Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 3 von 11 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 103
  1. #21
    Kennt sich schon aus   Avatar von TravelVan690G
    Registriert seit
    14.10.2014
    Beiträge
    399

    Standard AW: Luftfederung für Niveauregulierung nutzbar?

    Und nochmal.....eine Zusatzluftfeder muss NICHT eingetragen werden, aber vom TÜV abgenommen werden!


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    Lieben Gruß vom Gerd

  2. #22
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    7.962

    Standard AW: Luftfederung für Niveauregulierung nutzbar?

    Im Falle meiner Nachrüstung 1995 musste die Luftfederung nicht in die Papiere eingetragen werden. Es war eine Einbaubestätigung dabei in der bestätigt wurde dass die Federung in einer Fachwerkstatt fachgerecht eingebaut wurde, diese Bescheinigung war mitzuführen.
    Ich habe den Einbau selber vorgenommen, die Bestätigung selber gestempelt und unterschrieben. Als Angestellter in einem Autohaus kein Problem.
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    https://www.promobil.de/forum/threads/35607-So-arbeiten-unsere-Moderatoren

  3. #23
    Stammgast   Avatar von mabelucaad
    Registriert seit
    25.07.2013
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    581

    Standard AW: Luftfederung für Niveauregulierung nutzbar?

    Hallo HHH1961,

    ergänzend zu Volkers Post gibt es bei Zusatzluftfederung / Hinterachse noch folgende Variante:

    Zweikreisluftsystem mit Kompressor, Manometer für jede Seite, Kippschalter für Luftdruck erhöhen oder senken.

    Dieses System gibt es für Einfach- und Doppelhinterachsen.

    Bei unseren damaligen Frankia I840FD (3-Achser) hatten wir uns nachträglich an beiden hinteren Achsen ein Zusatzluftfederung mit Kippschalter und Manometer montieren lassen. Auf Grund des Überhangs an unserem Fahrzeug, konnten wir unser Heck um 14 cm, gemessen an der hintersten Stelle,
    heben oder senken.

    Außerdem konnten wir das Fahrzeug nicht nur hinten heben und senken, sondern auch rechts und/oder links die Luftfederung heben oder senken.
    Dies hatte den Vorteil, das wir bei Fähren, Ein-Ausfahrten und Geländeunebenheiten, das Fahrzeug hinten individuell nivelieren konnten.
    Dies war auch während der Fahrt möglich.

    Beispiel. Wir wollten von Linz die Rheinfähre benutzen. Fähre legte an, wir sollten zum Schluß drauffahren, ich hatte die Luftfederung auf halb hoch stehen, meine bessere Hälfte stieg aus, ging nach hinten, stellte sich im Blickfeld hinten links und wartete bis ich fast aufsetzte, rechter Arm hoch und linker Arm runter, Kippschalter syncron bedient, nach ein paar Metern genau entgegengesetzt und wir konnten final auf die Fähre fahren.

    Weiterhin haben wir mit der Montage von "blauen" Goldfedern in Verbindung mit der Montage der Zusatzluftfederung das zul.Gesamtgewicht
    um 500kg auf 5.500kg erhöhen können. Beide Gutachten lagen vor, TÜV-Eintragung kein Problem.

    Grüße
    Ludwig

  4. #24
    Ganz neu hier  
    Registriert seit
    28.02.2017
    Beiträge
    1

    Standard AW: Luftfederung für Niveauregulierung nutzbar?

    Hallo,
    habe bei meinem Bürstner T615 auch eine LuFe hinten, von Goldschmitt selbst nachgerüstet/eingebaut, ohne Probleme. Auch mit der Auflastung von 3,4 to auf 3.5 to ohne Probleme, Hebung hinten auch ca. 10 cm, ideal bei Fähren, habe keinen Kompressor eingebaut. Ich habe einen kleinen mobilen Kompressor unterm Fahrersitz liegen, um bei Bedarf aufzupumpen. Balgdruck lt. Goldschmitt: min. 0,5 bar max. 3.0 bar. Ideal bei mir ca. 2.0 bar.
    Gruß Reinhold

  5. #25
    Stammgast  
    Registriert seit
    19.01.2011
    Ort
    Backnang
    Beiträge
    3.493

    Standard AW: Luftfederung für Niveauregulierung nutzbar?

    Zitat Zitat von Fendi_01 Beitrag anzeigen
    min. 0,5 bar max. 3.0 bar. Ideal bei mir ca. 2.0 bar.

    Bei uns:
    Min. 1,0 bar / max. 7,0 bar


    Volker
    Alles, was ich habe, ist sinnvoll und nützlich. Alles, was ich nicht habe, ist unsinnig und überflüssig.

  6. #26
    Stammgast   Avatar von Chief_U
    Registriert seit
    22.12.2012
    Ort
    Nordostoberfranken
    Beiträge
    2.999

    Standard AW: Luftfederung für Niveauregulierung nutzbar?

    Zitat Zitat von brainless Beitrag anzeigen
    Bei uns:
    Min. 1,0 bar / max. 7,0 bar


    Volker

    Volker,

    Du hast bestimmt 8"Bälge unter Deiner rollenden Ferienhütte, da wird mehr Druck benötigt. Ist bei mir auch so, guter Komfort bei 3,5-4 bar.
    Viele Grüsse

    Chief_U / Uwe
    PhoeniX RSL 7100 auf Mercedes Sprinter 516 CDI, Länge: 7,70m, Höhe: 3,60m, zgG: 5,3to

  7. #27
    Stammgast   Avatar von clouliner1
    Registriert seit
    08.01.2014
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    4.454

    Standard AW: Luftfederung für Niveauregulierung nutzbar?

    Hallo,

    das Bedienteil sieht für mich wie für eine Standheizung aus.

    Eine Zusatzluftfederung kann man nur bedingt zum Ausgleichen nutzen. Nach oben geht es aber beim Absenken ist die Blattfeder die Begrenzung.

    Habe an der HA Vollluftfederung und vorne eine Zuzsatzluftfederung. http://www.goldschmitt-schweiz.ch/pr...n-man-tgl.html

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG-20170210-WA0010.jpg 
Hits:	86 
Größe:	39,5 KB 
ID:	22876
    Gruß Thomas

  8. #28
    Stammgast  
    Registriert seit
    19.01.2011
    Ort
    Backnang
    Beiträge
    3.493

    Standard AW: Luftfederung für Niveauregulierung nutzbar?

    Zitat Zitat von Chief_U Beitrag anzeigen
    Volker,

    Du hast bestimmt 8"Bälge.

    Yep, die haben wir.
    Luftdruck bei normaler Fahrt über Landstrassen, Kreisstrassen, Feldwege: 2,5 bis max. 3,0 bar,


    Volker
    Alles, was ich habe, ist sinnvoll und nützlich. Alles, was ich nicht habe, ist unsinnig und überflüssig.

  9. #29
    Ist öfter hier   Avatar von Flintstone
    Registriert seit
    07.12.2016
    Ort
    40 KM nördlich von Mainhattan
    Beiträge
    32

    Standard AW: Luftfederung für Niveauregulierung nutzbar?

    Vielleicht etwas Offtopic... Habe in meinem Womo eine Zweikreis Luftfeder an der Hinterachse und eine hydraulische Hubstützenanlage von Goldschmitt verbaut. Ist es ratsam vor dem aufbocken mit Hubstützen die Luft aus der Hinterachse abzulassen oder ist das Jacke wie Hose? Bisher hat die Hinterachse den Luftdruck 1:1 gehalten...
    Beste Grüße, Jens

  10. #30
    Stammgast   Avatar von golfinius
    Registriert seit
    18.10.2016
    Beiträge
    2.267

    Standard AW: Luftfederung für Niveauregulierung nutzbar?

    Hallo,
    habe Eure Beiträge mit Interesse gelesen, bin aber leider nicht schlauer als vorher.
    Will mir morgen einen neuen Hymer B-Klasse DL 678 bestellen und kämpfe noch mit mir wegen Hubstützen zum Niveauausgleich oder Luftfederung.
    Un da werden ja zwei Systeme angeboten und zwar Al-Ko Air Premium x2 oder x 4
    Was meint Ihr ? Mir geht es um Fahrkonfort und Niveauausgleich. Allerdings die Preise sind schon erschreckend : 3590,-- oder 8490,--€ lt. Liste.
    Ich hatte mal eine lange S-Klasse mit Luftfederung, das war ja eine Sänfte beim Fahren und auch einen Mercedes ML mit Luft .
    Der Fahrkonfort war super, ist das auch ähnlich beim WoMo?
    Wenn ich nicht sofort Hinweise erhalte, ist nicht so schlimm, da ich mir Optionen für einige Zeit offen halten werde. Ich möchte nur in der nächsten Herstellungsrytmus bei Hymer gelangen.
    Schöne Grüße aus
    Niedersachsen
    von Hans-Heinrich
    oder unterwegs mit Hymer B DL 678

Seite 3 von 11 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Verstellbare Niveauregulierung der Betten in Wohnmobilen
    Von Student-WIW im Forum Niveauregulierung
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 08.03.2016, 10:02
  2. Luftfederung: stabilisiert es wirklich?
    Von nader im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 07.04.2014, 21:51
  3. iPad App stürzt ab. Digital Abo nicht nutzbar!
    Von ApfelRalf im Forum Lob, Kritik und Verbesserung
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 17.11.2012, 08:06
  4. Garmin Daten auch für Navigon nutzbar
    Von Kategu im Forum GPS-Navi im Wohnmobil
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.05.2012, 13:39

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •