Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Ladebooster

  1. #1
    Ist öfter hier   Avatar von WomoGolfer
    Registriert seit
    15.03.2017
    Ort
    Baden bei Wien
    Beiträge
    80

    Standard Ladebooster

    Hallo Zusammen,

    ich würde Eure Einschätzung zu folgendem Thema benötigen.
    Wir bekommen (hoffentlich) bald einen Knaus Sun TI 650 MEG. Da wir so gut wie gar nicht auf Campingplätzen unterwegs sind und wir bei unseren Unternehmungen nur zwischen den Golfclubs "pendeln" (30km bis max. 100km Distanz) haben wir uns für eine zweite Wohnraumbatterie entschieden.
    Im Mercedes gibt es ja anscheinend ein Problem wegen der Euro 6 Norm, dass dieser die Aufbaubatterien nicht mehr optimal ladet und man deswegen einen Booster einbauen soll.

    Da unser Knaus einen Fiat Ducato besitzt nun meine Frage:
    Macht es Sinn, da wir hauptsächlich viele kürzere Strecken fahren (und eben sonst keine Möglichkeit haben Strom am Campingplatz aufzuladen) sich einen Booster anzuschaffen?

    Liebe Grüße
    Die Wohnmobilgolfer

  2. #2
    Gesperrt  
    Registriert seit
    17.11.2015
    Ort
    Neustadt Wstr.
    Beiträge
    6.076

    Standard AW: Ladebooster

    Hallo Namenloser,

    Oben rechts ist ein Fenster für die Suchmaske. Tippe dort mal "Booster Euro 6" ein. Du wirst alle Infos und die verschiedenen Aspekte diskutiert finden.

    Für dich als ersten Hinweis: Zuerst 200 Watt flexible Solarpanel draufpacken, wenn dann noch ein Booster gebraucht wird, mindestens ein Gerät mit 45 A Nennstrom.

    Grüße, Alf

  3. #3
    Ist öfter hier   Avatar von WomoGolfer
    Registriert seit
    15.03.2017
    Ort
    Baden bei Wien
    Beiträge
    80

    Standard AW: Ladebooster

    Hallo Alf,

    Danke. Mir ging es einfach darum, ob auch bei Kurzstrecken ein Booster was bringt um 2 Batterien schnell und voll zu laden (bei Ducato).
    Grüße
    Thomas

  4. #4
    Gesperrt  
    Registriert seit
    17.11.2015
    Ort
    Neustadt Wstr.
    Beiträge
    6.076

    Standard AW: Ladebooster

    Der Booster bringt maximal den Nennstrom (in Ampere) x die Fahrzeit (in Stunden) als Ladung (in Amperestunden Ah) wenn die Batterie den Strom aufnehmen will.

    Grüße, Alf

  5. #5
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    12.07.2013
    Beiträge
    473

    Standard AW: Ladebooster

    Aus meiner Erfahrung heraus (habe mir den Büttner Ladebooster MT LB 25 eingebaut) würde ich sagen, das macht bei dir Sinn. Habe ebenfalls eine zweite Aufbaubatterie und kein Solar auf dem Dach und komme damit problemlos zurecht. Der Einbau eines Boosters ist nie verkehrt (meine Meinung)

  6. #6
    Stammgast   Avatar von M846
    Registriert seit
    26.01.2014
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    2.166

    Standard AW: Ladebooster

    Beim aktuellen Ducato gibt es keine Abschaltung der Lichtmaschine.
    Die Probleme sind dann nicht so stark wie beim Mercedes.

    Anstelle Booster würde ich Solar einbauen.
    Weil für die kurzen Strecken bringt der Booster auch nicht viel. Dafür macht die Solar eigentlich immer was.

    Für uns war es jedenfalls die bessere Lösung.
    Gruß Marko

  7. #7
    Stammgast   Avatar von Dieselreiter
    Registriert seit
    30.10.2016
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.303

    Standard AW: Ladebooster

    Wir spielen zwar nicht Golf ... ... aber wir haben ähnliche Voraussetzungen - wir wollen mit Kurzstrecken herumtingeln und unabhängig vom Landstrom sein.

    Ich habe daher auf Solar und Booster gesetzt, dafür bleibt es bei einer Aufbaubatterie. Das ist eine Frage des Verbrauchs, wir haben einstweilen keine starken Verbraucher, aber mit einer gut geladenen Batterie sind auch Laptop und Co kein Thema, vielleicht rücktja auch eine Espressomaschine in greifbare Nähe. Die Paneele hab ich schon, die Elektronik ist im Anflug, nächste Woch wird montiert ... ich kann ja berichten .
    Liebe Grüße, Peter


  8. #8
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    14.08.2015
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    215

    Standard AW: Ladebooster

    Vermutlich ist Solar für euren Bedarf wirklich die bessere Lösung.

    Aus eigener Erfahrung (VAN TI 600 MEG) mit 2 Aufbaubatterien sind 3-4 Nächte ohne Strom bisher kein Problem gewesen, da wir z. B. den Kühlschrank mit Gas betreiben.

    Ich würde es an eurer Stelle erst mal nur mit der 2. Aufbaubatterie versuchen, es durchaus Golfplätze, die Strom für Wohnmobil-Gäste anbieten und notfalls gibt es halt zwischendrin auch mal eine Nacht an einem Stellplatz mit Strom.
    Viele Grüße von womi-on-tour

  9. #9
    Stammgast   Avatar von fernweh007
    Registriert seit
    14.05.2016
    Ort
    Aschaffenburg
    Beiträge
    1.862

    Standard AW: Ladebooster

    Zitat Zitat von WomoGolfer Beitrag anzeigen
    nur zwischen den Golfclubs "pendeln" (30km bis max. 100km Distanz) haben wir uns für eine zweite Wohnraumbatterie entschieden.
    Hallo,

    bei diesen Anforderungen würde ich mich auch für Solar entscheiden ... da werden deine Batterien schon während deiner Runden geladen und du kannst mindestens von März bis Oktober immer ohne Landstrom stehen, ohne auf Fahrstrecken zu achten.

    Meine 190Ah (2 Batterien) mit 200W Solar haben im Februar auf Rügen schon für eine Woche ohne Landstrom gereicht.

    LG
    Dietmar

  10. #10
    Ist öfter hier   Avatar von WomoGolfer
    Registriert seit
    15.03.2017
    Ort
    Baden bei Wien
    Beiträge
    80

    Standard AW: Ladebooster

    Super, Danke für die tollen Rückmeldungen.
    Liebe Grüße
    Thomas

Ähnliche Themen

  1. Ladebooster 2.0 oder der "Selbstbau-Ladebooster"
    Von Unimog-HeizeR im Forum Selbermachen - Tipps und Tricks
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 10.12.2013, 12:48
  2. Ladebooster Waeco vs Büttner
    Von christolaus im Forum Stromversorgung
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 24.08.2013, 14:13

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •