Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    24.04.2016
    Beiträge
    126

    Standard Erfahrungen mit Brit Stops?

    Hallo,

    wir möchten im Sommer nach GB und überlegen, ob uns die Möglichkeit von Brit Stops wohl weiterhelfen würde.

    Für alle die es nicht kennen: Man kauft das Brit Stops Buch mit Adressen und einem Aufkleber (als Zeichen das man bezahlt hat) und kann dann bei eingetragenen Pubs oder Farmern kostenlos auf dem Gelände stehen. Es besteht keine Verpflichtung dort etwas zu kaufen oder zu verzehren, allerdings handelt es sich auch lediglich um das Bereitstellen eines Stellplatzes. Man muss autark sein, da z.B. Sanitäranlagen nicht zur Verfügung gestellt werden müssen.

    Die Idee finde ich nicht schlecht. Allerdings kann ich auch schwer einschätzen ob es wirklich eine gute Möglichkeit ist mal einen Zwischenstop einzulegen. Gibt es Erfahrungen, ob die bereitgestellten Plätze i.O. sind? Sind sie evtl. laut wenn es vor einem Pub ist?

    Danke im Voraus
    Ford Nugget mit 4 Personen

    Reisetagebuch unter http://luetkemeier.jimdo.com


  2. #2
    Stammgast   Avatar von Vanagaudi
    Registriert seit
    15.05.2013
    Beiträge
    694

    Standard AW: Erfahrungen mit Brit Stops?

    YMMV, würde ich sagen. Wird, wie woanders auch, je nach Location anders sein.

  3. #3
    Lernt noch alles kennen  
    Registriert seit
    17.01.2011
    Beiträge
    17

    Standard AW: Erfahrungen mit Brit Stops?

    Ich habe das vor 2 Jahren gemacht. War zufrieden.


    Gesendet von iPad mit Tapatalk

  4. #4
    Kennt sich schon aus   Avatar von juliettpapa
    Registriert seit
    24.09.2016
    Ort
    Kreis Ostprignitz-Ruppin (BRB)
    Beiträge
    397

    Standard AW: Erfahrungen mit Brit Stops?

    Das gibts für GB also auch? Ich wollte das mal für Frankreich machen, stelle mir das aber irgendwie schwierig und verpflichtend vor. Ich kann doch nicht jeden Tag jemandem was aus seinem Hofladen oder Bauernhof abkaufen...... und nichts zu kaufen ist auch blöd. Irgendwie eine gute Idee, aber ich bin da wohl nicht so sehr geeignet. Ich zahle lieber und habe klar definierte Ansprüche und Verpflichtungen. So ein Wischiwaschi "man kann oder muss nicht" finde ich schwierig.

    Auch mich würden die Erfahrungen anderer interessieren.
    __________________________________________________ ______________
    Hymer B564 Baujahr 1995 auf Fiat Ducato 2.5 D


  5. #5
    Stammgast   Avatar von Drachana
    Registriert seit
    12.04.2016
    Ort
    Willingen (Upland)
    Beiträge
    915

    Standard AW: Erfahrungen mit Brit Stops?

    ....
    Die Besucher sind nicht Kunden, sondern private Gäste. Ein entsprechend freundlicher und höflicher Umgang während des Aufenthalts ist daher selbstverständlich. Es wäre schön, wenn Sie sich vor Ihrer Abfahrt von Ihrem Gastgeber verabschieden und sich bei ihm bedanken würden. Auch wenn Sie keinerlei finanzielle Verpflichtung haben, denken Sie bitte an die kostengünstigen Einkaufs - und Verzehrmöglichkeiten. Das jeweilige Angebot Ihres Gastgebers finden Sie im Reisehandbuch.
    ......


    Das ist ein Auszug aus den Richtlinien.

    Wir waren jetzt auch zwei mal in England. Die Engländer sind sehr gastfreundlich. Und wenn mal bei einem Pub oder einem Farmer gefragt wurde, ob wir mal die Nacht stehen bleiben dürfen, kam nie eine Ablehnung. Aber da wird schon erwartet, daß man mal einkehrt, oder mit dem Farmer mal ein paar Wörtchen wechselt. Auch kommt das vor, daß einen die Kinder des Farmers spontan zum Frühstücken einladen.

    Hier in Deutschland gibt es ja auch diese kostenfreien SP an Gaststätten oder Hotels. Kostenlos, Einkehr obligatorisch. Nun ja, meine Meinung: Wenn ich so was in Anspruch nehme, möchte ich mich auch irgendwie erkenntlich zeigen.
    Der klare Vorteil: Man bekommt Einblicke, die in keinem Reiseführer stehen. Das war es uns immer wert
    Lieb Grüßt Angie
    mit Thomas, Chica, Tobi, Punkt und Paul.



    Toleranz macht Freunde!

  6. #6
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    24.04.2016
    Beiträge
    126

    Standard AW: Erfahrungen mit Brit Stops?

    Ja ich erhoffe mir auch die ein oder andere Ecke zu sehen oder den ein oder anderen Kontakt herzustellen, wozu es sonst nicht gekommen wäre. Abends im Pub mal ein Bierchen oder etwas zu essen ist ja auch nicht verkehrt.
    Ford Nugget mit 4 Personen

    Reisetagebuch unter http://luetkemeier.jimdo.com


  7. #7
    Stammgast   Avatar von VoCoWoMo
    Registriert seit
    27.11.2014
    Ort
    Viersen
    Beiträge
    853

    Standard AW: Erfahrungen mit Brit Stops?

    Hab das Thema nach längerer Abwesenheit jetzt erst gesehen. Wir hatten letzten Sommer die Britstops dabei und waren halbwegs zufrieden. Als einziges Übernachtungskonzept wäre es zu wenig, dafür liegen die Stationen teilweise doch recht weit auseinander. Außerdem sind die gebotenen Stellplätze teilweise eher "Notquartiere", die man vermutlich nicht nutzen würden, wenn es Geld kosten würde. Wer steht schon gerne freiwillig auf einem Schotterparkplatz eines Pubs, der zwischen 20 und 24 Uhr komplett zugeparkt wird und neben einer viel befahrenen Straße liegt?
    Alle Britstops, die wir bei unserer 2016er Tour erwischt hatten, waren Pubs. Da hätte man auch einfach so fragen können. Lediglich einer war richtig gut, der in der Nähe von Ashford.

    Nicht falsch verstehen: als Ergänzung ist das ne nette Sache, aber man sollte nicht zu viel erwarten. Uns hat die Mitgliedschaft im Caravan Club (jetzt Caravan and Motorhome Club) mehr zugesagt. Da gibt es die kleinen CLs (certified locations), die mindestens ebenso dicht gesät sind wie Britstops, auch viel schöner angelegt und ausgestattet sind, aber dafür auch etwas Geld kosten (7-15 Pfund je Nacht). Dazu kostet dann noch die Mitgliedschaft einen Jahresbeitrag. Auf clubeigenen CPs gibt's dafür dann Rabatt.

    Wir werden dieses Jahr nur noch mit der CC Mitgliedschaft rüberfahren, den 2016 Britstops-Katalog nehmen wir als Fallback-Lösung mit. Für das Buch oder die Plakette hat sich bei den Anbietern eh niemand interessiert.

    LG
    Volker
    --
    Volker und Corinna, im Dethleffs Trend A 6977

  8. #8
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    24.04.2016
    Beiträge
    126

    Standard AW: Erfahrungen mit Brit Stops?

    Danke für die Tipps und Erfahrungen.
    Eine Club-Mitgliedschaft haben wir nicht eingeplant. Wir hoffen dass die ICC reicht
    Ford Nugget mit 4 Personen

    Reisetagebuch unter http://luetkemeier.jimdo.com


  9. #9
    Stammgast   Avatar von VoCoWoMo
    Registriert seit
    27.11.2014
    Ort
    Viersen
    Beiträge
    853

    Standard AW: Erfahrungen mit Brit Stops?

    Mir ist leider nicht bekannt, ob die einzelnen CL-Betreiber oder der Caravan Club generell andere Clubmitgliedschaften anerkennen. Das müßtest Du ggf. mal beim Club direkt abfragen. Wenn das anerkannt wird, wäre das ein echter Pluspunkt, denn die kleinen CLs sind meist richtig toll.
    LG
    Volker
    --
    Volker und Corinna, im Dethleffs Trend A 6977

Ähnliche Themen

  1. Erfahrungen mit Panzerplattenbatterien
    Von mabelucaad im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 22.06.2015, 18:07
  2. Erfahrungen mit Cathago
    Von Jueppchen im Forum Reisemobile
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 04.01.2011, 23:01
  3. Erfahrungen mit Heku
    Von pleo im Forum Reisemobile
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.08.2010, 08:52
  4. Erfahrungen mit DVB-T ?
    Von Jung im Forum Sat-Anlagen, TV und Multimedia
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.08.2009, 11:28

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •