Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 9 von 60 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 59 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 600
  1. #81
    Kennt sich schon aus   Avatar von martin_binser
    Registriert seit
    03.09.2016
    Ort
    A99 zwischen Kreuz München Nord und Kreuz München Süd
    Beiträge
    206

    Standard AW: Die Last mit dem Gewicht

    Zitat Zitat von aqui_ch Beitrag anzeigen

    Es sei denn du hast die Bordtoilette benutzt.... (könnte negativen Einfluss auf die Achslast haben).....
    Immerhin eine Überladung die man halbwegs legal wieder los wird

    Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk

  2. #82
    Stammgast   Avatar von Vanagaudi
    Registriert seit
    15.05.2013
    Beiträge
    694

    Standard AW: Die Last mit dem Gewicht

    Zitat Zitat von aqui_ch Beitrag anzeigen
    Hier ein aktuelles Beispiel wie in der Schweiz gewogen wird.
    Dazu die schweizer Weisungen über polizeiliche Gewichtskontrollen mit Brücken- und Radlastwaagen im Strassenverkehr, gestützt auf Art. 9 Abs. 2 und 3 SKV1, im Einvernehmen mit dem Bundesamt für Metrologie METAS.

  3. #83
    Stammgast   Avatar von Dieselreiter
    Registriert seit
    30.10.2016
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.157

    Standard AW: Die Last mit dem Gewicht

    Zitat Zitat von brushcamp Beitrag anzeigen
    Vielleicht ein weiterer Beweis, dass die Schweiz kein null Toleranz Land ist, wie hier einige behaupten!

    LG aus der toleranten Schweiz, Markus
    Warum immer alles persönlich nehmen ...

    Die echte, gelebte Toleranz fängt dann an zu ziehen, wenn die 3% für etwaige Eichtoleranzen abgezogen wurden. Wenn nach Abzug dieser 3% also dein Womo 3501kg - zahlst du in der Schweiz oder nicht? Oder erst mit 3510kg? Oder 3550kg? Oder wann?
    Das betrifft jetzt natürlich nicht nur die Schweiz, diese Frage müsste man den Ordnungshütern aller Länder stellen.
    Liebe Grüße, Peter


  4. #84
    Kennt sich schon aus   Avatar von brushcamp
    Registriert seit
    03.07.2016
    Ort
    Kanton Solothurn
    Beiträge
    424

    Standard AW: Die Last mit dem Gewicht

    Zitat Zitat von Dieselreiter Beitrag anzeigen
    Warum immer alles persönlich nehmen ...

    Die echte, gelebte Toleranz fängt dann an zu ziehen, wenn die 3% für etwaige Eichtoleranzen abgezogen wurden. Wenn nach Abzug dieser 3% also dein Womo 3501kg - zahlst du in der Schweiz oder nicht? Oder erst mit 3510kg? Oder 3550kg? Oder wann?
    Das betrifft jetzt natürlich nicht nur die Schweiz, diese Frage müsste man den Ordnungshütern aller Länder stellen.

    Gute Frage Peter!!
    Sag Du mir was tolerant ist und wo die Toleranz aufhört und es Ignoranz wird!?
    Vielleicht erzählst Du uns mal, wie die Toleranz in Österreich gehandhabt wird!
    Also ich habe letztes Jahr in Innsbruck eine Busse erhalten, 10 Minuten zu lange in der Blauen Zone.

    Ich wünsche Dir einen sonnigen Tag, Markus





    Bürstner Nexxo t 685 "55"

    Our Home away from Home

  5. #85
    Gesperrt  
    Registriert seit
    17.11.2015
    Ort
    Neustadt Wstr.
    Beiträge
    6.076

    Standard AW: Die Last mit dem Gewicht

    Das ist das Problem mit den Grenzen ... Irgendwo muss man die ziehen.

    max. 3.500 kg ist eigentlich klar. 3.500 ist kleiner als 3.501 und kleiner als 3.550 ...

    Grüße, Alf

  6. #86
    Stammgast   Avatar von bockpfeifscheißerl
    Registriert seit
    26.10.2016
    Ort
    Kärnten♡Koroška ○Klagenfurt am Wörthersee ○Celôvec ób Vŕbskem jézeru
    Beiträge
    850

    Standard AW: Die Last mit dem Gewicht

    Zitat Zitat von brushcamp Beitrag anzeigen
    Also ich habe letztes Jahr in Innsbruck eine Busse erhalten, 10 Minuten zu lange in der Blauen Zone.
    Ja, da muß man in Österreich wirklich aufpassen! Das gefällt uns selbst nicht. Die Bewirtschaftung der Parkräume ist hier an eigenständige Wachdienste abgegeben, die nutzen natürlich jede noch so kleine Chance zum Geldverdienen - leider.
    LG
    Alle Menschen sind klug!
    Die einen vorher - die anderen hinterher.

  7. #87
    Stammgast   Avatar von Dieselreiter
    Registriert seit
    30.10.2016
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.157

    Standard AW: Die Last mit dem Gewicht

    Zitat Zitat von brushcamp Beitrag anzeigen
    Vielleicht erzählst Du uns mal, wie die Toleranz in Österreich gehandhabt wird!
    Also ich habe letztes Jahr in Innsbruck eine Busse erhalten, 10 Minuten zu lange in der Blauen Zone.
    Nun, ich kann dir das nicht für alle Teilbereiche des Lebens sagen, wo man heute Deppensteuer zahlen muss - im Falle von Falschparken ist die Sache ja wohl ziemlich klar, weil heute jede Uhr auf die Sekunde genau geht (wenn sie mit z.B. NTP versorgt wird). Es gibt also keine Toleranz, weil eine Uhr um 3% falsch gehen könnte, wenn du einen Parkschein bis 12 Uhr hast, dann wirst du ab 12:00:01 Uhr ein Ticket bekommen, und das nicht nur in Ö.

    Bei den gemessenen Geschwindigkeiten hingegen wird hinter vorgehaltener Hand von einer 10% Toleranz gesprochen. Unsere Stadtautobahnen sind mit Radarboxen gespickt, da wird bei erlaubten 80 nicht schon bei 81 geblitzt. Eine zeitlang hat man versucht, rigoroser zu messen und da wurde man schon bei 85 geblitzt. Der Effekt war der, dass schon früh am Morgen die Filme in den Kameras verschossen waren (tlw. noch gute alte Analog Technologie) und ab Mittags wieder die Rowdies mit 120 ungestraft durchgenascht sind. Aus dem gleichen Grund wird im Ortsgebiet selten unter 60 Km/h gestraft - da müsste man 90% aller Autos anhalten. Letztes Jahr bin ich mit dem Womo auf der AB geblitzt worden - mit 105 Km/h laut Navi (bei erlaubten 130). Das Radar hatte offenbar eine Höhenkontrolle und gemeint, da kommt ein Brummi, für den gilt Tempo 90. Fünf Kilometer weiter bin ich mit 103 durch eine gleichartige Radarfalle gefahren und nicht geblitzt worden (eine Rechnung habe ich aber so oder so nicht bekommen).

    Wie das beim Gewicht gehandhabt wird, kann und will ich mich nicht festlegen, weil hier andere Parameter zu bewerten sind. Ob du auf einer Stadtautobahn mit 80 oder 90 unterwegs bist, interessiert nur den schreibwütigen Beamten - bei zuviel Gewicht könnte die physikalische Belastbarkeit eines knapp dimensionierten Bauteils überfordert sein und ein technisches Gebrechen auslösen, das dann zu Personenschaden führt. Und das sehen die Inschpektoren weniger entspannt. Würde mir die Ordnungskraft beim Womo eine Toleranz von 3% einräumen, dann sind das über 100kg, die mehr einplanen könnte (das ist u.U. ein gewaltiger Unterschied, wenn man nur 300 oder 400 kg Zuladung hat).
    Wie gesagt - ich weiß es nicht ... aber ich weiß eines ganz genau: wenn ich in Österreich mit 3600 kg gewogen werde, dann kann ich mit dem Beamten reden, ich kann ihnen Sofortmaßnahmen anbieten und Besserung geloben, jeder wird verstehen, wenn man nicht immer eine Überprüfungsmöglichkeit zur Hand hat. Wenn mir das gleiche in der Schweiz passiert, möchte ich keinen Eid darauf ablegen, was die Genossen hier als Strafmaß anwenden - aber mit einer Ermahnung kommt man hier sicher nicht davon. Odrrr???
    Liebe Grüße, Peter


  8. #88
    Stammgast   Avatar von Alaska
    Registriert seit
    14.01.2014
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    5.895

    Standard AW: Die Last mit dem Gewicht

    Ich werde wenn das Wetter mitspielt in die Schweiz fahren und vorher mein Wohnmobil auf die Waage fahren.Nach dem mir vor einigen Jahren am Grenzübergang Schaffhausen wegen 30 kg Überladung die Einreise verweigert wurde bin ich da sehr vorsichtig.

    Gruß Arno
    Und ist der Berg auch noch so steil,bisserl was geht alleweil

    Bekennender SP und Wackenverweigerer

  9. #89
    Ganz neu hier  
    Registriert seit
    25.10.2015
    Beiträge
    6

    Standard AW: Die Last mit dem Gewicht

    Zitat Zitat von Alaska Beitrag anzeigen
    Ich werde wenn das Wetter mitspielt in die Schweiz fahren und vorher mein Wohnmobil auf die Waage fahren.Nach dem mir vor einigen Jahren am Grenzübergang Schaffhausen wegen 30 kg Überladung die Einreise verweigert wurde bin ich da sehr vorsichtig.

    Gruß Arno

    Hallo Arno
    In der Schweiz ist devinitiv 3% Gewichtstoleranz. Das heisst: Bei einem 3,5 t wirst du bis 3605 kg nicht gebüst. Was darüber geht wird dann aber schnell teuer.

  10. #90
    Stammgast   Avatar von Alaska
    Registriert seit
    14.01.2014
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    5.895

    Standard AW: Die Last mit dem Gewicht

    Danke für den Hinweis,ich versuche aber innerhalb des zulässigen Gewichts zu bleiben,bisher ist es mir fast immer gelungen.

    Gruß Arno
    Und ist der Berg auch noch so steil,bisserl was geht alleweil

    Bekennender SP und Wackenverweigerer

Seite 9 von 60 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 59 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Gewicht Ahorn Canada AE.......
    Von A- Hörnchen im Forum Reisemobile
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 18.05.2017, 19:09
  2. Gewicht von flexiblen PV- Modulen ein Qualitätsmerkmal?
    Von conny7 im Forum Stromversorgung
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 21.03.2014, 22:23
  3. Gewicht des Fahrers
    Von BRB-Stefan im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 25.10.2013, 08:47
  4. Nochmal Gewicht - promobil 8/2011
    Von MinDin im Forum Reisemobile
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 28.07.2011, 10:41
  5. Sparen Sie Gewicht?
    Von Rainer Lachenmaier im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 74
    Letzter Beitrag: 31.05.2011, 11:29

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •