Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 58 von 68 ErsteErste ... 8 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 ... LetzteLetzte
Ergebnis 571 bis 580 von 679
  1. #571
    Stammgast   Avatar von golfinius
    Registriert seit
    18.10.2016
    Beiträge
    2.500

    Standard AW: Die Last mit dem Gewicht

    Aufklärung:
    kann Walter doch nicht begreifen, dass man hier mit <3,5 t schneller als 80 auf Landstraße und schneller als 100 auf AB fahren darf und das LKW -Überholverbot wurscht ist.
    denn schneller kannst Du in Norwegen noch nicht mal mit einem PKW fahren und überholen sowieso nicht. Dies wär unanständig.
    Ich machte mal mit meinem PKW eine Campingreise durch Südnorwegen mit meinem Enkel. Wir fuhren so gegen 8 Uhr früh los und gegen 9 Uhr musste ich die erste Pause einlegen, wegen Übermüdung, bzw. Langeweile auf einer Landstraße.
    Walter, dies soll eine ironische Bemerkung sein, die keine Kritik gegenüber den Norwegern bedeuten soll.
    Ich selbst fahre ja auch > 3,5 und kann mich gut anpassen. Allerdings nicht mit dem blöden LKW-Überholverbot auf BAB.
    Schöne Grüße aus
    Niedersachsen
    von Hans-Heinrich
    oder unterwegs mit Hymer B DL 678

  2. #572
    Stammgast   Avatar von walter7149
    Registriert seit
    14.12.2013
    Ort
    Selbu / eine Autostunde südöstlich von Trondheim/Norwegen
    Beiträge
    4.570

    Standard AW: Die Last mit dem Gewicht

    Laß mal Hans-Heinrich, die unnötig störenden, meist OT-Beiträge vom Weltenbummler Toni kann ich locker ignorieren.

    Zum Thema :

    Für mich sind die wohl nur in D geltenden Nachteile unrelevant, weil ich auch so nicht schneller fahre und mich an landesübliche
    Verkehrsregeln halte.

    Einmal selbst sehen, erleben und ausprobieren, ist mehr als 100 Neuigkeiten hören oder lesen.
    Grüße von Walter aus Selbu - Hilsen fra Walter fra Selbu

  3. #573
    Stammgast   Avatar von grschwarz
    Registriert seit
    20.03.2011
    Ort
    Neuwied-Heimbach
    Beiträge
    689

    Standard AW: Die Last mit dem Gewicht

    Hallo und guten Morgen !
    Wir fahren seit 1985 ein Womo über 3,5 to GG, sind damit nicht auf der Flucht sondern in der Freizeit unterwegs. Ich verstehe daher die Klagen über die " Einschränkungen " nicht. Aber, die Menschen sind halt unterschiedlich. Für den einen ist der " Weg das Ziel ", der andere drückt aufs Gaspedal bis zum Ziel. . . . . .
    Gruß aus dem Rheinland
    Rudolf
    Gelegentlich unterwegs mit Gattin Gaby im Flair von 2007.

  4. #574
    Stammgast   Avatar von rumfahrer
    Registriert seit
    10.12.2014
    Ort
    München
    Beiträge
    833

    Standard AW: Die Last mit dem Gewicht

    Ist doch alles super, wenn man sich mit einem Fzg. über 3,5t zGg nicht eingeschränkt fühlt und man es auch fahren darf - oder sollte man sagen, dass das viele eher befreit. Ob man sich bevorzugt in Gegenden aufhält, wo das zGg. sowieso keine große Rolle spielt oder der entsprechenden Mehraufwand mit Go-Box und Co, TÜV usw einfach nicht juckt. Niedrigere Tempolimits würden mich auch nicht sonderlich stören - heuer in Frankreich waren allerdings längere AB-Abschnitte für >3,5t auf 80 beschränkt und jeder weiß, was dort ein Knöllchen kosten kann - sei´s drum.
    Ich dagegen müsste direkt überlegen, was ich noch in unser Mobil packen würde, wenn ich überhaupt nicht darauf achten müsste, was es wiegt. Also könnte man zum Roller noch zwei Fahrräder mitnehmen, einen zweiten Kasten Bier, unser Campingsofa aus Zeltzeiten, ein SUP (ist eh schon sommers dabei) und vielleicht doch ein Reserverad mitnehmen etc etc. Also wenn ich das zusammenrechne, dann wäre ich roundabout 100 kg über dem zGg. von 3,5t. Deswegen der ganze Terz mit Auflastung und allem was damit zusammenhängt? Nö - da überlege ich lieber kurz vor Abfahrt, was man aussortieren kann oder gar nicht erst einpackt. Bis jetzt haben wir so unterwegs nie etwas wirklich vermisst.
    Mir ist schon klar, dass nicht jeder mit einem schmaleren, niedrigen und relativ kurzen Mobil noch dazu mit Querbett unterwegs sein oder einen Doppelboden und Heckantrieb usw. vermissen will. Standklima, Alde-WW-Heizung mag auch für den einen oder anderen unverzichtbar sein. Uns, und ich glaube dass wir damit nicht ganz allein sind, schränkt eben dieser "Verzicht" (vgl. Eingangssatz) in keiner Weise ein. Missionieren will ich damit niemand aber man sollte auch nicht immer die Auflastungskeule schwingen,

    So lasst uns alle glücklich sein - es kommt in Wirklichkeit nicht sehr darauf an, mit was und wie, sondern dass man die Welt und ihre Menschen sieht. Horizonterweiterung ist nicht von der Zahl unter Ziffer F.1/2 abhängig.

    Grüße
    Steffen
    Geändert von rumfahrer (28.09.2018 um 10:59 Uhr)
    Hymer Exis-I 564 "final edition"

    Der Wahnsinn nimmt zu, die Vernunft bleibt schlank.


  5. #575
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    06.06.2018
    Beiträge
    217

    Standard AW: Die Last mit dem Gewicht

    es ist für mich ein Riesenunterschied ob ich mit kleinen nörgelnden Kindern 2.000km bis zum Urlaubsort für die 3 Wochen begrenzten Urlaub abspulen muss, oder ob ich als Rentner alle Zeit der Welt habe.

    Die Überholverbote >3,5t, worüber sich alle aufregen, haben mich (damals) nicht interessiert.
    Verlierer suchen nach Ausreden....Gewinner nach Lösungen.

    Gruß
    Thomas

  6. #576
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    06.06.2018
    Beiträge
    217

    Standard AW: Die Last mit dem Gewicht

    Mein Wohnmobil ist mein Hobby und soll in keinster Weise meiner Horizonterweiterung dienen! Und wenn da bei F.1 nicht wenigstens eine 8 steht würde ich schnell die Lust an dem Hobby verlieren.
    Verlierer suchen nach Ausreden....Gewinner nach Lösungen.

    Gruß
    Thomas

  7. #577
    Stammgast   Avatar von rumfahrer
    Registriert seit
    10.12.2014
    Ort
    München
    Beiträge
    833

    Standard AW: Die Last mit dem Gewicht

    Aber wir dürfen zu unserem 3,5t Microcar schon noch Reisemobil sagen?

  8. #578
    Stammgast   Avatar von rundefan
    Registriert seit
    14.12.2012
    Beiträge
    5.834

    Standard AW: Die Last mit dem Gewicht

    @ rumfahrer
    TÜV, besser die HU nach § 29 ist bis einschließlich zum 6. Jahr des Fahrzeugs bei Womos der Klasse > 3,5 t identisch mit der Klasse < 3,5 t.
    Erst ab dem siebten Jahr müssen die "Großen" dann zur jährlichen Untersuchung. Sollte man einfach bedenken, wenn man sich zu HU bei den "Großen" äußert. Wenn man das nicht weiß, plappert man schnell Falsches nach. (Ich fahr seit 13 Jahren mit mehr als 3,5 t ). Mein Mobil hat weder einen Doppelboden, noch eine WW-Heizung. Ebenso fehlt eine Standklima Wüsste auch gar nicht wofür, bei Temperaturen, die solch ein Teil nötig machen, befinde ich mich nicht in Urlaub, sondern bleibe lieber im kühlen Zuhause. Dafür habe ich Längsbetten und eine relativ große Garage und natürlich auch ein Reserverad. Ich transportiere in der Garage unsere Räder, das reicht auch, wir müssen uns unsere Fitnes nicht noch mit jedem modischen Sport und dem dazugehörenden Gerät beweisen.
    Beste Grüße von der Oberweser, Werner (rundefan)



  9. #579
    Stammgast   Avatar von rumfahrer
    Registriert seit
    10.12.2014
    Ort
    München
    Beiträge
    833

    Standard AW: Die Last mit dem Gewicht

    Werner - das mit der HU weiß ich doch. Wir wollen unser Mobil aber auch länger als sechs Jahre fahren.

    Alle Argumente für und wider +/- 3,5t sind ja schon rauf und runter dekliniert worden und jeder (einschließlich mir - mea culpa) möchte seine Auffassung zum Thema in Verbindung mit seinem Fahrzeug darstellen weil er ja irgendwie stolz auf sein Mobil ist und es meistens für sich persönlich als Optimallösung empfindet - und bei jedem ist es anders und darum haben wir ja bei dem Thema immer sooo viele Beiträge. Die Schreiber teilen sich dann leider in zwei manchmal unversöhnliche Lager. Ich versuche das nicht so verbissen zu sehen. Ärgern tu ich mich dann nur, wenn so getan wird, als ob es kein Womoleben unter dreieinhalb Tonnen gibt.

    LG
    Steffen
    Geändert von rumfahrer (28.09.2018 um 14:40 Uhr) Grund: Ja doch - HU ist richtiger
    Hymer Exis-I 564 "final edition"

    Der Wahnsinn nimmt zu, die Vernunft bleibt schlank.


  10. #580
    Stammgast   Avatar von rundefan
    Registriert seit
    14.12.2012
    Beiträge
    5.834

    Standard AW: Die Last mit dem Gewicht

    Mein Womoleben könnte durchaus auf3,5 t begrenzt sein, will ich aber nicht. Ich hab mich für die werksmäsige Auflastung auf 3,8 t vor 13 Jahren entschieden, einfach, um wirklich nie mit zwei Personen über die 3,5 t zul. Gesamtmasse zu kommen. Und vermutlich werden wir auch unserMobil noch ein wenig fahren.
    Beste Grüße von der Oberweser, Werner (rundefan)



Seite 58 von 68 ErsteErste ... 8 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Gewicht Ahorn Canada AE.......
    Von A- Hörnchen im Forum Reisemobile
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 18.05.2017, 19:09
  2. Gewicht von flexiblen PV- Modulen ein Qualitätsmerkmal?
    Von conny7 im Forum Stromversorgung
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 21.03.2014, 22:23
  3. Gewicht des Fahrers
    Von BRB-Stefan im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 25.10.2013, 08:47
  4. Nochmal Gewicht - promobil 8/2011
    Von MinDin im Forum Reisemobile
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 28.07.2011, 10:41
  5. Sparen Sie Gewicht?
    Von Rainer Lachenmaier im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 74
    Letzter Beitrag: 31.05.2011, 11:29

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •