Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 5 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 53
  1. #41
    Stammgast   Avatar von Breisgauer
    Registriert seit
    22.12.2015
    Beiträge
    1.508

    Standard AW: Zahriemen und Inspektionen

    Zitat Zitat von mausbike Beitrag anzeigen
    Dem ist so, bin ja auch froh, wenn Sie mir mit Rat und Tat zur Seite stehen.. und das für "umme"

    Grüße aus dem schönen Markgräflerland

    Thorsten
    Wenn man den Service nutzt, soll man auch für zahlen. Das gehört sich so. Allerdings habe ich jetzt keine Idee, wobei mir eine Fiat Werkstatt kostenlos helfen könnte. Falls was kaputt ist, fahre ich hin und das kostet dann natürlich auch was.
    Gruß Eike
    _________________________
    Bürstner Nexxo 690G

  2. #42
    Stammgast   Avatar von Driving-office
    Registriert seit
    17.01.2011
    Beiträge
    1.381

    Standard Zahriemen und Inspektionen

    Ich kann das Grundproblem des TE voll verstehen, wegen FIAT wurde ich vom WoMo zum WoWa-Fahrer (im Nachhinein Danke dafür Fiat!). Der Sprinter wäre vermutlich nur vom Regen in die Traufe, jedenfalls sind die Pannenstatistiken der Nutzfahrzeuge deutlich schlechter als die der PKWs.
    Das beim Duc wohl regelmäßig der eine oder andere Druckschlauch abfällt (bei mir Turbo wie auch Klima-Kompressor), die gelbe Motorwarnlampe hin und wieder aufleuchtet, Roststellen bei "Neuwagen" auftauchen scheinen hier einige für normal oder gar als Abwechslung im Rentnerdasein zu betrachten, aber ich habe noch andere Dinge im Leben vor anstatt damit meine Zeit zu vergeuden.
    Mit keinem Auto vor dem Duc und danach hatte ich so oft außerplanmäßige Werkstattaufenthalte und Pannen; das ist Fakt und auch in meinem Blog nachzulesen.
    Aber vielleicht bin ich auch diesbezüglich etwas angespannter, da ich das WoMo (jetzt ja WoWa) eben mehr als driving-Office und nicht als Hobby betrachte.

    Soweit mein Senf dazu als Wort zum Sonntag

    Sascha
    Geändert von Driving-office (19.03.2017 um 12:10 Uhr)
    Grüße aus dem driving-office

    "Nur wer reist, kommt auch ans Ziel"

  3. #43
    Kennt sich schon aus   Avatar von mausbike
    Registriert seit
    16.01.2015
    Beiträge
    144

    Standard AW: Zahriemen und Inspektionen

    Zitat Zitat von Breisgauer Beitrag anzeigen
    Wenn man den Service nutzt, soll man auch für zahlen. Das gehört sich so. Allerdings habe ich jetzt keine Idee, wobei mir eine Fiat Werkstatt kostenlos helfen könnte. Falls was kaputt ist, fahre ich hin und das kostet dann natürlich auch was.
    Tja, bei dem einen mehr und bei dem anderen eben weniger. Loyalität, zahlt sich nicht nur beim Kulanzbegehren aus....


    Grüße aus dem schönen Markgräflerland

    Thorsten (mausbike)

    unterwegs mit einem Argos 747-2
    Grüße aus dem schönen Markgräflerland

    Thorsten (mausbike)

    ... unterwegs mit einem Bürstners Argos 747-2!

  4. #44
    Stammgast   Avatar von Breisgauer
    Registriert seit
    22.12.2015
    Beiträge
    1.508

    Standard AW: Zahriemen und Inspektionen

    Zitat Zitat von mausbike Beitrag anzeigen
    Tja, bei dem einen mehr und bei dem anderen eben weniger. Loyalität, zahlt sich nicht nur beim Kulanzbegehren aus....
    Wie denn z.B.? Was hat denn eine Autowerkstatt für Dich schon kostenlos gemacht, was sie für mich nicht tun würde? Mir fällt da im Moment kein Beispiel ein.

    Und Kulanz lohnt sich wirklich nur in wenigen Fällen. Und dann meist im 3./4. Jahr. Hatte auch so einen Fall bei VW. Aber 50% Kulanz auf eine doppelt so teure Motorreparatur sind keine Ersparnis. Zumindest ist das bei PKWs und Motorrädern so. Da verlangen Markenwerkstätten in der Regel das Doppelte für Motorreparaturen wie freie Werkstätten, an die sie dann noch nicht mal selten die Arbeit abgeben…
    Geändert von Breisgauer (19.03.2017 um 16:33 Uhr)
    Gruß Eike
    _________________________
    Bürstner Nexxo 690G

  5. #45
    Kennt sich schon aus   Avatar von mausbike
    Registriert seit
    16.01.2015
    Beiträge
    144

    Standard AW: Zahriemen und Inspektionen

    [QUOTE=Breisgauer;487827]
    Zitat Zitat von mausbike Beitrag anzeigen
    Tja, bei dem einen mehr und bei dem anderen eben weniger. Loyalität, zahlt sich nicht nur beim Kulanzbegehren aus..../QUOTE]

    Wie denn z.B.? Was hat denn eine Autowerkstatt für Dich schon kostenlos gemacht, was sie für mich nicht tun würde? Mir fällt da im Moment kein Beispiel ein.

    Und Kulanz lohnt sich wirklich nur in wenigen Fällen. Und dann meist im 3./4. Jahr. Hatte auch so einen Fall bei VW. Aber 50% Kulanz auf eine doppelt so teure Motorreparatur sind keine Ersparnis. Zumindest ist das bei PKWs und Motorrädern so. Da verlangen Markenwerkstätten in der Regel das Doppelte für Motorreparaturen wie freie Werkstätten, an die sie dann noch nicht mal selten die Arbeit abgeben…
    Meine Markenwerkstätten haben bei meinen Fahrzeugen sehr viel auf Kulanz abgewickelt...
    Kulanz ist z.B. auch mal ein Biernchen zu erneuern, ohne etwas zu verlangen.

    Was Deine für DICH tut oder auch nicht obliegt Deiner Einschätzung. Wie Du dies wertest aber auch..

    Wenn Deine Werkstatt für Dich alles mögliche auf Kulanz abwickeklt, dabei auch noch für die Hälfte des Geldes arbeitet, Dann frage ich mich zu welchen Konditionen dieser Betrieb arbeitet, bzw, wie lange sich dieses Unternehmen betriebswirtschaftlich diesen Luxus leisten kann..

    Es muss und kann jeder nach seiner Fasson einkaufen, Leben und auch seine Unterhaltskosten abdecken. Schade finde ich jedoch, dass gefühlt bei jedem 3 Thread einer der Meinung ist, dass alles viel zu teuer sei und es irgendwo billiger her bekommt.

    Richtig ist auch nicht, immer auf den markengebundenen Werkstätten herum zu hacken. Sie erfüllen einen Vertrag und diese Kosten müssen abgedeckt werden. Es wird ja niemand gezwungen dort hin zu gehen...
    (Aber auf Garantie muss das dann schon gehen)

    Wir fahren alle ein Fahrzeug, bei dem es Intervalle einzuhalten gilt. Wer will hält sie ein, wer nicht will lässt es bleiben. Wer will geht zum Händler, wer nicht will zur freien Werkstatt... oder macht es gar selber... Jeder nach seinen Möglichkeiten und seiner Einstellung

    Nur hinterher immer zu jammern und zu meckern was alles nicht geht und warum das keiner bezahlen will, sollte dann halt auch nicht diskutiert werden müssen.



    Grüße aus dem schönen Markgräflerland

    Thorsten (mausbike)

    unterwegs mit einem Argos 747-2
    Grüße aus dem schönen Markgräflerland

    Thorsten (mausbike)

    ... unterwegs mit einem Bürstners Argos 747-2!

  6. #46
    Stammgast   Avatar von Breisgauer
    Registriert seit
    22.12.2015
    Beiträge
    1.508

    Standard AW: Zahriemen und Inspektionen

    OK, Glühlampen das stimmt. So was habe ich schon öfter gehört. Das brauche ich aber nicht. Bis ich zu Fiat nach Freiburg und zurück fahre, habe ich die Lampe mehrmals gewechselt.

    Und nein, eine freie Werkstatt arbeitet nicht für die Hälfte. Und Kulanz macht die gar nicht, das ist ja eher ein Herstellerthema. Aber schau doch einfach in die Ford Transit Motortragödie. Da schreibt Ford Preise von bis zu 10k€ für die Reparatur auf. Oder bei BMW-Motorrad: 8k€ für einen neuen Motor, das Motorrad hat 11k€ gekostet. Bei VW und Ducati ist das ähnlich. Das sind reine Phantasiepreise. Die bauen Dir auch nur einen Motor ein, den sie irgendwo anders haben aufarbeiten lassen und schlagen was drauf. Da kannst Du auch gleich zu so einem Aufbereiter gehen.

    Also wenn die Hütte richtig brennt, wirst Du erst abgezogen und dann mit ein bißchen Kulanz eingelullt. Zumindest nach dem vierten Jahr, vorher kann es sich durchaus rechnen. Ich habe nichts gegen Markenwerkstätten, bestimmte Sachen werde ich auch dort machen lassen. Aber für eine läppische Inspektion sind mir Stundensätze über 100€ einfach zu teuer. Zumal allein der Aufwand zum bringen/holen mich soviel Zeit kostet wie die ganze Inspektion selbst zu machen.

    Aber vielleicht gehen unsere - zur Zeit sieben - Fahrzeuge auch einfach zu selten kaputt. Wir hatten noch nie richtigen Ärger. Aber wenn mal was war, dann kamen mir die Markenwerkstätten nicht immer sehr kompetent vor. Auslesen, keine Ahnung was war, Fehler zurücksetzen. Wenns wieder kommt, müssen wir mal was wechseln. Na ja, zu den Stundensätzen erwarte ich einfach mehr.
    Gruß Eike
    _________________________
    Bürstner Nexxo 690G

  7. #47
    Kennt sich schon aus   Avatar von mausbike
    Registriert seit
    16.01.2015
    Beiträge
    144

    Standard AW: Zahriemen und Inspektionen

    Zitat Zitat von Breisgauer Beitrag anzeigen
    OK, Glühlampen das stimmt. So was habe ich schon öfter gehört. Das brauche ich aber nicht. Bis ich zu Fiat nach Freiburg und zurück fahre, habe ich die Lampe mehrmals gewechselt.

    Und nein, eine freie Werkstatt arbeitet nicht für die Hälfte. Und Kulanz macht die gar nicht, das ist ja eher ein Herstellerthema. Aber schau doch einfach in die Ford Transit Motortragödie. Da schreibt Ford Preise von bis zu 10k€ für die Reparatur auf. Oder bei BMW-Motorrad: 8k€ für einen neuen Motor, das Motorrad hat 11k€ gekostet. Bei VW und Ducati ist das ähnlich. Das sind reine Phantasiepreise. Die bauen Dir auch nur einen Motor ein, den sie irgendwo anders haben aufarbeiten lassen und schlagen was drauf. Da kannst Du auch gleich zu so einem Aufbereiter gehen.

    Also wenn die Hütte richtig brennt, wirst Du erst abgezogen und dann mit ein bißchen Kulanz eingelullt. Zumindest nach dem vierten Jahr, vorher kann es sich durchaus rechnen. Ich habe nichts gegen Markenwerkstätten, bestimmte Sachen werde ich auch dort machen lassen. Aber für eine läppische Inspektion sind mir Stundensätze über 100€ einfach zu teuer. Zumal allein der Aufwand zum bringen/holen mich soviel Zeit kostet wie die ganze Inspektion selbst zu machen.

    Aber vielleicht gehen unsere - zur Zeit sieben - Fahrzeuge auch einfach zu selten kaputt. Wir hatten noch nie richtigen Ärger. Aber wenn mal was war, dann kamen mir die Markenwerkstätten nicht immer sehr kompetent vor. Auslesen, keine Ahnung was war, Fehler zurücksetzen. Wenns wieder kommt, müssen wir mal was wechseln. Na ja, zu den Stundensätzen erwarte ich einfach mehr.
    Ford ist ein Amerikaner.. das ist leider etwas schwieriger... Hier könnte man nun eine Grundsatzdiskussion starten... will ich aber nicht.. Es gibt Gründe für mich keinen Fürs zu kaufen...

    Ducati gehört mit in den Markenverbund des VW Konzerns. Was erwartest Du hier. Deutsche Hersteller sind sehr knauserig im Kulanzfall

    Zum Thema aufbereiteter Motor, ist immer die Frage, was genau alles gemacht wird.

    Ich kenne hier sehr gute Motorenbauer die bei ein und dem selben Schaden unterschiedliche Angebote mit extremen Preisunterschied erstellt haben.. ist immer die Fragestellung die beantwortet wird. Der Hersteller frägt nicht, er schafft Klarheit und beugt den negativen Forenbeitragen vor, in dem er nur die Sach- und Fachgerechte Reparatur vorschlägt. Zumindest per Ersatzteilkatalog. Was der Händler daraus macht ist eine andere Sache...

    Wenn Du hier von den versauten regionalen Preisen durch unsere Grenznähe sprichst, dann wäre auch das ein eigener Thread wert, hier ist aber zu betrachten, dass wir hier in der Region auch unser Geld verdienen....

    Wenn ich Dich richtig verstanden habe, Hast du aktuell einen Fuhrpark von 7 Fahrzeugen? Alles die selbe Marke? Oder preiswert im Internet zusammen gekauft, wo es gerade das preiswerteste Angebot gab? Deine freie Werkstatt macht zu den Verkaufskonditionen nichts und freut sich über einen "Grosskunden" in der Werkstatt, am besten noch mit "Abnehmerkonditionen". Deine Vertragswerkstatt aber denkt sich super... kommt doch nur für Garantiearbeiten vorbei...

    Kulanz ist und bleibt eine freiwillige Leistung nicht nur vom Hersteller, auch vom Händler. Aber immer in Abhängigkeit der Loyalität.

    Ob es so ist, oder nicht, obliegtnur Deiner Einschätzung, Kann gut sein, dass ich daneben liege, aber die Masse handelt heute leider so.

    Im eigenen Business wird dann aber immer so gehandelt. Kommt nix rein, hab ich auch nichts zu verschenken, warum auch.

    Und mein Fiathändler liegt auf meinem Arbeitsweg, er wäre auch so rasch zu erreichen. Auch mal im Notfall Samstags oder abends





    Grüße aus dem schönen Markgräflerland

    Thorsten (mausbike)

    unterwegs mit einem Argos 747-2
    Grüße aus dem schönen Markgräflerland

    Thorsten (mausbike)

    ... unterwegs mit einem Bürstners Argos 747-2!

  8. #48
    Stammgast   Avatar von Breisgauer
    Registriert seit
    22.12.2015
    Beiträge
    1.508

    Standard AW: Zahriemen und Inspektionen

    Keine Ahnung, ob man pauschal sagen kann "die Amerikaner" oder "die Deutschen" sind schlecht in Kulanz. Wer ist denn dann gut in Kulanz? Fiat ja scheinbar auch nicht, also sind "die Italiener" auch raus. Mir hat VW mal 90% des Klimakompressors im dritten Jahr bei 80.000Km gezahlt und BMW neue Injektoren im vierten Jahr so zu 80%.

    Bisher hatte ich noch keine Reparatur, die durch Kulanz hätte abgedeckt werden können. Irgendwie gehen unsere Fahrzeuge eh' selten/nie kaputt. Sieben hört sich schlimmer an, als es ist: 2Pkw, 1 WoMo, 3 Motorräder und 1 Vespa. Viermal Italien, dreimal Deutschland. Drei haben aber noch nicht mal 10.000Km, sind aber alle aus der Kulanz raus. Nichts kaputt gegangen, alles richtig gemacht. Eine Ducati ist neu, die hat noch Garantie. Der Ducato hat auch noch Garantie. Die Pkws haben auch schon 180.000/90.000 Km, keine Reparaturen. Kulanz ist nicht kostenlos, man zahlt in Form von überteuerter bzw. verfrühter Wartung eine Art Versicherungsprämie. Muß jeder mit sich selbst ausmachen.

    Eine freie Werkstatt habe ich gar nicht, weil bisher noch nichts kaputt war. Der Passat braucht bald einen neuen Zahnriemen, bei 210.000Km. Da werde ich wohl mal eine freie Werkstatt in der Nähe ausprobieren, die einen guten Ruf hat. Bei den Ducatis bin ich geneigt, die wichtigen Arbeiten (Zahnriemen, Ventile) in der Markenwerkstatt machen zu lassen. Aber wir kennen noch einen guten Schrauber, mal schauen, ob der auch Ducati kann. Unseren Ducati Händler mag ich aber sehr, kann sein, daß ich den auch mal was machen lasse. Selbst wenn er teurer ist. Der verdient sich sein Geld wirklich mit gutem Service.
    Gruß Eike
    _________________________
    Bürstner Nexxo 690G

  9. #49
    Stammgast   Avatar von Alaska
    Registriert seit
    14.01.2014
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    6.086

    Standard AW: Zahriemen und Inspektionen

    Ich lasse meine Fahrzeuge seit nunmehr 42 Jahren bei der selben Werkstatt warten. Es handelt sich um eine freie Werkstatt in der noch echte Schrauber arbeiten,die reparieren auch LKW und Landmaschinen,in so einer Zeit baut sich ein Vertrauensverhältnis auf,da gehört man "zur Familie".

    Gruß Arno
    Und ist der Berg auch noch so steil,bisserl was geht alleweil

    Bekennender SP und Wackenverweigerer

  10. #50
    Kennt sich schon aus   Avatar von mausbike
    Registriert seit
    16.01.2015
    Beiträge
    144

    Standard AW: Zahriemen und Inspektionen

    Zitat Zitat von Alaska Beitrag anzeigen
    Ich lasse meine Fahrzeuge seit nunmehr 42 Jahren bei der selben Werkstatt warten. Es handelt sich um eine freie Werkstatt in der noch echte Schrauber arbeiten,die reparieren auch LKW und Landmaschinen,in so einer Zeit baut sich ein Vertrauensverhältnis auf,da gehört man "zur Familie".

    Gruß Arno
    Das ist Loyalität

    Grüße aus dem schönen Markgräflerland

    Thorsten (mausbike)

    unterwegs mit einem Argos 747-2
    Grüße aus dem schönen Markgräflerland

    Thorsten (mausbike)

    ... unterwegs mit einem Bürstners Argos 747-2!

Seite 5 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •