Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 18 von 22 ErsteErste ... 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 LetzteLetzte
Ergebnis 171 bis 180 von 219
  1. #171
    Ganz neu hier  
    Registriert seit
    16.01.2018
    Beiträge
    9

    Standard AW: Hydraulische Hubstützen

    Moin Bernd,

    im Wohnmobilforum berichtete eine Kollege im November letzten Jahres von einem Angebot von € 4800.- inkl. Einbau.
    Mir wurden jetzt auf der Messe 5000 genannt, ebenfalls inkl..

    Ich stecke noch nicht so tief im Thema, dass ich alle Anbieter hinsichtlich der Technik miteinander vergleichen könnte, preislich scheint mir das Angebot nicht uninteressant zu sein. Hast du dich schon genauer mit diesen Stützen befasst?

    Ich habe mich mit dem Firmenchef unterhalten. Von seiner Vita her traue ich ihm zu, das Thema im Griff zu haben. Seine berufliche Erfahrung und weitere Details kann man auf der homepage nachlesen.

    Was ich gesehen habe, ist ein System, bei dem nur der elektrische Anschluß durch den Boden ins Innere muss. Dazu noch ein Steuerkabel, damit bei Motorstart die Stützen eingefahren werden, so wie die Treppe oder auch die Satellitenantenne (das Kabel wird an derselben Stelle angeschlossen, die den Input für die anderen Teile gibt). Alles andere hängt in eigens konstruierten feuerverzinkten Aufhängungen im Alko, neue Bohrungen sind nicht erforderlich. Die Anlage nimmt nach seinen Aussagen nichts von der Bodenfreiheit weg, die Stützen sind recht dicht bei den Rädern, so daß die Stützbreite ca 30 cm größer als bei den Mitbewerbern sein soll. Jede Stütze kann 2 to Last halten. Die Teller der Stützen sind kugelgelagert, dadurch können sie eine Neigung von max. 18 Grad ausgleichen. Alles wird über eine Funkfernsteuerung bedient, ich kann also von außen zuschauen. Auch ist das System nicht lauter als eine Ladebordwand eines LKWs. Autolevel ist vorhanden, ebenso das einzelne Ansteuern jeder Stütze, wodurch ich seitlich zum Wasserablassen kippen kann. Alles ist an den Wohnraumbatterien angeschlossen, wenn die mal aufgegeben haben sollten, kann ich jedenfalls in meinem Mobil von der Starterbatterie im Fahrerbereich eine Leitung zu denen legen, da sie unter der Sitzbank sind. Ist selbst die Motorbatterie zu schwach, kann man mit einer 24er Nuss eine Schraube an jeder Stütze ohne Flüssigkeitsverlust etwas öffnen, wodurch die Stütze drucklos wird und von Hand eingefahren werden kann. Danach muss nur noch die Schraube wieder zugedreht werden, und wenn Strom wieder da ist, funktioniert alles wie zuvor.

    Nach Angaben des Erbauers hat er bisher ca. 80 Systeme eingebaut und ist bis Ende März ausgebucht. Deswegen hoffe ich, dass vielleicht mal jemand aus erster Hand berichten kann.

    LG
    Günter

  2. #172
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    13.344

    Standard AW: Hydraulische Hubstützen

    Nein, befasst habe ich mich mit den Stützen nicht, ich benötige keine. Nur allgemeines Interesse.

    Wenn ich das richtig weiß, dann ist SHR rund 1.000 Euro günstiger. Lasse Dir doch Angebote von Goldschmitt und Carsten Stäbler (VB) machen. Aus meiner Sicht ausgereifte Produkte und grundsätzlich langfristig auch Garantiearbeiten möglich.

    Gruß Bernd
    Geändert von MobilLoewe (17.01.2018 um 22:59 Uhr) Grund: Fehler
    Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom... Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren

    Meine private Homepage MobilLoewe mit Alpa





  3. #173
    Ganz neu hier  
    Registriert seit
    18.10.2016
    Beiträge
    4

    Standard AW: Hydraulische Hubstützen

    Hallo an alle Leser und Interessierten von Hubstützen,
    ich habe mir an meinen Knaus Sun I 900 eine Hubstützenanlage von SMV gekauft.
    Kosten der Anlage einschl. Fernbedienung 2300.-€. Dazu kam der Einbau für 1000.- €
    Gesamtkosten also 3300.-€, das ist doch ein guter Preis.
    Eingebaut von meinen netten Händler wo ich das WoMo gekauft habe.
    Die Anlage ist nun seit einen Jahr in Betrieb.
    Wir sind fast alle 3-4 Wochen mal unterwegs und ich nutze die Anlage fast immer auch wenn ich gerade stehe, weil so keine Wankbewegungen entstehen.
    Wir stehen so einfach Felsenfest.
    Hatte vor dieser Anlage schon E&P, die kann auch nicht mehr und kostet doppelt soviel.
    Kann also schon als erfahrener Hubstützenbesitzer berichten.
    Mit dieser Anlage hatte ich noch keine Probleme.
    Schöne WoMo Zeit 2018


    Gruß Lothar

  4. #174
    Stammgast   Avatar von fernweh007
    Registriert seit
    14.05.2016
    Ort
    Aschaffenburg
    Beiträge
    1.722

    Standard AW: Hydraulische Hubstützen

    Hallo,

    ich habe auch einige Angebote von Hubstützenanlagen verglichen und wenn ich es mir bis morgen nicht noch überlege, werde ich bei SHR-Hydraulik bestellen.

    Goldschmitt, E&P über Stäbler, HY4 über SAWIKO ....alle hatten Vor- und Nachteile .... bei SHR passt es hoffentlich am Besten für mich.

    Ein FIAT professional/camper in 15 km Entfernung hat schon mehrere davon eingebaut und "übernimmt" dann Hubstützen- und Ducato-Wartung

    LG
    Dietmar
    Ein Wohnmobil ohne Hecksitzgruppe ist kaputt

  5. #175
    Stammgast   Avatar von golfinius
    Registriert seit
    18.10.2016
    Beiträge
    2.144

    Standard AW: Hydraulische Hubstützen

    Dietmar,
    ich wünsche Dir alles Gute für Deine Entscheidung und hoffentlich klappt dies mit der Wartung.
    Ich habe hier bei Braunschweig ein neues WoMo Typ Hymer gekauft und habe Probleme mit dem Spannungswandler und Spannungsabfall.
    Einen Termin zur Prüfung habe ich für die zweite Woche im Januar bekommen und dies vor meinem Winterurlaub.
    Besten Dank an die wunderbaren servicefreundlichen WoMo-Händler und Servicepartner von Hymer.
    Habe ich ein Problem mit unseren anderen Fahrzeugen, ob BMW, Citroen oder Fiat, steht man mir in der Regel am nächsten Tag spätestens für eine 1. Untersuchung zur Verfügung.
    Dies war jetzt etwas OT, lag mir aber gerade auf dem Herzen, dies los zu werden.
    Auf jeden fall triffst Du die richtige Entscheidung und lässt Dir die Hubstützen einbauen. Ich habe die auch nachrüsten lassen und freuen mich jedes mal, wenn ich auf die Knöpfchen drücken darf und habe unheimliche Schadenfreude, wenn ich Kollegen beim Keile-Hoch-_Fahren beobachten kann.
    Schöne Grüße aus
    Niedersachsen
    von Hans-Heinrich
    oder unterwegs mit Hymer B DL 678

  6. #176
    Stammgast   Avatar von Tonicek
    Registriert seit
    20.02.2011
    Ort
    Kreis Praha Výhod - Böhmen
    Beiträge
    3.999

    Standard AW: Hydraulische Hubstützen

    Zitat Zitat von golfinius
    . . . und freue mich jedes mal, wenn ich auf die Knöpfchen drücken darf und habe unheimliche Schadenfreude, wenn ich Kollegen beim Keile-Hoch-_Fahren beobachten kann.
    Ja, lieber Hans-Heinrich, denke mal an, ich hab noch nie Keile besessen, weder zum Hoch- noch zum Runterfahren - also nix da mit Deiner Schadenfreude.
    Hab auch keine hydraul. Hubstützen, also auch nix da mit Knöpfchen drücken.

    Trotz allem fühle ich mich wohl und vermisse [fast] nichts . . . Was mache ich falsch?
    Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind. (Kurt Tucholsky)

  7. #177
    Stammgast   Avatar von golfinius
    Registriert seit
    18.10.2016
    Beiträge
    2.144

    Standard AW: Hydraulische Hubstützen

    Hallo Toni,
    überhaupt nichts machst Du falsch, denn Du bist doch zufrieden mit Deiner unglücklichen Situation, meist schräg stehen zu müssen. Und ich bin mit Schrälage unzufrieden und deswegen "Knöpfchen drücken" . Kannst ja einen Überzeugungsclub mit Bernd gründen, der ja auch die hydraul. Stützen verabscheut.
    Und sonst geht es gut? Bist Du schon unterwegs nach Grönland?
    Schöne Grüße aus
    Niedersachsen
    von Hans-Heinrich
    oder unterwegs mit Hymer B DL 678

  8. #178
    Stammgast   Avatar von Tonicek
    Registriert seit
    20.02.2011
    Ort
    Kreis Praha Výhod - Böhmen
    Beiträge
    3.999

    Standard AW: Hydraulische Hubstützen

    Lieber Hans-Heinrich, in Grönland, Hauptstadt Nuuk, war ich das letzte Mal vor 31 Jahren, jetzt geht's nach Alaska.

    Und ja, nein, wer Jahrzehnte auf Schiffen gearbeitet und gelebt + geschlafen hat, kann auch schräg stehen, kaum mal ein Schiff liegt gerade im Wasser.

    Wünsche Dir allzeit ein fröhliches Knöpfchen-Drücken, Dein Toni.
    Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind. (Kurt Tucholsky)

  9. #179
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    13.344

    Standard AW: Hydraulische Hubstützen

    Zitat Zitat von golfinius Beitrag anzeigen
    ... Kannst ja einen Überzeugungsclub mit Bernd gründen, der ja auch die hydraul. Stützen verabscheut.
    Falsch Hans-Heinrich, ich verabscheue hydraulische Stützen nicht, ich vermisse sie nur seit über 30 Jahren schlicht und einfach nicht. Jetzt mit der Vollluftfederung kann ich übrigens im Rahmen der Federwege nivellieren, aber nur wenn ich will. Alles klärchen?

    Gruß Bernd
    Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom... Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren

    Meine private Homepage MobilLoewe mit Alpa





  10. #180
    Stammgast   Avatar von golfinius
    Registriert seit
    18.10.2016
    Beiträge
    2.144

    Standard AW: Hydraulische Hubstützen

    Dann verstehen wir uns ja bestens.
    Toni>: ein Schiff liegt immer gerade im Wasser, wenn dass Schiff oder das Wasser nicht bewegt wird - oder? Aber ich verstehe, wenn man Jahrzehnte schräg lag , liegt man gerade nicht so besonders.
    Bernd: ich hatte ja lange überlegt, ob ich Luftfederung nehme oder die Stützen. Am liebsten hätte ich beide Systeme aber da hatte ich mir dann das Veto meiner Liebsten eingefangen. Sie meinte, irgendwann muss mal Schluss sein und recht hat sie.

    Schön dieser Meinungsaustausch, eigentlich wegen nix
    Schöne Grüße aus
    Niedersachsen
    von Hans-Heinrich
    oder unterwegs mit Hymer B DL 678

Seite 18 von 22 ErsteErste ... 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 100
    Letzter Beitrag: 23.01.2018, 12:28
  2. Manuelle oder hydraulische Wohnmobilstützen?
    Von Relaxer im Forum Niveauregulierung
    Antworten: 115
    Letzter Beitrag: 20.02.2016, 10:57
  3. Erfahrungen mit hydraulischen Hubstützen??
    Von Manfred2202 im Forum Niveauregulierung
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 20.12.2010, 14:24

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •