Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 1 von 18 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 171
  1. #1
    Ganz neu hier  
    Registriert seit
    24.05.2017
    Beiträge
    1

    Standard Gasprüfung: "Illegaler Gastank"

    Hallo Leute,

    ich habe letztes Jahr ein Wohnmobil von einem Wohnwagenhändler gebraucht gekauft. Das erschien mir alles sehr seriös und es handelte sich definitiv um einen größeren Händler mit mehr als 50, auch sehr hochpreisigen, Fahrzeugen am Hof.

    Ich habe beim Wechsel der Bremsflüssigkeit nun die Gasprüfung in einem Autohaus durchführen lassen.

    Ergebnis:

    "Illegaler Gastank, Plakette nicht erteilt".

    Ich war dann doch etwas schockiert, habe ich doch mehrfach an LPG Tankstellen die perfekt eingebaute Fernbefüllung genutzt. Der Wohnwagenhändler hat mir noch gezeigt wie das ganze funktioniert. Und jetzt soll die eingebaute Alugasflasche illegal sein?

    Angehängt findet ihr ein paar Bilder zur Impression. Ich kapier garnix mehr.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20170524_105411.jpg 
Hits:	464 
Größe:	50,8 KB 
ID:	23888   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20170524_105402.jpg 
Hits:	452 
Größe:	64,2 KB 
ID:	23889   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20170524_105339.jpg 
Hits:	438 
Größe:	17,4 KB 
ID:	23890   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20170524_105330.jpg 
Hits:	436 
Größe:	43,1 KB 
ID:	23891   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20170524_104810.jpg 
Hits:	472 
Größe:	56,8 KB 
ID:	23892  


  2. #2
    Stammgast  
    Registriert seit
    05.12.2013
    Ort
    Rhein-Sieg Kreis
    Beiträge
    987

    Standard AW: Gasprüfung: "Illegaler Gastank"

    Ich würde mal sagen das Autohaus hat keine Ahnung....
    Ist doch ne stinknormale Tankgasflasche.

    Entweder Autohaus wechseln oder die mal aufklären, Agenten gibts.

  3. #3
    Stammgast   Avatar von Tonicek
    Registriert seit
    20.02.2011
    Ort
    Kreis Praha Výhod - Böhmen
    Beiträge
    4.013

    Standard Gasprüfung: "Illegaler Gastank"

    Zitat Zitat von muffinman
    . . ."Illegaler Gastank, Plakette nicht erteilt". . . Ich war dann doch etwas schockiert, habe ich doch mehrfach an LPG Tankstellen die perfekt eingebaute Fernbefüllung genutzt. . . Und jetzt soll die eingebaute Alugasflasche illegal sein?
    Das eine, "Fernbefüllung", hat mit dem anderen "Plakette" nichts zu tun.

    Mir hat eine Spezial-Gasfirma, Nähe München: http://www.gaspruefung.com/ auch die Plakette verweigert, Begründung: "Für Ihren Gastank halte ich meinen Kopf nicht hin."
    Bei einem anderen vereidigten Gutachter + Plakettenkleber klappte es problemlos.
    Versuche dort, wo Du das Mobil gekauft hast, ein schriftliches Zertifikat zu bekommen, daß die Richtigkeit und die Legalität Deiner Tankflaschen bescheinigt, sollte er Dir dies nicht geben, rufst Du hier an: http://www.wohnmobilrecht.de/0000009...407/index.html

    Alles ganz einfach - gewußt wie und wo . . .

    Gruß aus Enkirch . . . heute sogar mit halbvollem Gastank . . .

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	SUNP0011.jpg 
Hits:	259 
Größe:	35,5 KB 
ID:	23893Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	SUNP0002.jpg 
Hits:	260 
Größe:	28,8 KB 
ID:	23894
    Geändert von Tonicek (24.05.2017 um 12:12 Uhr)
    ​Ich verstehe nicht, wie man beim Biathlon Zweiter werden kann? Man hat doch ein Gewehr!


  4. #4
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.540

    Standard AW: Gasprüfung: "Illegaler Gastank"

    Das unendliche Thema der Gastankflaschen, hier zu lesen wenn man einigen Stunden Zeit hat: https://www.promobil.de/forum/showthread.php?t=29257

    Gruß
    Bernd
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

  5. #5
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.086

    Standard AW: Gasprüfung: "Illegaler Gastank"

    Das Malheur des TE fällt eindeutig unter die Sachmängelhaftung, dafür hat der gewerbliche Verkäufer des Mobils den Kopf hinzuhalten.
    Ganz einfach.
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    https://www.promobil.de/forum/threads/35607-So-arbeiten-unsere-Moderatoren

  6. #6
    Stammgast  
    Registriert seit
    01.03.2012
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    631

    Standard AW: Gasprüfung: "Illegaler Gastank"

    Nach den Bildern zu urteilen, würde ich mal sagen, der Prüfer hat Recht. Es scheint zwar eine Tankflasche zu sein, die einen Füllstop hat. Offensichtlich ist sie aber ja nur durch die lustigen Textilbändchen gehalten und das ist doch kaum regelkonform.

    Ich denke auch nicht, dass nach den Regelverschärfungen der letzten Zeit noch ein Prüfer zu finden ist, der hier die Gasprüfung erteilt. Und es darf heftig vermutet werden, dass der "Profi"-Händler genau das auch gewußt hat.

    Ich denke der Ansatz von Waldbauer ist hier richtig, so hätte das Fahrzeug eigentlich nicht verkauft werden dürfen. Und auch unter der Beweislastumkehr müsste die Gewährleistung greifen, denn dieser "Mangel" war ja definitiv bereits bei Übergabe des Fahrzeug so vorhanden.

    Tom

  7. #7
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.540

    Standard AW: Gasprüfung: "Illegaler Gastank"

    Meine Alu-Gastankflaschen haben die regelkonformen Halter, die Anlage ist dennoch nicht regelkonform, da die Halter nicht am Rahmen befestigt sind. M.E. entspricht KEINE Gastankflasche den per Mufti erlassenen Regeln eines Gasvereines. Da muss man durch... 😊

    Gruß
    Bernd
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

  8. #8
    Stammgast   Avatar von fernweh007
    Registriert seit
    14.05.2016
    Ort
    Aschaffenburg
    Beiträge
    1.859

    Standard AW: Gasprüfung: "Illegaler Gastank"

    Zitat Zitat von muffinman Beitrag anzeigen
    Und jetzt soll die eingebaute Alugasflasche illegal sein?
    Hallo,

    darüber "streitet" man sich schon Jahre und jeder behauptet er habe recht.

    In meinem Gaskasten könnte man das gleiche Bild machen ... ich habe auch Tankflasche und (manchmal zur sicherheit) eine Tauschflasche drin

    Die pragmatischste Lösung bei dir ... nimm zur Prüfung die Gastankflasche raus und lasse die Prüfung mit der Stahlflasche machen.

    Nach meiner Meinung (auch da findet sich sicher ein Streitpartner mit anderer Meinung) hat der Gasprüfer dein Wohnmobil ab "Einspeisung" in die WoMo-Gasanlage zu prüfen.
    Dein Gastank hat einen eigenen Turnus zur Tankkontrolle, der in der Regel auf der Tankflasche bzw fest eingebauten Tank vermerkt ist.

    LG
    Dietmar
    Ein Wohnmobil ohne Hecksitzgruppe ist kaputt

  9. #9
    Stammgast   Avatar von rundefan
    Registriert seit
    14.12.2012
    Beiträge
    5.834

    Standard AW: Gasprüfung: "Illegaler Gastank"

    Möglicherweise stößt sich der Prüfer an der Fernbetankung und der Schlauchverbindung zum Regler.
    Irgendwo hab ich mal gelesen, muss so ein Konstrukt angeblich auch verrohrt sein. D.h., dieTankflasche muss mit einem starren Rohr zwischen Regler und Flasche verbunden sein. Das wiederum würde sich aber mit dem Mono-Regler nicht möglich machen lassen, es müsste dann eher eine Duo-Anlage montiert sein, damit die normale Tauschflasche allein zu Prüfung ausreichend ist. Und wie blöd sollte der Prüfer sein, der zwar den Tankschlauch im Gaskasten sieht, aber keine Tankflasche? Ich hab allerdings meine beiden Tankflaschen noch mit den einfachen Bändern gesichert, dazu aber die ehemalige Kranzbefestigunggegen eine Winkelverschreuabung getauscht und jeweils seitlich im Gaskasten verschraubt. Wurde allerdings noch nie mit nichtbestandener Gasprüfung nach Hause geschickt.
    Beste Grüße von der Oberweser, Werner (rundefan)



  10. #10
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    30.01.2011
    Ort
    Kurpfalz
    Beiträge
    425

    Standard AW: Gasprüfung: "Illegaler Gastank"

    Zitat Zitat von muffinman Beitrag anzeigen
    "Illegaler Gastank, Plakette nicht erteilt".
    Ich war dann doch etwas schockiert, habe ich doch mehrfach an LPG Tankstellen die perfekt eingebaute Fernbefüllung genutzt. Der Wohnwagenhändler hat mir noch gezeigt wie das ganze funktioniert. Und jetzt soll die eingebaute Alugasflasche illegal sein.
    Die Alugasflasche ist eine Tankflasche und als solche nicht illegal. Deine Tankflasche hat aber auch eine Befülleinrichtung und eine Befülleinrichtung kann nur ein „Gastank“ haben. Eine Gastankflasche mit Befülleinrichtung wird daher als Gastank behandelt.
    Daher ist die Art der Befestigung illegal oder nicht regelkonform.

    Hätte deine Tankflasche keine Befülleinrichtung würde sie als normale Tauschflasche behandelt. Eine Tauschflasche darf auch nur mit den zwei Bändern befestigt sein, wie auf dem Bild zu sehen ist.

    Bei Tauschflaschen sind die Flaschen nicht Bestandteil der Gasprüfung.
    Bei Tanks oder gleichberechtigten Tankflaschen, sind diese Bestandteil der Gasprüfung.

    Gruß
    wolf

Seite 1 von 18 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Was bezahlt Ihr für die "Gasprüfung"?
    Von KudlWackerl im Forum Gasversorgung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.06.2016, 19:53
  2. Welche Sat-Anlage?? "Dom"-Antenne vs. "Spiegel"
    Von Frulli im Forum Sat-Anlagen, TV und Multimedia
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.09.2014, 10:34
  3. "Sicherheit ist relativ" - oder - "Wenn das Schicksal zuschlägt ..."
    Von Hanse im Forum Erfahrungen mit Stell- und Campingplätzen
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 19.05.2014, 09:39
  4. Wie "lange" sind "lange" Stillstandzeiten?
    Von yogi1 im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 07.06.2011, 00:14

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •