    dann rechts oben auf "Benutzerkontrollzentrum".
    An der linken Seite findest Du dann allerlei.......
    Geändert von womofan (16.07.2017 um 13:29 Uhr)
    Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele: Freuden, Schönheit und Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur.
    Darum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist's! Reise, reise!
    Ois isi
    LG Peter

  2. #92
    Stammgast   Avatar von fernweh007
    Registriert seit
    14.05.2016
    Ort
    Aschaffenburg
    Beiträge
    1.840

    Standard AW: Ärger mit älterem Wohnmobil

    Zitat Zitat von Aussteigerin Beitrag anzeigen
    Hallo Bernd,

    kochen ohne Gas auf jeden Fall, da möchte ich Induktionsplatten. Bei der Heizung habe ich mich noch nicht schlau gemacht ob das überhaupt machbar ist. Ich habe bei einer Firma WCS) ein wenig auf der Seite geschnüffelt und wie es aussieht haben die Solarmodule die sogar bei nicht direkter Sonnenbestrahlung (bewölkter Himmel) auch aufladen, nicht zu 100% das ist klar. Vielleicht kennt jemand die Firma WCS und hat damit Erfahrung?

    Herzlichen Gruß Margot... die verzweifelt sucht wo man die Signatur einsetzen kann.
    Hallo Margot,

    ich kann deinen Wunsch nach Veränderung grundsätzlich verstehen.
    Wir haben auch schon nach Möglichkeiten und Plätzen für unseren Ruhestand gesucht.
    Vielleicht wären wir jeweils nicht mutig genug, aber wir waren immer froh, dass wir uns das "Zurückkommen" offen gehalten haben bzw auch leisten konnten.

    Dein Mut dahingehend ist bewundernswert ..... aber insgesamt liest sich das alles sehr blauäugig und wenig durchdacht.
    Ich kann dir nur raten ... lass dir Zeit und übe erstmal. Mach keine überstürzten Käufe (außer du kannst es dir leisten )
    Du wirst dann schnell merken, was du sicher nicht willst


    Deine Aussagen zu ohne Gas oder Induktionsplatten lesen sich schon hanebüchen ... (damit meine ich "ziemlich wenig Ahnung")


    LG
    Dietmar
    Ein Wohnmobil ohne Hecksitzgruppe ist kaputt

  3. #93
    Stammgast   Avatar von Alaska
    Registriert seit
    14.01.2014
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    6.089

    Standard AW: Ärger mit älterem Wohnmobil

    Hallo, Margot
    Kochen ohne Gas mit Induktionsplatten? Vergiß es,die haben einen hohen Stromverbrauch,das geht nicht über Batterien,was das betrifft bist Du auf dem ganz falschen Weg.Solar sollte man nicht überschätzen,ich habe selbst zwei 65 WP Platten oben drauf,ich sehe aber auch wie die Leistung in den Keller geht wenn die Sonne nicht scheint.Mir ist das relativ egal,ich stehe meist auf CP und damit am Landstrom.Eine Ausnahme ist im August der Rhein in Flammen,da stehe ich 3 Tage ohne Aussenversorgung auf einer Wiese,aber der Kühli läuft im Gasbetrieb und gekocht wird mit Gas,alles kein Problem. Weshalb Du kein Gas willst erschließt sich mir nicht und ist auch rational nicht zu begründen.

    Gruß Arno
    Und ist der Berg auch noch so steil,bisserl was geht alleweil

    Bekennender SP und Wackenverweigerer

  4. #94
    Stammgast  
    Registriert seit
    19.01.2011
    Ort
    Backnang
    Beiträge
    3.493

    Standard AW: Ärger mit älterem Wohnmobil

    Hallo Margot,

    kochen auf Induktionsplatte? Natürlich geht das.
    Es gibt mehrere, die das schon mit Erfolg machen. Vorraussetzung sind allerdings genügend Solarpaneele, hohe Batteriekapazität und leistungsfähiger Wechselrichter und nicht zuletzt............................wirklich viele Sonnenstunden.
    Ich rate aber zur Nutzung des Gastanks, wenn er denn schon vorhanden ist. Du sparst eine Menge Geld und hast dennoch eine unkomplizierte Energieversorgung für Kochen, Heizen und Kühlung,


    Volker


    PS:
    Zur Fa. WCS schreibe ich Dir eine PN.
    Alles, was ich habe, ist sinnvoll und nützlich. Alles, was ich nicht habe, ist unsinnig und überflüssig.

  5. #95
    Stammgast   Avatar von rundefan
    Registriert seit
    14.12.2012
    Beiträge
    5.793

    Standard AW: Ärger mit älterem Wohnmobil

    Hallo Margot, ein Mittel gegen Deine Verzweiflung kann ich Dir schnell geben. Lese den ersten Link in meiner Signatur, da ist eigentlich Alles erklärt, da stehen die Forenregeln ,wird beschrieben, wie man Bilder einfügt usw.

    PS Gas ist eigentlich vollkommen sicher, unterliegt doch der regelmäßigen Gasprüfung, die eben nicht nur die Dichtheit der Anlage, sondern auch die Sicherheitsabschaltungsventile der Gasverbraucher überprüft. Dein Gastank muss vermutlich nicht erneuert werden, sonder nur die nach zehn Jahren gefordete Druckprüfung erleben mussen.
    Geändert von rundefan (16.07.2017 um 15:39 Uhr) Grund: PS angefügt
    Beste Grüße von der Oberweser, Werner (rundefan)



  6. #96
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    29.06.2017
    Beiträge
    166

    Standard AW: Ärger mit älterem Wohnmobil

    Zitat Zitat von womofan Beitrag anzeigen
    Hallo Margot,
    sorry, das vom 4,4 t Iveco muß ich irgendwie überlesen haben.
    Ansonsten kann ich Bernd in seinem Post Nr. 87 nur zustimmen.
    Ein großer Gastank wäre das non plus ultra für jemand
    der ständig mit seinem WOMO unterwegs sein will.
    Eine Induktionsplatte wirst Du kaum betreiben können,
    denn soviel 230 Volt Strom kann der Wechselrichter garnicht herbringen,
    um eine Induktionsplatte erfolgreich betreiben zu können.
    Dann wären die Batterien ratz fatz leer, besonders wenn auch die Sonne sich nicht blicken läßt
    und das soll ja in unseren Breiten gelegentlich vorkommen.
    Wir benutzen unterwegs gerne unsere Indu Platte, immer dann,
    wenn wir z.B. irgendwo frischen Fisch bekommen.
    Dann wird die Platte draußen auf einen Tisch oder ähnliches gestellt
    und los gehts.
    Allerdings stehen wir dann auch immer mit Landstromanschluss.
    Den Gastank kannst Du fast an jeder Tankstelle befüllen bzw. befüllen lassen.
    Dazu kann Dir Frank, (fwb Group) sicher einige Tips geben.

    Signatur ?
    Klickst Du auf Deinen Nick,
    dann auf Dein Profil und
    dann rechts oben auf "Benutzerkontrollzentrum".
    An der linken Seite findest Du dann allerlei.......
    Servus Peter,

    ich habe es mit der Signatur schon gefunden, gleich nachdem ich hier gefragt hatte.

    Peter ich bin ja auch hier um mir den einen oder anderen Zahn ziehen zu lassen.

    Hätte ich von allen eine Ahnung bräuchte ich eure Hilfe nicht
    Herzliche Grüße
    Margot

    Wenn die Frucht reif ist neigt sich der Ast
    (Chinesische Weisheit)

  7. #97
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    29.06.2017
    Beiträge
    166

    Standard AW: Ärger mit älterem Wohnmobil

    Zitat Zitat von fernweh007 Beitrag anzeigen
    Hallo Margot,

    ich kann deinen Wunsch nach Veränderung grundsätzlich verstehen.
    Wir haben auch schon nach Möglichkeiten und Plätzen für unseren Ruhestand gesucht.
    Vielleicht wären wir jeweils nicht mutig genug, aber wir waren immer froh, dass wir uns das "Zurückkommen" offen gehalten haben bzw auch leisten konnten.

    Dein Mut dahingehend ist bewundernswert ..... aber insgesamt liest sich das alles sehr blauäugig und wenig durchdacht.
    Ich kann dir nur raten ... lass dir Zeit und übe erstmal. Mach keine überstürzten Käufe (außer du kannst es dir leisten )
    Du wirst dann schnell merken, was du sicher nicht willst


    Deine Aussagen zu ohne Gas oder Induktionsplatten lesen sich schon hanebüchen ... (damit meine ich "ziemlich wenig Ahnung")


    LG
    Dietmar

    Hallo Dietmar,

    Blauäugig stimmt ich habe blaue Augen . Nein ich weiß schon wie du es meinst wobei ich ein absoluter Neuling bin und es ganz offen gestehe.
    Durchdacht habe ich das ganze schon nur eben mit meiner Denkweise.

    Das ich von meiner Wunschvorstellung Federn lassen muss ist mir vollkommen klar. Das ist doch auch ein Grund warum ich in diesem Forum bin. Hier seit ihr Profis und ich einen totale Anfängerin. Hier kann ich lesen war man umsetzen kann und was nicht so sinnvoll ist.

    Jeder von euch hier hat eine andere Prioritätenliste und das schätze ich auch sehr. Es hilft mir dabei sehr gut was für mich wichtig ist und sein kann oder eben auch nicht so wichtig bis unsinnig.

    Induktionsplatten finde ich jetzt mal nicht wirklich so schlecht, wenn man auch die Stromleistung zu schwach ist, so kann man sie an einer Stromsäule anschließen wie auch schon Peter geschrieben hat. Das schöne daran ist, sie sind flexibel und man kann sie hintragen wo man will.

    Ich lasse mir die Zeit die ich brauche um das zu finden was für mich gut ist.
    Herzliche Grüße
    Margot

    Wenn die Frucht reif ist neigt sich der Ast
    (Chinesische Weisheit)

  8. #98
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    29.06.2017
    Beiträge
    166

    Standard AW: Ärger mit älterem Wohnmobil

    Zitat Zitat von Alaska Beitrag anzeigen
    Hallo, Margot
    Kochen ohne Gas mit Induktionsplatten? Vergiß es,die haben einen hohen Stromverbrauch,das geht nicht über Batterien,was das betrifft bist Du auf dem ganz falschen Weg.Solar sollte man nicht überschätzen,ich habe selbst zwei 65 WP Platten oben drauf,ich sehe aber auch wie die Leistung in den Keller geht wenn die Sonne nicht scheint.Mir ist das relativ egal,ich stehe meist auf CP und damit am Landstrom.Eine Ausnahme ist im August der Rhein in Flammen,da stehe ich 3 Tage ohne Aussenversorgung auf einer Wiese,aber der Kühli läuft im Gasbetrieb und gekocht wird mit Gas,alles kein Problem. Weshalb Du kein Gas willst erschließt sich mir nicht und ist auch rational nicht zu begründen.

    Gruß Arno
    Hallo Arno,
    ich weiß, ich habe einen Tick wegen des Gases und der ist auch rational nicht zu begründen. Ich weiß um meine Schwachstellen... .. und ich werde daran arbeiten (wird mir vermutlich auch nichts anderes übrig bleiben).

    Man kann sogar die Heizung während der Fahrt anlassen und sollte eine größere Erschütterung geben schließt sich sofort die Gaszufuhr. Im Kopf weiß ich es....
    Herzliche Grüße
    Margot

    Wenn die Frucht reif ist neigt sich der Ast
    (Chinesische Weisheit)

  9. #99
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    29.06.2017
    Beiträge
    166

    Standard AW: Ärger mit älterem Wohnmobil

    Zitat Zitat von brainless Beitrag anzeigen
    Hallo Margot,

    kochen auf Induktionsplatte? Natürlich geht das.
    Es gibt mehrere, die das schon mit Erfolg machen. Vorraussetzung sind allerdings genügend Solarpaneele, hohe Batteriekapazität und leistungsfähiger Wechselrichter und nicht zuletzt............................wirklich viele Sonnenstunden.
    Ich rate aber zur Nutzung des Gastanks, wenn er denn schon vorhanden ist. Du sparst eine Menge Geld und hast dennoch eine unkomplizierte Energieversorgung für Kochen, Heizen und Kühlung,


    Volker


    PS:
    Zur Fa. WCS schreibe ich Dir eine PN.
    Hallo Volker,

    der Zahn ist gezogen. Und auch Danke für deine PN wegen WCS.
    Herzliche Grüße
    Margot

    Wenn die Frucht reif ist neigt sich der Ast
    (Chinesische Weisheit)

  10. #100
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    29.06.2017
    Beiträge
    166

    Standard AW: Ärger mit älterem Wohnmobil

    Zitat Zitat von rundefan Beitrag anzeigen
    Hallo Margot, ein Mittel gegen Deine Verzweiflung kann ich Dir schnell geben. Lese den ersten Link in meiner Signatur, da ist eigentlich Alles erklärt, da stehen die Forenregeln ,wird beschrieben, wie man Bilder einfügt usw.

    PS Gas ist eigentlich vollkommen sicher, unterliegt doch der regelmäßigen Gasprüfung, die eben nicht nur die Dichtheit der Anlage, sondern auch die Sicherheitsabschaltungsventile der Gasverbraucher überprüft. Dein Gastank muss vermutlich nicht erneuert werden, sonder nur die nach zehn Jahren gefordete Druckprüfung erleben mussen.
    Hallo Werner,

    danke, ja, der Gastank muss wohl erneuert werden. Gefragt habe ich allerdings nicht da ich mit so auf das Solar fixiert hatte. Das zu hinterfragen ist aber kein Problem.
    Herzliche Grüße
    Margot

    Wenn die Frucht reif ist neigt sich der Ast
    (Chinesische Weisheit)

Seite 10 von 14 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ärger mit Ten Haaf !!!
    Von Suntraveler im Forum Sat-Anlagen, TV und Multimedia
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 23.09.2016, 09:02
  2. Ärger um die Umweltzonen
    Von MobilLoewe im Forum Recht im Straßenverkehr
    Antworten: 120
    Letzter Beitrag: 09.07.2014, 15:59
  3. Streitfall Wohnmobil - Ärger statt Urlaub
    Von NadineScheufele im Forum Thema des Monats
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 17.09.2013, 21:46
  4. Ärger oder Erholung – mit dem Wohnmobil durch deutsche Lande.
    Von egon_oetjen im Forum Erfahrungen mit Stell- und Campingplätzen
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 16.09.2013, 09:27
  5. Ärger um Wohnmobil-Übernachtungen am Singliser See
    Von Schwälmer im Forum Deutschland
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.08.2010, 16:38

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •