Seite 31 von 33 ErsteErste ... 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 LetzteLetzte
Ergebnis 301 bis 310 von 325
  1. #301
    Stammgast   Avatar von fernweh007
    Registriert seit
    14.05.2016
    Ort
    Aschaffenburg
    Beiträge
    2.113

    Standard AW: Hydraulische Hubstützen

    Zitat Zitat von Jabs Beitrag anzeigen
    ... ist das für den "Otto-Normal-WoMobilsten" nicht sehr teuer ? Bei z.B. 500 Übernachtungen (berufstätiger: 8 Jahre Haltedauer, 60 Nächte / Jahr; Urlaube+WoE) sind das >10 € pro Nacht ? Grüsse Jürgen
    Es gibt unzählige Möglichkeiten sich das Schönzurechnen

    Meine Hubstützen haben 3,6% des Listenpreises unseres WoMo´s gekostet ..... ich habe 12% Nachlass auf das WoMo bekommen
    Also waren sie quasi kostenlos

    LG
    Dietmar
    Ein Wohnmobil ohne Hecksitzgruppe ist kaputt

  2. #302
    Kennt sich schon aus   Avatar von Caphorn
    Registriert seit
    18.11.2012
    Beiträge
    133

    Standard AW: Hydraulische Hubstützen

    Zitat Zitat von bugati Beitrag anzeigen
    Das Thema ist bei mir im Moment ganz aktuell. Unter meinem Eura Profila T 695 EB kommt am 13 . 8. bei der Firma SHR Hubstützen in Lüdinghausen drunter. Ob die gut sind, werde ich dann sehen.😉 Habe auch im Netz gesucht und die üblichen Verdächtigen gefunden. Auch SHR. Ist von mir 60 km entfernt, welches auch ein Argument war. Werde berichten.
    Ich habe die Stützen von SHR seit 1,5 Jahren bei meinem Profila T 720 EB im Einsatz und bin sehr zufrieden. Sauber verbaut, und bis jetzt keinerlei Probleme.
    Gruß Norbert

  3. #303
    Lernt noch alles kennen  
    Registriert seit
    09.11.2019
    Beiträge
    14

    Standard AW: Hydraulische Hubstützen

    Hi Norbert . Schön zu hören. Ich lasse mich überraschen.👍Ich habe ja vorher auch recherchiert. Das dieses ein teures Gadget ist, weiß ich. Mache ich mir aber keinen Kopf drum. Wenn die Frage kommt, ist das nötig, kommt man dazu , das 80% der Sachen , die wir haben und kaufen, nicht nötig sind. 😉😜👍
    Euramobil PT 695 EB, Modell 20, 160 PS Schaltung, AdBlue

  4. #304
    Ganz neu hier  
    Registriert seit
    04.08.2020
    Ort
    Rhein Main Gebiet
    Beiträge
    2

    Standard AW: Hydraulische Hubstützen

    Hallo zusammen, kennt jemand diese HLC Smart Hubstütze? Die soll die Waage gleich integriert haben und man braucht nur ein einziges Kabel. Gefällt mir gut, soll mit Einbau 5800 kosten. INKL Einbau.

  5. #305
    Ist öfter hier   Avatar von Fazerfahrer
    Registriert seit
    19.10.2019
    Ort
    Thalmässing
    Beiträge
    77

    Standard AW: Hydraulische Hubstützen

    Zitat Zitat von MatzeScha Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen, kennt jemand diese HLC Smart Hubstütze? Die soll die Waage gleich integriert haben und man braucht nur ein einziges Kabel. Gefällt mir gut, soll mit Einbau 5800 kosten. INKL Einbau.
    Soll laut Zeitschrift erst im November 2020 von Goldschmitt auf den Markt kommen, habe ich zumindest gerade heute in der neusten Ausgabe gelesen.
    Gruß Thorsten, der Neuling.

  6. #306
    Stammgast  
    Registriert seit
    12.02.2014
    Beiträge
    2.039

    Standard AW: Hydraulische Hubstützen

    Der Pumpenblock soll unterm Wagen montiert werden.
    Dann muß nur noch ein Kabel durch den Boden.

    Mein Pumpenblock ist im Innern,in einen Staukasten.
    Da müssen die Schläuche auch durch den Boden geführt werden.
    E&P baut auch unterm Wagenboden,hab ich aber abgelehnt,ich will alles im trocknen haben.
    Ich möchte auch nicht unters Womo kriechen bei einen Ausfall oder Fehler.

    Löcher sind ab Werk reichlich im Boden,da spielt eines mehr keine Rolle.
    Gruss Dieter

  7. #307
    Stammgast   Avatar von golfinius
    Registriert seit
    18.10.2016
    Beiträge
    3.008

    Lächeln AW: Hydraulische Hubstützen

    Hallo Foristen
    nach längerer Zeit erhalte ich mal wieder eine Benachrichtigung zu einem gebuchten Thema. Kennt sonst noch jemand derartige Ausfälle? Will dafür nicht extra ein Thema aufmachen und deswegen OT.
    Erstaunt hat mich heute, dass Bernd plötzlich auch Befürworter von Hubstützen geworden ist. Meinen Glückwunsch Bernd zur Einsicht. Ein WOMo ohne autom. Hubstützen würde ich nicht mehr fahren wollen. Genausowenig würde ich noch ein Schaltauto fahren wollen, usw. usw. Heute habe ich auch ein Mobilrelefon dabei und muss keine Telefonzelle suchen. Ist selbstverständlich alles eine Frage der finanziellen Möglichkeiten. Auch ich habe wundervolle Tage in einem Zweimannzelt verbracht. Ich meine 2-Personen-Zelt
    Schöne Grüße aus
    Niedersachsen
    von Hans-Heinrich
    oder unterwegs mit Hymer B DL 678

  8. #308
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    17.991

    Standard AW: Hydraulische Hubstützen

    Zitat Zitat von golfinius Beitrag anzeigen
    ... Erstaunt hat mich heute, dass Bernd plötzlich auch Befürworter von Hubstützen geworden ist. Meinen Glückwunsch Bernd zur Einsicht. ...
    Meinst Du mich Hans-Heinrich? Da irrst Du, bisher nie vermisst, auch für die Zukunft nicht geplant.

    Gruß Bernd
    www.mobilloewe.de

    Streiten geht schief, wenn der Respekt voreinander fehlt.

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren, sowie das geschriebene Wort.


  9. #309
    Kennt sich schon aus   Avatar von Omniro
    Registriert seit
    12.03.2013
    Beiträge
    356

    Standard AW: Hydraulische Hubstützen

    Zitat Zitat von MatzeScha Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen, kennt jemand diese HLC Smart Hubstütze? Die soll die Waage gleich integriert haben und man braucht nur ein einziges Kabel. Gefällt mir gut, soll mit Einbau 5800 kosten. INKL Einbau.
    Bei Goldschmitt steht ja einiges und ich habe mal meinen Senf dazu geschrieben:
    - Nur eine zentrale Hydraulik- und Steuereinheit
    Einfach unter dem Fahrzeug verbauen und im Fahrzeuginneren Platz sparen. Keine Durchbrüche, keine Löcher, keine Undichtigkeit
    - Kabellose Steuerung
    Einmal Strom anschließen und fertig. Keine aufwendige Verkabelung, spart Zeit beim Einbau und damit Geld, wobei Goldschmitt ja Festpreise anbietet, was ich auch gut finde, denn manchmal ist der Einbau teurer als man denkt.
    - Smartphone App
    Zeitgemäß und in Verbindung mit dem nächsten Punkt ein Hammerargument
    - Integrierte Wiegefunktion
    Und das integriert und ohne Aufpreis. Sehr coole Sache! (Jetzt keine Diskussion, ob man das überhaupt wissen sollte. ICH WILL ES WISSEN)
    - Abrisssichere Kabelführung
    Klar: Keine Steuerkabel, Keine Abrissgefahr – gute Lösung
    - 0 Ampere-Ruhestrom
    Vielleicht das beste an der Anlage: Auch der geringste Ruhestrom saugt über die Zeit die Batterie leer!

    Da ich mit dem Gedanken gespielt habe, eine Hubstütze einzubauen, wird es die wohl werden. Da ich in ein paar Jahren das Fahrzeug gegebenfalls wechsele, kann ich die mitnehmen. Das gefällt mir außerdem.

    my2cents

    Gruß
    Jürgen

  10. #310
    Ganz neu hier  
    Registriert seit
    04.08.2020
    Ort
    Rhein Main Gebiet
    Beiträge
    2

    Standard AW: Hydraulische Hubstützen

    Zitat Zitat von Omniro Beitrag anzeigen
    Bei Goldschmitt steht ja einiges und ich habe mal meinen Senf dazu geschrieben:
    - Nur eine zentrale Hydraulik- und Steuereinheit
    Einfach unter dem Fahrzeug verbauen und im Fahrzeuginneren Platz sparen. Keine Durchbrüche, keine Löcher, keine Undichtigkeit
    - Kabellose Steuerung
    Einmal Strom anschließen und fertig. Keine aufwendige Verkabelung, spart Zeit beim Einbau und damit Geld, wobei Goldschmitt ja Festpreise anbietet, was ich auch gut finde, denn manchmal ist der Einbau teurer als man denkt.
    - Smartphone App
    Zeitgemäß und in Verbindung mit dem nächsten Punkt ein Hammerargument
    - Integrierte Wiegefunktion
    Und das integriert und ohne Aufpreis. Sehr coole Sache! (Jetzt keine Diskussion, ob man das überhaupt wissen sollte. ICH WILL ES WISSEN)
    - Abrisssichere Kabelführung
    Klar: Keine Steuerkabel, Keine Abrissgefahr – gute Lösung
    - 0 Ampere-Ruhestrom
    Vielleicht das beste an der Anlage: Auch der geringste Ruhestrom saugt über die Zeit die Batterie leer!

    Da ich mit dem Gedanken gespielt habe, eine Hubstütze einzubauen, wird es die wohl werden. Da ich in ein paar Jahren das Fahrzeug gegebenfalls wechsele, kann ich die mitnehmen. Das gefällt mir außerdem.

    my2cents

    Gruß
    Jürgen
    Hallo Jürgen,

    das hört sich echt gut an, dann ist diese Anlage echt eine Alternative.

    Kommt für mich auf jedenfall in die engere Auswahl.

    Vielen Dank für deine ausführliche Antwort.

    Gruß Matze

Seite 31 von 33 ErsteErste ... 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 100
    Letzter Beitrag: 23.01.2018, 12:28
  2. Manuelle oder hydraulische Wohnmobilstützen?
    Von Relaxer im Forum Niveauregulierung
    Antworten: 115
    Letzter Beitrag: 20.02.2016, 10:57
  3. Erfahrungen mit hydraulischen Hubstützen??
    Von Manfred2202 im Forum Niveauregulierung
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 20.12.2010, 14:24

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •