Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 3 von 23 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 222
  1. #21
    Kennt sich schon aus   Avatar von Tilla
    Registriert seit
    23.01.2014
    Beiträge
    247

    Standard AW: Datenlogger für Batterie gesucht

    Moin Walter,
    ich habe noch hier einen Auszug aus der BA des BMV. Hier siehst du, was alles erfasst werden kann und wird. Das bleibt im Permanentspeicher. Das ist auf der Digitalanzeige zu sehen:
    siehe hier:https://www.victronenergy.de/upload/...S-SE-PT-IT.pdf
    Genau die Seiten S.149 gesamt oder 33 deutsch und ff.
    Wenn du Zeit hast, kannst du die die BA mal durcharbeiten.
    Was nun alles in der Historie zu sehen ist.....?
    ....sicher nicht alles, was auf der Digitalanzeige drauf ist.
    Bin nun selbst gespannt. Habe bitte etwas Geduld, ob ich schon unter der Woche zum Schreiben komme???
    Gruß und schöne Ostern wünscht tilla alias Lutz

  2. #22
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    22.02.2014
    Beiträge
    78

    Standard AW: Datenlogger für Batterie gesucht

    Hallo Lutz,

    der BMV 700 speichert permanent nur wenige Daten wie Ladezyklen, maximale und minimale Spannung usw. Wenn man den Verlauf der Spannung und des Stromes haben möchte bleibt nur ein externer Logger. Ich habe bei Victron mal angefragt ob man per eigner App per Bluetooth die selben Daten loggen kann wie per USB und Raspberry Pi. Der Pi bekommt sekündlich alle Werte die der BMV 700 gemessen hat.

    Grüße Marten

  3. #23
    Stammgast   Avatar von walter7149
    Registriert seit
    14.12.2013
    Ort
    Selbu / eine Autostunde südöstlich von Trondheim/Norwegen
    Beiträge
    4.625

    Standard AW: Datenlogger für Batterie gesucht

    Hallo Lutz und Marten,

    ich meine irgendwo gelesen zu haben, das der BMV 702 für die letzten 30 Tage die Daten speichern kann (sogenannte "Verlaufsdaten" in der BA) und man sie mit dem VE.Direct Bluetooth Smart Dongle und einer App auslesen kann.

    Wenn das so wäre, dann würde dieses Gerät meinen Vorstellungen schon ganz nahe kommen.

    Einmal selbst sehen, erleben und ausprobieren, ist mehr als 100 Neuigkeiten hören oder lesen.
    Grüße von Walter aus Selbu - Hilsen fra Walter fra Selbu

  4. #24
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    22.02.2014
    Beiträge
    78

    Standard AW: Datenlogger für Batterie gesucht

    Hallo Walter,

    ich habe den BMV 700 mit dem Bluetooth Dongle einige Tage ausprobiert. Ich bekommen nur die Daten in der Historie angezeigt, die auch am Display des Batteriecomputers zu sehen sind (wie in Bild 3 von #16). Die Daten der letzten 30 Tage die man in Bild 2 von #16 sieht sind soweit ich es verstehe die historischen Daten, die ein MPT Solarregler intern gespeichert hat.

    Wenn die Zeit da ist versuche ich mal ob man per Bluetooth auch die seriellen Daten (wie per USB Dongle) sekündlich auslesen kann.

    Gruß
    Marten

  5. #25
    Kennt sich schon aus   Avatar von Tilla
    Registriert seit
    23.01.2014
    Beiträge
    247

    Standard AW: Datenlogger für Batterie gesucht

    Hallo, kurzer Zwischenbericht.
    Also die Daten aus der Historie mit dem Bluetooth-Dongle am BVM 700 kann man getrost vergessen.Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Screenshot_20170418-203653.jpg 
Hits:	76 
Größe:	27,7 KB 
ID:	23523
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Screenshot_20170420-082353.jpg 
Hits:	67 
Größe:	27,5 KB 
ID:	23524
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Screenshot_20170422-162302.jpg 
Hits:	64 
Größe:	27,0 KB 
ID:	23525
    Ausser den konsumierten Ah hat sich nix verändert. Nun habe ich bei meiner Hollandreise nur auf Campingplätzen gestanden. Da war Strom immer inklusive. Der Verbrauch und die Statistik wird auf dem Display des BMV 700 besser und strukturierter angezeigt. Schade das man das auf der App in der Historie so nicht sehen kann.
    Da macht der Dongle am MPPT Regler schon mehr Sinn. Da sieht man in der Historie der App viel mehr an Informationen.
    Da habe ich den Dongle auch wieder dran.
    Gut der Test war nur teilweise aussagekräftig, weil faktisch kaum Batterieverbrauch in der Historie registriert. Auf dem Display konnte ich aber schon beim Einschalten von mehreren 12V Verbrauchern, welche in ihrer Gesamtleistung über der Leistung des Ladegeräts lagen, den "Minusverbrauch" sehen. Radio(bei mir auf der Zusatzbatterie geklemmt), Fernseher läuft bei mir auch nur 12V und reichlich LED Beleuchtung, Webasto Heizung, da wurde auf dem Display korrekt angezeigt. Warum nicht auf der App, wissen wohl nur die Leute von Victron.
    Auf dem MPPT macht der Dongle jedenfalls mehr Sinn.
    Vielleicht programmieren die "Victroner" nochmal was besseres?
    Gruß tilla alias Lutz

  6. #26
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    09.05.2017
    Ort
    Denzlingen (D), Zürich (CH)
    Beiträge
    65

    Standard AW: Datenlogger für Batterie gesucht

    Hallo Zusammen,

    ich bin zwar neu hier im Forum, aber schon in diversen anderen Foren länger mit dem Thema Batteriecomputer etc. beschäftigt. Da meine berufliche Laufbahn immer mit Elektronik und Computern einher ging, habe ich mich nach dem Einbau einer Solaranlage dazu entschlossen einen Solarcomputer zu entwickeln. Ich wollte gerne die Daten auf meinem Smartphone haben und da gab es nichts passendes für meinen Votronic Laderegler. Das Projekt BlueSolar war geboren:
    https://kscheff.github.io/BlueSolar/

    Nachdem ich einen Batteriecomputer eingebaut habe, war ich damit nicht so sehr zufrieden. Die Anzeige des Ladezustandes driftete leider binnen weniger Tage unbrauchbar weg. Ein erneuert Nullpunkt Abgleich brachte nur kurz Linderung. Auch fehlte mir hier der komfortable Zugang vom Smartphone aus. Zudem hätte ich gerne den Solarcomputer BlueSolar zusammen mit einem Batteriecomputer in einem Gerät vereint. Nur so kann ich auch den Zusammenhang zwischen Solarstrom und Batterie auch erkennen und aufzeichnen. Ein neues Projekt war also geboren: BlueBattery

    BlueBattery erfasst den Solarstrom und den gesamten Batteriestrom, -spannung and stellt diese Daten über Bluetooth dem Smartphone (oder Tablet) zur Verfügung. Der Einbau des Gerätes sollte möglichst einfach gehalten sein, ein extra Display würde nur zusätzlichen Platz in einer Möbelfront kosten und zudem meist sehr umständlich zu verlegen sein. Eine gesonderte Anzeige wäre über Bluetooth immer noch möglich zu realisieren...

    Seit einiger Zeit fahre ich jetzt mit BlueBattery eingebaut in meinem Nugget herum und erfreue mich daran, dass ich die Daten jederzeit auch meinem Smartphone einsehen kann (auch während der Fahrt vorne im Cockpit). Da diese Projekt doch recht viel Arbeit erzeugt und viele nach einem solchen Gerät suchen, habe ich mich entschlossen die Geräte auch Anfrage zu bauen. Die ersten Wohnmobilisten bauen bereist die erste Serie ein

    Wer Interesse daran hat, kann sich auf diese Projektliste eintragen:
    https://docs.google.com/spreadsheets...it?usp=sharing

    BlueBattery benutzt einen speziellen modernen Halbleiter Magnetsensor, um den Batteriestrom zu erfassen. Das hat den Vorteil, dass die Strommessung potentialfrei geschieht (keine Masseschleife, etc.). Die Auswertung, Digitalisierung erfolgt in unmittelbarer nähe des Sensors ohne Kabel, daher ist die Strommessung fei von unerwünschten Nebeneffekten eines langen Verbindungskabels. Derzeit kann das Gerät 100 A Dauerstrom und bis 150 A Peak erfassen, das sollte für die meisten Wohnmobilanwendungen ausreichend sein. Ich habe bewusst auf einen grösseren Strombereich verzichtet, da dies eine genauere Erfassung auch von kleinen Strömen ermöglicht. Das System ist voll programmierbar und die Software kann über das Smartphone entsprechend erweitert werden.

    Alle wichtigen Daten der Solaranlage und der Batterie werden in einem internen Log (derzeit 90 Tage) lang autark erfasst. Sobald das Smartphone sich verbindet werden diese historischen Daten dann im Smartphone dauerhaft gespeichert und kontinuierlich dargestellt. Ein Datenexport über Email / CSV Richtung zB Excel ist auch in der App zur Verfügung. Derzeit gibt es für BlueSolar für Android und iOS jeweils eine App, bei BlueBattery ist bereits iOS da und Android kommt dann später hinzu.

    Der erste Prototyp:
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	fullsizeoutput_c0c.jpg 
Hits:	132 
Größe:	80,3 KB 
ID:	23735

    und so sehen die ersten Geräte jetzt aus:
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	fullsizeoutput_c4b.jpg 
Hits:	138 
Größe:	84,5 KB 
ID:	23736

    Viele Sonne
    Kai
    Geändert von _Kai_ (09.05.2017 um 18:54 Uhr)

  7. #27
    Gesperrt  
    Registriert seit
    17.11.2015
    Ort
    Neustadt Wstr.
    Beiträge
    6.076

    Standard AW: Datenlogger für Batterie gesucht

    Herzlich Willkommen Kai!

    Dein tolles Projekt verfolge ich schon längere Zeit ... Sehr schön und nützlich umgesetzt!

    Liebe Grüße, Alf

  8. #28
    Stammgast   Avatar von womooli
    Registriert seit
    28.12.2013
    Ort
    Schiffdorf
    Beiträge
    731

    Standard AW: Datenlogger für Batterie gesucht

    Hallo Kai,
    ich verfolge auch im WomoForum den Tröd.
    Ich hoffe wirklich das Andreas auch für den BlueBattery die Android App bastelt.
    Dann bin ich sofort dabei. Die App hält mich im Moment noch ab.
    Sollte diese vorhanden sein gib auch bitte hier bescheid.

    Ich glaube das dein Projekt für viele Womobesitzer eine tolle Sache ist.
    Was ich für etwas wenig halte sind deine ausgelegten 100A. Da wären mir 150A schon lieber.
    Ich glaube aber das ich auch mit 100A zurechtkommen würde. Da muß meine Frau halt den Fön auslassen
    Geändert von womooli (09.05.2017 um 23:21 Uhr)
    Gruß
    Oliver


    Unser neues rollendes Heim. Bürstner Argos 747-2

  9. #29
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    09.05.2017
    Ort
    Denzlingen (D), Zürich (CH)
    Beiträge
    65

    Standard AW: Datenlogger für Batterie gesucht

    Zitat Zitat von womooli Beitrag anzeigen
    Was ich für etwas wenig halte sind deine ausgelegten 100A. Da wären mir 150A schon lieber.
    Ich glaube aber das ich auch mit 100A zurechtkommen würde. Da muß meine Frau halt den Fön auslassen
    Ich denke auch, das dies viele abhält - verstehen muss ich es aber nicht, warum jemand dauerhaft grösser 100 A aus den Batterien ziehen will (oder muss ).

    Also ein Battrieverbund von 2 x AGM 95 (heute oft anzutreffen) mit einem Peukert-Wert von 1.2 kann folgendes liefern:

    maximale Nutzkapazität 50%: 95 Ah

    100 A entsprechen einer Entladung von 160 A -> in 36 Minuten bis leer
    150 A entsprechen einer Entladung von 260 A -> in 22 Minuten bis leer
    Also den Fön sollte man sich nur bei Landstrom gönnen

    Eine übliche Nespressomaschine hat eine Leistungsangabe von 1200 Watt. Das sind dann ca 110 A (incl. Wechselrichter Verluste).
    Die Aufheizzeit ist bei diesen Maschinen nur wenige Sekunden, danach wird nur sporadisch sehr kurz geheizt. Bei der Kaffeezubereitung
    wird die Heizung halb gefahren und ca 50 A verbraucht. Auch dieser Stromverbrauch ist für einen solchen Batterieverbund eine ordentliche
    Belastung und schlägt sich dann auch entsprechend auf die Lebensdauer nieder.... jedoch sollte dieses Belastungsprofil mit BlueBattery möglich sein


    Viel Sonne
    Kai
    Geändert von _Kai_ (10.05.2017 um 02:01 Uhr)

  10. #30
    Stammgast   Avatar von womooli
    Registriert seit
    28.12.2013
    Ort
    Schiffdorf
    Beiträge
    731

    Standard AW: Datenlogger für Batterie gesucht

    Moin Kai, ja da hast du schon recht. Das ist wahrscheinlich der Standart.
    Bei uns sind aber 2 x 150 Ah Bleikristal verbaut. Da kann ich wenn ich möchte auch die 300Ah entnehmen.
    Selbst die Klima läuft über die Batterien ohne Probleme. Zwar nicht dauer aber es reicht.

    Naja wie gesagt die 100A und 150A kurzfristig sollten normal reichen.
    Was passiert eigentlich wenn es doch mehr wird?? Himmel ich dann den Blue???
    Gruß
    Oliver


    Unser neues rollendes Heim. Bürstner Argos 747-2

Seite 3 von 23 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Batterie voll - Batterie leer??
    Von reimo3 im Forum Stromversorgung
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 04.05.2017, 12:55
  2. Batterie für Eiswagen gesucht
    Von EismannGC im Forum Stromversorgung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.02.2017, 09:59
  3. Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 09.01.2016, 14:59
  4. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 09.12.2015, 18:42

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •