Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 3 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 66
  1. #21
    Gesperrt  
    Registriert seit
    27.01.2011
    Ort
    Cöln-West / und Schwarzwald
    Beiträge
    7.466

    Standard AW: Fahrpraxis Alkoven versus Integriert

    Beachte auch wann Ihr das Fahrzeug nutzen wollt, die Wintereigenschaften sind auch sehr verschieden.

  2. #22
    Stammgast  
    Registriert seit
    01.03.2012
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    631

    Standard AW: Fahrpraxis Alkoven versus Integriert

    Ich bin selbst erstaunt.

    Vorgänger: Ducato 3 L. 180 PS, 4,5 To. Radstand 4,03m, Länge 7,38m, Alkoven 3,23 m hoch. Verbrauch 11,6 Liter Durchschnitt über 10.000 Km.

    Nachfolger: Ducato 3,0 L. 180 PS , 4,5 To, Radstand 4,53 m, Länge 7,90m, Vollintegrierter 2,85m hoch. Verbrauch 11,6 Liter Durchschnitt über 10.000 km.

    Fahrverhalten: auch das ist bei beiden weitgehend gleich (Windempfindlichkeit etc.)
    Rangieren: Die größere Länge hat (zumindestens bis heute) zu weniger Problemen geführt als die größere Höhe (Bäume auf CP´s etc.).

    Tom

    p.s.: bei beiden ist es die Netto-Höhe, dazu kam auf beiden geraden Dächern ohne Stufe noch die gleichen Aufbauten (Solar, Antenne etc.)

  3. #23
    Stammgast   Avatar von Mark-86
    Registriert seit
    20.10.2013
    Beiträge
    3.433

    Standard AW: Fahrpraxis Alkoven versus Integriert

    Also mein alter Ducato hat als Alkoven um 11 Liter gebraucht, auf deutscher Autobahn 12, beim rumzuckeln in Italien durch die Berge sogar mal nur 8 (und ja, ich hab wirklich vollgetankt) und mit 2t Anhänger ging es dann auch an die 13, 14 Liter.
    Aber im normalen Betrieb war ne gemischte 11 real. Wo da die 2-3 Liter Mehrverbrauch durch den Alkoven hin passen sollen, weis ich nicht. So schnell fährt so ne Kiste nicht, als dass die Aerodynamik ne große Rolle spielen würde... Und so viel schlechter ist der CW Wert eines Alkovenmodelles auch nicht, die Stirnfläche bleibt die gleiche, der Oberteil ist auch rund, es sind nur die Verwirblungen unterm dem Alkoven... Ich denke mal, 0,5-1l macht dass vieleicht aus. Nicht der Rede wert.

    Fahreigenschaften? Außer dass man ab und zu mal n bisschen nach oben schauen muss, auch kein Problem. Ich mag übrigends keine VI

  4. #24
    Stammgast  
    Registriert seit
    04.06.2013
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    2.846

    Standard AW: Fahrpraxis Alkoven versus Integriert

    Zitat Zitat von Mark-86 Beitrag anzeigen
    Und so viel schlechter ist der CW Wert eines Alkovenmodelles auch nicht, die Stirnfläche bleibt die gleiche,...
    Letzteres ist einfach falsch. Wenn die zu vergleichenden Modelle gleich breit sind dann hat der Alkoven die Mehrhöhe x Breite als Stirnfläche mehr und genau daher kommt der Mehrverbrauch.

    Beispiel: VI 2,8m hoch und 2,3m breit: Ergibt multipliziert 6,44m², ist aber in echt etwas weniger, geht ja nicht geschlossen bis unten.
    Alkoven: 3,3m hoch, auch 2,3m breit: 7,59m²

    Also hat der Alkoven ungefähr ein fünftel mehr Stirnfläche! Wenn man im Vergleich was schmales wie den Exsis-I nimmt ist der Unterschied grösser, so schmale Alkoven gibt es ja nicht.
    Gruß, Stefan

  5. #25
    Stammgast   Avatar von Breisgauer
    Registriert seit
    22.12.2015
    Beiträge
    1.516

    Standard AW: Fahrpraxis Alkoven versus Integriert

    Der cw Wert dürfte beim VI auch deutlich besser sein. Der Alkoven hat ja regelrecht "Windfallen".
    Gruß Eike
    _________________________
    Bürstner Nexxo 690G

  6. #26
    Stammgast   Avatar von Mark-86
    Registriert seit
    20.10.2013
    Beiträge
    3.433

    Standard AW: Fahrpraxis Alkoven versus Integriert

    Mein Wohnmobil hatte als Alkovenmobil eine Breite von 2,20m und ohne Alkoven hätte es die auch gehabt und es hatte ein durchgehend grades Dach. Wenn die Höhe ohne Alkoven hätte geringer werden sollen, dann wäre der ganze Aufbau kleiner gewesen und so hätte man nicht mehr drin stehen können.
    Bei nem Nasenbär, wo der Alkoven höher ist als der Rest ist das natürlich anders.

    Was das Fahren angeht, ist es eben die Frage der persönlichen Fähigkeiten. Es gibt Leute, die stört das nicht, und Leute die sind generell mit nem Reisemobil überfordert und wenn es dann noch darum geht, in der 3. Dimension (Höhe) zu schauen, völlig überfordert. Das sollte man selber ggfls. Ausprobieren und für sich einschätzen, denn entgegen langläufiger Volksmeinung kann nicht jeder Mensch gleich gut Auto fahren...

    Das der CW Wert beim VI besser ist steht außer Frage. Das ein Alkoven zum Mehrverbrauch führt, steht auch außer Frage. Die Frage ist, wie viel das ausmacht, und da stelle ich arg in Frage, dass sich dieser Unterschied im Bereich mehrerer Liter bewegt. Dafür sind die gefahrenen Geschwindigkeiten m.E. zu gering.

  7. #27
    Gesperrt  
    Registriert seit
    17.11.2015
    Ort
    Neustadt Wstr.
    Beiträge
    6.076

    Standard AW: Fahrpraxis Alkoven versus Integriert

    Zitat Zitat von Mark-86 Beitrag anzeigen
    ...

    Dafür sind die gefahrenen Geschwindigkeiten m.E. zu gering.
    Der war echt gut!

    Ich dachte immer WohnmobilistInnen sind IndividualistInnen. Fahren die Alle gleich schnell (langsam)?

    Grüße, Alf

  8. #28
    Stammgast  
    Registriert seit
    04.06.2013
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    2.846

    Standard AW: Fahrpraxis Alkoven versus Integriert

    Und halte mal bei 80km/h die Hand aus dem Fenster. Aerodynamik spielt ab 20-30km/h die Hauptrolle für den Verbrauch...

    Aber Bernd hat sicher Recht, die 10k€ die ein VI mehr kostet muss man erst mal reinfahren!
    Ich kann mir auch vorstellen das mancher mit einem kurzen Alkoven besser zurecht kommt wie mit einem VI mit langem Hecküberstand.
    Gruß, Stefan

  9. #29
    Stammgast   Avatar von Travelboy
    Registriert seit
    11.01.2014
    Ort
    Norddeutschland - Kreis Stade im Elbe-Weser-Dreieck
    Beiträge
    4.933

    Standard AW: Fahrpraxis Alkoven versus Integriert

    Und halte mal bei 80km/h die Hand aus dem Fenster. Aerodynamik spielt ab 20-30km/h die Hauptrolle für den Verbrauch..
    Genau !
    gibt ja auch Spoiler für die Solarzellen
    Gruß
    Volker

    Zwei "Reisende" unterwegs im Frankia FF-4 - nach dem Motto "der Weg ist das Ziel"

  10. #30
    Stammgast   Avatar von Mark-86
    Registriert seit
    20.10.2013
    Beiträge
    3.433

    Standard AW: Fahrpraxis Alkoven versus Integriert

    Gibt auch Glücksbringer und Spritsparmagneten.
    Ich würde dir mal "Aerodynamik des Automobils" ISBN-10: 3528039590 als Grundlage empfehlen.

    Dort sind auch Berechnungen und Forschungsergebnisse zu Spoilern an und auf LKWs drinnen. Danach wirst du wahrscheinlich wissen, dass ein Solarzellenspoiler bestenfalls für eine Geräuschreduktion gut ist, aber nicht um Geld zu sparen, weil dein Reisemobil gar nicht so viele KM schafft, dass du den Spoilerpreis wieder raus bekommst. Und dann kannst du auch in etwa abschätzen, wie hoch der Mehrverbrauch eines Alkovenmobils wirklich ist, und weist, dass der ziemlich wahrscheinlich <1 Liter ausfallen wird...

Seite 3 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Crashsicherheit - Integriert versus Original Fahrerkabine
    Von MobilLoewe im Forum Reisemobile
    Antworten: 190
    Letzter Beitrag: 01.08.2017, 00:23
  2. Laute Fahrgeräusche im Integriert
    Von Loui im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 01.06.2016, 11:43
  3. Reisemobile aus I, F oder SLO versus aus D
    Von MobilLoewe im Forum Erfahrungen mit Herstellern, Händlern und Werkstätten
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 24.08.2014, 11:48
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.02.2013, 09:19
  5. Alkovenmobil/Integriert für Neueinsteiger
    Von bluemotion60 im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 05.02.2011, 12:17

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •