Seite 67 von 68 ErsteErste ... 17 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 LetzteLetzte
Ergebnis 661 bis 670 von 679
  1. #661
    Stammgast   Avatar von Breisgauer
    Registriert seit
    22.12.2015
    Beiträge
    1.525

    Standard AW: Die Last mit dem Gewicht

    Zitat Zitat von norder Beitrag anzeigen
    Zitat von Breisgauer
    . Wobei ich auch dafür bin, daß nicht jede Hausfrau einen 7,5 Tonner fahren darf.

    Auch ich finde diesen Satz äußerst merkwürdig.

    Zitat von Breisgauer
    " Denn das ist ein richtiger Lkw, nur kürzer."

    Hallo Eike,
    was hat Gewicht mit Größe zu tun?
    Hans
    Hallo Hans,

    ein 7,5t ist 2,5m breit und man darf sich innerstädtisch fast keinen Fehler mehr erlauben, sonst eckt man an. Das fällt nach meiner Beobachtung ungeübten und untallentierten Fahrern schwer. Wenn man regelmäßig so ein breites Fahrzueg fährt, ist das natürlich kein Problem. Auch von der Bedienung ist ein 7,5t Lkw recht weit weg vom Pkw. Ein aufgelasteter Sprinter oder ein normales WoMo (2,32m) fährt sich meiner Meinung nach deutlich einfacher für normale Pkw-Lenker. Deswegen finde ich das Gewicht weniger wichtig als die Dinensionen. Natürlich ist ein kompletter Lkw-Führerschein für ein 2,5m WoMo Unsinn. Aber ein paar Jahre Fahrpraxis und von mir aus ein paar Fahrstunden sind sicher nicht verkehrt.
    Gruß Eike
    _________________________
    Bürstner Nexxo 690G

  2. #662
    Stammgast   Avatar von rumfahrer
    Registriert seit
    10.12.2014
    Ort
    München
    Beiträge
    906

    Standard AW: Die Last mit dem Gewicht

    Komisch. wir fahren unseren Exis I mit Light-Fahrwerk und haben damit keine Probleme.Läuft gut und bremst gut. Dabei fahren wir viel in den Bergen und kurvenreiche Strecken. Was soll mir da ein Maxi-Fahrwerk bringen, wenn ich sowieso nie vorhabe aufzulasten. Und selbst wenn, könnte ich das bis 3,85t ohne technische Änderungen tun. Wir fahren mit 16"-Rädern und die haben schon einem leichten Vorteil, was die Fahrstabilität betrifft. Nur wüsste ich nicht, was da sonst noch besser werden soll - Rennen will ich doch keine fahren.
    Ach ja - die vielzitierten Bremsen. Bergab sollte man sie sowieso im niederen Gang schonen, ansonsten ist die Reaktionszeit der entscheidende Faktor und das ABS. Mag sein, dass ich vielleicht auf Lebenszeit gerechnet ein- oder zweimal öfter die Scheiben wechseln muss, weil der Verschleiß möglicherweise etwas höher ist. So what?
    Wenn man sich für 3,5t entschieden hat, sollte man konsequent bleiben. Wer schon zu Beginn anfängt da und dort bei den Features draufzusatteln bekommt im Lauf der Zeit eher die viel beklagten Überladungsprobleme. Ein Womo setzt (wie wir Menschen) mit der Zeit sowieso einen gewissen Wohlstandsspeck an.

    Gruß
    Steffen
    Hymer Exis-I 564 "final edition"

    Der Wahnsinn nimmt zu, die Vernunft bleibt schlank.


  3. #663
    Stammgast   Avatar von billy1707
    Registriert seit
    28.04.2014
    Ort
    Freising
    Beiträge
    613

    Standard AW: Die Last mit dem Gewicht

    Steffen, Recht hast Du.
    Uns gehts genau so.

    Wir hatten vorher, am Alten, 15 Zöller mit 215er Breite, der Unterschied zu den
    225ern mit 16" ist schon ein enormer Komfortgewinn.

    Mal eine Frage in die Runde.........
    Gibt es einen messbaren Unterschied zwischen den "großen" Bremsen am 4,5 Tonner
    und den "kleinen" Bremsen am 3,5 Tonner.
    Jeweils bis zum jeweiligen Max. beladen.

    Kann man das messen ?
    Standfestigkeit ?
    Temperaturentwicklung ?

    Würde mich mal interessieren ob die "großen" überhaupt einen
    Vorteil haben.
    Evtl. kann ja hier jemand helfen.

    Grüße Billy
    Geändert von billy1707 (19.08.2019 um 21:21 Uhr)

  4. #664
    Stammgast  
    Registriert seit
    12.02.2014
    Beiträge
    1.586

    Standard AW: Die Last mit dem Gewicht

    Zitat Zitat von billy1707 Beitrag anzeigen
    Kann man das messen ?
    Standfestigkeit ?
    Temperaturentwicklung ?

    Würde mich mal interessieren ob die "großen" überhaupt einen
    Vorteil haben.
    Evtl. kann ja hier jemand helfen.

    Grüße Billy
    Die Maxi Bremsen sind für 4,25 to ausgelegt,haben 300 mm Durchmesser
    Die Light Bremsen haben 280 mm Durchmesser für 3,5 to

    Also bremst keine besser,sind genau für das jeweilige Gewicht ausgelegt.
    Gruss Dieter

    Manchmal ertappe ich mich dabei, wie ich mit mir selbst rede... und dann lachen wir Beide...

  5. #665
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    08.08.2014
    Beiträge
    203

    Standard AW: Die Last mit dem Gewicht

    Zitat Zitat von rumfahrer Beitrag anzeigen
    Komisch. wir fahren unseren Exis I mit Light-Fahrwerk und haben damit keine Probleme.Läuft gut und bremst gut. Dabei fahren wir viel in den Bergen und kurvenreiche Strecken. Was soll mir da ein Maxi-Fahrwerk bringen, wenn ich sowieso nie vorhabe aufzulasten. Und selbst wenn, könnte ich das bis 3,85t ohne technische Änderungen tun. Wir fahren mit 16"-Rädern und die haben schon einem leichten Vorteil, was die Fahrstabilität betrifft. Nur wüsste ich nicht, was da sonst noch besser werden soll - Rennen will ich doch keine fahren.
    Ach ja - die vielzitierten Bremsen. Bergab sollte man sie sowieso im niederen Gang schonen, ansonsten ist die Reaktionszeit der entscheidende Faktor und das ABS. Mag sein, dass ich vielleicht auf Lebenszeit gerechnet ein- oder zweimal öfter die Scheiben wechseln muss, weil der Verschleiß möglicherweise etwas höher ist. So what?
    Wenn man sich für 3,5t entschieden hat, sollte man konsequent bleiben. Wer schon zu Beginn anfängt da und dort bei den Features draufzusatteln bekommt im Lauf der Zeit eher die viel beklagten Überladungsprobleme. Ein Womo setzt (wie wir Menschen) mit der Zeit sowieso einen gewissen Wohlstandsspeck an.

    Gruß TV
    Steffen
    Volle Zustimmung ! Haben es genau so gemacht und voll zufrieden ! Warum Maxi und 3,5 t ? Und wir sind echt wild unterwegs! Leergewicht 2,9t mit vielen Extras (280W Solar, WR mit Nespresso, Markise, Reserverad, Sat und 2 Tv.....). Ich wüsste nicht warum mehr als 3,5t, sogar ein 125er Roller darf mit in unserem 644er Exsis i !

  6. #666
    Stammgast  
    Registriert seit
    11.01.2014
    Ort
    Norddeutschland - Im Elbe-Weser-Dreieck
    Beiträge
    5.092

    Standard AW: Die Last mit dem Gewicht

    Zitat Zitat von dieter2 Beitrag anzeigen
    Die Maxi Bremsen sind für 4,25 to ausgelegt,haben 300 mm Durchmesser
    Die Light Bremsen haben 280 mm Durchmesser für 3,5 to

    Also bremst keine besser,sind genau für das jeweilige Gewicht ausgelegt.
    Nicht ganz, denn
    der 3,5ter ist meistens bis zum Limit beladen und wenn ich hier im Forum lese oft noch mit der +5% Toleranz die hier einige immer wieder anmerken und der 3,5ter fährt meistens mit >100km/h auf der linken Spur.

    der 4,5ter fast nie bis zum Limit beladen und fährt mit <100km/h - wir sogar nur in der LKW Reihe mit 95km/h

    Also wer hat jetzt die bessere Bremswirkung?
    MfG
    Volker



  7. #667
    Stammgast   Avatar von Gerberian Shepsky
    Registriert seit
    15.01.2019
    Beiträge
    1.216

    Standard AW: Die Last mit dem Gewicht

    ......... und auf ein Neues, größer, besser, schneller, weiter.......
    Gruß von Jan von nebenan
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    ...Nur weil man sich mit Chanel bespritzt, ist man noch lange nicht dufte,
    und weil der IQ wirklich großartig ist, hat man noch lange kein Niveau!

  8. #668
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    15.067

    Standard AW: Die Last mit dem Gewicht

    Zitat Zitat von Travelboy Beitrag anzeigen
    Nicht ganz, denn der 3,5ter ist meistens bis zum Limit beladen und wenn ich hier im Forum lese oft noch mit der +5% Toleranz die hier einige immer wieder anmerken und der 3,5ter fährt meistens mit >100km/h auf der linken Spur.

    der 4,5ter fast nie bis zum Limit beladen und fährt mit <100km/h - wir sogar nur in der LKW Reihe mit 95km/h

    Also wer hat jetzt die bessere Bremswirkung?
    So ist es, der 3,5 Tonner ist schneller unterwegs und somit über 100 km/h einen überproportional verlängerten Bremsweg, plus schwächere Bremsen.

    Der über 3,5 Tonner ist langsamer unterwegs, daher einen kürzeren Bremsweg, plus stärkere Bremsen.

    Soweit die Theorie, jeder kann die Vor- und Nachteile für sich auslegen und eine eigene Wahrscheinlichkeitsrechnung aufmachen.

    Gruß Bernd
    MobilLoewe, unterwegs im Dethleffs Alpa

    Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war. (Bertolt Brecht)

    Moderation im promobil Forum und das geschriebene Wort, sowie PNs an Moderatoren

  9. #669
    Stammgast  
    Registriert seit
    12.02.2014
    Beiträge
    1.586

    Standard AW: Die Last mit dem Gewicht

    Auf jeden Fall sind die Bremsen ausreichend,jedenfalls für mich
    Gruss Dieter

    Manchmal ertappe ich mich dabei, wie ich mit mir selbst rede... und dann lachen wir Beide...

  10. #670
    Kennt sich schon aus   Avatar von Georg-F
    Registriert seit
    28.09.2016
    Beiträge
    315

    Standard AW: Die Last mit dem Gewicht

    Zitat Zitat von rumfahrer Beitrag anzeigen
    … Wenn man sich für 3,5t entschieden hat, sollte man konsequent bleiben. Wer schon zu Beginn anfängt da und dort bei den Features draufzusatteln bekommt im Lauf der Zeit eher die viel beklagten Überladungsprobleme. ...
    Gruß
    Steffen
    Hallo Steffen,
    volle Zustimmung! Unser EXSIS T688 ist ja über 7m lang und wir kommen trotzdem sehr gut mit 3,5t hin, ohne uns einzuschränken! Ich habe hier im Forum schon of darüber berichtet, wie man es machen kann. Ganz wichtig ist halt die Planung vor dem Kauf.

    Ich gönne hier jedem sein aufgelastetes Mobil mit sorgenfreiem Zuladen. Im Gegenzug wünsche ich mir aber auch zu akzeptieren, dass andere Wohnmobilisten mit hoher Zufriedenheit die 3.5t einhalten können!

    Gruß
    Georg
    Unterwegs mit Hymer EXSIS-t 688

Seite 67 von 68 ErsteErste ... 17 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Gewicht Ahorn Canada AE.......
    Von A- Hörnchen im Forum Reisemobile
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 18.05.2017, 20:09
  2. Gewicht von flexiblen PV- Modulen ein Qualitätsmerkmal?
    Von conny7 im Forum Stromversorgung
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 21.03.2014, 23:23
  3. Gewicht des Fahrers
    Von BRB-Stefan im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 25.10.2013, 09:47
  4. Nochmal Gewicht - promobil 8/2011
    Von MinDin im Forum Reisemobile
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 28.07.2011, 11:41
  5. Sparen Sie Gewicht?
    Von Rainer Lachenmaier im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 74
    Letzter Beitrag: 31.05.2011, 12:29

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •