Zitat Zitat von clouliner1 Beitrag anzeigen
In Restaurants, Steakhäüsern war ich früher häufig......mit der Routine, Erfahrung mit unserem Grill haben auch unsere Kinder vorwiegend der Qualität und dem Ergebnis der eigenen Grillung den Vorzug gegeben!
Ich habe mir sehr viel Zeit gelassen und über ca. 3 Jahre sämtliche Grills bei Kollegen beobachtet und mein eigenes Urteil gebildet.
Den Kreterien mit allen Vor-u. Nachteilen bezogen auf den heutigen Standard würde ich heute immer noch das gleiche Produkt wählen.
Hallo Thomas,
Du hast nicht unrecht. Komme gerade von einer Tour zurück und war zwei mal nicht mit dem Restaurant zufrieden. Habe jetzt ein kleines Grillgerät von Camping Gas mit Gas-Kartusche, also was für den Anfänger.Mal sehen, wie das "Grillen" bei mir funktioniert.

Habe Erfahrung in Südafrika bei weißen Einheimischen beim "Brei" (Braten) sammeln können.

Die Frauen besorgen das Fleisch und das Brot und Gemüse. Man trifft sich zum Brei,. Die Männer kümmern sich um das Feuer und die Frauen bereiten
die Salate und das Fleisch vor.und zwar im Haus. Da die Männer bei der sehr verantwortungsvollen Tätigkeit des Feuer machens nicht gestört werden dürfen.
Die Frauen dürfen bei Ihrer Tätigkeit plaudern und zwar möglichst lang, denn die Männer benötigen ziemlich viel Alkohol, um das Feuer in Gang zu bekommen.
Wenn sie es endlich schafften, sind sie auch ziemlich besoffen. Dann dürfen die Frauen servieren, anschließend dürfen sie noch abräumen, alles säubern
und dann geht es auch ziemlich schnell wieder heim.
Das Feuer geht von selbst aus. Den Grill darf die Frau nächsten Tag säubern.

Dies war ein Tatsachenbericht.