Seite 64 von 68 ErsteErste ... 14 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 LetzteLetzte
Ergebnis 631 bis 640 von 679
  1. #631
    bigben24
    Gast

    Standard AW: Die Last mit dem Gewicht

    Zitat Zitat von Jabs Beitrag anzeigen
    Hallo Rolf, ich dachte immer in Südamerika / Uruguay gibt es guten Wein - wahrscheinlich aber keine "Low cost 3 l Pakete"? Man kann in einem Forum immer wieder dazu lernen . Grüsse Jürgen
    ...oder mit dem Kopf schütteln. Ich werde es glaube ich nie verstehen, warum man Deutsches Frischwasser nach Südamerika verschiffen muß oder 3l Weinpakete , wo es vor Ort deutlich besseren Wein für gleiches Geld gibt - aber eben jeder wie er mag

  2. #632
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    11.07.2017
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    117

    Standard AW: Die Last mit dem Gewicht


    Die Last mit dem Gewicht wird zukünftig auch eine Last fürdie Wohnmobilbranche werden, wenn nichts gegen die willkürliche 3,5t-Beschränkung für die zu spät Geborenen unternommen wird. In 20-30 Jahren wirdes kaum noch Kunden geben, die Wohnmobile über 3,5t fahren dürfen, es sei denn,die Wohnmobilhersteller sponsern ihren zukünftigen Kunden die erforderlicheErweiterung auf den C1-Führerschein mit über 1.000€.
    Ein Freund hat ein 3,8t - Wohnmobil (Alkoven mitHeckquerbett), dass er der Familie seines Sohnes (39 Jahre mit 2 kleinenKindern) zu Mitnutzung überlassen wollte. Im Schein stand ein Leergewicht von3,18 t. Also hin zum TÜV zur Ablastung. Der TÜV wog aber und stellte 3,35 tfest. Damit war keine Ablastung möglich. Wir hätten das Wohnmobil für eineAblastung mit Sicherheit auf 3,1 t präparieren können. Das hätte dann aber zurFolge, dass dieses Wohnmobil, wie tausende andere, immer überlastet fahrenwürde. Das wollte mein Freund nicht. Wenn sein Sohn jetzt das Wohnmobiltrotzdem nutzen würde, wäre das ein Fahren ohne Führerschein. Das kann doch vomGesetzgeber nicht so gewollt sein!! Oder doch??
    Gruß Hajo

  3. #633
    Stammgast   Avatar von Breisgauer
    Registriert seit
    22.12.2015
    Beiträge
    1.525

    Standard AW: Die Last mit dem Gewicht

    Zitat Zitat von bigben24 Beitrag anzeigen
    Genauso ist es!! Wenn ich es im Urlaub wie zu Hause haben möchte, kann ich auch gleich da bleiben und im Zentnerbereich Konserven mitschleppen um 3Euro24 zu sparen - echt nicht. Wir nehmen Essen und Trinken für die Reisetage mit, alles andere wird frisch vor Ort gekauft. 1. besser 2. frischer 3. leckerer. Wenn ich schon in fremden Ländern Urlaub mache dann kann man die Menschen vor Ort auch durch die Einkäufe und Essen gehen unterstützen. Alles andere ha für micht so ein "Geiz ist Geil" Geschmäckle.

    Gruß
    Immer diese Übertreibungen... Von einem Zentner Konserven hat hier niemand was geschrieben. Und 3,24€ - Nimm 30 Dosen Bier mit nach Norwegen und Du hast >50€ gespart und hast ein Bier, daß Dir schmeckt. Und man kann nicht alles frisch kaufen, oder wo holst Du in Norwegen nocmal frischen Reis oder frische Nudeln, frisches Bier und frischen Wein? Ich habe jedenfalls keinen Camper in Norwegen getroffen, der auch nach zwei Wochen nicht noch einen Teil deutsche Sachen auf dem Tisch hatte

    "1. besser 2. frischer 3. leckerer" - warum ist jetzt Essen aus D mitgenommen nochmal "1.schlechter 2. älter 3. schlecht schmeckend"? Auf die Idee kann man nur kommen, wenn man hier wieder Sachen liest, die gar nicht da stehen. Niemand hat hier gesagt, er lebt drei Wochen im Urlaub nur aus Dosen. Man kann doch seine eigene Meinung vertreten, ohne anderen Sachen zu unterstellen, die gar nicht stattfinden.
    Gruß Eike
    _________________________
    Bürstner Nexxo 690G

  4. #634
    Stammgast   Avatar von Breisgauer
    Registriert seit
    22.12.2015
    Beiträge
    1.525

    Standard AW: Die Last mit dem Gewicht

    Zitat Zitat von oldi45 Beitrag anzeigen
    Die Last mit dem Gewicht wird zukünftig auch eine Last fürdie Wohnmobilbranche werden, wenn nichts gegen die willkürliche 3,5t-Beschränkung für die zu spät Geborenen unternommen wird. In 20-30 Jahren wirdes kaum noch Kunden geben, die Wohnmobile über 3,5t fahren dürfen, es sei denn,die Wohnmobilhersteller sponsern ihren zukünftigen Kunden die erforderlicheErweiterung auf den C1-Führerschein mit über 1.000€.
    Ein Freund hat ein 3,8t - Wohnmobil (Alkoven mitHeckquerbett), dass er der Familie seines Sohnes (39 Jahre mit 2 kleinenKindern) zu Mitnutzung überlassen wollte. Im Schein stand ein Leergewicht von3,18 t. Also hin zum TÜV zur Ablastung. Der TÜV wog aber und stellte 3,35 tfest. Damit war keine Ablastung möglich. Wir hätten das Wohnmobil für eineAblastung mit Sicherheit auf 3,1 t präparieren können. Das hätte dann aber zurFolge, dass dieses Wohnmobil, wie tausende andere, immer überlastet fahrenwürde. Das wollte mein Freund nicht. Wenn sein Sohn jetzt das Wohnmobiltrotzdem nutzen würde, wäre das ein Fahren ohne Führerschein. Das kann doch vomGesetzgeber nicht so gewollt sein!! Oder doch??
    Gruß Hajo
    Mit Familie wird schwierig. Aber zu zweit - und das sind die meisten WoMo-Fahrer - geht es irgendwie am Rand der Legalität. Wir haben auch nur 3,5t, obwohl wir 7,5t oder ich sogar Lkw fahren kann. Man sollte den Schein zumindest auch an den Dimensionen festmachen. Wie schwer - also ob 3,5 oder 5t - ist doch nicht so wichtig, die Dimensionen auf der Straße sind das ungewohnte. Unser 7m TI 3,5t ist doch schwerer zu fahren als ein Sprinter mit 6m aber 5t. Unser WoMo wäre doch mit besseren Bremsen und besserem Fahrgestell sicherer als so. Nur geht das mit 3,5t und all den anderen Zeug halt' nicht.
    Gruß Eike
    _________________________
    Bürstner Nexxo 690G

  5. #635
    Stammgast   Avatar von Jabs
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    3.981

    Standard AW: Die Last mit dem Gewicht

    Zitat Zitat von Breisgauer Beitrag anzeigen
    ... Nimm 30 Dosen Bier mit nach Norwegen und Du hast >50€ gespart und hast ein Bier, daß Dir schmeckt. ...
    Hallo Eike, meine Erfahrung ist, dass auch andere Länder Bier brauen können. Schmeckt manchmal anders als zu Hause, aber das gehört zum Urlaub. Gilt übrigens auch für D.

    Zitat Zitat von Breisgauer Beitrag anzeigen
    ... Und man kann nicht alles frisch kaufen, oder wo holst Du in Norwegen nocmal frischen Reis oder frische Nudeln, frisches Bier und frischen Wein? ....
    Doch, auch in No (und anderen Ländern) gibt es Super- und Wochenmärkte, wo Du alles frisch bekommen kannst? Und wenn ich z.B. nach No fahre brauche ich keinen Reis oder Nudeln. Dort gibt es Fisch, Fisch, Fisch. Auch mal drei Wochen lang, jeden Tag ein Genuss. Allerdings - wenn man von frischem Wein abhängig ist, ist No sicher kein geeignetes Urlaubsziel.

    Grüsse Jürgen

  6. #636
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    11.07.2017
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    117

    Standard AW: Die Last mit dem Gewicht

    Hallo Eike,
    genau Dein Bespiel trifft den Nagel auf den Kopf. Du hast ein 7m Wohnmobil, das mit ach und krach gerade noch mit gewissen Überladungen mit 3,5t gefahren werden kann. Gäbe es diese bescheuerte Grenze nicht, hättest Du das gleiche Wohnmobil mit 16" Fahrwerk und damit größeren Bremsen, aber über 3,5t GG, bestellt. Die Fahrsicherheit wäre deutlich höher. Der Gesetzgeber hat es aber vereitelt, da Du unter 3,5t bleiben wolltest oder musstest.
    Auch kann ich nicht glauben, dass die heute 40 jährigen schlechtere Fahrer als wir Älteren sind und der Gesetzgeber da deshalb einschreiten musste.
    Gruß Hajo

  7. #637
    Stammgast   Avatar von Cheldon
    Registriert seit
    02.03.2015
    Beiträge
    545

    Standard Die Last mit dem Gewicht

    Zitat Zitat von Jabs Beitrag anzeigen
    Hallo Rolf, ich dachte immer in Südamerika / Uruguay gibt es guten Wein - wahrscheinlich aber keine "Low cost 3 l Pakete"? Man kann in einem Forum immer wieder dazu lernen . Grüsse Jürgen
    Nicht „low cost“ sondern leckerer junger französischer Rose, weniger Gewicht als Flaschen...
    Guten Wein haben wir erst wieder auf einigen Gütern in Chile und Argentinien bekommen.
    Nicht jedoch in Brasilien, Bolivien und Peru.




    mit freundlichen Grüßen
    Rolf
    Gesendet von iPad mit Tapatalk
    Geändert von Cheldon (18.08.2019 um 17:10 Uhr)
    Mit freundlichem Gruß
    Rolf

  8. #638
    Stammgast   Avatar von Breisgauer
    Registriert seit
    22.12.2015
    Beiträge
    1.525

    Standard AW: Die Last mit dem Gewicht

    Zitat Zitat von Jabs Beitrag anzeigen
    Hallo Eike, meine Erfahrung ist, dass auch andere Länder Bier brauen können. Schmeckt manchmal anders als zu Hause, aber das gehört zum Urlaub. Gilt übrigens auch für D.

    Grüsse Jürgen
    Hallo Jürgen,

    meine Frau und ich mögen Weißbier. Das gibt es es außerhalb Deutschlands kaum und wenn kaufe ich deutsche Flaschen zum zwei- bis dreifachen Preis wie hier. Im Restaurant trinken wir natürlich einheimisches Bier und das ist auch immer OK. Aber zum Beispiel in Schottland muß ich das komische Bier dort nicht noch außerhalb vom Pub trinken. Da freue ich mich dann abends wenn man irgendwo in der Pampa steht schon auf ein "richtiges" Bier
    Gruß Eike
    _________________________
    Bürstner Nexxo 690G

  9. #639
    Stammgast   Avatar von Breisgauer
    Registriert seit
    22.12.2015
    Beiträge
    1.525

    Standard AW: Die Last mit dem Gewicht

    Zitat Zitat von oldi45 Beitrag anzeigen
    Hallo Eike,
    genau Dein Bespiel trifft den Nagel auf den Kopf. Du hast ein 7m Wohnmobil, das mit ach und krach gerade noch mit gewissen Überladungen mit 3,5t gefahren werden kann. Gäbe es diese bescheuerte Grenze nicht, hättest Du das gleiche Wohnmobil mit 16" Fahrwerk und damit größeren Bremsen, aber über 3,5t GG, bestellt. Die Fahrsicherheit wäre deutlich höher. Der Gesetzgeber hat es aber vereitelt, da Du unter 3,5t bleiben wolltest oder musstest.
    Auch kann ich nicht glauben, dass die heute 40 jährigen schlechtere Fahrer als wir Älteren sind und der Gesetzgeber da deshalb einschreiten musste.
    Gruß Hajo
    Der Gesetzgeber hat ja aufgrund einer EU-Norm eingegriffen. In D selbst gab es wohl keinen Anlaß aufgrund von Unfällen o.ä. Wobei ich auch dafür bin, daß nicht jede Hausfrau einen 7,5 Tonner fahren darf. Denn das ist ein richtiger Lkw, nur kürzer. Aber ein Womo auf 5t aufgelastet sollte möglich sein. Wobei, wenn ich mir überlege, was hat mir von meinem Lkw-Führerschein vor 30 Jahren eigentlich noch beim WoMo-Fahren 25 Jahre später geholfen?
    Gruß Eike
    _________________________
    Bürstner Nexxo 690G

  10. #640
    Kennt sich schon aus   Avatar von KaRaMobil
    Registriert seit
    09.11.2013
    Beiträge
    152

    Standard AW: Die Last mit dem Gewicht

    Zitat Zitat von Breisgauer Beitrag anzeigen
    . Wobei ich auch dafür bin, daß nicht jede Hausfrau einen 7,5 Tonner fahren darf...?
    Was ist denn das für ein Satz? In welchem Jahrhundert lebst du denn?
    Ich kenne sehr viele Frauen, die ihre großen WoMo‘s mit Bravour fahren. In unsrer Familie bin ich es zum Beispiel, die die 7,5 Tonner bei allen möglichen Anlässen kutschiert und nein, ich habe beim Bund keinen LKW-Führerschein gemacht, sondern einfach nur angepackt, was notwendig war.

    Grüße von Karin, die seit fast 45 Jahren unfallfrei mit allen möglichen fahrbaren Untersätzen mehrere Millionen km hinter sich hat.


    Gesendet von iPad mit Tapatalk


    Liebe Grüße aus dem Schwarzwald
    oder von sonst wo auf der Welt

    KaRa

Seite 64 von 68 ErsteErste ... 14 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Gewicht Ahorn Canada AE.......
    Von A- Hörnchen im Forum Reisemobile
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 18.05.2017, 20:09
  2. Gewicht von flexiblen PV- Modulen ein Qualitätsmerkmal?
    Von conny7 im Forum Stromversorgung
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 21.03.2014, 23:23
  3. Gewicht des Fahrers
    Von BRB-Stefan im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 25.10.2013, 09:47
  4. Nochmal Gewicht - promobil 8/2011
    Von MinDin im Forum Reisemobile
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 28.07.2011, 11:41
  5. Sparen Sie Gewicht?
    Von Rainer Lachenmaier im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 74
    Letzter Beitrag: 31.05.2011, 12:29

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •